Die King-Reform

Die King-Reform

Bevor es zu den Auswertungen der einzelnen Zielfisch-Kings aus dem letzten Jahr kommt (wir sammeln noch Bilder), müssen wir mal über eine Regeländerung sprechen. Diese stelle ich jetzt mal zur Diskussion und bin für Anregungen und Meinungen offen. Es geht um die Längen-Ermittlung. Bislang war es so, dass man 5 Fische einbringen „musste“, deren Einzellängen dann zu einer Gesamtlänge zusammenaddiert wurden. In der Praxis bedeutete das für die Moderatoren der jeweiligen Kings, dass sie sehr viel rechnen mussten, um die Kings auf dem Laufenden zu halten. Das betraf vor allem die Kollegen S.D. und Meridian, die beim Barsch-King und beim Forellen-King immer wieder alte Fische aus der Gesamtlänge herausnehmen mussten, um größere Fische aufzunehmen. Außerdem kam es ganz gelegentlich zu offensichtlichen Messfehlern. Um eventuellen Vorwürfen zu begegnen, haben manche User die Fische auf ein auf dem Boden, der Mittelbank oder anderswo liegendes Maßband gelegt und abfotografiert. Das ist natürlich im Sinne des korrekten Vermessens, kann aber nicht im Sinne der Fische und deshalb auch nicht im Sinne vom Barsch-Alarm sein. Ich will nicht Schuld am Verlust von Schleim sein. Außerdem muss es ja nicht sein, dass der Barsch-Alarm dem in unserem Hobby doch sehr verbreiteten Größer-Schwerer-Länger-Ding Vorschub leistet.

Ich denke aber, dass man auch ohne exakte Vermessung einen King ermitteln kann. Und zwar über die Masse an guten Fischen, die im jeweiligen King veröffentlicht werden. Natürlich könnt ihr bei richtig guten auch weiter kurz Maß anlegen oder eine Einschätzung abgeben oder auch exakt vermessen. Ein Vermessungszwang besteht aber nicht mehr. Damit wird die Auswertung des „Kampfes“ um die Krone vielleicht ein bisschen subjektiver. Aber auf jeden Fall fischfairer.

Konkret sieht mein Vorhaben so aus, dass wir die in fast allen Zielfisch-Foren bislang nebeneinander existierenden Threads „Dicke Fische-Bilderthread“ und den „Zielffisch-King“ zusammenlegen. Wie gehabt wird unter allen Einsendern pro Thread und Monat ein Einsender mit einem kleinen Goodie bedacht. Die Zielfisch-King-Pflege durch die King-Moderatoren beschränkt sich auf eine Auflistung der User, die 5 Fische hochgeladen haben. Sie müssen also nur noch Bilder zählen. In die Auswertung fließen dann die Anzahl als messbare Variable und die Klasse der Fische ein. Wobei die Klasse nach wie vor das entscheidende Kriterium bleibt. Wenn also jemand 15 35er Barsche postet und ein anderer 5 Ü45er, ist natürlich der Ü45-Mann, dem die Krone gebührt.

Ich würde das gern einmal so versuchen, bin aber für Anregungen offen. Ich bitte um inspirierende und die Idee bewertende Kommentare!

Kategorien: News

Kommentare

  1. MorrisL
    MorrisL 6 Januar, 2014, 11:59

    Servus Hannes , wäre nicht vielleicht ein Pic des Monats ausreichend ? So wären Messfehler und subjektive Einschätzungen weniger im Focus und es würde auch das fotografische Talent etwas mehr Anteil am Gesamtkunst(köder)werk haben. Der Großfischtunnel wäre dann auch nicht mehr so relevant. Wenn jemand mehr Pics reinstellt ,also mehr oder gar besser fängt als andere , steigen doch auch seine Chancen , King des Monats zu werden . Irgendwie scheint mir das Motto „Wer hat den längsten “ – , doch recht altbacken , „Wer hat den/die Schönsten “ , find ich irgendwie eher mit deiner Philosophie vereinbar. Ob dann noch vielleicht ein Voting per User(Wahl des Kings per Stimmenabgabe wie bei den Rigs) dann dazu durchgeführt wird, weiß nicht ob das technisch dann im Rahmen bliebe. Aber das stelle ich mir insgesamt attraktiver vor , vielleicht gehts ja mal mehr in diese Richtung… . Mehr Profil und weniger Profilierung !

    Grüße Morris

  2. Pitperch
    Pitperch 6 Januar, 2014, 12:43

    dafür, dafür!!! 💡

  3. Zanderlui
    Zanderlui 6 Januar, 2014, 12:51

    Also ich finde so wie es bisher war eigentlich gut, einzigen Punkt um eben manche Maße einschätzen zu können, wäre meiner Meinung nach die Bilder die gezählt werden sollen, dort muss der Fisch und Fänger eben drauf sein und das Bild zählt dabei nur, wenn es keine ausgestreckten Arme gibt….Somit kann man immer noch einschätzen ob die Länge passt…Und was ich dann wegen dem Arbeitsaufwand eher sagen würde, das vielleicht einmal im Juni Juli ein Zwischenstand kommt über die Platzierungen und dann eben am Jahresende und fertig, nicht wie jetzt das ständige alle paar Wochen sich der Mod hinsetzt und zusammenrechnet…

  4. faku01
    faku01 6 Januar, 2014, 12:52

    Ich fand das alte System gut und fand es auch schön zu sehen was für Barschgranaten so von einigen Usern übers Jahr gefangen werden.

  5. MSH
    MSH 6 Januar, 2014, 13:01

    Mit welcher Intention wurden eigentlich die Kings ins Leben gerufen?

    Der Wettkampfgdanke ist ja durchaus reizvoll, aber sollten doch alle unter den gleichen Bedingungen mit- bzw. gegeneinander antreten, und das ist hier einfach nicht gewährleistet: User, die a) sehr oft und b) an sehr guten Gewässern, vielleicht sogar im Ausland (v.a. Holland) antreten, sind von Hause aus im Vorteil. Wenn sie dadurch (mehr) größere Fische fangen, sind sie jedoch noch lange keine guten / besseren Angler oder „Kings“ als jemand, der z.B. in Süddeutschland mit großer Angler- und geringer Gewässerdichte (oft auch beschissener Gewässer) angelt.

    ich finde, dass das kein fairer Wettkampf ist.

  6. Pitperch
    Pitperch 6 Januar, 2014, 13:27

    Naja sagen wir mal so; ich denke die Dunkelziffer an falschen Längenangaben ist höher als man denkt. Und nachvollziehen durch Vergleich im Bild ist auch schwierig. Das kommt es oft darauf an, wie das Foto gemacht ist.

    Hier ein Beispiel;
    der erste Hecht hat 77, der zweite 91 – bei dem zweiten gibt es sicher einige, die die Länge nicht glauben (ist halt mit ner 50er Brennweite auf APC Sensor) Dem ersten Hecht würden wsh viele auch 80+ abkaufen.

    [IMG]http://i253.photobucket.com/albums/hh71/zecke_album/IMG_52442_zps38dea540.jpg[/IMG]

    [IMG]http://i253.photobucket.com/albums/hh71/zecke_album/IMG_5939_zps7b009a62.jpg[/IMG]

    Ich will natürlich keinerlei Unterstellungen machen, aber bei einigen Fischen in den Kings muss man bei der Längenangabe doch sehr schmunzeln.

