1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Überraschung am Berliner Nordhafen

Dieses Thema im Forum "Berlin & Brandenburg" wurde erstellt von Uruviel, 24. Oktober 2005.

  1. Uruviel

    Uruviel Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. Juli 2005
    Themen:
    11
    Beiträge:
    280
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Neulich habe ich am Nordhafen eine echte Überraschung erlebt - in einer mit Kletterpflanzen bewachsenen Steinwand am Hafenbecken saß ein Eisvogel. Ich bin mir nicht sicher, aber meines Wissens stehen die immer noch auf der roten Liste seltener Tierarten.
    Da kann ja die Wasserqualität des (Berlin-Spandauer-Schiffahrts)Kanals nicht soo schlecht sein. Ich hätte vor allem bei der starken Trübung nicht mit so etwas gerechnet.
    Bin an dem Tag zwar Schneider geblieben, aber das hat es zumindest etwas aufgewogen.

    cu Mike
     
  2. lohmann

    lohmann Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Themen:
    11
    Beiträge:
    569
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    City West
    Ja, die Eisvögel kommen zurück. Durfte letztens einen im Park am Brixplatz beim Fischen beobachten :D
     
  3. nobo

    nobo Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Themen:
    37
    Beiträge:
    680
    Likes erhalten:
    52
    Ort:
    Spandau
    moins,
    also soooo selten sind die nun auch wieder nicht 8O .
    sogar am spreeufer, nähe kraftwerk reuter, hab ich schon welche gesehen.
    an den brandenburger und meklenburger seen gibs auch einige davon :wink:

    [​IMG]
     
  4. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    190
    Beiträge:
    6.066
    Likes erhalten:
    474
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Hallo !

    Hier im Spreewald sind sie auch "relativ oft" zu sehen.
    Bei einer Kahnfahrt sieht man sie zumeist, wie sie vor dem Kahn von Ansitz zu Ansitz "fliehen" & mit lautem Pfeifen davonschwirren.

    Das Problem ihrer seltenen Anwesenheit an Gewässern ist weniger die Wasserqualität, als die Möglichkeit zu brüten.
    Eisvögel benötigen Steilufer in welche sie Röhren graben an deren Ende das Nest angelegt wird.
    Natürlich sollte dieses Steilufer nun nicht gerade 10cm unter der Böschung liegen, da der Fuchs oder Marder, bzw. in der Innenstadt die Katzen sehr leichtes Spiel hätten.

    Ein weiterer Punkt für ihr rares Dasein ist jener, dass Gewässer in den Wintermonaten nicht komplett zufrieren dürfen, da die blauen Vögel wirklich NUR kleine Fische fressen. In harten Wintern kamen oder kommen so sehr viele Eisvögel zu Tode, gerade die einjährigen Jungvögel.

    Allerdings geschieht ein komplettes zufrieren der Gewässer ja immer weniger, was zumindest dieser Spezies zugute kommt.

    "Oft" können die Vögel im Winter an priv. Teichen mit Eisfreihaltern beobachtet werden.

    basti
     
  5. D.S.

    D.S. Belly Burner

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Themen:
    7
    Beiträge:
    42
    Likes erhalten:
    0
    Das stimmt so selten sind sie nicht.Bei mir an der Unterhavel sieht man immer wieder welche auch Jungvögel.
     
  6. Uruviel

    Uruviel Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. Juli 2005
    Themen:
    11
    Beiträge:
    280
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Freut mich, daß es wieder mehr werden.
    Hätte ich ehrlich gesagt nicht mit gerechnet - hatte vorher noch nie einen gesehen (außer in der Bierwerbung :wink: )
    Die Steilwand wo ich ihn gesehen habe wäre dann ja fast ideal, wenn sie einzelne Öffnungen hat - fällt senkrecht über 3m direkt ins Wasser ab.

    Mike
     
  7. rajanski

    rajanski Keschergehilfe

    Registriert seit:
    8. Januar 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Hier in Neukölln an dem kleinen Stichkanal an der Lahnstrasse war auch jahrelang ein Eisvogel zuhause, mitten im Industriegebiet. Nett.
     
  8. Brilliano

    Brilliano Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    362
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Auch hier in NRW kann man die manchmal an verschiedenen Gewässern sehen. Hatte bis jetzt fünf mal das Vergnügen.
     
