Montag, 24.02.2020 | 05:34 Uhr | Aktuelle Mondphase: zunehmender Mond

Daiwa 2020 - Rollen

Barsch-Alarm | Mobile
Daiwa 2020 - Rollen

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Machete

BA Guru
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.995
Punkte für Reaktionen
3.313
Ort
Barschau
Weiß nicht was da bei Daiwa los ist aber von den diversen Farbkombinationen, bekommt man echt Augenkrebs. Das mit der fehlenden Farbästhetik betrifft auch nicht explizit die Admira. Die grottigen EVA Knobs, sind da nur das konsequente i-Tüpfelchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.500
Punkte für Reaktionen
3.713
Ist mittlerweile lange her, da verhielt es sich gerade anders herum: Daiwa hatte das gelungenere Design. Das hat sich inzwischen umgekehrt. Die letzte Daiwa, die ich kaufte vor Jahren, war die alte Ryoga 2020HL. Und wie es ausschaut, war das tatsächlich meine letzte Daiwa, wenn das so weiter geht.

Allerdings glaube ich kaum, dass die Firma versehentlich da hinein geschlittert ist. Daiwa bedient ganz einfach ein anderes Zielpublikum, welches auf solch ein etwas maniriertes Design steht. Auch eine Art, sich das Geschäft ein bisschen aufzuteilen, ohne sich sich gegenseitig allzu sehr auf die Füße zu treten. Die übliche Nummer halt angesichts dicht geschissener Märkte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dural

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
17. Mai 2018
Beiträge
436
Punkte für Reaktionen
662
Alter
119
Daiwa Entwickelt vor allem für den Asiatischen Markt, aber ich finde das wahr schon immer so.

USA und Europa ist halt Shimano Markt, Daiwa ist in Japan klar Marktführer, die mögen Shimano nicht.
 

Machete

BA Guru
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.995
Punkte für Reaktionen
3.313
Ort
Barschau
@Dural
Mag alles sein und über Geschmack, soll man ja bekanntlich nicht streiten. Aber grenzwertig, sind die albernen Farbgestaltungen schon. Fängt bei Prorex an und hört bei roten Handle Nut Retainern einer Millionaire CT SV wieder auf. Zumal Shimano auch technisch mittlerweile in vielen Bereichen die Nase vorn hat. Ich würde sicher auch mal mit ner Steez & Co. liebäugeln, wenn die mir optisch komplett zusagen würden. Und eines ist auch Fakt: Daiwa braucht den US- und europäischen Markt genau so, wie jede andere, beliebige Branche.
 

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.500
Punkte für Reaktionen
3.713
Daiwa hat auch hierzulande sicherlich genug Änhänger. Aber technisch ist Shimano schlicht besser, jedenfalls bei der Art von Rollen, die ich noch kaufe.

Der bunte und/oder mit sinnbefreiten "Zierelementen" überfachtete Kram hat mich nie interessiert. Und am besten bedienen das immer noch die Rollen vom Shimano, was hoffentlich so bleiben wird.
 

Hufish

Echo-Orakel
Mitglied seit
13. Januar 2019
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
312
Ich finde die aktuellen kleinen daiwas eigentlich sehr geil. Dieser Chrom Look von shimano hat mir aber auch noch nie wirklich gefallen. Das sich bei dem Thema die Geister scheiden habe ich erst letztes Jahr an der sv light ltd gesehen. In meinem Umfeld fanden viele die Rolle schlichtweg zu bunt, ich hingegen fand sie genau richtig :D. Zur steez air kann ich sagen das die farbcombination einfach nur sehr geil ist und die Rolle sehr gut auf eine skyray passen würde :cool:
 

BFlo

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
12. November 2017
Beiträge
387
Punkte für Reaktionen
1.236
Ort
04519
Die aktuelle Ryoga find ich ganz ansehnlich, der wackelige Seitendeckel hingegen war für mich ein no go.
 

M.J. Waxx

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
10. Juli 2016
Beiträge
301
Punkte für Reaktionen
967
Ort
Hannover
Die aktuelle Ryoga find ich ganz ansehnlich, der wackelige Seitendeckel hingegen war für mich ein no go.
Kann ich so bestätigen, über meine alte Pluton 200HSL lasse ich da nichts kommen. Aktuell finde ich die neuen Saltigas optisch ansprechend. Vielleicht wird sich da eine 10.000er zu meiner alten 4000er gesellen :)
 

MCDaiwa the Iron Trout

Master-Caster
Mitglied seit
28. Januar 2007
Beiträge
569
Punkte für Reaktionen
1.392
Die aktuelle Ryoga find ich ganz ansehnlich, der wackelige Seitendeckel hingegen war für mich ein no go.
Jenau deshalb haben meine Frau und ich unsere wieder verkauft . An meiner Conquest wackelt nix rum und durch den leicht gewölbten Seitendeckel schmiegt sich ne Conquest saugend an in meiner Handfläche .
 