    Das mit dem Foto des Monats bevorzugt natürlich ähnlich wie die Kings; Viele ersparen ihren Fischen ein Foto, viele haben nicht immer eine Kamera dabei, etc. etc.

    Schwieriges Thema!
    Petri!

  7. Zanderlui
    Zanderlui 6 Januar, 2014, 13:41

    @pit Deswegen mein Vorschlag Arme am Körper fertig, so hat man immer eine Relation, man kann ja seine Fotos so machen wie immer, will man aber teilnehmen muss eben auch ein weiteres Foto sein…und wer sich mit Fischen auskennt, was die Mods denke ich können, die können auch solche mit unter krassen Bilder einschätzen, ich hätte den ersten Hecht auf 75 geschätzt und den zweiten auf mindestens 85, da dein Körper schon zwischen deine Hände passt und dann noch einiges links und rechts kommt… @MSH und wie soll das dann laufen, Regionenkings/Gewässerkings? Das finde ich dann schon Quatsch, denn schaue mal letztes Jahr zum Beispiel hat auch niemand mit Boddenhechten oder Holländern gewonnen, ich habe es an heimischen guten Gewässern geschafft, nun kann ich anfangen die wurden geschleppt, zählt weniger als geworfene oder wie? Da sollte man die Kirche im Dorf lassen, denn als Beispiel werden ja Sportler ausm Norden Deutschlands beim Wintersport auch nicht bevorzugt oder benachteiligt angesehen nur weil sie im Winter nicht Möglichkeiten zum trainieren und so haben wie die Össies oder?!:wink:

  8. Pitperch
    Pitperch 6 Januar, 2014, 13:47

    hej Lui;
    Arme am Körper etc. pp. hilt da herzlich wenig – das kommt auch auf die Kamera, Objektiv, Sensor, etc. an.
    Man kann unter KEINEN Umständen die Länge über ein Foto objektiv bewerten – es sei denn der Fisch liegt auf nem Scale. Vielleicht sollte man nurnoch solche Fische zählen lassen; „SCALEN“ ist schonend und geht fix;
    Mir gefällt trotzdem die Idee des Foto des Monats besser.

  9. MSH
    MSH 6 Januar, 2014, 14:09

    @Zanderlui:
    Ich habe keine Alternativ-Vorschläge gemacht und auch nicht gemeint (das hätte ich dann schon selbst geschrieben). Ich wollte erstmal nur einige Gedanken-Anregungen geben. Die, und das meine ich tatsächlich, den Sinn bzw. dessen Umsetzung der hiesigen Wettbewerbe in Frage stellen. Daher auch meine Frage, mit welcher Intention diese Threads ins Leben gerufen wurden
    Die Idee eines Fotowettbewerbes, bei dem die User abstimmen, finde ich ganz gut, weil v.a. weil es sie eben auch Johannes‘ Einstellung wiederspiegelt (der Wettkämpfen eher nicht so viel abgewinnen kann, wie ich ihn einschätze). Falls es doch ein Wettbewerb mit Größenvergleich sein sollte, gibt es nur eine einzige Möglichkeit, Messfehler auszuschließen: die Verwendung von Skalen, wobei alle Teilnehmer diese Skala benutzen [i]müssen[/i]. Die Skalen von „Rawfinesse“ sind sehr fischschonend (breit und rutschig genug, dass man darauf bedenkenlos einen Fisch ablegen kann ohne seine Schleimhaut zu gefährden) und da es sie noch nicht so lange gibt, ist auch weitgehend der Betrugsversuch minimiert, Fänge vergangener Jahre im neuen Jahr anzugeben.

  10. AngryYoungMan
    AngryYoungMan 6 Januar, 2014, 15:28

    find den vorschlag von morris sehr gut!

    -keine verar…mehr bei längenangaben
    -keine toten, im dreck liegenden und am boga hängenden fische mehr
    -leutz, die am ententeich und nicht bodden od müritz fischen haben auch mal eine chance zu gewinnen/ können teilnehmen

    fische sollten zeitnah gepostet werde, ist mmn glaubwürdiger als 10-15 „nachgereichte“ aus dem ganzen jahr

    zum ende jedes monats kann evtl der zuständige king-mod+johannes die besten 5 pics zur allgemeinen abstimmung freigeben.

    am ende des jahres könnten dann die jeweiligen 12 monats-kings nochmal von allen zur abstimmung gestellt werden.

  11. Stillphill
    Stillphill 6 Januar, 2014, 15:28

    ich find die Sache gut und muss sagen das es ja auch sowas wie abharke matten gibt und man unterandern evt da so ne Bedienung machen kann…

    Bild des Monats find ich kacke weil man wenn man alleine Unterwegs ist des echt mit einfach hat…

    ich hätte Lust auf mehr Zufall….

    Es kommen immer 5 BA User mit ihren Fischen in einen Topf….

    Es gibt 5 Kriterien…

    Z.B. Größe
    Farbe
    Verletzungen z.b. kaputte Flosse
    Köder Kuriositäten
    Foto

    und dann zieht man aus dem Pott ein karte hat z.b. Größe und lost dann aus den 5en die schöne Fotos haben einen aus…

    Cheers

    des über mir klingt auch klasse 😀

  12. Blank
    Blank 6 Januar, 2014, 16:53

    Wie wäre es wenn es nicht mehr auf jeden kleinen cm ankommt, sondern es so regelt

    ü 30 Barsch 1 Punkt
    ü 40 Barsch 2 Punkte
    Ü 50 Barsch 3 Punkte

    So ist ein schnelles schonendes messen in den meisten Fällen gegeben und rechnen kann man 1,2,3 auch schneller.

    Wenn am ende des Jahres Gleichstand herrscht, entscheiden die Fangmonate.

    Das stelle ich mir so vor.

    Es gibt ja Monate in denen es leichter sein soll, Barsche zu überlisten als in anderen. Somit kann man die Monate auch in ein Punktesystem einteilen um den King bei Gleichstand zu ermitteln.

    Damit die Fänge auch im richtigen Monat gemeldet werden, könnte man für jeden Monat auf der Homepage ein Emblem zu verfügung stellen, das auf dem Foto zu sehen sein muss.

    Das wäre meine spontane Idee

  13. MorrisL
    MorrisL 6 Januar, 2014, 16:57

    Also doch wer hat den längsten ?

  14. Zanderlui
    Zanderlui 6 Januar, 2014, 17:03

    Na Blank da bin ich mal gespannt, wie dann geschaut wird das ein 37/38/39 er auch ja in der 40er Sparte landet usw…..und wie bewertet man das mit den Monaten erkläre mir das mal?:shock:

  15. Blank
    Blank 6 Januar, 2014, 17:08

    Ich weiß nicht was letzten endes schonender für den Fisch ist . Ihn schnell zu messen oder ein schönes Foto zu machen. Das wird darauf hinaus laufen das jeder versucht ein cooles schönes Bild hin zu bekommen und dabei wird der Fisch sicher viel später wieder in sein Element zurück gesetzt.

