1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Zecken !

Dieses Thema im Forum "Tipps & Tricks" wurde erstellt von Javelin, 4. Mai 2006.

  1. Javelin

    Javelin Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Themen:
    15
    Beiträge:
    207
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Spenge
    Moin Jungs,

    melde mich auch mal wieder zu Wort.

    Jeder der von euch auch mal vom Ufer aus angelt, kennt mit Sicherheit das Problem Zecken (ich meine die Spinnentiere und nicht die, die sich nicht waschen und nicht zum Frisör gehen...).

    Es ist ja bekannt, dass die Zecke durch ihren Biss schwerwiegende Krankheiten (Hirnhautentzündung, etc. ....) übertragen kann.

    Der gemeine Uferangler, der durch Büsche und Sträucher klettern muss und auch durch hüfthohes Gras geht, begibt sich nunmal in den Lebenraum der Zecken.

    :!: Was ich jetzt eigentlich wissen wollte ist, wie ihr euch vor Zeckenbissen schützt und was ihr macht, wenn ihr denn dann doch gebissen wurdet?

    Habt ihr euch impfen lassen oder ist das überhaupt nötig :?:

    Über rege Antworten würd ich mich freuen, hab nämlich echt ein wenig Panik vor den Viechern.

    Schon mal Dank im Voraus!

    Gruß Jav 8)
     
  2. HacklSchorschi

    HacklSchorschi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Themen:
    12
    Beiträge:
    179
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Viersen - Nettetal - Mönchengladbach
    Vor dem Angeln vernünftig anziehen... ich würde dir empfehlen keine freien Hautstellen zu haben, besonders die Beine. D.h. im Sommer dünne lange Kleidung tragen und Hosenbeine mit nem Gummizug überm Schuh verschließen, damit nix hochkrabbeln kann. Nach dem Angeln ordentlich duschen und wenns dann irgendwann juckt solltest dir die Stelle anschauen, dann hat vielleicht schon eine angebissen :)
    Gruß Stefan
     
  3. Zandercatcher

    Zandercatcher Master-Caster

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Themen:
    11
    Beiträge:
    516
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Herten
    richtig stefan... so seh ich das auch.... wer mit kurzer hose und sandalen durchs hohe gras läuft is selber schuld..... und falls es trotz der vorsicht mal passieren sollte --> arzt drauf schauen lassen... besser is besser
     
  4. nordenrockt

    nordenrockt Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    854
    Likes erhalten:
    7
    ich glaube in deutschland ist keine impfung notwendig, oder es gibt auch gar keine gegen die übertragende krankheit.
    man kann sich gegen die sommer-menengitis impfen lassen, dies ist allerdings nur für den urlaub empfehlenswert. (gefährdete gebiete)
    ich fahr beispielsweise demnächst nach ungarn und habe schon eine impfung hinter mir.
    der doc meinte in deutschland gibt es nur borelliose (glaube ich. ist das auch hirnhaut entzündung? ach egal) und dagegen kann man sich nicht impfen lassen. es wird nachträglich mit antibiotika behandelt.

    soviel zum impfen. ansonsten schützend anziehen und nach der wanderung absuchen.
     
  5. Javelin

    Javelin Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Themen:
    15
    Beiträge:
    207
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Spenge
    Ich ziehe immer BW-Stiefel und mindestens ne lange Jeans an. Auch bei 30°C.

    Letztens hats aber im Nacken gekribbelt, hingegriffen und so nen Viech in der Hand gehabt. Muss sich wohl von oben abgelassen haben...

    Jav
     
  6. HacklSchorschi

    HacklSchorschi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Themen:
    12
    Beiträge:
    179
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Viersen - Nettetal - Mönchengladbach
    na bei Zecken ist es so, dass sie ihr langweiliges Leben in Sträuchern und Gras verbringen, wenn jetzt irgendwas durchs Gras streift bleiben sie dran haften... dann fangen sie an zu wandern und suchen sich ne nette Stelle auf ihrem Wirt. Die stürzen sich weniger Kamikazemäßig aus luftigen Höhen auf ihre Opfer. Also Hose am Stiefel eng verschliessen, dass nix reinkrabbelt.
     
