Dienstag, 25.01.2022 | 20:51 Uhr | Aktuelle Mondphase: abnehmender Mond

Bibi Barschberg sucht eine neue Rute.

Barsch-Alarm | Mobile
Bibi Barschberg sucht eine neue Rute.

BA-Supporter

  • Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!

Gor

Barsch Simpson
Mitglied seit
5. November 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
9
Alter
33
Ort
Rüti ZH
Hallo zusammen!

Auch ich bin auf der Suche nach einer neuen Rute. Ich habe den Fragebogen bestmöglich ausgefüllt, weitere Infos ergänzt und hoffe nun auf eure Unterstützung…

1. Zielfisch(e)?
[X] Barsch
[ ] Zander
[X] Hecht (zu erwarten sind eher kleinere Hechte)
[ ] Forelle
[ ] Sonstige:

2. Was für ein Gewässer befischst Du?
[X] Stillwasser (Zürichsee u. ä.)
[ ] Fließgewässer
[ ] Beides

3. Wie lang soll die neue Rute sein?
von 220cm bis 270cm

4. Was für Köder möchtest Du damit fischen? Bitte möglichst genau angeben, mitsamt Länge & Gewicht.
[X] Hardbaits, und zwar Wobbler von 65mm/5,8g bis ca. 110mm/15g, Spinner 7-12g, Jigspinner 10g
[X] Softbaits, und zwar GuFis (5-11cm) am Jig (5-10g)

5. Was für ein Griffmaterial bevorzugst Du?
[X] Kork (kein Muss!)
[ ] EVA / Duplon
[ ] Egal

6. Welche Rutenteilung möchtest Du?
[ ] Einteilig
[X] Zweiteilig
[ ] Mehrteilig / Reise-Rute

7. Besitzt du bereits eine ähnliche Rute? Wenn ja: was stört Dich daran? Welche Verbesserung erhoffst Du dir? Bitte möglichst genau beschreiben!
Ich habe mir zum Wiedereinstieg eine Daiwa Ninja X Spin, 240cm, 10-30g, gekauft. Leider kam ich mit diesem Modell, besonders mit leichteren Ködern, überhaupt nicht auf Wurfweite. Deshalb habe ich die Rute wieder verkauft und mir günstig die gleiche Rute mit einem Wurfgewicht von 5-20g angeschafft. Leider mit dem gleichen Ergebnis: nicht genug Wurfweite.

8. Wieviel Geld kannst du für die geplante Rute ausgeben?
200€ (+/-)
[X] Es kommt ausschließlich ein Neukauf in Frage.
[X] Es kommt auch ein Gebrauchtkauf in Frage.

9. Würdest Du die Rute ggf. auch aus dem Ausland importieren?
[ ] Grundsätzlich ja
[ ] Grundsätzlich nein
[X] Kommt auf das Ersparnis an

9. Hast du schon mal in einem Angelladen ein paar Ruten in die Hand genommen?
[X] Nein
[ ] Ja, und zwar (Marke / Modell, falls bekannt):
[ ] Mir hat am besten gefallen (Marke / Modell, falls bekannt):

Zum Vergleich habe ich mir von einem Kollegen andere Ruten geliehen. Mit meiner Rolle und Schnur habe ich getestet:
- Daiwa Silver Creek, 240cm, 5-21g, sehr weiche Spitze, gleiche Ergebnisse in der Wurfweite
- Daiwa Ballistic Jigger, 240cm, 7-35g, gefällt mir gut, leider gleiche Ergebnisse in der Wurfweite
- Daiwa Ballistic Spin, 220cm, 3-10g, getestet um ein Gefühl für eine leichte Rute zu bekommen

10. Hast Du bereits eine passende Rolle, welche Du damit kombinieren möchtest? Wenn ja, welche?
Meine derzeitige Rolle ist eine Daiwa Ninja LT2500. Als Schnur verwende ich eine 0,12er Spiderwire.

11. Ist eine besonders große Wurfweite wichtig?
[X] Ja (!!!)
[ ] Nein


Ein paar ergänzende Worte…

Von meinem Kollegen habe ich auch eine Daiwa Ballistic LT2500 mit dünner 8-fach Geflochtener und eine Daiwa Fuego LT1000 mit dünnem Monofil getestet. Mit beiden Rollen komme ich mit meiner Rute auf ca. 5m mehr Wurfweite. Insgesamt aber weniger als 40m.
Meine Schnur ist bereits sehr aufgeraut. Gemessen habe ich sie im Neuzustand eher als 0,20er anstatt 0,12er. Deshalb wird es auch eine neue, bessere Schnur geben (8-fach, 0,10er).

