1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Aalstellen

Dieses Thema im Forum "Waller & Konsorten" wurde erstellt von magicj, 5. Dezember 2002.

  1. magicj

    magicj Twitch-Titan

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Themen:
    7
    Beiträge:
    75
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Pfullingen
    Hi Leute,

    bin ein begeisterter Aalangler und habe hier mal ein paar Fragen an gleichgesinnte.
    Was sind eure Lieblingstellen auf Aal?Ich find überhängende Büsche auf Aal perfekt und Flusseinläufe.nur habe ich noch keinen Aal über 75 cm gefangen,der größte war 75 cm.Aber ich weiß,dass es bei uns im Neckar größere drin hat,war schon einamal dabei als mein Kumpel einen mit 85cm fing.
    Ich habe vor,nächstes Jahr Alternativköder zu testen,wisst ihr welche?Dachte an Sardellen und Muscheln.Schnecken habe ich schon probiert und nicht schlecht gefangen.
    Ich hatte dieses Jahr viele Bisse,aber die waren recht vorsichtig und hatten alle vorne gehagt,das war gut,denn dann konnte ich immer einen oder auch mal keinen mitnehmen.
    Ich hoffe ich habe ein paar anregungen für diesen Teil des Forums gegeben.

    Mfg Johannes Volk Aka Magicj
     
  2. PatrickS

    PatrickS Echo-Orakel

    Registriert seit:
    15. November 2002
    Themen:
    21
    Beiträge:
    128
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Birkenwerder
    Ich fische grösstenteils in Seen. Bevorzugte Stellen sind da eben flaches Wasser mit angrenzenden tiefen Wasser, Schilf und Seerosen. Köder sind eigentlich eher konventionell also Tauwurm oder Köderfisch, im Frühling und im Frühsommer verwende ich allerdings kleine Köder wie z.B. ein kleiner Mistwurm bzw. Mistwurmbündel.
     
  3. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    397
    Beiträge:
    3.431
    Likes erhalten:
    412
    Ort:
    Berlin, Germany
    krautbänke, seerosenfelder, holz (baumstämme, baumstümpfe, wurzelwerk) - das sind die klassiker. wenn ich auf aal angle, dann mit köfi oder fetzen, damit ein vorbeiziehender zander auch draufgehen kann. aber ich bin auch echt kein experte und freu mich über einen zander mehr als über einen aal.
     
  4. magicj

    magicj Twitch-Titan

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Themen:
    7
    Beiträge:
    75
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Pfullingen
    Hi,

    Ja,solche Stellen sind immer ein Versuch wert,wie sieht es aus,wenn ihr in Flüssen angelt?Was für Erfahrungen habt ihr so an Wehren gemacht oder Bachmündungen?
    Fischt ihr mehr am Ufer oder in der Flussmitte?Ich persönlich fische am liebsten ein paar Meter vom Ufer entfernt,habe weiter draussen weitaus weniger Bisse,so glaub ich es mal,vielleicht bilde ich mir es nur ein,fische gerner am Ufer als draußen.
     
  5. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    397
    Beiträge:
    3.431
    Likes erhalten:
    412
    Ort:
    Berlin, Germany
    ich hab meinen größten aal in heilbronn am neckar auf einen kleinen gründling gefagen - ist schon 15 jahre her. den hab ich mitten reingeworfen (da ist eine schleuse unterhalb des heilbronner yachthafens und dort wiederum eine ausgebaute landzunge mit einer weide drauf. unter der hab ich jahre lang gefischt) den biss hat man gar nicht bemerkt. der all hat den köfi wohl eingesaugt und sich direkt vor ort hingelegt. beim einholen ist er aufgewacht. war eine richtige schlange und ein ziemliches drama, den haken rauszubekommen. jedenfalls war ich völlig eingeschleimt und vom aalangeln erst mal abgeturnt.

    weil ich aber wirklich nicht viel auf aal fische (vielleicht wegen dieses schleimigen erlebnisses), würd ich da keine these aufstellen wollen.
     

Diese Seite empfehlen