1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Barsch-Tackle für Kanal

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Felipe, 17. Juli 2009.

  1. Felipe

    Felipe Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Themen:
    10
    Beiträge:
    37
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wolfsburg
    Hallo alle zusammen !!!

    Ich suche eine Spinnrute fürs Barschangeln.

    Mein Gewässer wo ich fischen möchte ist der Mittellandkanal wo ich dann an ausläufen,Dükern, Steinschüttungen usw. angeln möchte.

    Ich fische überwiegend mit kleinen Gummifischen und Twistern, da ich damit im kanal die besten Erfahrungen und Erfolge erzielen konnte.

    wenn ich mal einen tag mit der spinnrute am Kanal bin ist auch immer mal einer von 35 oder größer dabei!
    Damit meine ich das ich da nicht nur die kleinen,dummen barsche fange bzw. fangen will.
    Außerdem hat man auch manchmal einen Beifang von einem hecht oder Zander.

    Nun möchte ich wissen was ihr mir da für eine Rute empfehlen könnt.

    Ich freue mich schon auf eure vorschläge!

    Vielen Dank schon im Voraus!

    MfG Felix
     
  2. soulwarrior

    soulwarrior Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.268
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grevesmühlen
    Shimano Speedmaster AX! ;)
     
  3. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    Felix...Du möchtest eine Marke und Modell genannt bekommen? Möchte ich Dir gar nicht nennen... ist eine Glaubens- und Prestigefrage zu welchem Hersteller man greift. Achte von vornherein darauf, dass deine zukünftige Rute zum Jiggen leicht ist (hochwertiges Blankmaterial schlägt sich auch sofort in geringeren Gewichten nieder) und hochwertige Komponenten hat- wie z.B. SIC-Ringe (mittlerweile schon ein Standard vermutlich) Fuji-SIC-Ringe, harte Ringeinlagen- langlebig... Fuji- Rollenhalter - leicht und langlebig... wenn Du in den Absinkphasen deiner Gummiköder, deine Finger an der Schnur hast und deine Bisse erfühlst, dann brauchst Du nichtmals zu den angepriesenen "Gummifischruten" zu greifen, die schon in der Spitze der Rute ihre gesamte Kraft und Schnelligkeit entfalten. Lediglich Ruten, die schon beim Wurf bis zum Handteil durchschwingen, würde ich zum Jiggen nicht verwenden, weil darunter auch eine Köderführung in Mitleidenschaft gezogen wird, gerade wenn klassisch mit Bleikopfhaken gefischt wird- das wäre mit Ruten (vollparabolischer Aktion) eine "schwabbelige Angelegenheit". Für die Kanäle kommst Du ja, je nach Schiffsverkehr und Wind mit Gewichten inkl. Köder bis ca. 25g locker hin... könntest Du bei der Rutenwahl also mit einplanen. Vielleicht noch als Tipp: wenn Du viel an Steinschüttungen fischt, solltest Du eine nicht zu kurze Rutenlänge wählen, oft kannst Du mit einer langen Rute (2,70m, 3m...) die Jigs viel länger hängerfrei im fängigen Bereich führen). Jedoch auch, wie soooo vieles eine Geschmacksache und Frage des Stils und Könnens... :mrgreen: Solche Meinungen sind echt subjektiv. Wer mit seinem Material und seiner Führungstechnik fängt hat Recht!
    Ich hoffe, ich habe Dich nicht überfordert :lol: und Du kannst mit meinem Bericht etwas anfangen bei einer zukünftigen Rutenwahl :?: :!: :?:
     
  4. Felipe

    Felipe Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Themen:
    10
    Beiträge:
    37
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wolfsburg
    @Benny: ja Danke hat mir auf jedenfall weitergeholfen !

    @oulwarrior: die rute sollte unter 100 € kosten aber sonst ist das bestimmt keine schlechte rute!

    MfG Felix
     

Diese Seite empfehlen