  7. Heinzmann

    Heinzmann Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Eberbach / Neckar
    Da glaubst du aber ganz schön falsch. Ich selbst hatte einen Fall im Bekanntenkreis.
    Leute, lasst euch Impfen. Sind nur drei Spritzen. Eine sofort, eine nach nem Monat und die letzte ein halbes Jahr später.

    Grüße

    Heinzmann
     
  8. Heinzmann

    Heinzmann Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Eberbach / Neckar
    Das glaube ich nicht. Zecken leben nicht, wie oftmals vermutet, auf Bäumen und lassen sich ab. Sie leben bodennah im Gras und krallen sich mit ihren Beinen an vorbeistreifenden Tieren/Menschen fest.
    Die Zecke in deinem Nacken hat sich von deinen Hosenbeinen einen Weg ans Blut gesucht. In diesem Fall ist sie eine Körperlänge geklettert.

    Grüße

    Heinzmann
     
  9. Spinrute

    Spinrute Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Themen:
    0
    Beiträge:
    67
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremke (Kreis GÖ)
    Also, gegen die in ganz Deutschland von Zecken übertragbare Borreliose kann man leider nicht impfen.
    Anders bei der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME): hier gibt es die Möglichkeit der Impfung; allerdings ist die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit FSME außerhalb der bekannten Risikogebiete wohl eher gering. Ich würde sagen: einfach 'mal einen lokalen Arzt fragen, was er dazu meint.
    Für den Fall, dass man weder in einem Risikogebiet wohnt noch eines im Urlaub ansteuern möchte, hat mein Doc jedenfalls von einer FSME-Impfung deutlich abgeraten. Mein Sohnemann musste übrigens auch schon wegen Zeckenbiss für einige Wochen in eine Klinik, war richtig übel mit Gesichtslähmung und Allem. Es war aber die "typische" Borreliose, schlichtes Pech - keine Impfung möglich.
     
  10. maestro

    maestro Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Themen:
    16
    Beiträge:
    249
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Wie oben schon angeklungen am besten "geschlossene" Kleidung tragen. Hose unten zu binden und in die Stiefel. Sonst auch immer das T-Shirt bzw. Hemd in die Hose. Zusätzlich kann man sich ja noch mit Gift einschmieren, ich pers. benutze Autan. Wenn man dann nach dem Angeln daheim unter der Dusche steht sollte man sich einfach mal absuchen, besonders Hautfalten und warme Stellen z.B. zwischen den Beinen.
    Unter www.zecken.de kann man ja auch mal schauen.

    MfG
     
  11. DrGonzo

    DrGonzo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Themen:
    5
    Beiträge:
    341
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Griesheim
    Neben passender Kleidung ist es auch ratsam, in Risikogebieten Autan o.ä. zu benutzen, wie maestro gesagt hat. Ich scheue an einem meiner Gewässer nicht mehr davor zurück, mir die Hose in die Socken zu stecken und dann die Socken mit Autan einzusprühen! Und bei längeren Angeltagen ruhig zwischendurch mal nachschauen, ob irgendwo so ein Vieh auf einem rumkrabbelt, hatte mal nach einem Nachtangeln 6 Zecken auf mir (festgebissen)! Und immer eine Zeckenzange (für 1 € aus der Apotheke) und eine Pinzette dabeihaben. Jedenfalls gibt es bei uns (Südhessen) oft auch ziemlich kleine Zecken, die man mit ner normalen Zeckenzange nicht zu fassen kriegt :x .
    Evtl. noch ein Tip: Auf einer hellen Hose sieht man die Teile oft, wenn sie noch im Anmarsch sind.
     
  12. nordenrockt

    nordenrockt Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    854
    Likes erhalten:
    7
    siehste heinzman...
    die drei spritzen, von denen ich mir noch 2 reindonnern lassen muss, sind gegen fsme..

    aber ich kann auch nur das wiederholen, was der doc sagt.
     