  9. waldgeist

    waldgeist Gummipapst

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Themen:
    33
    Beiträge:
    894
    Likes erhalten:
    52
    Ort:
    Berlin
    ..ich zähle garnicht mehr nach, wie oft ich schon welche gesehen habe. In Zossen (Nottekanal), in Bestensee (Hölzerner See), in Erkner (...), hier in Berlin sogar schon in Tiegarten - Straße des 17. Juni, am Malchower See...eigentlich ständig. Dennoch ist es immer etwas Besonderes, so dass ich auch immer für kurze Zeit das Angeln einstelle, einfach nur um zuzusehen.

    Und dennoch ist es mir nicht gelungen, einen zu fotografieren. Anschleichen will ich mich nicht, da ich diese Vögel einfach nicht stören will. Zumal es dank ihrer Scheue eh keinen Zweck hätte.
     
  10. Milan

    Milan Belly Burner

    Registriert seit:
    30. Juni 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    0
    Vor Jahren bin ich als jugendlicher mit einer Kamera Monatelang durch unser Naturschutzgebiet gelaufen, um mal einen Eisvogel zu sehen oder sogar zu fotografieren. Es ist mir leider nie gelungen und als Kind/Jugendlicher hätte ich mich tierisch gefreut, da ich noch an Vögeln interresiert war (... ja, ich weiss was jetzt kommt :))

    Heutzutage sehe ich bei jedem Angeln mindestens einmal einen Eisvogel, der piepend über unser Gewässer fliegt oder wie er sich aus einer Steinpackung auf kleine Fische stürzt und ich freue mich jedesmal. Was mich vorallem wundert ist die Tatsache, das ich an unserem Bach immer öfters beim Forellenangeln Wasseramseln sehe. Diese sehen nicht so spektakulär aus wie Eisvögel, sind aber vom Verhalten her total interessant. Anscheinend darf man sich vom ersten Bild eines Gewässers nicht täuschen lassen. Auch wenn es für das menschliche Auge erstmnal uninteressant erscheint, kann es für einige bedrohte Tierarten doch noch ein wertvolles Refugium sein.

    Ich hör jetzt mal auf damit, damit nicht ein paar Vogelnarren auf die Idee kommen, unserer Gewässer wegen der bedrohten Vogelarten für das Angeln zu sperren. Soll schon passiert sein....

    Also gucken, genießen und Klappe halten ;-)

    Achso: ich komme aus Aachen!

    Schönen Gruß!
    Milan
     
  11. Fred37

    Fred37 Gast

    Hab grad nur den Thread gesehen und dachte jetzt kommt der 3m Wels ;-) .. Aber ein Eisvogel ist auch was cooles :)
     
  12. stadtangler

    stadtangler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Themen:
    2
    Beiträge:
    70
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Einer meiner Leser hat im Nordhafen kürzlich einen 61er Schuppenkarpfen gefangen, das war auch eine Überraschung...
     
  13. angelkrankpati

    angelkrankpati Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Januar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    660
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    ich hatte vor 3 monaten ne Regenbogenforelle von 45cm in der Spree auf nen pointer gehabt!!!!
     
  14. Havel-Barsch

    Havel-Barsch Master-Caster

    Registriert seit:
    17. April 2010
    Themen:
    35
    Beiträge:
    716
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Forellenbesatz wäre meiner Meinung nach echt ein Versuch wert!
    Habe auch schon eine in der Unterhavel gehabt...
     
  15. Viper5684

    Viper5684 Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Themen:
    25
    Beiträge:
    827
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Forellenbesatz haben wir doch in BrB...hatten wir nich auch welchen in der Panke?!
    Wird jedenfalls nicht funktionieren...kaum sind die Fische freigegeben, werden sie von den Kochtoppanglern zum Schlachtfest gerufen...muss man sich mal reinziehen. Schlimmer als die Kormorane! Da wird echt alles rausgekloppt...hinzu kommt, dass die natürliche Fortpflanzung meines Wissens nach auch nicht so wirklich funktioniert, als das sich die Forellen mal bei uns etablieren könnten!
     
  16. Waterfall

    Waterfall Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. März 2011
    Themen:
    50
    Beiträge:
    1.363
    Likes erhalten:
    102
    Also ein bekannter von mir fängt regelmäßig forellen in der schwarzen elster. Aber ich hab noch keine da gefangen. Aber der kennt sich auch wirklich gut aus, und weis wo die Forellen stehen...
     

Diese Seite empfehlen