News Kameramann? Mitangler? BA sucht die eierlegende Wollmilchsau!


Ihr habt es ja mitbekommen. Im Moment passiert relativ wenig auf dem BA-Youtube-Kanal. Die Pause ist einigermaßen unfreiwillig. Der Fokus lag halt nicht nur auf Angeln in der letzten Zeit. Ich hatte viel zu tun. Und wir hatten auch immer wieder Pech bei den wenigen Film-Ausflügen, die Dave und ich zusammen unternommen haben. Eines unserer Probleme: Kamera-Dave wohnt 600 km entfernt. Als einer von zwei Vorständen einer 5-köpfigen Familie muss er die Trips dann alle unter Nichtberücksichtigung der Wettersituation von langer Hand vorplanen. Und ich auch. So geht’s aber ja nur bedingt. Diese Vorplanerei taucht fürs Angeln wenig und entspricht mir auch überhaupt nicht.

In der ersten BA-Phase habe ich oft alles allein gemacht. Gefilmt. Moderiert. Während des Drehs ein zu den Ereignissen passendes Drehbuch entwickelt. Fische gesucht. Geangelt. Usw. Das hat bis zu einem gewissen Punkt Spaß gemacht. Am Ende ist das dann aber doch ziemlich anstrengend und ein bisschen auf den Angelspaß drückt diese Konstellation auch.

Weil meine Angelkumpels entweder weit weg wohnen oder in Festanstellungen beschäftigt sind, kann ich das aus meinem inneren Kreis nicht auffangen. Kann sein, dass genau der richtige Vogel in meinem Adressbuch gespeichert ist. Dann habe ich Dich übersehen. Sorry. Wahrscheinlicher ist aber, dass ich hier jemand finde, für den das genau passt.

Und zwar suche ich als Verstärkung für den BA-Kanal in Teilzeit (Bezahlung auf Honorarbasis) einen mitangelnden Kameramann. Oder vielleicht sogar einen mitfilmenden Angler? So oder so ergeben sich da zwei Anforderungsprofile.

Über allem steht das Stichwort Spontaneität. Du solltest Dich immer mal für ein paar Tage frei machen können. Während meiner Studienzeit hätte man noch gesagt: „Im Idealfall bist Du Student.“ Aber heutzutage muss man ja richtiggehend an die Uni, wenn man studiert. Insofern wird es wohl auf einen angelaffinen Freiberufler herauslaufen. Schätze ich. Man wird sehen.

Anforderungen an den Kameramann:

  • Du kannst Akkus laden und Kamera-Equipment in Taschen verstauen, so dass wir alles an Bord haben.
  • Du weißt ein bisschen was übers Filmen, hast eine ruhige Hand und ein Auge für die schönen Details.
  • Du weißt, was Angler sehen wollen und kannst Dir auch vorstellen, was im nächsten Moment passieren könnte.
  • Wenn etwas Filmrelevantes passiert, lässt Du sofort die Angel fallen und schnappst Dir die Cam.
  • Filmen macht Dir fast so viel Spaß wie Angeln. Dir ist klar, dass ein Angelfilm-Tag nicht mit einem normalen Angel-Tag zu vergleichen ist. Dass da Moderationsgeschichten anfallen und man oft genug eben nicht nachwirft, um nochmal einen Fisch aus dem Schwarm zu ziehen, sondern erstmal alles sauber im Kasten sein muss, bevor es weitergeht.