    Um ein Pic des Monats hin zu bekommen, wird wahrscheinlich auch ein großer Barsch benötigt. Somit hat es auch wieder mit der Größe zu tun.

  16. Blank
    Blank 6 Januar, 2014, 17:09

    Es gibt immer welche die versuchen werden zu betrügen . Das wird nicht ausbleiben. Ob hierbei oder sonstwo im Leben

  17. Nico1
    Nico1 6 Januar, 2014, 17:28

    Ich finde es gut, dass man da die ganze Sache fischfreundlich verbessern will! Ich persönliche wäre auch dafür, dass immer 5 Bilder Monatlich ausgewählt und eines zu Bild des Monats und am ende des Jahres des Sieger aus den 12 Montagsbildern gewählt wird.
    Hierbei würde ich verschiedene Punkte dann einfach bei den Bilder dazuschreiben und den Usern einfach zu zeigen, (mein Bild ist zwar nicht das beste, allerdings ist der dicke Hecht aus einem kleinen Flüsslein) So könnte man die “ Leistung “ und Wert des fanges besser erahnen und bei der persönlichen Abstimmung einwirken lassen.
    Bin mal gespannt worauf es dieses jahr herauslaufen wird! Bei Fischbildern aus scales oder anderen Vorschriften, wie man einen Fisch ablichten muss, wäre ich auf jedenfall raus 😉
    Gruß Nico

  18. Rocke
    Rocke 6 Januar, 2014, 17:35

    Also auf fotografische Leistungen zu bewerten ist schon der richtige Weg aber noch nicht das was gerecht ist finde ich, ich bin meistens alleine unterwegs da die Freundin wegen Fotos allein nicht mitkommt. Bei meinem Gewässer ist dann noch recht viel Gestrüpp da ich Uferangler bin und da schleppe ich meine Cam nicht bei mir mit.

    Fotokameras machen natürlich auch schon akzeptable Bilder, nur mit einer Dslr können sie halt nicht mithalten und somit wird immer dieser gewinnen.

    Wenn ich nen schönen Fisch zb. fange kommt er in meinen gummierten Kescher dann wird n Maßband daneben gelegt und wird fotografiert. Sollte funktonieren. Aber man sieht am Bild von Pitperch das die größen total unter oder übeschätzt werden wegen Brennweite usw..

    Schwieriges Thema..

  19. NorbertF
    NorbertF 6 Januar, 2014, 18:03

    Ich finde nicht dass fotografische Leistung die größte Rolle spielen sollte.
    Viele basten eh schon viel zu lange rum bis das Foto im Kasten ist. Der Fisch gehört ins Wasser, möglichst schnell. Am Besten gar nicht erst raus…

  20. AngryYoungMan
    AngryYoungMan 6 Januar, 2014, 18:18

    stimmt @norbert!
    es ging mir darum, dass ein fisch gut zur geltung kommt…endlich mal wech von dem „wer hat den größten“ schwanz messen + chance für alle.

    ein schönes pic könnte:

    -fischschonend präsentiert (2hände)
    -komplett im wasser
    -der fisch leicht aus dem wasser

    gehaltener fisch sein.

    (evtl ein cooles drillpic-bitte nicht x-tra lang als nötig!)

    @ALL: wenn alleine los und keine möglichkeit für ein pic- DANN LASST ES ZUM WOHLE DES FISCHES!!! 😎

  21. Meridian
    Meridian 6 Januar, 2014, 18:54

    So wie bisher belassen. Schwindler bzgl. Größenangabe werden mittlerweile ja recht flott enttarnt.
    Wo ein Fisch gefangen wird, spielt doch keine Geige. Egal ob Holland oder Polen oder was weiss ich.
    Die Riege der dt. Fische zeigt doch eindeutig, dass hier korrekte und kapitale Tiere gefangen werden können.
    Die Geschichte mit dem schicksten Foto halte ich für verkehrt. Irgend jemand oben nannte schon die damit einhergehenden Probleme. Diese verstärken sich nur noch ungemein, wenn jemand krampfhaft mit Stativ etc. versucht, ein anständiges Bild zu machen, insofern er alleine am Wasser oder im Boot ist. Da landet der Fisch nunmal zwangsweise im Dreck und suggeriert wird einem was anderes.
    Wenn ein Bild möglich ist, macht eines. Wird der Fisch entnommen stellt dies ja sowieso kein Problem dar.
    Soll er aber zurück, verzichtet im ungünstigen Fall einfach aufs Foto. Es geht im King um NICHTS !

    Und mal ganz ehrlich….jeder Fisch der im King landet, wurde ja vermessen. Zumindest ist dies die Aussage der Teilnehmer.
    Dies geschieht grundsätzlich ja nicht, wenn der Fisch an der Rute hängt. Große Fische werden entweder vertikal gehalten, oder abgelegt. Zumindest wenn man alleine fischt und messen will/muss/kann. Auch zu zweit, wird die Messung kaum in waagerechter Position an ausgestreckten Händen geschehen………………………….

  22. MorrisL
    MorrisL 6 Januar, 2014, 19:17

    Ja um Gottes Willen , bitte nicht „fotografische Leistung “ überbewerten. Letztlich meine ich aber , ein tolles Foto ist ein bißchen genauso Glücksache , wie ein guter Barsch. Mitunter kann eben auch mal der „kleinere“ Barsch das bessere Foto liefern. Dazu kann man gern alles mögliche mitbewerten. Das wird doch durch ein Voting auch getan. Da werden eben auch alle möglichen Kriterien eine Rolle spielen . Das entscheidet ja jeder Betrachter dann mit . Der wird sich aber nicht selbst bescheißen. Kann er auch gar nicht , denn es winken weder Ruhm noch Adel. Ist ja nich sein Fisch. Wenn allerdings selbst das Foto schon wieder zuviel auf Kosten der Kreatur wäre , dann lasst doch das ganze völlig sein. Aber vielleicht geht man dann an die eigentliche Ursache , und angelt besser ohne Haken bzw. gar nicht mehr. Das geht dann wirklich etwas weit.
    Ich hab lediglich die Poserei und den „Größenwahn“ in den Kings allmählich über. Hab mich nie daran beteiligt , kann auch daran liegen , dass ich solche Granaten einfach nicht fing bisher. Aber gute Fische und auch sehr gelungene Fotos hab ich sehr viele. Jedenfalls sehe ich hierbei eine breitere Beteiligungschance vieler User , jedenfalls besser als weiterhin einer Elite dabei zuzusehen , wie sie den Fünferpack mit Fuffis im Mai schon voll haben. Ausserdem bremst es die Profilneurose , der PB bestimme den Wert eines Anglers , mal gehörig aus . Auch die Vorbildfunktion gegenüber jüngeren Usern bzw. Quereinsteigern dürfte besser vermittelbar sein. Ein Bild von nem 45er Barsch auf Fliege oder nem 51er auf Hardbait ohne Heckdrilling ist eben doch nochmal anders zu bewerten denk ich . So erreicht man jedenfalls mehr als mit bibeldicken Threads über C&R oder der neuen Philosophie des Angelns. Das Ende jeder Kultur ist der immer wiederkehrende Wachstumszwang , das gilt allgemein und auch im besonderen , also auch hier. Letztlich ist´ mir völlig Latte was hier entschieden wird , qualitativ steckt aber mehr hinter der Angelei als ne PBPalette vom King of Perch.
    Wäre einfach mal erfrischend ,man sähe dies auch mal in der Wettbewerbskultur.

