1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

überall forellen, aber wo sind die döbel

Dieses Thema im Forum "Rapfen & Co." wurde erstellt von Ikrono26, 15. Oktober 2011.

  1. Ikrono26

    Ikrono26 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Dezember 2010
    Themen:
    34
    Beiträge:
    221
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Hey Leute,
    ich wohn an nem herlichen forellenfluss im erzgebirge.
    Über forellen kann ich mich nicht beschweren, aber döbel waren die größten gerade mal 30cm.
    Ich fische meist mit wobblern (chubby, chubby m., tiny fry, flat fly, ecogear mx 48,...), Spinnern der größe 00-2 und kleinen korpytos.
    Denke, die teile müssten doch auch genau das richtige für die fetten Döbel sein.
    das es sie gibt haben mir schon ein paar Kollegen bewiesen (52er, 56er und 63er), aber sie konnten mir auch nicht weiterhelfen, denn sie haben die teile auch nur als beifang beim bafo-fischen gehabt.
    vlt habt ihr ja ne idee wie man döbel selektiver befischen kann.
    vielen Dank im vorraus.

    Gruß David
     
  2. Haiflyer

    Haiflyer Twitch-Titan

    Registriert seit:
    12. November 2009
    Themen:
    12
    Beiträge:
    73
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mannheim
    stehen an dem Fluss irgendwelche Fruchtbäume ? bspw. Kirschenbäumen ?
    wenn ja dann probiers mit Kirschen an der freien leine.
    ich konnte in italien sehr viele Döbel mit Brot ebenfalls an der freienleine bzw. mit vorgeschalteter Wasserkugel überlisten. Hier ist allerdings wieder die gefahr sehr hoch, dass forellen einsteigen denke ich.
     
  3. Ikrono26

    Ikrono26 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Dezember 2010
    Themen:
    34
    Beiträge:
    221
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    ne so was gibts nicht.
    habs schon mit brot, maden und leber versucht.
    aber kein erfolg
     
  4. Camaro

    Camaro Finesse-Fux

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.456
    Likes erhalten:
    138
    Ort:
    Kaiserstuhl
    versuch mal mit größeren Wobblern hab zum teil bis 12cm Wobblern gut Döbel der 55+ klasse gefangen
     
  5. Faulenzer

    Faulenzer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    450
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Aalen
    gutes thema finde ich.

    beschäftige mich schon seit jahren recht viel mit dem döbel und seinen gewohnheiten an den unterschiedlichsten gewässern.
    habe dem fisch hauptsächlich in der forellenregion nachgestellt und konnte so einige erfahrungen sammeln.

    @ Haiflyer: die kirschbaumsache funktioniert hier bei den ansitzanglern tatsächlich auch. ...auch mit wasserkugel usw. ... :lol:

    egal ob du mit kunst oder natur ans werk gehen willst, ruhe ist oberstes gebot. am besten du kennst die spots schon, bisschen mit der pol spazieren gehen und zur not noch störende äste usw. aus dem weg räumen.
    deine chubbys, chubby m., tiny fry, flat fly, ecogear usw. kannst dir zum barscheangeln aufheben und getrost zum countdown oder nem perch greifen.
    viel wichtiger ist meines erachtens, dass der köder(wobbler) quer zum fisch kommt. beim nach oben oder unten werfen gab es bei weitem weniger döbel.

    ich habe einst schon in der forellenregion gute döbel auf fetzen nach wehren gefangen, gerne auch in der dämmerung.

    die richtig dicken wohnen aber nach wie vor in den industrieflüssen unseres landes. :wink:
     
  6. Ikrono26

    Ikrono26 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Dezember 2010
    Themen:
    34
    Beiträge:
    221
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    @Camaro: Isn versuch wert... bei mir war noch nie ein köder über 6cm

    @Faulenzer: Super wenn du schon so viel erfahrung hast, mit dem schräg anwerfen hätte ich nie gemacht, aber ich versuchs auf jeden fall ;)

    kannst du mir vlt noch weiterhelfen was es für bestimmte spots für döbel gibt???
    ich denk mal es ist ähnlich wie bei den forellen,... gumpen, bachmündungen,...
    ich stell morgen mal ein paar bilder von meinem fluss rein

    Gruß David
     
  7. Faulenzer

    Faulenzer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    450
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Aalen
    die döbel in meiner forellenstrecke stehen eigentlich alle in den ruhigeren und tieferen bereichen.
    bachmündungen sind allerdings auch recht beliebte standplätze und immer einen versuch wert.

    kopf unten halten - wenn sie dich bemerkt haben ist schluß mit der beisserei, läuft zumindest bei mir seit jahren so.
     
  8. fubar

    fubar Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Dezember 2009
    Themen:
    1
    Beiträge:
    198
    Likes erhalten:
    0
    So waere mein Tipp auch ausgefallen. Oft sind es die tieferen und stroemungsaermeren Bereiche, wo sich die Doebel aufhalten. Aber auch flache Stellen werden oft besucht und auch hier kann man sie fangen. Ueberall wo weniger Stroemung herrscht und sich Sedimente ablagern, habe ich schon Doebel gefangen. In den schnellfliessenden Bereichen mit steinigen Grund, noch nicht einen.

    regards
    Peter
     
  9. Ikrono26

    Ikrono26 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Dezember 2010
    Themen:
    34
    Beiträge:
    221
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    ok dann weis ich was das problem war...
    diese stromärmeren bereiche hab ich immer gemieden da sie mir strukturarm vorkammen...
    versuch ichs halt mal dort
     
  10. BornBarschFisher

    BornBarschFisher Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Themen:
    29
    Beiträge:
    153
    Likes erhalten:
    1
    würd ich dir auch raten!
    aber unterschätz die dickköpfe auf keinen fall, wenn sie dich einmal gesehen haben fängst du so schnell keinen mehr
     

Diese Seite empfehlen