Abu REVO TORO NaCl – Power-Low-Profile-BC nicht nur fürs Salzwasser

NaCl? Da war doch was? Ihr erinnert euch sicher noch dunkel an den Chemie-Unterricht und dieses ominöse Perioden-System. Ich bin mit dem Ding nie so wirklich warm geworden und habe Chemie als erstes Fach abgewählt. Dass Na für Natrium steht und Cl für Chlor, wusste ich aber noch. Und dass die Verbindung NaCl dann Natriumchlorid heißen muss, ist auch noch einigermaßen nachvollziehbar. Das Zeug schwimmt im Meer herum. Der Nichtchemiker kennt es als Salz. Damit ist ein Einsatzgebiet der Revo Torro NaCl auch schon definiert. Konzipiert wurde diese Rolle nämlich für alle, die zum Light-Tackle-Fischen ins warme Salzwasser ausrücken.

Das greift meines Erachtens aber viel zu kurz. Ich hatte die Rolle jetzt in Schweden dabei und kann sagen, dass sie sich ganz hervorragend als schwere BC zum Jerken und für schwere Swimbaits eignet. Dass sie salzwassertauglich ist, schadet auf den Bodden sicher auch nix. Und auch zum schweren Schleppfischen kann man euch das gute Stück empfehlen – egal ob ihr das in Bayern, Nordnorwegen, vor Rügen oder auf der Müritz praktiziert.

Bevors um die Rolle geht noch ein schneller Blick aufs Periodensystem (ich für meinen Teil kann sagen: „Ruhe in Frieden!“)

Ich habe auf meinem Schwedentrip viel mit der NaCl 51 (Linkshandversion) geworfen und muss sagen, dass sich das Jerken mit der Rolle nicht viel anders anfühlt, als wenn man Barsch-Wobbler castet. Mit dem Unterschied, dass die Jerks ein bisschen weiter fliegen. Und dass sie die Schnur von selber abziehen und man weniger Kraft braucht, um die schweren Baits auf große Distanzen zu bringen. Im Prinzip werfen sich die Köder mit der Rolle fast von selber.

Das liegt sicher an der leichten Alu-Spule und natürlich auch an dem Bremssystem (Fliehkraftbremse meets Spulenbremse), das man wunderbar auf die Windverhältnisse und das Ködergewicht einstellen kann.

Auf die Spule passt eine große Ladung Schnur, so dass ich eine ordentliche Ladung 21er Whiplash draufladen konnte und jedem Krokodil dieser Welt Paroli hätte bieten können. In Kombination mit der Vendetta Jerk hat sich das alles super gefischt und echt süchtig gemacht. Ich habe immer noch den genialen Sound im Ohr, mit dem die Rolle beim Werfen Schnur abgibt und freue mich schon auf den nächsten Boddentrip. Ab jetzt ist auf jeden Fall auch immer eine mit der NaCl bestückte Jerke an Bord.

Toll ist auch, dass man die Rolle nicht groß auseinanderschrauben muss, um das Getriebe zu fetten. Dazu gibt’s den „Lube Port“. Einfach aufschrauben, Getriebe ölen oder fetten und dann wieder verschließen.

Der beschichtete Schnurführer reduziert die Reibung mit geflochtenen Schnüren.

Es gibt zwei Größen und diese jeweils für Rechtshand- bzw. Linkshand-Betreib. Macht also vier Modelle. Jeder Rolle liegen zwei Kurbeln bei. Eine mit einem Knauf und eine mit Doppelknauf.

Ausstattung:

– 6 HPCR™ Kugellager + 1 Rollenlager aus Edelstahl bieten einen erhöhten Korrosionsschutz
– Rahmen und Seitenplatten aus X2-Cräftic Aluminium (ebenfalls für einen erhöhten Korrosionsschutz)
– Extraleichte Spezialspule aus Flugzeug-Aluminium für eine noch bessere Wurfperformance
– Synchronisiertes Schnurführungs-System für eine verbesserte Schnurverlegung und Wurfeigenschaften
– Ti-beschichteter Schnurführer – reduziert die Reibung mit geflochtenen Schnüren
– Speziell gebogene Kurbel mit Power Knob“ – Griff – für eine besser Kraftübertragung
– Duragear Messing-Getriebe für eine verlängerte Lebensdauer
– „Lube Port“ zum einfachen Ölen und fetten des Getriebes
– Carbon Matrix® Bremssystem
– „Pitch“ Fliehkraftbrems-System
– NaCl 51 und 61 = Linkshandmodelle

Daten:

7 Kommentare

  1. Sehr schön, die beste Hechtrolle in Neuauflage.
    Wäre auch zu schade gewesen wenn es keine Toro mehr gegeben hätte.

  2. Hallo Johannes!

    Kannst du schon eine Aussage zu den Ködergewichten treffen, die die Rolle ungefähr verkraftet?

  3. ich habe bislang nur köder bis 80 gramm damit geworfen. kann aber demnächst mal schauen, was da geht. wo müssten wir denn landen, damit sie für dich interessant wird?

Kommentar hinterlassen