1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Angeln in der Ems bei Rheine

Dieses Thema im Forum "Westdeutschland" wurde erstellt von oemich, 18. März 2008.

  1. oemich

    oemich Barsch Simpson

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Themen:
    1
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Ich würde gerne am Wochenende nach Ostern ein bißchen an der Ems bei Rheine (genauer: in Mesum) angeln gehen. Vielleicht kann mir jemand ein paar Tipps geben, welche Zielfische interessant sind. Bin eigentlich Spinnfischer, habe allerdings einen 12-jährigen dabei, der auch mal einen Fisch an der Schnur haben möchte. Demenspechend werde ich wohl ein paar Stipputensilien mitnehmen.
     
  2. Emsfisher

    Emsfisher Twitch-Titan

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    51
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Värmland, Sverige
    Hallo oemich,

    ich fische zwar nicht in Rheine, sondern etwas weiter oben, im Bereich Münster/Telgte, aber vielleicht hilft's:

    Aufgrund der "Eiszeit" über Ostern ist auch am Wochenende danach noch mit niedrigen Wassertemperaturen zu rechnen. Ggf. kommt ein hoher Wasserstand hinzu.

    Ich würde auf jeden Fall "kleine Brötchen backen", sprich mit der Feeder- oder Stipprute angreifen. Auch ein Rotauge oder eine Brasse lässt bei so widrigen Bedingungen sicherlich Freude aufkommen...

    Viel Erfolg

    Emsfisher
     
  3. oemich

    oemich Barsch Simpson

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Themen:
    1
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Emsfisher,
    danke für die Antwort. Wenn ich gerade mal aus dem Fenster sehe, sinkt mein Angelfieber doch beträchtlich. Aber mit der Stippe läßt sich mit Sicherheit was machen. Allerdings sollte der Wasserstand nicht zu hoch sein (fällt seit einigen Tagen). Was mich noch interessieren würde ist, ob in diesem Bereich während der Raubfischschonzeit Künstköderverbot ist. Ansonsten würde ich es nämlich mit der leichten Spinnrute mal auf Barsche versuchen.

    Gruß
    oemich
     

Diese Seite empfehlen