  13. Laubi

    Laubi Angellateinschüler

    Registriert seit:
    22. Januar 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Ingolstadt
    Bei uns hier in Bayern ist fast jeder Landkreis ein Zecken Risikogebiet.
    Obwohl ich jeden Tag in der Natur unterwegs bin, entweder mit meinem Hund oder beim Fischen, hatte ich in den vergangenen 30 Jahren noch nie eine Zecke (anscheinend mögen mich die Tierchen nicht). Ich bin seit gut 20 Jahren gegen die Viecher geimpft und achte auch alle 3-5 Jahre auf eine Auffrischung. Ob es hilft......keine Ahnung, aber ich fühle mich etwas sicherer damit.
    An sonsten kann ich mich nur anschließen, die richtige Kleidung ist die halbe Miete.

    MfG, Laubi
     
  14. nordenrockt

    nordenrockt Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    854
    Likes erhalten:
    7
    stimmt. bayern ist echt schon ein risiko gebiet. ich denke das wird sich im laufe der jahre auch noch ausweiten.
    ich hatte bis jetzt 2 zecken. rausgedreht und fertig. find die viecher aber sowas von ekelhaft. mich kribbelts nur, wenn ich daran denken muss.
    unnötige kreatur. gegen mücken und blutegal will ich nichts sagen, aber wer braucht schon zecken?
     
  15. DrGonzo

    DrGonzo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Themen:
    5
    Beiträge:
    341
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Griesheim
    Was? Keine? Zwei? Irgendwie angel ich wohl an den falschen Seen :x , ich hab jede Saison um die zehn :roll: .
     
  16. lippfried

    lippfried Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Mai 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    224
    Likes erhalten:
    0
    ich stecke mir immer die hosen in die socken oder ziehe mir meine wathose an, auch wenn ich nicht ins wasser gehe.
     
  17. Javelin

    Javelin Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Themen:
    15
    Beiträge:
    207
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Spenge
    Das kann im Sommeraber ganz schön warm werden mit der Wathose :oops:

    War gestern abend los und als ich den nächsten Morgen aufgestanden bin, krabbelte so ein Sch...viech über meinen Wohnzimmerteppich....

    Erstmal gegrillt :lol: :lol: :lol:

    Übernehmen denn die Krankenkassen die Impfkosten oder muss ich die selber tragen :?:

    Gruß Jav
     
  18. Uruviel

    Uruviel Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. Juli 2005
    Themen:
    11
    Beiträge:
    280
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    du mußt sie selber tragen, evtl. zahlt die private krankenkasse, aber ich glaub nicht
     
  19. JANOL

    JANOL Belly Burner

    Registriert seit:
    25. November 2005
    Themen:
    4
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plön, Lütjenburg, Lübeck / Schleswig-Holstein
    @ Javelin. Ich habe letztens in der Arztpraxis die Info bekommen, daß man unter Umständen Chancen hat, die Impfung bezahlt zu bekommen, wenn man in einer als akute Zeckenregion ausgewiesenen Region wohnt. Kannst ja mal beim Arzt bei Dir nachfragen. Bei mir in Schleswig-Holstein bekomme ich aber zumindest nichts dazu. Und auch für meinen anstehenden Kanada-Urlaub nicht :(
     
  20. schirinowski

    schirinowski Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    17. Juni 2006
    Themen:
    16
    Beiträge:
    343
    Likes erhalten:
    0
    ola,

    ich verfolge das thema auch, da ich die viecher hasse...

    bei uns im ruhrpott hatte ich nie eine zecke.. bis 1998.. beim mountainbiken im wald abgegriffen...

    nach RS mit meinem doc ist es wohl so, dass sich die zecken populationen ausweiten.. und auch die anzahl der tiere zunimmt.. selbst in vormals nicht als zeckengebieten eingestuften regionen.

    als kind zb hatte ich nie eine und das obwohl wir andauernd auf wiesen, weiden und in gebueschen rumgekraucht sind. heute ist es so, dass der (blonde) labrador meiner freundin aussieht wie ein dalmatiner, wenn er 20 meter durch kniehohes gras gerannt ist, das ist echt beängstigend!

    gruss
    marc

    p.s. ein freund hatte im letzten sommer eine borreliose geschichte. zeckenbiss auf einer kurz gemähten, trockenen wiese am rhein......
     

Diese Seite empfehlen