1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

BC Jigge

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von hechtjäger, 22. November 2010.

  1. hechtjäger

    hechtjäger Gummipapst

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    14
    Beiträge:
    966
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Moin liebe BA Gemeinde,

    ich suche fürs jiggen mit Fransenjigs bis 1/2oz.+Trailer meist 4'' eine BC Rute.
    Die Rute sollte eine Länge von 2.10m nicht überschreiten, ob einteilig oder nicht ist mir egal. Was mir allerdings wichtig ist, das sie eine faste Aktion besitzt. Der Preis sollte nicht höher als 250Euro sein.


    Danke schon mal vorab,

    tight lines
    Steven
     
  2. Michi1882

    Michi1882 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    186
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Halbe
  3. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.961
    Likes erhalten:
    884
    Ort:
    Am See
    hmm. Wie wärs mit der hier?
    http://www.tacklewarehouse.com/Zombie_Rod__Tackle_Casting_Rods/descpage-ZRTC.html
    Wird allerdings knapp mit den 250 Euros. Aber fast langts.
    (Allerdings kenne ich die nicht aus der Praxis...habe nur selbst schon mit dem Gedanken gespielt mir eine zum Testen zu holen). Auf jeden Fall sind sie für Rubberjigs gebaut.

    Oder eine G.Loomis Mossyback?
    GL MossyBack Jig & Worm Cast 6'8" Hvy
    http://www.tacklewarehouse.com/G_Loomis_MossyBack_Jig__Worm_Casting_Rods/descpage-GLMBC.html
    (fallen kräftig aus, eventuell tuts auch ne leichtere)

    Oder eine Damiki?
    http://www.tacklewarehouse.com/Damiki_Dark_Angel_Casting_Rods/descpage-DDAC.html
    Wobei mich bei dem Design der nicht lackierte Rollenhalter stören würde. Die höherpreisige Serie (Angel Blade) hat den. Fällt aber wieder aus dem Rahmen.


    Empfehlungen von passenden ABU Ruten etc. kommen sicher eh noch, darum wollte ich mal etwas anderes zeigen.
    Selbst fische ich für die angesprochenen Köder eine Megabass Brigandage und das schon recht lange. Bisher habe ich nichts besseres für etwas schwerere Rubberjigs in der Hand gehabt, leider fällt sie aus dem Budget.
     
  4. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Ardito´s sind ganz gut. Gefallen mir auch optisch ganz gut. Uwe bei FP in Schwante hatte schon welche. Hab´ ich dort auch begrabbelt... schöne Teile. Nur ich will zweigeteilte haben - hab´einfach zuviel Angst, sie zu schnell zu zerschroten... :mrgreen:
     
  5. hechtjäger

    hechtjäger Gummipapst

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    14
    Beiträge:
    966
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    @Norbert

    Habe auch schon mit dem Gedanken gespielt mir eine Brigandage zu holen. Würde auch mehr ausgeben, wenn die Reise nach Japanien im Januar nicht wäre :mrgreen:

    Werde da mal in ein paar Läden vorbei schauen, vllt hat steht ja noch irgendwo eine 68MH, oder eine Speckleracer rum. Aber bis dahin ist ja noch so viel Zeit :wink:

    Was ist eigentlich mit einer Corkish? Wie fällt denn das Taper so aus?
     
  6. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.961
    Likes erhalten:
    884
    Ort:
    Am See
    Das Taper...die Brigandage ist übrigens medium fast.
    Was man eigentlich zum Jiggen will ist ein Blank mit sehr hoher Rückstellkraft (hochmoduliert). Das taper beschreibt ja nur die Biegekurve. Gibt auch Glasruten mit fast taper (Spitzenaktion).
    Die Megebass Evos die mit fast->slow beschrieben sind sind recht cool. Spitzenaktion bei der Köderführung und parabolisch im Drill.
    Man kann ganz schön reinfallen wenn man denkt: fast taper = schnellkräftiger Blank zum Jiggen. Oft ja, aber nicht immer.
    Die Corkish kenne ich nicht.
     
  7. hechtjäger

    hechtjäger Gummipapst

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    14
    Beiträge:
    966
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    @Norbert

    Wie sieht es denn mit einer Flatbacker aus? Wäre die auch was für mich?
     
  8. Socratez

    Socratez Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    55
    Likes erhalten:
    0
    Corkish(63M) fische ich ausschließlich für Rigs. Ist ne tolle Rute mit einem klasse Feedback, vom Taper her würde ich Regular sagen, aber vom blank her schon sehr schnell.
    Ich fische mit der M meist T-Rig mit 3/16 - 1/4oz, aber auch mal 1/2oz das ist alles kein Thema. Wenn bei dir die 1/2oz allerdings so die Mitte des Spektrums darstellt würde ich evtl ne Nummer stärker nehmen, wobei bei denen das Taper dann auch schon wieder anders ist, steht auch hier oder in nem andren Forum irgendwo.

    Wenn du ne kleine Jigge für gutes Geld haben willst, kann ich dir die Rute nur Empfehlen.
     
  9. hechtjäger

    hechtjäger Gummipapst

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    14
    Beiträge:
    966
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich kann auch an meiner Quad Twister einen 1/2oz Jig+Trailer fischen, aber optimal finde ich das nicht. Vorallem wenn man einen Barsch aus dem Cover prügeln muss. Also sollte sie schon min. 3/4oz. Wg haben.
    Aber trotzdem Danke für deine Info!
     
  10. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.961
    Likes erhalten:
    884
    Ort:
    Am See
    Die Flatbacker ist eigentlich was für Minnows, Vision 110 etc. Für Jigs wäre die mir nicht in den Sinn gekommen. Speziell dafür gemacht ist sie auf keinen Fall. Die Brigandage schon. Und mit der kannst du nicht nur nen Barsch sondern auch nen großen Hecht aus dem Cover prügeln wenns sein muss. Das sage ich extra dazu, denn zum Barschfischen ist die Rute eigentlich zu kräftig. Selbst ein 40er macht keinen Aufstand.
    Ich hab die eigentlich zum Zanderfischen.
     
  11. hechtjäger

    hechtjäger Gummipapst

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    14
    Beiträge:
    966
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Was wäre eigentlich mit der Vigore aus dem Biete Thread?
    Klick

    Würde die sich dafür auch eignen? Bin etwas skeptisch wegen der Regular Fast Aktion.
     
  12. Michi1882

    Michi1882 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    186
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Halbe
    War schon lang nicht mehr bei FP in Schwanthe, hatte meine auch von dort2- teilig!!
     
  13. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.961
    Likes erhalten:
    884
    Ort:
    Am See
    Glaube auch dass das keine klassische Jigge ist. Aber wissen tu ichs nicht. Die Daiko Burroughs Ruten sind auch sehr beliebt bei Gummianglern.
     
  14. boozer

    boozer Twitch-Titan

    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    92
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rabat
    Bisherige Vorschläge kannst du vergessen.

    EG Temujin The "Air Driver" / Daiko Burroughs 66MH passen!
     
  15. piwoluka

    piwoluka Keschergehilfe

    Registriert seit:
    20. Januar 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    19
    Likes erhalten:
    0
    Da wir beide in der gleichen Stadt wohnen, spricht von meiner Seite aus nichts dagegen, dass wir uns treffen und du sie probefischen kannst. :wink:

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen