1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Zanderfischen ohne Widerhaken - Ein Erfahrungsbericht

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von Phenom, 1. Juli 2010.

  1. Phenom

    Phenom Belly Burner

    Registriert seit:
    7. April 2010
    Themen:
    4
    Beiträge:
    42
    Likes erhalten:
    0
    Tag Boardies!

    Ab dem Angeljahr 2009 bis aktuell hatte ich mir vorgenommen komplett ohne Widerhaken auf Zander zu fischen!

    Warum? Ich bin nämlich der Ansicht, dass wenn man schon den Anspruch erhebt eine sinnvolle Entnahme zu betreiben und die Fische möglichst schonend behandeln möchte, auch darüber nachdenken sollte die Widerhaken anzudrücken um eben diesem Anspruch gerecht zu werden.

    Als Gewässer diente hauptsächlich die Elbe bei Hamburg und ca 300 Zander von Beginn 2009 bis jetzt halfen mir für die Feststellungen.

    Was ich feststellen konnte ist folgendes:

    PRO:

    1:Das Lösen des Zanders geht schneller, schonender( kein/kaum Blut; weniger Verletzungen des Maulbereichs und somit geringere Gefahr von Verpilzungen, Entzündungen nach dem Zurücksetzen).

    2:Wenn man kleine Zander an einer Spundwand/erhöhte Position dran hat, kann man diese meistens durch Lockerlassen der Schnur aussteigen lassen oder speziell im Winter bei großen Wassertiefen einen kleinen Fisch schon am Grund aussteigen lassen um somit der Gefahr der Trommelsucht zu entgehen.

    3: Man hat im Drill NICHT mehr Aussteiger als mit Widerhaken---Vorausgesetzt man drillt die Zander hart und konsequent! ( Auch mit einer harten Rute....das Märchen von vielen Aussteigern wegen einer harten Rute beim Zander stimmt laut meinen Erfahrungen absolut nicht )

    4: Sitzt der Haken an einer kritischen Stelle, z.B. im Übergang vom Auge und Maulpartie, so ist dass ohne Widerhaken kein Problem, mit Widerhaken jedoch wird der Fisch starke Verletzungen davontragen( Aufreissen eines Loches, Verletzung des Auges, Rausreissen des Auges) und ein sinnvolles Zurücksetzen ist nicht möglich.

    5: Die Haken dringen schneller ein, da der Widerstand der Widerhaken nicht überwunden werden muss.

    Contra :

    1: Wer Drillfehler macht wird dafür auch schneller bestraft. Gerade direkt vor der Landung wenn man den Zander stark forciert und ihn ein wenig aus dem Wasser zieht und er schlägt, kann es passieren, dass er aussteigt.

    2: Hängt der Haken sehr kritisch, ist der Widerhaken eine bessere Sicherheit als kein Widerhaken.


    Meine Erfahrungen beziehen sich ausdrücklich nur auf den Zander, dem Barsch und dem Rapfen . Wie das beim Hecht mit seinem Kopfschütteln ist kann ich nicht sagen!

    Meine gemachten Erfahrungen bestätigen mir jedenfalls auch weiterhin mit angedrückten Widerhaken zu fischen, da ich nicht mehr Fische verliere.

    Die postiven Seiten überwiegen einfach zu sehr als dass es für mich ein Zurück zum Fischen auf Zander mit Widerhaken gibt!

    P.S. Auch die Leute von Gamakatsu verwenden bei ihren Drillingen nur äußerst kleine Widerhaken.

    Vielleicht hat ja auch einer von euch dies getestet? Wenn nicht, würde mich freuen wenn ihr es mal probiert, da es einfach ein gutes Gefühl ist den Jig kinderleicht und schnell zu lösen!

    Gruß
    Phenom
     
  2. espraya

    espraya Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. November 2008
    Themen:
    8
    Beiträge:
    113
    Likes erhalten:
    0
    komisch..geht gerade eine Diskussion im AB umher... :roll: :roll:
     
  3. SetTheHookProperly

    SetTheHookProperly Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Themen:
    15
    Beiträge:
    272
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremen
    Danke für den Bericht, sind echt Interessante Erfahrungen.

