1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Auf der Suche nach der passenden Rute.

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von BarschJig, 3. März 2013.

  1. BarschJig

    BarschJig Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    16. September 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Allgäu
    Hallo,
    ich suche in der Art eine gute Grundrute. Also mit der ich am Vereinsgewässer mal gut Abends einfach hinsitzen kann aber auch so an anderen Gewässer. Ich will damit auf Karpfen und Aal fischen, aber auch mal ein Köderfisch für Zander rauslegen.

    Habt ihr mit ner guten Rute erfahrungen gemacht? Bzw. habt ihr mir auch noch ne passende Rolle dafür die nicht unmengen an Geld kosten?

    Wäre cool. Danke!
     
  2. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Das is ehr nen Kunstköderforum, denke mit der Frage bist in anderen Foren (Anglerboard z.B.) besser aufgehoben.
     
  3. BarschJig

    BarschJig Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    16. September 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Allgäu
    steht ja nirgends was mit kunstköderforum. hatte schonmal.be frage rute/rolle die hat man schnell beantwortet. sorry
     
  4. GoWild

    GoWild Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Januar 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    1
    das Forum heißt barsch-alarm.de und das Logo beinhaltet einen Kunstköder sowie einen Fisch mit Zähnen.

    Aber Interessehalber:
    Was für eien Art Grundrute suchste denn? Eher was für Flüsse oder Weiher?
    Hab als sporadische Grundrute ne Balzer Diablo V in 2.70m mit 25-75gr wg. lässt sich vielseitig einsetzten und hat bei mir bis jetzt keinen negativen Eindruck hinterlassen. Muss aber sagen, dass meien Anforderungen an Ruten zum Ansitzen nicht die höchsten sind.
    Bin dann doch mehr mit kukö unterwegs ;)
     
  5. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Wenn man sich ein bisschen mit dem Forum beschäftigt und nicht aus lange Weile irgendwo anmeldet, könnte man es schnell erkennen.... Denn nirgends steht hier was von Karpfen, Aal oder Ansitzangeln.

    Lesen bildet manchmal.... :wink: :wink:
     
  6. BarschJig

    BarschJig Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    16. September 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Allgäu
    Und falls DU lesen könntest hab ich auch geschrieben das ich Sie fürs Zanderfischen nutzen will ;)
    Und nur weil ein Logo ein Fisch mit Zähnen und einem Kunstköder gleichsieht heisst es nicht das es nur um das geht aber über sowas will ich nicht diskutieren. habe verstanden das es um ein raubfische geht.
     
  7. ernischen

    ernischen Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Juli 2012
    Themen:
    4
    Beiträge:
    351
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also wirklich mal.... Man kann sich auch echt beschissen haben.
    Besteht der ganze Laden hier nur noch aus Nörgelköppen und Leuten, die
    andere kritisieren müssen?!
    Werdet doch mal erwachsen. Angeln ist Angeln! Scheiss egal wie oder mit
    was.

    So nun mal zu deiner Frage.
    Grundsätzlich würde ich persönlich nur bedingt mit einer Karpfenrute auf Aal gehen.
    Aal eher etwas feiner und auf Karpfen dann eher schwerer. Wenn du preisbewusst angeln möchtest, kann ich dir die Daiwa
    Black widow ans Herz legen. Ist eventuell nen guter Kompromiss. Hat nen schönen dünnen Blank, ist noch nicht
    zu schwer und zur Not, wenn du die leichteste Variante nimmst, kannste da auch nen Köfi ranhängen und mal auf Zander gehen. Ist aber sicherlich nicht ideal. Wenn du dir da ne Daiwa Regal x dranhängst ( auch in der kleinsten Variante ) bist du auf der sicheren Seite und zahlst für die
    Combo nen Hunderter.

    Falls den Herren das hier wirklich zu sehr auf die Nerven geht, kannst du
    mir auch gerne per PN schreiben! ;)
     
  8. steffen262

    steffen262 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Themen:
    23
    Beiträge:
    127
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wölfersheim
    Ich fische für so was die Berkley Fireflex 3m -30gwg mit ner Daiwa Sweepfire (ich hoffe die heist auch wirklich so:)
    Die musste schon schon Grasskarpfen bis 30pfung und nen Wels mit 147cm bändigen und kostet fast nix.
     
  9. mypanic

    mypanic Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Februar 2007
    Themen:
    77
    Beiträge:
    574
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Sömmerda
    Ich würde einfach nach ner leichten Karpfen-Peitsche gucken. Mit 2-2,5lbs wurfgewicht. Irgendwas in 3,30-3,60m Länge und schon hast du deinen Bereich abgedeckt!
     
  10. Percahunter

    Percahunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2011
    Themen:
    6
    Beiträge:
    165
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Halle (Saale) / Schwerin/Berlin
    Hey,da ich auch gern während der Schonzeit auf Schleie und aal angel,kenn ich mich da bissl aus. Ich kann dir fürs Posenfischen die Daiwa Aqualite Power Float empfehlen, 1a zum Posenfischen,macht auch ohne Probleme nen Karpfen mit,bis 10 Pfd. hab ich damit schon gebändigt. Denke das das aber die Obergrenze ist. Als zweite Rute fische ich die Quantum Radical Old School 1,75lbs. Die fische ich auf Grund, auch größere Karpfen stellen kein Problem da, obwohl die Testkurve gering ist fällt die Rute stärker aus. Für deine Zwecke sind beide Ruten Top,vor allem in dem Preissegment von rund 80 EUR, kann ich se dir bedenkenlos empfehlen. LG
     
  11. Mannheimer

    Mannheimer Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. August 2012
    Themen:
    19
    Beiträge:
    175
    Likes erhalten:
    1
    Die von ernischen Vorgeschlage Daiwa BlackWidow ist in ihrere Preisklasse um die 50€ echt ungeschlagen und leistet mir neben dem Karpfenangeln auch gute Dienste bei nächtlichen Aaltouren. Ein Aal macht hier allerdings kaum Spaß.

    Auf Zander wäre mir das ganze aber zu stark und ich würde auf eine normale Feederrute setzen.
    Meine Heavy Feederruten verwende ich auch zum Aalangeln lieber, da sie die Bisse besser anzeigt und der Drill wenigstens etwas Spaß bringt.
    Als reine Karpfenrute würde ich sie allerdings nicht verwenden, wobei Fische bis 23Pfund bisher bei mir keine Probleme machten.

    Mit einer Feederrute wärst du fürs normale Friedfischangeln gut ausgerüstest und könntest Aal sowie Zander nachstellen. So mach ich es seit Jahren und konnte mich bisher noch nicht beklagen.

    Im Urlaub häng ich auch eine Pose dran und verwende sie wie eine Matchrute.
    Natürlich geht diese Allroundverwendung nur mit abstrichen, es ist aber machbar.

    LG Chris
     

Diese Seite empfehlen