1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Auf Barsch in Ratzeburg. Was brauche ich?

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von nordrabe, 10. September 2006.

  1. nordrabe

    nordrabe Barsch Simpson

    Registriert seit:
    10. September 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi,

    in anderen Foren bin als Noob-Flyer angemeldet, aber ich dachte mir ich gehe mal zu den Spezis, wenn es schon um den Zielfisch geht :wink:

    So nun mal kurz zu meiner Lage:
    Ich fahre im Oktober mit unserem Verein zum Angeln nach Ratzeburg. Wir werden dort Boote zur Verfügung haben, Echolot etc. kann ich selber mitbringen.
    Nur habe ich leider überhaupt keine Ahnung vom Fischen vom Boot aus auf deutschen Seen, war sonst nur im Salzwasser unterwegs.
    Als Zielfisch interessiert mich vornehmlich der Barsch, nur sind mein Gerät und meine Köder nicht gerade darauf angepasst. Daher die Frage, was muss unbedingt mit an Ködern? Sollte ich mein Gerät noch weiter spezialisieren?

    Dazu, was ich habe:

    Antares 270 MH 15-40gr
    Kev-Pike 270 40-80gr
    jeweils mit ca. 10kg Geflochtener und passender Rolle

    Köder:
    Wobbler vornehmlich flachlaufend
    Gummi quasi garnichts
    Also muss da auf jeden Fall noch was gemacht werden.

    Jetzt seit ihr dran. Wie soll ich das ganze angehen?

    Mfg
    Marco
     
  2. nordrabe

    nordrabe Barsch Simpson

    Registriert seit:
    10. September 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hmmm,
    keiner irgendeinen Input für mich?

    Es ist auch der Domsee und der Küchensee interessant, falls ihr den See auch nicht kennt, hier gibt es die Tiefenkarte:
    http://www.tu-cottbus.de/BTU/Fak4/Gewschu/downloads/uba_2/01_schles_holst.pdf

    Könnt ihr mir nun einen Tip geben, in welche Tiefe ich Anfang Oktober mein Glück versuche sollte?
    Welche Größe an Gummiködern setzt man dort ein? Wie schwer der zugehörige Bleikopf? Welche Wobbler kann man dort einsetzen?

    TL
    Marco
     

Diese Seite empfehlen