Von einem Mitglied aus einem anderen Forum wurde ich darauf hingewiesen, dass die Daiwa Ninja LT2500 nicht die beste Rolle ist. Besonders der Spulenkopf mit seiner Kante ist nicht schnurschonend und minimiert die Wurfweite. Die Ballistic hat einen ähnlichen Spulenkopf. Die Fuego hat einen deutlich runderen Spulenkopf. Empfohlen wurde mir in der niedrigen Preisklasse jedoch die Daiwa Legalis gegenüber der Fuego.
Kurzum: ich bin für Empfehlungen einer neuen Rolle und eure Meinungen zu den genannten Rollen offen. Für eine neue Rolle möchte ich nicht mehr als 100€ ausgeben.

Köder mit besseren Flugeigenschaften (Illex) stehen auch auf dem Wunschzettel für den Weihnachtsmann.

Nun zurück zur Rute. Als Anfänger suche ich eine Allround-Rute. Als Uferangler ist mir die Wurfweite am wichtigsten. Ich bin noch nicht soweit, dass ich jeden Hardbait perfekt animieren muss. Aufgrund starken Wasserpflanzenbewuchses, vor allem im Sommer, bin ich mit Jigs etwas limitiert. Daher muss die Rückmeldung des Grundkontaktes nicht die oberste Priorität sein.

Durch meine Recherchen hier im Forum bin ich auch auf Nippon Tackle aufmerksam geworden. Folgende konkrete Modelle habe ich mir genauer angesehen (verschiedene Preisklassen):
- A-Tec Crazee Eging S822ML Aori Stick, 248cm, 5-18g (bzw. S862ML)
- Sportex Black Arrow G3 Spin BA2440, 240cm, 3-19g
- Der Raubfisch Edition Predator Perch, 225cm, 3-20g
- Tailwalk Del Sol S672M SPII, 204cm, 3,5-21g (sehr kurz, gilt wohl aber als echter Allrounder)
- Tailwalk Dageki S762ML, 231cm, 2,5-18g
- Westin W3 Street Stick, 243cm, 5-15g (kleiner Wurfgewichtsbereich)

Weiter habe ich mir noch Ruten von Konger und Savage Gear (SG2 und SG4 Light Game) im Internet angesehen.

Meine neue Rute soll hochwertiger sein, sodass ich damit lange Zeit zufrieden bin. Ich bin mir bewusst, dass man mit einer Allround-Rute immer einen Kompromiss eingehen muss. Es muss kein Modell aus meiner Aufzählung sein, ich bin für alles offen. Beim Wurfgewicht tendiere ich eher nach unten. Zukünftige Köder sollen eher klein und leicht (für Barsch) sein.

Falls jemand o. g. Ruten besitzt: Der Innendurchmesser des Spitzenrings ist für mich interessant. Ich fische wegen sehr klarem Wasser mit langem FC-Vorfach (0,30mm). Der FG-Knoten muss also durch die Ringe. Bei meiner Ninja sind es knapp 4mm, bei der Ballistic Jigger meines Kollegen ist der Spitzenring fast doppelt so gross. Das hat mir beim Testen gefallen.


Hoffentlich hat jemand bis hierhin durchgehalten und noch Lust und Laune mir ein paar Tipps und Hinweise zu geben. Ich freue mich auf einen regen Meinungsaustausch! Vorab: es kann sein, dass es bis zur konkreten Kaufentscheidung etwas dauert. Ich neige dazu alles bis ins kleinste Detail zu zerdenken…

Vielen Dank im Voraus an alle! Dieses Forum macht echt Spass – dank euch!