    Grüße Morris

  23. Blank
    Blank 6 Januar, 2014, 19:41

    [QUOTE=Zanderlui;304499]Na Blank …..und wie bewertet man das mit den Monaten erkläre mir das mal?[IMG]http://www.barsch-alarm.de/images/smilies/icon_eek.gif[/IMG][/QUOTE]

    Ich benutze als Beispiel einen Fang-Kalender aus einer Zeitschrift ( über Zander) weil ich mir selber nicht anmaße zu entscheiden,
    in welchen Monat die Chance größer ist, erfolgreich auf Barsch zu angeln.

    Bewertet sind die Monate von eins bis vier

    1 Punkte Ausgezeichnete Fangchancen:
    Mai, Juni

    2 Punkte Gute Fangchancen :
    März, April, Juli, September,November, Dezember

    3 Punkte Wechselhafte Fangchancen:
    Januar, August, Oktober

    4 Punkt Mäßige Fangchancen :
    Februar

    Wenn am ende vom Jahr mehrer die gleiche Punktzahl haben entscheidet der Schwierigkeitsgrad der Monate in der die
    Barsche gefangen worden sind. King ist derjenige, der die meisten Fänge in den theoretisch schwierigeren Monaten erzielt hat.

  24. AngryYoungMan
    AngryYoungMan 6 Januar, 2014, 19:59

    @ meridian:
    glaube mir, man kann den fisch auch messen, fotografieren und dennoch schonend behandeln. reine gewohnheit/übungssache.

    @morris: volle zustimmung!

    @blank: bei deinen punkte-länge-monat-krizterien müsste man wohl für die auswertung das statistische bundesamt bemühen. 😉

    die jungs hier machen das in ihrer freizeit und es ging hier unteranderem darum deren arbeit zu erleichtern.

  25. Blank
    Blank 6 Januar, 2014, 20:09

    Ist ja auch leichter. Der Monatsfaktor käme ja nur zum zug, wenn am ende vom Jahr welche gleichauf liegen. Das wäre somit eine einmalige Angelegenheit . 😉

    Gerade in der Angelszene gibt es viele „Experten“. Da braucht es nicht das statistische Bundesamt 😉

  26. Colli_HB
    Colli_HB 6 Januar, 2014, 20:15

    Ich denke um das Messen kommt man nicht herum. Wenn man sagt jeder postet seine besten Fische, dann sollte auch hierfür eine Mindestlänge vorhanden sein. Somit brauchen z.B. Barsche u40, Zander u70 und Hechte u80 gar nicht aus dem Wasser gehoben werden.
    Wenn ich alleine unterwegs bin, dann baue ich mein Stativ immer zuerst auf und lege Maßband bzw. Zollstock immer parat. Wenn ich dann einen Fisch landen kann, dauert es keine 30 Sekunden bis der Fisch wieder im Wasser ist. Leider sind die Fotos dann nicht immer optimal (siehe Zanderking 2014) aber mir reicht es so.

  27. tommi-engel
    tommi-engel 6 Januar, 2014, 20:20

    Für das schönte Foto gibt es bestimmt einige Foto Foren.
    Was sollte man bei einem Angelwettbewerb anderes bewerten als dir Länge? Gewicht wäre zwar noch eine Möglichkeit, aber davon halte ich gar nichts.
    Und ein wenig Ehrlichkeit sollte man schon voraussetzen.Obwohl ich einige Längenangaben auch nicht unbedingt glaube. Aber wer es nötig hat zu bescheissen, der ist mit seinem Charakter schon genug bestraft….:wink:

  28. Nico1
    Nico1 6 Januar, 2014, 21:05

    Ich finde eigendlich, dass man die Kings abschaffen könnte wenn es nicht mehr um die Länge gehen sollte. Und stattdessen einfach für jede Fischart ein Foto des Monats. Das gibt es ja eigendlich schon, allerdings würde ich das dann per „Liken“ aller Ba´ler machen. Und am Monatsende immer veröffendlichen.

  29. Sixpack77
    Sixpack77 6 Januar, 2014, 21:30

    Einerseits finde ich viele der in den Kings geposteten Bilder sehr genial fotografiert. Andererseits finde ich es nicht waidgerecht einen Fisch so lange am Land und damit atemlos zu halten, nur um DAS FOTO zu machen. Kann Norbert und Anthony deshalb beipflichten.

    Der fischgerechte Umgang hat für mich Priorität und deshalb, wenn Foto, dann ganz kurz.
    Ganz im Ernst, sollen wir hier die Angelgegner mit Argumenten anfüttern? Angeln Ist ja auch kein Fotowettbewerb, oder? Aber ich bin aus dem King jetzt eh raus. Schade fände ich es, so es die“ Dicke Fische Bilder“ Threads nicht mehr gäbe, denn wo soll ich dann Posten?! 😉
    Den Klasse über Masse Gedanken von Hannes zur Auswertung halte ich für sinnvoll.

  30. Sixpack77
    Sixpack77 6 Januar, 2014, 21:33

    Damit das keiner missverstehen: Bin aus dem Forellen King nicht raus, weil mir die neuen Regeln nicht gefallen, sondern weil ich aufhöre, wenn es am schönsten ist: Jetzt!
    Keine Sorge, ich gehe nicht in Rente wie Jupp Heynkes 🙂

  31. BarschGuido
    BarschGuido 6 Januar, 2014, 21:41

    Also ich steh dem Thema auch auch zwiespältig gegen über.
    Zu einen bin ich absolut dafür das man sich vom so genannten „Trophäenfischen“ abgrenzen will. Ich denke das es fast allen hier mehr als um nur cm geht.
    Auf der anderen Seite ist es schwierig anders einen König zubestimmen. Wie andere ja schon geschrieben haben, wenn jemand ein Kumpel dabei hat der Hobbyfotograph ist mit einer dementsprechenden Ausrüstung, ist dieser zu sehr bevorteilt als jemand der allein unterwegs ist und evtl nur ein handy am man hat.

    Ich finde die Ba-Gemeinschaft sollte den King bestimmen. Ich hätte da ein Vorschlag und evtl ist dieser ja auch technisch unsetzbar.
    Am besten wäre eine Gallerie in der man jeden Monat ein Bild einstellt. Am besten wäre für jeden Monat eine eigene Gallerie.
    Dann sollte man die Bilder „liken“ können. Der mit den meißten likes gewinnt. So kann jeder sein teil zu einer Kingwahl bei tragen. Wenn man Bilder mit vorgestreckten Armen nich mag like ich es nicht, wenn mir es missfällt das der Fisch auf dem Boden liegt dann like ich es nicht, wenn ich es toll finde das jemand im Winter ein Barsch mit ein Topwaterbait gefangen hab like ich es, wenn es ein schöner Moppel ist und ich es mag dann like ich es, find ich das der Barsch besonders schön gezeichnet ist dann like ich es usw usw

    Wenn jemand eine interessante Geschichte zu dem Foto hat kann man das ja zu dem Bild schreiben.
    Wenns technisch umsetzbar ist würde ich diese Lösung gut finden. Außerdem kommt so mal wieder leben in die Gallerie.

    Noch interessanter würd ich eine Wahl zum „Barschalarmer“ des Monats finden.
    Damit meine ich das derjenige Gewinnt der viel zu unserer Gemeinde beiträgt. Dabei sollten nicht die meißten Forum Beiträge gezählt werden sondern qualitativ wertvollsten. Artikel die auf der Startseite veröffentlicht werden sollten auch dazu zählen. Wenn man Beiträge liken könnte wäre eine Auswertung auch leicht umsetzbar. Ich denke das würde unserer Community erheblich vorran bringen und die Qualität von unserem Forum nochmal ein gutes Stück verbessern.

    Sorry für Satzbau und Grammatik, hab grad 8 Stunden Autobahn hinter mir und bekomme es nicht mehr besser auf die Reihe :/

    Edit: Nico hatte anscheinend den selben Gedanken.

  32. MaFu
    MaFu 6 Januar, 2014, 22:27

    Die Idee mit den Likes find ich klasse. Lassen wir alle User bestimmen, wer King wird! Dann hat man das mit dem Vermessen weitestgehend hinter sich gelassen…
    Und auch ein nicht so gutes Foto kann durch ne nette Story aufgewertet werden.
    Und wenn dann das Gesamtpaket stimmt – sprich: Fisch, Foto, Story – dann hat man’s eben echt verdient!

  33. AngryYoungMan
    AngryYoungMan 6 Januar, 2014, 22:54

    ich persönlich bin absolut gegen diese „likes“,
    wenn ich sowas wollen würde, dann wäre ich woanders angemeldet…auch wenn sich dann endlich mal meine 6 accounts hier lohnen würden! 😎 😀

    nee,
    mal im ernst…habe es schon in anderen foren erlebt und ich finds total daneben. wenn man ein problem mit nem post/bild, etc hat. sollte es hier öffentlich oder von mir aus auch via pn angesprochen werden-so hat jeder was davon und andere machen den selben „fehler“ nicht.

    ich werde weiterhin pics machen, die fischschonend sind und meinen ansprüchen an ein gutes pic erfüllen. falls diese dann nicht mehr den zukünftigen kriterien einer king-teilnahme entsprechen bin ich raus. die 1-2 pics, die ich dem fisch zumute, sollen mir gefallen und nicht den regularien. 😉

    ach,
    man kann auch relativ gute pics mit handys oder ner 0815 digicam machen-das motiv und nicht die technik drumherum sollte im vordergrund stehen!

  34. MaFu
    MaFu 6 Januar, 2014, 23:08

    [QUOTE=anthony;304555]ich persönlich bin absolut gegen diese „likes“,
    wenn ich sowas wollen würde, dann wäre ich woanders angemeldet…auch wenn sich dann endlich mal meine 6 accounts hier lohnen würden! 😎 😀

    nee,
    mal im ernst…habe es schon in anderen foren erlebt und ich finds total daneben. wenn man ein problem mit nem post/bild, etc hat. sollte es hier öffentlich oder von mir aus auch via pn angesprochen werden-so hat jeder was davon und andere machen den selben „fehler“ nicht.

    ich werde weiterhin pics machen, die fischschonend sind und meinen ansprüchen an ein gutes pic erfüllen. falls diese dann nicht mehr den zukünftigen kriterien einer king-teilnahme entsprechen bin ich raus. die 1-2 pics, die ich dem fisch zumute, sollen mir gefallen und nicht den regularien. 😉

    ach,
    man kann auch relativ gute pics mit handys oder ner 0815 digicam machen-das motiv und nicht die technik drumherum sollte im vordergrund stehen![/QUOTE]

    Ja, man wird es wohl nie allen Recht machen können 😉

    Aber davon abgesehen kann man ja trotz „likes“ Problembilder diskutieren (egal ob öffentlich oder via pn) Das Eine schließt ja das Andere nicht aus… da verstehe ich nicht, wo das Problem ist…

  35. BarschGuido
    BarschGuido 6 Januar, 2014, 23:17

    Eben. Man könnte ja auch Kommentare zulassen wie in der jetzigen Gallerie.

  36. Desperados
    Desperados 7 Januar, 2014, 00:30

    Man kanns ja auch ganz sein lassen mit dem King. Sowieso sind jegliche Wettkämpfe die nicht am gleichen Tag an der gleichen Strecke am gleichen Gewässer gefischt werden ungefähr so aussagekräftig wie die Werbesprüche eines Gebrauchtwagenhändlers. Klingt alles schön und gut aber man weiss nie was man wirklich bekommt.
    Ich wäre für etwas ganz anderes. Anstatt das Bilder gepostet werden, sollte der beste Zielfisch-Bericht belohnt werden. Warum nicht einen kleinen Artikel zusammen schreiben über den Angelausflug. Diesen dann mit ein paar Stimmungs/Fischbildern auflockern und gut ist. Wer pro Monat den besten Bericht übers Barsch/Zander/Hechtfischen etc verfasst hat, bekommt ein kleines Dankeschön für seine Mühe. Wer gewinnt entscheidet ganz einfach das „Berichte-Komitee“ z.b einige Mods die darüber diskutieren welcher Bericht am meisten „bringt“ für die Gemeinde.

  37. MSH
    MSH 7 Januar, 2014, 00:49

    Super Ideen hier. Das mit den „Likes“ gefällt mir auch, und wird sicher auch viele jüngere User ansprechen und zur Teilnahme motivieren. Bin mal gespannt, wie sich Johannes dazu äußert. Dem raucht bestimmt grad die Omme, weil er nicht weiß, was er zuerst machen soll 😆

    Nochmal zu den Kings: der Grundgedanke davon ist und bleibt ein Wettbewerb, und das ist und bleibt nunmal ein Größen- / Längen- /sonstwas-Vergleich. Deswegen finde ich es auch ein bischen „vermessen“ (muhahahaha, was für ein Wortspiel), wenn hier Vorschläge kommen, einen „King“ zu ermitteln, ohne die Größe oder andere objektiv messbare Eigenschaften des Fanges zu berücksichtigen. Das ist so als würde man die Fähigkeiten amerikanischer oder japanischer Bass Pro’s danach bewerten, wer die gefangenen Fische liebevoller behandelt. Dabei geht es bei einem (Angel-) Wettbewerb um das Ergebnis (den Fang) bzw. das was DAVOR stattfindet. Wem das nicht gefällt, kann einfach nicht mitmachen, basta. Oder man muss die Kings komplett abschaffen, wie das Johannes ja selbst schon vorschlug (ich finde das auch die bessere Idee, weil ich das aktuelle Bewertungssystem unfair finde wie ich eingangs schrieb). Wenn die Kings dennoch bestehen bleiben sollen, muss man sich fragen, wie man ein Gleichgewicht aus Fairness den Wettkämpfern UND dem Ziel (Fisch) herstellt. Und um nichts anderes als Fakten geht es dabei auch – schöne Fotos oder Fische kann man sich woanders angucken. Und da gibt es eigentlich nur eine Lösung: Scales.

    Edith sagt: Desperados war schneller *thumbs up*

  38. BarschGuido
    BarschGuido 7 Januar, 2014, 01:02

    Die Scales kannste doch auch in die Tonne werfen. Jeder der auch nur Grundkenntnisse in Photoshop hat und weiß was man mit Ebenen machen kann, macht dir aus ein 25er nen Fuffi. Es wird uns wohl nix anderes übrig bleiben als den Knüppel zu zücken, mit Fisch, Zollstock und Waage zum Notar zulaufen und sich den Fang notariel bestätigen zulassen.

  39. BarschGuido
    BarschGuido 7 Januar, 2014, 01:15

    Spaß bei Seite. Wie wir alle festgestellt haben ist es schwer bzw unmöglich die größe anhand eines Bild festzustellen. Wie schon gesagt geht es hier ja eigentlich um nichts, trotzdem ist ja der Verdacht aufgekommen dass der Wettbewerb für Manchen wohl doch mehr ist als nur eine Spaß Veranstaltung.
    Es gibt also 2 Wege die man gehen kann.
    Entweder den King abschaffen.
    Oder den King anders zubestimmen als die reine größe.

    Trotzdem kommen mir zweifel auf dass das alles Sinn macht. Einige haben ja schon die befürchtung das Kapitale Moppel zum minutenlangen Landgang gezwungen werden um „das perfekte Bild“ zu knipsen. Diese befürchtung habe ich leider auch.
    Ist schwierig vernunft und tradition von BA unter einen Hut zubekommen.

  40. dietel
    dietel 7 Januar, 2014, 08:52

    ERSTMAL: DANKE FÜR DIE REGE BETEILIGUNG AN DER DISKUSSION!!!

    Tatsächlich raucht mir jetzt die Rübe. Viele Vorschläge. Viele gut. Viele vernünftige Argumente auch. Die jetzt alle in einen Modus zu gießen, der allen gefällt, wird echt schwer 🙂

    Ich geh heut mal angeln und lasse mir das dabei durch den Kopf gehen. Vielleicht kommt was dabei raus.

    Vorab: Ich würde die Ernennnung zum King definitiv nicht abschaffen wollen. Das hat Tradition und die muss erhalten bleiben. Und ich bin überzeugt davon, dass man sich mit oder ohne ermessung zumindest auf einen Userkreis von 1 bis 5 Menschen einigen wird, der für den King in Frage käme. Wenn wir das ganze vom Forum in die Galerie verlagern (die wir auch mal demnächst wieder installieren werden), habe ich Bedenken, dass das Ganze zusammenbricht.

    Grundsätzlich ist es mit der Software möglich, Forenbeiträge zu bewerten. Diese Funktion habe ich bislang deaktiviert, weil ich selber nicht bewertet werden will und es hier nicht zugehen soll wie in der Schule. Aber vielleicht kann man das so programmieren, dass man die Funktion in einzelenen Threads aktivieren kann. Muss ich mal mit dem Paintsplasher reden. Dann könnte man es zumindest schon mal so machen, dass ihr den King-Teilnehemer-des-Monats selber wählt und da einfach eure Kriterien (Größe, Fotoqualität, Fangumstände, Gewässer, Schwierigkeitsgrad, Köder…) anwendet.

    Vielleicht macht man es dann tatsächlich so, dass man die Jungs, die für die Krönung in Frage kommen in einem abschließenden Bericht vorstellt und den Titel über das Umfrage-Tool vergibt. Das hat für mich und die Startseite natürlich krasse Kosequenzen. Bedeutet für 5 Zielfischarten 5 Artikel und 5 Umfrage erstellen. Und das möglichst im Januar des Folgejahres. Da ist die Startseite dann zugeballert mit King-Artikeln und ich schreibe 5 mal den gleichen Artikel mit anderen Fotos, was schon wieder was Zanghaftes hat, wofor mir jetzt schon graut. Ich wollte das ja alles vereinfachen.

    Aber wir finden da sicher einen Weg. Ich bitte weiter um Vorschläge!

  41. Jazz
    Jazz 7 Januar, 2014, 11:49

    Ich lese seit Langem hier mit und ein Grund dafür sind die King´s. Ich würde sie auch keinen Fall verändern. Ständig neue Teilnehmer und Sieger zeigen doch wie attraktiv das jetzige Format ist. Von ein paar Schummlern und Nörglern sollte man sich so etwas nicht kaputt machen lassen.
    Schöne Fotos kann man ja zusätzlich auszeichnen. Dabei muss man sich aber nicht nur auf Bilder von (großen) Fischen beschränken. Barschalarm hat viele Threads voller schöner Fotos (ohne Fische), die zeigen das Angeln mehr ist als Fische fangen. Unter „Schaut was ich gebaut habe“ würden mir spontan einige Bilder einfallen, die eine Nominierung für ein Bild des Monats wert wären. Ein „Foto des Monats“ halte ich für eine Bereicherung für BA. Jeder kann Fotos – fremde und eigene – vorschlagen, eine Jury oder das Los entscheidet aus den Top 5.
    Vorschläge zur Einführung von Punktsystemen beim King halte ich einfach für unpraktisch, teilweise sogar unfair. Bei den Fangmonaten die einzelnen Bundesländer mit unterschiedlichen Schonzeiten und Kunstköderverboten fair zu bewerten ist unmöglich.

  42. MaFu
    MaFu 7 Januar, 2014, 12:10

    Ein „Foto des Monats“ zusätzlich zu den Kings ist auch eine tolle Idee!

    @Johannes
    Eine „Like-Funktion“ NUR in den King-Threats wäre m.M.n. schon ziemlich nah am Optimal-Status. Das macht (für mich) total Sinn!
    Das alles in die Galerie zu verfrachten, finde ich auch nicht so sinnvoll.

  43. BarschGuido
    BarschGuido 7 Januar, 2014, 13:10

    Die Lösung die Sachen weiter im Forum laufen zu lassen machr natürlich sinn. In der Galerie könnte die Sache schnell unter gehen. Hät ich auch drauf kommen können. Vor allem weil ja immer mehr Leute via Smartphone das Forum benutzen.
    Ich würde die Sache auch so einfach wie möglich gestalten. Das ganze soll sich ja nicht zu einer lästigen Arbeit entwickeln die dann nur stiefmütterlich erledigt wird.

    @Johannes
    Gibt es bei dem Forum nicht die Möglichkeit bestimmte Funktionen bei bestimmten Benutzergruppen ein- und auszuschalten? Zb das Mods und Admins nicht gevotet werden können? Bei vielen Foren kann man über die Gruppen viel einstellen.