Hufish

Echo-Orakel
Mitglied seit
13. Januar 2019
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
312
Gibt es eine Lösung für das ryoga Problem oder eine Verbesserung seitens daiwa?
 

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.500
Punkte für Reaktionen
3.713
Naja, die Geschmäcker sind teils sehr unterschiedlich. Die verchromten und vergoldeten Rollen im Star-Wars-Look schrecken auch viele ab.
Darum geht es mir eigentlich weniger, ich finde auch nicht alle Shimanos unbedingt "schön", und wenn es Calcutta Conquests in Silber oder Gunsmoke gäbe, würde ich die kaufen. Gibt es aber nun mal nicht. Dafür sind diese Rollen, mit kleinen Abstrichen, die ich bekanntlich immer mal wieder erwähne ab und ab, soweit sie mir auffallen, technisch immer noch spitze im Vergleich zu diversen anderen Produkten. Das ist für mich das allerwichtigste Kriterium überhaupt und danach kommt sehr lange gar nichts.

Allerdings will ich gar nicht verhehlen, dass mir die gesamte Warenäthestik bloß noch auf den Wecker geht, vor allem bei Gebrauchsgegenständen wie Angelrollen und dergleichen. Motto hier: Hauptsache "neu", auch wenn es bloß ein Aufguss vom Aufguss von zig-fach Repetiertem ist, zum guten Teil garniert mit qualitativen Verschlimmbesserungen, um die Kosten noch ein wenig weiter zu drücken. Jedes Jahr das gleiche Spielchen, again and again and again.

Ein paar Highlights sind zwar auch immer mal darunter, aber der allermeiste Kram, egal ob Ruten, Rollen oder Baits, ist bei etwas Licht besehen nichts weiter als aufgewärmter kalter Kaffee. Gewisse Hersteller sind in dieser Hinsicht ganz besonders gut, zu Beispiel in Gestalt von gewissen Umfärbe-Aktiönchen. Aus der Nummer bin ich allerdings ziemlich heraus und möchte dorthin nie wieder zurück, schon gar nicht allzu tief.
 
Zuletzt bearbeitet:

alexp

Master-Caster
Mitglied seit
30. Juni 2019
Beiträge
697
Punkte für Reaktionen
316
Yeah, immer drauf gehauen auf Daiwa, jeder bekommt, was er verdient :D Daiwa Ruten und Geflecht kaufe ich aber gerne.
Ich kann nur bei Stationärrollen mitreden und kann schon sehen, dass Shimano an Problemchen arbeitet und damit die Rollen verbessert, auch gezwungen wegen der starken Konkurrenz. Allerdings steht die Langlebigkeit mMn ganz sicher nicht im Vordergrund. Hier würde ich vor allem die schwarz beschichteten Großzahnräder bei der goldenen Mitte Stradic und Sustain nennen und die Kugellager wurden mit der Zeit anscheinend im Durchschnitt schlechter.
 

megabass123

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
19. November 2013
Beiträge
287
Punkte für Reaktionen
125
@Heiner
Was ist denn deiner Meinung nach der technische Vorsprung von Shimano! Ich habe immer beide auf Augenhöhe gesehen, und sehe es immer noch so! Bei mir ist es genau umgekehrt habe mittlerweile nur noch eine Shimano Aldebaran BFS Ltd., weil Shimano damals im BFS Bereich einfach überlegen war. Ich persönlich finde die Daiwas gerade vom Design einfach Erwachsener.
Stichwort: Star Wars, Chrome oder der goldenen Calcutta. Das einzige was mir auf den Sack geht bei Daiwa ist das meagsealed, aber sonst.....
Shimano hat ja mit der Scorpion MGL auch so eine schöne rote Rolle im Angebot, welche auch nur eine angemalte Chronarch oder Curado ist.
 

Heiner

BA Guru
Mitglied seit
5. April 2012
Beiträge
3.500
Punkte für Reaktionen
3.713
Jep, auch Shimano hat qualitativ Federn gelassen. Aber bei ein paar Rollen in der höheren Preisliga ist das weit weniger stark der Fall als anderswo.

Allzu viel überladenes Design jedenfall weckt bei mir auf der Stelle den Verdacht, dass was übertücht werden soll.
 

Oben