1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

aal-angeln

Dieses Thema im Forum "Waller & Konsorten" wurde erstellt von dropshotfischer, 2. Mai 2008.

  1. dropshotfischer

    dropshotfischer Nachläufer

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    oberursel
    hi,

    möchte morgen mal wieder aal-angeln gehen und wollte dazu mal wissen was ihr denn so für köder,ruten ,rollen,schnüre,vorfächer,haken u.s.w. benutzt.
     
  2. Rhöde

    Rhöde Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    418
    Likes erhalten:
    70
    Ort:
    Hansestadt
    moinsen,
    kommt darauf an wo bzw. wie dein revier aussieht. strömung, fluss oder see, tiefe, beschaffenheit des gewässergrundes (steinpackungen, kraut o.ä.) ??? beschreib doch mal das ganze.
    weiterhin, welche angelei du betreiben willst. grundangeln oder posenfischen ? angeln vom boot oder vom ufer aus ?
    ohne diese faktoren beschrieben, ist es schwer, dir einen tip zugeben. kannste sicherlich nachvollziehen.
    also hau mal in die tasten [​IMG] !
    alles beste !
     
  3. dropshotfischer

    dropshotfischer Nachläufer

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    oberursel
    ich angle an einem relativ kleinen see vom ufer ausund der boden ist schlammig .ich möchte mit der pose und mit würmern und köderfisch angeln.
     
  4. Rhöde

    Rhöde Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    418
    Likes erhalten:
    70
    Ort:
    Hansestadt
    hi,
    erwarte jetzt nicht, dass ich dich, wie viele andere, mit dem ganzen tacklekram zutexte. ob du nun eine skeletrute oder was weiss ich nimmst, der aal und auch andere fische kennen den unterschied nicht. wichtig ist nur, dass du deinem kram vertraust und sicherlich etwas auf qualität achtest.
    so, ich rolle den fall mal von hinten auf.
    wenn ich dem aal in relativ strömungsarmen gefilden, wie deinem see, nachstelle, verwende ich gamakatsu haken in grössen von 2 bis 6. musst dich je nach erfolg oder auch fehlbissen durcharbeiten. das vorfach sollte etwas länger sein, so zwischen 50 - 75 cm, damit der bursche keine lunte riecht und freies spiel zum schlucken hat. nach wirbel und bebleiung folgt bei mir beim aalangeln eine mono zwischen 0,20 und 0,25 mm. posen nutze ich ca. 8-10 g laufposen. die schnur, möchte ich auch noch erwähnen, schwimmend (notfalls behandeln), damit der anhieb sitzt und nicht noch durch einen schnurbogen in die tiefe abgeschwächt wird.
    als ruten nutze ich für solche zwecke teile mit nicht ganz so weicher action mit 40-60 g wurfgewicht und 2,50 bis 3 m länge. als rolle ne 1500 bis 2000 'er serie, natürlich abgestimmt auf deine rute.
    am meisten erfolg brachte in meinen gefilden der klassische tauwurm. habe aber auch schon mit rotwurmbündeln einige aale erlegt. ich würde auf jeden fall für eine spannende aalnacht alle drei varianten mitführen. kleine (natürlich tote :wink: ) köderfische, tauwürmer und rotwürmer.
    so, evtll. konnte ich ja wieder ein paar dinge in erinnerung rufen.
    dann hau mal rein und lass die aalglocken klingeln [​IMG]
     
  5. dropshotfischer

    dropshotfischer Nachläufer

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    oberursel
    wie groß sollten denn die köderfische sein?
     
  6. Rhöde

    Rhöde Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    418
    Likes erhalten:
    70
    Ort:
    Hansestadt
    moinsen,
    so zwischen 4-6cm durchs maul gehakt. solltest du breitköpfe im see haben geht mit köderfisch immer was ! ich lass den jungs immer ne menge zeit zum beissen. also nicht zu früh den anhieb setzen.
    hoffe ich konnte mit meinen geistigen ergüssen ein wenig weiterhelfen [​IMG].
    viel erfolg !
     
  7. Hummercrab

    Hummercrab Twitch-Titan

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Themen:
    30
    Beiträge:
    90
    Likes erhalten:
    0
    Hi,
    das Meiste hat Rhöde ja schon gesagt. Ich persöhnlich verwende fürs Aalangeln als Vorfach inzwischen allerdings Dyneema mit einer Tragkraft von 25-30lb. Das hat den Vorteil, dass der Aal bei einem längeren Drill nicht in der Lage ist das Vorfach mit seinen Raspelzähnen zu beschädigen, was dann zum Abriss führt. Außerdem hast du die Chance den Aal, falls er sich mal festsetzten sollte, durch kräftigen Zug wieder aus dem Hindernis zu befreien. Mit Mono klappt das meistens nicht.
    Achte aber darauf, dass du möglichst weiches Dyneema nimmst, damit auch vorsichtige Aale nichts mitbekommen.

    Ansonsten viel Petri Heil und große Aale :wink: !
    Gruß Hummercrab
     
  8. KrückauBarsch

    KrückauBarsch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. April 2008
    Themen:
    14
    Beiträge:
    106
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Barmstedt
    geh morgen auf auch aal und zander!!!
    ganz einfach pose und grundmontagen ohne viel aufwand!!!
    und köder halt für zander kleine fischen und für aale schöne dicke TAUwürmer :D

    wünsch dir dann mal dicke aale ;)
     
  9. die-radde

    die-radde Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Themen:
    43
    Beiträge:
    487
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    NRW
    Würde auf Aal (wenn der grund sehr verschlammt ist) auf jeden Fall mal Unterwasserposen ausprobieren , so das die Köder ca. 5cm überm Grund schweben .
     

Diese Seite empfehlen