  44. Zanderlui
    Zanderlui 7 Januar, 2014, 13:47

    Der Grundgedanke wardoch die Arbeit zu vereinfachen, deshalb bin ich immer noch der Meinung die Sache zu belassen wie bisher, mit der Einschränkung das eben einmal im Halbjahr und am Jahresende ausgewertet wird und gut, denn das manchmal alle zwei Wochen ein neuer Zwischenstand kam fand ich auch recht aufwendig und viel Arbeit für die Mods….
    Wer halt zwischen durch einen Stand haben möchte kann ja selbst rechnen…
    Ich bin zwar auch bei Facebook um dort Informatio en zu erhalten, allerdings die Sache mit den „likes“ finde ich nicht gut, denn ich persönlich möchte schon wenn einem was gefällt oder nicht an meinem Foto, Story oder Bericht das er dies mit einem kurzen Kommentar zum Ausdruck bringt und nicht einfach nur den LIKEBUTTON betätigt oder nicht…
    Deshalb kann ich für mich sagen, wäre ich aus der Sache raus wenn es was mit „liken“ wird, egal obs das liken dann für ein Bild, Story oder einen Fangbericht gibt…
    ich denke nämlich durch so einen Schritt wirds dann noch ruhiger und viele nebensächliche Sachen gehen unter, wo vorher noch mal was zu geschrieben wurde, da nur noch like oder nicht und das wars…

  45. paulmeyers
    paulmeyers 7 Januar, 2014, 17:02

    Ich war ein paar mal mit ColliHB, Setthehookusw. Unterwegs und muss sagen das der Aufwand den die betreiben um ein vernünftiges, FISCHSCHONENDES Foto hinzubekommen riesig ist und wo, wenn nicht im King Thread sollte das gewürdigt werden. Allein wie häufig die unterwegs sind und die Mengen an Fischen die die fangen ist unglaublich und über jeden Zweifel erhaben.
    Klar gibt es überall Lüchners und Betrügers aber die machen früher oder später einen Fehler und könnten ja permanent aus den Wettbewerben ausgeschlossen werden.
    Die Auswertung kann ja jedes Quartal stattfinden um die Mods zu entlasten.

  46. Fischkopp
    Fischkopp 8 Januar, 2014, 21:04

    „Außerdem muss es ja nicht sein, dass der Barsch-Alarm dem in unserem Hobby doch sehr verbreiteten Größer-Schwerer-Länger-Ding Vorschub leisten“ … dann frag ich mich, wieso du in der letzten Raubfisch einen (wörtlich) „schönen“ Barsch ins Bild hälst. Wasser predigen…

  47. dietel
    dietel 9 Januar, 2014, 12:07

    [QUOTE=Fischkopp;304778]“Außerdem muss es ja nicht sein, dass der Barsch-Alarm dem in unserem Hobby doch sehr verbreiteten Größer-Schwerer-Länger-Ding Vorschub leisten“ … dann frag ich mich, wieso du in der letzten Raubfisch einen (wörtlich) „schönen“ Barsch ins Bild hälst. Wasser predigen…[/QUOTE]

    Verstehe den Einwand jetzt nicht. Das sage ich zu fast jedem Barsch und es trifft auch auf fast jeden Barsch zu. Längenunabhängig…

  48. Meridian
    Meridian 10 Januar, 2014, 08:09

    Gegen “likes“ ! Wie anthony sagte, kann ich woanders liken bis die Finger qualmen. WillkürLikes werden die Regel sein. In meinen Augen war das alte Format recht simpel, durchschaubar, übersichtlich und nicht wirklich aufwendig. Im Grunde genommen habe ich alle 1,5 bis 2 Monate hingesetzt, und einfach die neuen Fische hinzugefügt. Also ne halbe Stunde Aufwand alle paar Wochen, ist kein Problem.
    Wichtig dabei ist jedoch, dass sämtliche Fotos im Thread erhalten bleiben…irgend wer deutete zumindest im ForellenKing an, dass Fotos vom Jahresanfang nicht mehr vorhanden sind. Das geht natürlich nicht. 😉

    Eine Erleichterung des Aufwands bedeutet meiner Meinung nach, alles so zu belassen, wie es bisher war. Eine Auszählung von irgendwelchen Likes, die Kombi von Foto/Größe/Monat etc. viel zu diffus, und die Bewertung von Fotos als Einzelkriterium nicht Sinn der Erfindung. Wir sind Barsch-Alarm und nicht Facebook oder Fotocommunity oder dergleichen.

  49. MaFu
    MaFu 10 Januar, 2014, 14:15

    Ich glaube das Problem mit den Fotos (das die dann weg sind) liegt an den externen Uploads!
    Das ist kein Problem, was man hier mit der Foren-Technik lösen kann…

  50. Sixpack77
    Sixpack77 10 Januar, 2014, 19:15

    [QUOTE=Meridian;304989]Gegen “likes“ ! Wie anthony sagte, kann ich woanders liken bis die Finger qualmen. WillkürLikes werden die Regel sein. In meinen Augen war das alte Format recht simpel, durchschaubar, übersichtlich und nicht wirklich aufwendig. Im Grunde genommen habe ich alle 1,5 bis 2 Monate hingesetzt, und einfach die neuen Fische hinzugefügt. Also ne halbe Stunde Aufwand alle paar Wochen, ist kein Problem.
    Wichtig dabei ist jedoch, dass sämtliche Fotos im Thread erhalten bleiben…irgend wer deutete zumindest im ForellenKing an, dass Fotos vom Jahresanfang nicht mehr vorhanden sind. Das geht natürlich nicht. 😉

    Eine Erleichterung des Aufwands bedeutet meiner Meinung nach, alles so zu belassen, wie es bisher war. Eine Auszählung von irgendwelchen Likes, die Kombi von Foto/Größe/Monat etc. viel zu diffus, und die Bewertung von Fotos als Einzelkriterium nicht Sinn der Erfindung. Wir sind Barsch-Alarm und nicht Facebook oder Fotocommunity oder dergleichen.[/QUOTE]
    Das sehe ich genauso! Und Mafu hat auch Recht, es liegt an denm externen Hochladen

  51. MSH
    MSH 11 Januar, 2014, 00:29

    Was ich übrigens sehr schade finde, weil ich einige der riesigen Fische, v.a. im Zander-King-Thread, gerne mal gesehen hätte.

    Den Einwand zu den „Likes“ von @Zanderlui finde ich auch gut. Ich habe gar nicht daran gedacht, aber in Zeiten von Facebook & Co. verringert das wahrscheinlich durchaus die Chance, sich persönlich mitzuteilen.

    @Johannes (D.):
    Ich finde, dass es jetzt wirklich an Dir liegt, Dich zu entscheiden, Herzblatt. Es wurde mittlerweile alles gesagt, was man zu dem Thema zusammentragen kann, und alle bisherigen Kommentare sind saugut (den Einwand von @Fischopp verstehe ich aber auch nicht – schlecht geschlafen an dem Tag?) und bieten Foren-Futter, das weit über die King-Threads hinausgeht. Und wenn selbst einer der betroffenen Moderatoren (@Meridian) meint, dass das einfachste ist, alles zu belassen wie bisher, kann ich nur fragen „So what – wozu die Aufruhr?“
    So, lieber Johannes, nun musst Du Dich nur noch entscheiden, wie die Reise weitergehen soll 😉

  52. Meridian
    Meridian 11 Januar, 2014, 06:14

    Guten Morgen.