Schönes Wochenende, einen schönen ersten Advent und allzeit viel Petri Heil!
 

blaubarschbubė254

Echo-Orakel
Mitglied seit
15. Juni 2021
Beiträge
129
Punkte für Reaktionen
253
Ort
Hoch im Norden
Moin,
Keine Ahnung, ob ich dir damit großartig weiterhelfe. Ich angle seit 1 Jahr und besitze eine Tailwalk Del Sol S632ML, welche bei mir ne Daiwa Ninja X Spin 10-30g ersetzt hat. Mit der Del Sol bin ich total zufrieden. Den Kommentaren bei NipponTackle kann ich nur beipflichten. Dazu habe ich ne Daiwa Ninja 2500LT. passt perfekt und ist vollkommen ausreichend! Auch kleine bis mittlere Hechte sind an ihr kein Problem. Die Wurfweite ist auch mehr als solide, wenn auch nicht ihre Paradedisziplin. Sie macht halt alles ganz gut, aber nicht perfekt. Aber das hast du ja schon bei den Nippon Kommentaren gelesen…

Von den anderen Ruten, die du genannt hast, habe ich auch noch nix schlechtes gehört.
Ach ja und n ganz heißer Tipp von mir wäre noch die Hearty Rise Blackforce in L. Guckst du hier im Forum, findest du viele gute Infos. Ist auch ne ausgeschriebene Allroundrute. Die hat glaube ich 2,31m. Die würde ich dir empfehlen, habe auch eine und bin happy.

Gut‘s Nächtle…
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Gor

blaubarschbubė254

Echo-Orakel
Mitglied seit
15. Juni 2021
Beiträge
129
Punkte für Reaktionen
253
Ort
Hoch im Norden
 
  • Like
Reaktionen: Gor

Brasletti

Twitch-Titan
Mitglied seit
15. Juli 2021
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
58
Ort
R'zell
Wenn Du eine Rute für hohe Wurfweite suchst, dann nimm keine unter 8 Fuß, besser sind dann sogar 9 Fuß Ruten. Allerdings neigen die 9 Füßer im unteren Preissegmet etwas zur Kopflastigkeit. Wenn man Handwerklich etwas begabt ist kann man dem aber durch ein Gewicht (Blei oder Messing), welches man in den Blank am Butt einbaut, entgegenwirken.
Bei deinem angegebenen Budget würde ich mich mal bei Westin oder Savage Gear umschauen, da solltest du fündig werden.
Leider kann ich dir keine konkreten Modelle nennen da ich selbst nur Customs benutze.

P.S. Aus deinen Vorschlägen würde mir die A-TEC Crazee Eging S862ML am meisten zusagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

heineken2003

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
15. März 2013
Beiträge
478
Punkte für Reaktionen
539
Ort
Köln
Eine Firma die ich dir sehr ans Herz legen kann, ist Hearty Rise. Mit einer Zanderforce werfe ich mit 10 gr und schlanken 3“ oder 4“ Ködern, bei Windstille, gut und gerne 70 m+
Als Rolle nutze ich eine 3000er Twin Power.

Der Blank lädt super auf, obwohl er nur 2,43 m lang ist. Vielleicht bekommst du eine gebrauchte für dein Budget.
Heineken
 

ThomasGl

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
4. Februar 2020
Beiträge
320
Punkte für Reaktionen
1.935
Ort
Hamburg
Moin,
Der Blank lädt super auf, obwohl er nur 2,43 m lang ist. Vielleicht bekommst du eine gebrauchte für dein Budget.
Der Blank der ZF II ist aber 251cm lang.

Mit einer Zanderforce werfe ich mit 10 gr und schlanken 3“ oder 4“ Ködern, bei Windstille, gut und gerne 70 m+
Schwer zu glauben. Ich fische die ZF II M ja nun auch schon etwas länger mit einer 4000er Stradic Ci4 und 0.13mm Kairiki. Die durchschnittliche Wurfweite liegt bei 10g und 3-4" aber eher bei 50m.
Eine konkrete Rutenempfehlung kann ich aber nicht aussprechen. Würde mich aber, wie der TE es ja auch vor hat, an einem L-Rating orientieren. Meine Halcyon L macht da einen guten Job und wirft, gerade Hardbaits um die 70mm, deutlich weiter und angenehmer als die ZF II M.
Gruß Thomas
 

heineken2003

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
15. März 2013
Beiträge
478
Punkte für Reaktionen
539
Ort
Köln
Moin,

Der Blank der ZF II ist aber 251cm lang.


Schwer zu glauben. Ich fische die ZF II M ja nun auch schon etwas länger mit einer 4000er Stradic Ci4 und 0.13mm Kairiki. Die durchschnittliche Wurfweite liegt bei 10g und 3-4" aber eher bei 50m.
Eine konkrete Rutenempfehlung kann ich aber nicht aussprechen. Würde mich aber, wie der TE es ja auch vor hat, an einem L-Rating orientieren. Meine Halcyon L macht da einen guten Job und wirft, gerade Hardbaits um die 70mm, deutlich weiter und angenehmer als die ZF II M.
Gruß Thomas
Bei uns gibt es einen Spot, an dem der Segelverein eine Boje genau 75m vom Ufer platziert hat. Die kann ich mit 2 meiner Ruten anwerfen. Eine ist die ZF 2.
Für die falsche Längenangabe entschuldige ich mich. Das ändert jedoch nichts an der Empfehlung für diese Rute, bzw. den Hersteller.
 

