1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Aradosee und der tolle DAV !

Dieses Thema im Forum "Berlin & Brandenburg" wurde erstellt von todo bien, 25. November 2008.

  1. todo bien

    todo bien Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    52
    Beiträge:
    1.954
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Rosarito
    Viele Potsdamer kennen ihn warscheinlich, die Rede ist vom Aradosee, welcher in mitten der Stadt Potsdam liegt. Er ist ca. 2 ha klein und befindet sich direkt neben dem Sitz der Märkischen Allgemeinen Zeitung.

    Wohl jeder, der ab und an mal dort lang gelaufen ist wird es bemerkt haben, der See ist alles andere als ein schönes Angelgewässer. Dies ist aber schon seit Jahren so. Der Grund dafür liegt wohl darin, das sich niemand mehr darum kümmert, auch nicht der DAV, welcher nach meinem Wissen immer noch dafür verantwortlich zu seien scheint.
    Wenn ich da falsch liegen sollte dann klärt mich bitte auf.

    Viele Stunden meiner Kindheit hatte ich dort mit Freunden verbracht um zu fischen. Dort sammlte ich die ersten Erfahrungen und damals fing man noch recht gut. Dies änderte sich aber nach und nach...

    Vor ein paar Jahren hatte ich eine Hand voll organisierter Angler gesehen die dort am Ufer entlang sauber machten. Das ist aber schon lang her. Ob heut noch jemand was macht wage ich zu bezweifeln. Der Aradosee müsste ausgebaggert werden und es müssten ihm ein Zu-u. Abfluss verpasst werden, welche mit der Nuthe verbunden sind, die im übriegen keine 3 Meter daneben dahin fließt!

    Der See ist mehr als daneben, um es mal so auszudrücken. Er riecht und im Winter hat er eine weißlich/grüne Färbung. Ob da die MAZ mit zu tun hat???

    Ich werde demnächst mal einen Brief an den DAV schreiben und diesen Verein um Stellungnahme bitten.
     
  2. havel-walleye

    havel-walleye Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.992
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Werder-Havel
    Da gebe ich Buschi völlig recht. Der See ist ein reines Trauerspiel. Dann tue ich mir lieber den Stern-See an, trotz der erschreckend hohen Skinhead- und Kampfhund-Dichte dort.
    Ist der See denn überhaupt irgendeinem DAV-Verein zugeordnet? Wende Dich doch am besten gleich an den LAV-Brandenburg.

    Gruß
    HW
     
  3. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Aaaalso: Ich kenne diesen Teich seit 1960 - reicht das?
    Der Arado-See wurde vor Jahrzehnten (Vor-Wende-Zeiten) der Ortsgruppe Babelsberg vom DAV "aufgedrückt".
    Mindestens einmal jährlich wurden dort von den Sportfreunden auch Arbeitseinsätze durchgeführt, wurden Angelplätze freigeschnitten, die Ufer beräumt usw. Früher war der See auch regelmäßig und gut besetzt. Es waren Karpfen, Schleien, Hechte und auch Zander vorhanden und Aale wurden von den Spezi´s noch bis in den November gefangen und im Winter zeugten etliche Eislöcher von der Beliebtheit
    Noch zu Ostzeiten haben sich dann Firmen ausgebreitet, die den Teich regelrecht umzingelt haben, unter anderem auch eine Holz-/Möbelbude. Hinzu kommt, daß die Nutheböschung zunehmend als Badestrand benutzt wurde. Die Böschung auf dem Hinweg hingegen als Müllhalde.... Angler haben daraufhin natürlich den Teich mehr und mehr gemieden, denn die meisten wollen ja in Ruhe angeln. Das ist bei dem kleinen Teich bei Badebetrieb wohl nicht mehr gegeben.
    In den letzten DDR-Jahren kamen zunehmend Klagen über eine Ölspur auf dem See. Das Rohr hatte sicher mit den alten Arado-Flugzeugwerken zu tun und wurde wohl bei Arbeiten auf der Seite der "Märkischen" wieder aktiviert oder der Verschluß war durchgerostet oder was auch immer. Mehrere Eingaben brachten.... nichts. Eine Wasseranalyse erbrachte allerdings, daß eine gehörige Konzentration an Borsäureverbindungen vorhanden waren (das Zeugs dient in der Holzindutrie gegen Schwammpilze und Holzwürmer) - Klar, wenn die Betonfläche 5 Meter neben dem See ist, daß da bei Starkregen auch mal was überläuft. - Potsdam hat nämlich eine Mischwasserkanalisation, so daß jeder Scheiß urplötzlich in der Havel, im Heiligen See oder eben im Aradosee landen kann...
    Der Nuthe-Deich wurde allerdings immer weniger als Bade- eher mehr als Jugendtreff benutzt. Bei einem der späteren Arbeitseinsätze ging mein Bruder dort mit der Wathose rein und meinte: Baden nicht mehr möglich, wate durch eine 30 cm hohe Schicht aus Büchsen und Flaschen...
    Mehrmals im Jahr wurden Schilder " DAV-Gewässer Nr.... "usw. angebracht, die spätestens nach 2 Wochen weg oder verbogen waren...
    Jeder Arbeitseinnsatz, mitunter wurden 2 Stück 5 Kubikmeter-Container mit Müll beladen, war spätestens vier Wochen später für die Katz, da sah es dann genau so , wie vorher aus.
    Wer bitte sehr will sich dieser sinnlosen Mühe noch unterziehen? Aus diesem See würde ich keinen einzigen Fisch mehr essen.
    Und eine Idylle zum Angeln ist es ja nun schon lange nicht mehr... Eigentlich müßte der DAV das ganz genau wssen, der Landesverband hat ja seinen Sitz 2 km weiter stromauf...
    Aber das ganze Problem läuft wohl eher darauf hinaus, daß sich jeder eben genau so viel leisten kann, wie ihm von der Obrigkeit gestattet wird...

    Aber um er Sache mal eine positive Wendung zu geben: Wie wär´s denn, daß Du Dir Gleichgesinnte suchst und mal beim DAV vorsprichst, wie man wieder ein schönes Fischwasser daraus machen kann? Gewisse Unterstützung solltest Du bestimmt bekommen. Vielleicht kann man sich auch mit dem Nachbarn Märkische Allgemeine in Verbindung setzen, wie man evtl gemeinsam das Image des kleinen Teiches wieder aufpolieren könnte.... Da wartet glaube ich jede Menge Arbeit auf Enthusiasten und Optimisten. Man könnte zB. auch einen Verein gründen usw.
    Fakt ist jedenfalls: Vom Wundern und Meckern alleine wird sich nichts ändern.
    Gruß
    Klausi, der alte Barschzocker
     
  4. todo bien

    todo bien Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Themen:
    52
    Beiträge:
    1.954
    Likes erhalten:
    29
    Ort:
    Rosarito
    @ Klausi,
    vielen Dank für deine Infos betreffend dem Aradosee. Erst einmal war ich verwundert das es diesen See schon so lange gibt. Müsste ja eigentlich auch was großes drinn sein nach al den Jahren...

    Was heißt hier eigentlich"Vom Wundern und Meckern alleine wird sich nichts ändern." ???

    Der Grund warum ich diesen blog eröffnet habe ist ja wohl klar. Denn damit etwas passiert, müssen erst einmal Leute auf das Problem aufmerksam gemacht werden, um Ideen und Lösungsansätze zu finden.
    Wie schon oben erwähnt folgt dann auch ein Brief an die entsprechende Stelle.
     

Diese Seite empfehlen