    Nochmal die Frage zu den extern hochgeladenen Bildern über imageshack oder dergleichen…verschwinden die alle nach bestimmter, nicht allzu langer Zeit, oder was ist Euch da aufgefallen???
    Bitte mal um genaue Aussagen dazu. Danke

    Gerade mal in einem anderen älteren Thread geschaut…vom Februar 2o13. Dort sind sämtliche extern eingefügte Bilder verschiedener Mitglieder noch da.
    Daher scheint die Ursache in der Tat bei Euch selbst zu liegen, bzw. bei den Anbietern, denen ihr die Bilder auf die Server packt. Dafür kann ausser Euch dann leider keiner etwas. 😉

  53. Fischkopp
    Fischkopp 11 Januar, 2014, 09:04

    [QUOTE=dietel;304840]Verstehe den Einwand jetzt nicht. [/QUOTE]

    Ist nicht schlimm.

    Fischkopp
    (einer deiner unfairen Angler)

  54. Sixpack77
    Sixpack77 11 Januar, 2014, 18:50

    [QUOTE=Meridian;305100]Guten Morgen.

    Nochmal die Frage zu den extern hochgeladenen Bildern über imageshack oder dergleichen…verschwinden die alle nach bestimmter, nicht allzu langer Zeit, oder was ist Euch da aufgefallen???
    Bitte mal um genaue Aussagen dazu. Danke

    Gerade mal in einem anderen älteren Thread geschaut…vom Februar 2o13. Dort sind sämtliche extern eingefügte Bilder verschiedener Mitglieder noch da.
    Daher scheint die Ursache in der Tat bei Euch selbst zu liegen, bzw. bei den Anbietern, denen ihr die Bilder auf die Server packt. Dafür kann ausser Euch dann leider keiner etwas. ;)[/QUOTE]

    Das liegt am Anbieter, je nach Account bleiben die Bilder kurz oder lange online.
    Würde vorschlagen, dass Jeder, der Imageshack o.ä. nutzt, zusätzlich die Pics auch als kleinen Anhang postet.

  55. Mr.Redfish
    Mr.Redfish 12 Januar, 2014, 00:32

    [QUOTE=Blank;304497]Wie wäre es wenn es nicht mehr auf jeden kleinen cm ankommt, sondern es so regelt

    ü 30 Barsch 1 Punkt
    ü 40 Barsch 2 Punkte
    Ü 50 Barsch 3 Punkte

    So ist ein schnelles schonendes messen in den meisten Fällen gegeben und rechnen kann man 1,2,3 auch schneller.

    Wenn am ende des Jahres Gleichstand herrscht, entscheiden die Fangmonate.

    Das stelle ich mir so vor.

    Es gibt ja Monate in denen es leichter sein soll, Barsche zu überlisten als in anderen. Somit kann man die Monate auch in ein Punktesystem einteilen um den King bei Gleichstand zu ermitteln.

    Damit die Fänge auch im richtigen Monat gemeldet werden, könnte man für jeden Monat auf der Homepage ein Emblem zu verfügung stellen, das auf dem Foto zu sehen sein muss.

    Das wäre meine spontane Idee[/QUOTE]

    Das mit den Monaten in denen es leichter ist, ist Mist. Das kann man einfach nicht als Ferndiagnose sagen. In den angeblich besten Monaten in einem schwierigen Gewässer einen Dickbarsch überlisten soll also nicht so hoch bewertet werden, wie ein im „schweren“ Monat gefangener Großbarsch aus einem extrem leichten Barschpuff? An meinen Gewässern ist das ganze Jahr hindurch der Fang von Großbarschen anspruchsvoll und gleichzeitig gut machbar. Aber bei anderen ist ein Großbarsch im Jahr wie ein Sechser im Lotto. Die würden damit um ihren Erfolg gebracht.

  56. BarschGuido
    BarschGuido 12 Januar, 2014, 01:49

    Dazu kommen Schonzeiten und eventuelle kunstköder verbote. Wo andere durch extra punkte absahnen, können die andern in der zeit nichts tun und können dank extra punkte nicht aufholen. Mich würds zwar nicht betreffen da bei uns nichtmal für hecht eine schonzeit gibt, trotzdem würd ich das nicht fair finden.

  57. Meridian
    Meridian 12 Januar, 2014, 07:44

    @fischkopp, nerve hier nicht mit Deinem Gesülze.

    Lui’s Aussagen pflichte ich bei. Die “likes“ passen ausserordentlich gut ins Konzept von Facebook oder dergleichen. Dort ist es nicht von Wichtigkeit, dass auf die herkömmliche Art und Weise kommuniziert wird..also durch gesprochen oder geschriebenes Wort, sondern das möglichst viele User möglichst viel Werbung serviert bekommen. Und das die Bequemlichkeit sich zur anonymen Willkür hinzugesellt ist definitiv Fakt bei diesen unsäglichen “likes“ und es gibt noch weniger Kommunikation, was aber nicht Kern eines Forums sein kann und darf.

    Noch einmal zu den Anbietern der externen Speicherung von Bildern. Es ist halt von Vorteil sich da die größeren Anbieter auszuwählen. Wie gesagt, kümmert Euch selbst um eine richtige Auswahl, denn nachträglich alles nochmal hinzuzufügen, wäre mir zuviel Aufwand. Nutze imageshack und hatte solche Sorgen noch nicht.

  58. Blank
    Blank 12 Januar, 2014, 08:23

    Da hast du vollkommen recht Mr.Redfish. Deinen Kommentar setze ich nichts entgegen. War eine spontane Idee von mir die nicht ganz ausgereift war. Somit verwerfen wir diesen Gedankenzug. Bin mittlerweile sowieso der Meinung, dass man es so belassen soll wie es war. Das schöne an Mathe (die 5 Längenmaße zu addieren) ist, dass das Ergebniss eindeutig und verständlich ist für jeden . Alle anderen Auswertungen sind relativ und liegt immer im Auge des Betrachters. Es wird auch nicht immer derjenige Fußballweltmeister der den schönsten Fußball spielt. Aber langfristig gesehen ist die Methode einen Sieger anhand eins mathematischen Ergebniss festzuhalten am sinnvollsten. 1+1 ist 2. Nicht 1,5 oder 2,2. Das versteht jeder, weiß jeder und akzeptiert jeder. Bewerte mal ein Bild. Da hat jeder eine andere Meinung zu.

  59. dietel
    dietel 12 Januar, 2014, 09:00

    OK. Wir lassen alles so, wie es war. Die Alternativ-Vorschläge sind samt und sonders gut. Manche wären durchführbar. Manche nicht.

    Ich habe bei der Auswertung des letztjährigen Barsch-Kings gesehen, dass es total schwer wäre, einen User aufgrund subjektiver (z.B. Fotoqualität) oder auch messbarer (z.B. Dickbarsch-Frequenz) Kriterien zum Barsch-King zu ernennen. Da wären 10 User in Frage gekommen. Würde man über eine Abstimmung unter diesen 10 Super-Dickbarsch-Anglern entscheiden, würde am Ende der gewinnen, der hier mehr Freunde hat. Das kann’s auch nicht sein.

    Bleiben wir also bei den Zentimetern. Alles beim Alten, sozusagen. Aber wir haben zumindest mal drüber gesprochen 🙂

Nur registrierte Benutzer können ein Kommentar verfassen.