Walstipper

Gummipapst
Mitglied seit
4. August 2007
Beiträge
855
Punkte für Reaktionen
796
Bei uns gibt es einen Spot, an dem der Segelverein eine Boje genau 75m vom Ufer platziert hat. Die kann ich mit 2 meiner Ruten anwerfen. Eine ist die ZF 2.
Für die falsche Längenangabe entschuldige ich mich. Das ändert jedoch nichts an der Empfehlung für diese Rute, bzw. den Hersteller.
Aber nicht mit 10g Jig + Gummi und windstill.
70m sind nachweislich (also richtig gemessen) Distanzen, die ein leichter Meerforellenköder zurücklegt.
 

Gor

Barsch Simpson
Mitglied seit
5. November 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
9
Alter
33
Ort
Rüti ZH
Moin,
Keine Ahnung, ob ich dir damit großartig weiterhelfe. Ich angle seit 1 Jahr und besitze eine Tailwalk Del Sol S632ML, welche bei mir ne Daiwa Ninja X Spin 10-30g ersetzt hat. Mit der Del Sol bin ich total zufrieden. Den Kommentaren bei NipponTackle kann ich nur beipflichten. Dazu habe ich ne Daiwa Ninja 2500LT. passt perfekt und ist vollkommen ausreichend! Auch kleine bis mittlere Hechte sind an ihr kein Problem. Die Wurfweite ist auch mehr als solide, wenn auch nicht ihre Paradedisziplin. Sie macht halt alles ganz gut, aber nicht perfekt. Aber das hast du ja schon bei den Nippon Kommentaren gelesen…

Von den anderen Ruten, die du genannt hast, habe ich auch noch nix schlechtes gehört.
Ach ja und n ganz heißer Tipp von mir wäre noch die Hearty Rise Blackforce in L. Guckst du hier im Forum, findest du viele gute Infos. Ist auch ne ausgeschriebene Allroundrute. Die hat glaube ich 2,31m. Die würde ich dir empfehlen, habe auch eine und bin happy.

Gut‘s Nächtle…
Danke für deine Antwort!

Kannst du mir vielleicht noch sagen bzw. mal grob messen, wie gross der Innendurchmesser des Spitzenrings bei der Del Sol ist?
Das gleiche würde mich auch bei der Hearty Rise Blackforce 762L interessieren. Die steht jetzt auch auf meiner Liste. :D
 

Gor

Barsch Simpson
Mitglied seit
5. November 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
9
Alter
33
Ort
Rüti ZH
Eine konkrete Rutenempfehlung kann ich aber nicht aussprechen. Würde mich aber, wie der TE es ja auch vor hat, an einem L-Rating orientieren. Meine Halcyon L macht da einen guten Job und wirft, gerade Hardbaits um die 70mm, deutlich weiter und angenehmer als die ZF II M.
Gruß Thomas
Danke auch dir für deine Antwort!

Die Hearty Rise Halycon HAL-782L sieht auch sehr schick aus. Wofür nutzt du denn deine Halycon L hauptsächlich? Die Ringe sehen sehr klein aus. Täuscht das oder haben die wirklich einen sehr kleinen Durchmesser?
 

ThomasGl

Dr. Jerkl & Mr. Bait
Mitglied seit
4. Februar 2020
Beiträge
320
Punkte für Reaktionen
1.935
Ort
Hamburg
Ja, die hat schon kleine Ringe. Aber man darf die Rute nicht unterschätzen. Das ist schon ein filigranes Stöckchen mit ordentlich Bumms im Arsch. Hatte mit ihr dieses Jahr nen 92er Hecht auf nen Rigge. Das ging sehr gut.
Ich fische die Rute hauptsächlich mit 70mm Rigge Twitchbaits. Aber auch Laidown Minnow und Co. kann sie ganz gut.
Durch die feine Spitze auch super mit Gummi zu fischen. 5-10g Jig/Chebu und 2-3", max. 4" ES kann sie auch super. Ich habe sie auch mit ~2.5g Spoons gefischt...ist aber nicht optimal. Dafür ist noch die "UL" angeschafft worden. Als Rolle hab ich ne 2500er Airity mit 0.10er Kairiki 8 drauf...passt für mein Empfinden besser als eine 2000er Twin Power 15.
Gruß Thomas
 
  • Like
Reaktionen: Gor

blaubarschbubė254

Echo-Orakel
Mitglied seit
15. Juni 2021
Beiträge
129
Punkte für Reaktionen
253
Ort
Hoch im Norden
Danke für deine Antwort!