Anforderungen an den Mitangler:

  • Du quasselst mich nicht den ganzen Tag mit Angelgesabbel zu.
  • Du hast ein paar Gewässer auf denen Du Dich auskennst und bist bereit, ein bisschen was von deinem Knowhow in die Folgen zu investieren.
  • Du bist ein versierter Spinnangler.
  • Du nimmst Dich selbst nicht oberkrass wichtig, kannst ein bisschen über Dich lachen und willst da nicht nur mitmachen, um ganz groß rauszukommen.
  • Du bist ausdauernd und hilfst dem Team durch Deine positive Art durch Beißflauten.
  • Du hast im Idealfall einen Bootsführerschein und man kann Dich auch mal das Boot trailern lassen, ohne Angst haben zu müssen (wie bei mir).
  • Du bist ein umgänglicher Typ, mit dem das Angeln Spaß macht.
  • Du musst keine Erfahrung als Youtube-Hero mitbringen. Aber es wäre schön, wenn Du welche sammeln wollen würdest. Schließlich bist Du oft genug Teil der Folgen (und kommst am Ende dann automatisch groß raus).

Was ich bieten kann?

  • Du wirst bezahlt. Wie genau das aussieht, sehen wir, wenn wir wissen, was Du mitbringst an Erfahrung und wenn wir einen Umfang Deiner Tätigkeit festgelegt haben.
  • Du bist Teil eines tollen Teams.
  • Selbstverständlich übernimmt BA die Kosten für Unterkünfte und Verpflegung.
  • Du fischt hervorragendes Tackle und bist auf einem sehr schönen Boot unterwegs.
  • Du erlebst die Höhen und Tiefen eines Dietels hautnah mit.
  • Und Vieles mehr.

Wenn Dir das alles zusagt, schickst Du mir eine kleine Bewerbung an jd@barsch-alarm.de. Ich freue mich schon drauf.

Johannes

PS: Kamera (Sony ZV-1), GoPros etc. werden gern gestellt, wenn Du mit unserer Technik klarkommst.

Ich erfülle keine einzige Anforderung, ganz besonders das angeln kann ich nicht, einmal mit @dietel angeln ist wohl jedermanns Traum :)
  • Du quasselst mich nicht den ganzen Tag mit Angelgesabbel zu.
:emoji_relieved::emoji_thumbsup:
1. Punkt und ich sehe schon viele rausfallen. Jedenfalls sofern sie entsprechend reflektiert unterwegs sind.. :emoji_upside_down:
Das war nicht böse gemeint. Hab mir vor ein paar Minuten noch überlegt, ob ich den Punkt rausnehmen soll. Zur Erklärung: Ich habe in meinem Leben schon sehr viel über Angeln geredet. Man möchte außerdem ja auch vor der Kamera sprühen vor Erzählwut, da kann man ja nicht im Off alles sinnlos verballern :)
Etwas gesabbel wird man am Anfang denke ich bei jedem Kandidaten in Kauf nehmen müssen, wenn das nicht der Fall wär, dann wäre die Person wohl nicht mit Herzblut dabei. Das sollte dann aber schnell abnehmen und sich in alle möglichen Themengebiete ausfächern
Ich hatte schon fast Angst dir sei etwas passiert. Bin froh, dass es nicht so ist!

Als Angler zu unerfahren und meine Zeiten als Mediengestalterin sind lange vorbei. Drücke dir aber die Daumen, dass du bald einen coolen Dude findest!
Ich finde den Punkt absolut legit, da das mMn echt sowas ist, womit viele Angler ums Eck kommen (Stichwort Klatsch am Wasser). Manche brauchen es, andere halt weniger. Finde das persönlich ebenfalls eher anstrengend (also dieses reden, dass geredet ist) :emoji_ok_woman:
Es wäre ja genau mein Ding, bin Hobby Naturfotograf neben dem Angeln. Und als Rentner, bin erst 37 hätte ich spontan Zeit. Problem ist, offiziell darf ich nur auf Minijob Basis und höchstens 3 Std pro Tag arbeiten. Wobei Angeln und Fotos machen und Filmen ja weniger Arbeit sind als Spaß und Herausforderung.
Was für ne geile Stellenanzeige! ... Du kannst Akkus laden ... nicht zu viel Sabbeln. Ich frag mal meinen Chef, ob ich in Teilzeit gehen darf ;)
V