1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Akku bei Gepäckkontolle kassiert

Dieses Thema im Forum "Echolot & Co." wurde erstellt von rheinfischer, 13. Juli 2007.

  1. rheinfischer

    rheinfischer Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Themen:
    32
    Beiträge:
    132
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Worms
    Gruss an die Barschalarmer aus Göteborg. Musste beim Öffenen meines Koffers feststellen, dass die Frankfurter Flughafenpolizei meinen 7,2 Gelakku als Gefahrengut einkassiert hat.. :evil: Auf Aufbewahrung besteht kein Anspruch stand auf dem netten Zettel im Koffer. Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht???
     
  2. lohmann

    lohmann Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Themen:
    11
    Beiträge:
    569
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    City West
    Hi rheinfischer,

    also ich hatte meinen 7,2Ah AGM Akku schon oft mit im Flieger, sowohl im aufgegebenen Gepäck, als auch im Handgepäck (vor der bescheuerten neuen Handgepäckregelung). Bisher ohne jegliche Probleme!
    Nur hat mich die Security in Tegel mal ausgerufen und mich meine Tasche im Beisein der Beamten öffnen lassen, um den Akku zu begutachten, aber mitgenommen haben sie ihn am Ende dann doch......

    In den AGBs der Airline sollte eigentlich vermerkt sein, welche Art von Akkus zugelassen bzw verboten sind. Ansonsten Brief an die Airline mit der Bitte um Kostenrückerstattung :wink: (Versuch isses wert)

    Grüße
    lohmann :D
     
  3. Ink

    Ink Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Themen:
    6
    Beiträge:
    204
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Rheinfischer,

    mein AGM Akku lag zuletzt in meinem Privatgepäck obenauf. Im Vorfeld hatte ich Air Berlin drauf hingewiesen, dass ich ihn im Pelicase mitführe und dort aufbewahre zusammen mit dem Ladegerät. In Barcelona habe ich auch nen netten Zettel im Gepäck vorgefunden, dass sie meinen Rucksack geöffnet und dessen Inhalt geprüft hätten. War zum Glück jedoch noch alles drin, nur etwas umsortiert...

    Ich würde dir auch raten, einen netten Brief samt kopierter Rechnung an die Fluggesellschaft zu schicken mit der Bitte um Ersatz...

    Ansonsten immer im Vorfeld bei solchen Sachen die jeweilige Fluggesellschaft kontaktieren!

    Gruß
    Ink
     

Diese Seite empfehlen