Kannst du mir vielleicht noch sagen bzw. mal grob messen, wie gross der Innendurchmesser des Spitzenrings bei der Del Sol ist?
Das gleiche würde mich auch bei der Hearty Rise Blackforce 762L interessieren. Die steht jetzt auch auf meiner Liste. :D
Der Spitzenring der Del Sol S632ML hat nen Innendurchmesser von ca. 3,5mm. Zur BF 762L kann ich leider nichts sagen, da ich die M besitze…
 
  • Like
Reaktionen: Gor

HAGE

Echo-Orakel
Mitglied seit
8. Juni 2018
Beiträge
233
Punkte für Reaktionen
213
Alter
36
Also um mal wieder etwas Sinnvolles zur Rutenwahl beizutragen...
Ich habe die "alte" Atec Crazee Eging S822ml ohne Aori zuhause, ist eine sehr sensible Rute zum Rig Fischen und evtl noch Faulenzen auf Barsch aber sicher keine absolute Weitwurfrute. Würde dir auch für die Köderwahl bei Hardbaits bis 110mm absolut davon abraten... InnenDurchmesser Spitzenring sind 3,5mm

Meine Empfehlung für dich wäre die Gamakatsu Akilas 80MH mit InnenDurchmesser Spitzenring 3,5mm aber die darauffolgenden Ringe werden schneller Größer als bei der A Tec.... die Akilas wirft mit gleicher Rolle/Schnur/Köder Kombi auch ca 15meter weiter als die A-tec Crazee Eging S822ml... hab dass mal wirklich am Wasser nachgemessen weil es mich damals selbst interessiert hat...

Würde die Rute bei Deinen Ködern auch sehr gut geeignet sehen.
 
  • Like
Reaktionen: Gor

Promachos

BA Guru
Mitglied seit
2. Dezember 2006
Beiträge
3.661
Punkte für Reaktionen
8.840
Ort
Bamberg
Um mal zur Ausgangsfrage zurückzukommen: Schau dir auch mal die entsprechende Rutenserie von Gunki an. Grüner Blank, Korkgriff - ich komm gerade nicht auf den Namen:rolleyes:
 

ChillyFishin'

Bibi Barschberg
Mitglied seit
24. September 2020
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
1
Alter
50
Ort
Potsdam
Guten Abend,
Vielleicht kommt meine Antwort zu spät, aber ich möchte mich trotzdem zu deiner Anfrage äußern.
Die A-Tec CraZee Bass Game war mal in meinem Besitz, weil ich auch eine Rute für größere Reichweite brauchte. Es ist aber mehrmals vorgekommen, dass sich die Schnur in den Ringen verfangen hat, wenn ich voll durchgezogen habe. Deshalb bin ich auf die Tailwalk Eginn 88M umgestiegen und die ist wirklich gut. Mit dem Stock kann man super Rigs und Jigs in angegebenen Wurfgewicht weit in den gewünschten Zielbereich befördern. Ich benutze auch den FG-Knoten und der flutscht fein durch den Spitzenring.
Ich besitze auch die Tailwalk Del Sol S672M SPII gepaart mit einer Abu Garcia ALX 2500 Theta wirft sie für ihre Länge auch sehr gut. Aber kein Vergleich mit der 88M. Aber wie es auch andere auf dem NT Rezensionen geschrieben haben, ist sie für ziemlich alles gut zu gebrauchen. Ich finde sie perfekt verarbeitet und sie ist super sexy.
Andere Ruten aus der Liste habe ich selber noch nicht in der Hand gehabt.

Grüße vom Havelufer
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Gor

Rowdy Roddy Piker

Master-Caster
Mitglied seit
21. November 2019
Beiträge
564
Punkte für Reaktionen
1.736
Ort
Berlin
Falls Interesse besteht, hätte ich noch ein Spinningmodell der Del Sol ML zu verkaufen. Wer will, PN an mich.
 

Oben