1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Auf Barsch im Kraut und Hechtgefahr

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von marko_83, 16. Mai 2015.

  1. marko_83

    marko_83 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Oktober 2013
    Themen:
    13
    Beiträge:
    101
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Halle (Saale)
    Hi Leute,

    ich stehe bei meinem Gewässer im Moment vor der Herausforderung, dass es zunehmend krautiger wird und relativ viele (wenn auch meist nur kleine) Hechte gibt. Wie geht ihr hier vor, gerade hinsichtlich der Absicherung gegen Hechtbiss. Bis jetzt schalte ich dem FC-Vorfach noch ein kleines Stahlvorfach vor. Das funktioniert soweit bei Angeln mit Wobblern, Cranks und Jigs. Aber das ist für's Kraut nicht gerade die beste Wahl. Ich würde hier gerne auf Texas/Carolina oder kleine Softjerks gehen, aber ich weis nicht so recht, wie ich das absichern soll. Könnt ihr mir hier ein paar Tipps geben?

    Vllt. habt ihr auch noch einen Tipp zum hechtsicheren Vorfach für's leichte Angeln auf Barsch. Bisherige Vorfächer kringeln sich nach jedem kleinen Hängerchen sofort sonstwas.

    VG Marko
     
  2. -GT-

    -GT- Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    S-H
    Bei C-Rig und Softjerks sehe ich da wenig Probleme. Da würde ich einfach dünnen 1x7 Stahl hernehmen. Beim C-Rig einen kleinen Wirbel mit 2 Ösen vor das Bullet schalten und den Offset-Haken direkt in die vordere Schlaufe mit einbinden. Die gequetschten Verbindungen dann mit Schrumpfschlauch möglichst weit abdecken, sodass nur noch die Ösen der Wirbel bzw. des Hakens heraus schauen.
    Beim Softjerken gilt dann quasi dasselbe, Verbindung zur Hauptschnur als dünner Wirbel, Wide-Gap Haken direkt mit in den Stahl schlaufen und die Hülsen mit Schrumpfschlauch sichern.
     
  3. yoshi-san

    yoshi-san Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.313
    Likes erhalten:
    602
    Ort:
    die Maus...
    Hallo Marko,

    bist Du auf'm Posti unterwegs? Wenn ja, dann würde ich mal sagen, dass Du T/C-Rig schon bald weitgehend vergessen kannst - der Fadenalgen-Siff dort hängt sich sofort an alles, was in Grundnähe angeboten wird. Löcher im Kraut suchen und Dropshotten geht, oder eben mit flachlaufenden Hardbaits und weightless montierten Softjerks oberflächennah...

    Und dann halt Stahl oder Titan davor. Ich knote (in den Barsch-Stärken) inzwischen, das geht schnell und hält gut. Trotzdem - das Zeug ist Verschleissmaterial, wenn man sich auf regelmässige Wechsel einstellt, geht das zwar auf die Brieftasche, aber beruhigt die Nerven.

    Gruß, Joschi
     
  4. marko_83

    marko_83 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Oktober 2013
    Themen:
    13
    Beiträge:
    101
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Halle (Saale)
    Erst einmal Danke für dei schnellen Tipps.

    @ Joschi
    Ne, bin eher am Neuen Kanal, Ruder-Kanal und Lüttich unterwegs. Gerade Neuer und Lüttich sind jetzt schon ordentlich verkrautet, aber halt auch sehr interessant :)
     
  5. Twitchbait Svenni

    Twitchbait Svenni Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Themen:
    10
    Beiträge:
    364
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Nutze auch das 7x1 zum Softjerken in verkrauteten Tümpeln. Zieht auch nicht mehr Kraut (eher im Gegenteil) als Hardmono und die "Schwimmeigenschaften" des Softjerks wird auch wenig negativ beeinflusst. Bisher nicht einen Abb(r)iss erlebt.
    Kannste allerdings nach einem Angeltag und einigen verspielten Hechtchen wegfeuern die Teile. Bei den Preisen aber auch nicht all zu wild.
    Grüße
     
  6. yoshi-san

    yoshi-san Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.313
    Likes erhalten:
    602
    Ort:
    die Maus...
    Da hast Du recht! Aber anders als am Posti ist es wenigstens "richtiges" Kraut, nicht dieser elende Fadenalgen-Siff. Da müsste doch T-Rig ganz ok laufen, oder?

    Wenn es unauffällig und filigran sein soll, einfach knoten! Ein Pitzenbauer zwischen Fluo und dünnem 1x19er Stahl / dünnem Titan sammelt auch kaum was auf.

    Vielleicht sieht man sich ja mal am Lüttich...

    Grüße - Joschi
     

Diese Seite empfehlen