1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Beste Führngsweise für Fin-s-Fish

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von Döbelhunter, 10. April 2007.

  1. Döbelhunter

    Döbelhunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. März 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hainburg
    Wie führ ich die Fin-s-Fishs von Lunker-City denn am besten? ICh hab jetzt welche in der kleinsten Größe, und hab die heute Abend mal ausprobiert, hab sie absinken lassen und dann reingezupft, mit leichten schlägen. Und promt einen 27er Barsch gefangen. Hat übrigens gut geschmeckt. :roll: Also wie führ ich sie noch effecktiver?
     
  2. Capitani

    Capitani Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    34
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Versuschs mal hiermit, fische ähnlich, jedoch vermehrt auf Zander.
    http://barsch-alarm.de/index.php?name=News&file=article&sid=795

    Führungsweise auf Barsch, was aktiver.Manchmal auch die ganze Wassersäule rauf und runter,je nach dem wo die Burschen gerade stehen. .Kannst den Ködern auch gern mal einen schlag mit der Rutenspitze geben, macht sie aggressiver.Vorsicht mit der Dosierung. Aber einfach geführt soll auch funzen.
    Viel Erfolg!
    Wo fischst du hauptsächlich am Main?
    Schau mal hier.....
    http://barsch-alarm.de/index.php?name=Forums&file=viewtopic&t=3959
     
  3. Döbelhunter

    Döbelhunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. März 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hainburg
    Jo, ich fisch am Main. Hab mir den Fred schon durchgelesen. ICh hab den Gummi heut ziemlich agressiv geführt, des mit demlangsam führen und die ganze Wassersäule abfischen, werd ich in der frühe mal austesten.
     
  4. FishinTom

    FishinTom Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Themen:
    74
    Beiträge:
    1.552
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Hi,
    ich glaube, Du machst es genau richtig. Der fisch gibt dir doch auch recht. Man kann die Dinger übrigens auch an eine Dropshotmontage hängen.

    Teil' mal Deine weiteren Erfahrungen mit, ich mag diese Köder sehr.

    beste Grüße, Tommi
     
  5. Döbelhunter

    Döbelhunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. März 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hainburg
    Also ich geh gleich ma an den Main, ma weiter probieren, am Dropshot probier ich sie am WE am See aus.
     
  6. havel-walleye

    havel-walleye Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.992
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Werder-Havel
    Meine Erfahrung ist die gleiche: Barsche sollten an der DS-Montage stärker provoziert werden als Zander. Deswegen halte ich die Rute beim drop-shotten auf Barsche (wenn´s der Wind erlaubt - wegen Schnurbogengefahr) immer hoch. Bei Zander zupfe ich eher seitwärts.
     
  7. blueba

    blueba Master-Caster

    Registriert seit:
    25. Oktober 2006
    Themen:
    21
    Beiträge:
    509
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Seligenstadt
    des war mein barsch :)) wo warsten? an der kiesbucht? hm wegen wo schreiben wir mal im icq :)
     
  8. Döbelhunter

    Döbelhunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. März 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hainburg
    Also war heut Mittag nochma los, nichts gefangen, aber 2 abgerissen.
    @blueba: Jo, da wo wir schon ma waren.
     
  9. blueba

    blueba Master-Caster

    Registriert seit:
    25. Oktober 2006
    Themen:
    21
    Beiträge:
    509
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Seligenstadt
    hehe morgen mache ich 12 uhr schluss erst mal hubi überfallen eventuell en eis und dann mal sehen brauch langsam mal en zucker in der rute bin ja VOLL aus der drill übung :)
     
  10. Döbelhunter

    Döbelhunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. März 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hainburg
    Hehe, ich geh morgen schon am Vormittag ma zum neuen Laden.
     
  11. FishinTom

    FishinTom Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Themen:
    74
    Beiträge:
    1.552
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Bei mir funzt auch noch folgende Führungsweise gut:
    1. Absinken lassen auf den Grund.
    2. " bis 3mal mit der Rutenspitze in die lockere Schnur hauen, nicht zu stark.
    3. Leine dann spannen und mit tiefer Rutenspitze seitlich 2 mal ca. einen halben Meter scneller anziehen.
    NAch meiner Vorstellung sollte das unter Wasser so aussehen, als bäume sich ein verletztes Fischen ein paar Mal auf und mache dann mit letzter gesammelter Kraft zwei kleinere Fluchten.
    Hatte schon ganz gut Bisse auf diese Weise, gerade wenn es mit einkurbeln oder jiggen plötzlich mit Bissen aussetzt.

    Falls Ihr das probiert, bereichtet mal Eure Erfahrungen.

    mfg Tommi
     

Diese Seite empfehlen