    Da ich zu ca. 98% C&R betreibe ist das für mich denk ich auch langsam an der Zeit Besserung zu geloben und meine Wiederhaken anzudrücken.

    TL STHP
     
  4. Weicheiäquatorbezwinger

    Weicheiäquatorbezwinger Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Fulda
    wenn ich den ersten sichtlich stark verletze vielleicht mal eine Alternative. Bis dato stellte das Lösen nie Probleme dar... . Wie hält man es dann mit einem zusätzliche Twinex oder Drilling?? Ab September werfe ich immer 12cm mit "Andockstation" im Heck. Darauf würde ich nie verzichten, weil gut 90% der Zandrinos eben nur daran hängen...etwas widersprüchlich - oder?? :roll:
     
  5. CreatureBait

    CreatureBait Gummipapst Gesperrt

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Themen:
    20
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Braunschweig/Helmstedt/Magdeburg
    :eek: wie jetzt ?
     
  6. faku01

    faku01 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Februar 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    379
    Likes erhalten:
    0
    @Phenom: Schöner Erfahrungsbericht und gute Anregung für C&R.
     
  7. Weicheiäquatorbezwinger

    Weicheiäquatorbezwinger Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Fulda
    na wenn ich meine Widerhaken andrücke um Fische nicht zu verletzen - sollte ich auch ohne "Angsthaken" fischen. Man kann zwar auch hier die Dinger andrücken aber wie oft wird denn ein Gummi volley genommen und voll inhaliert. Das verursacht immer kleinere Verletzungen...und die liegen nicht am Widerhaken...

    wenn er also so "schonend" wie möglich angelt verzichtet er konsequenter Weise auch auf diese Hilfen.

    jetzt :idea:
     
  8. max-ks

    max-ks Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    1. Juli 2010
    Themen:
    3
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    schöner bericht
    traue mich evtl. morgen auch mal ohne wiederhaken aufn edersee
     
  9. MinnKota

    MinnKota Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    553
    Likes erhalten:
    0
    Super Bericht! Interessant ist auch, dass der Haken tatsächlich besser eindringt. Bei großen Zandern ein klares Plus!
    Zu dem Angstdrilling kann ich folgendes sagen: Lieber ein Angstdrilling in Kombination mit einem kleineren Jighaken als kein Angstdrilling aber dafür ein großer Jig. Ein großer Jig verletzt die Fische immr stärker.
    Lg
     
  10. max-ks

    max-ks Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    1. Juli 2010
    Themen:
    3
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    habe es heute mal ausprobiert
    war leider nur ein zander, und den hab ich verloren
    war hoffentlich ne ausnahme, werde es aufjedenfall nochmal versuchen
     
  11. Hol-in

    Hol-in Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Oktober 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    330
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz Bodensee
    Bei uns in der Schweiz ist es sogar generell verboten mit Widerhaken am Drilling zu Fischen. Habe mich anfangs auch darüber aufgeregt. Aber jetzt muss ich sagen. das man einfach konzentrierter Drillen muss. Dann ist es auch beim Hecht kein Problem. Und vor allem ist es wirklich Fisch schonender keine groben verletzungen mehr durch Wiederhaken.

    Gruss
    Ingo
     
  12. CreatureBait

    CreatureBait Gummipapst Gesperrt

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Themen:
    20
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Braunschweig/Helmstedt/Magdeburg
    :idea: :idea:

    habs erst nich verstanden :>
     
  13. Phenom

    Phenom Belly Burner

    Registriert seit:
    7. April 2010
    Themen:
    4
    Beiträge:
    42
    Likes erhalten:
    0
    Genau das sind auch meine Erfahrungen! Bei mir zumindest hängen bei so einer Kombination mehr Fische, oft nämlich (beim Wurfangeln zumindest) in der Nähe der Lippe am Jig. Hängt er dort nicht, dann halt am Schwanzdrilling... oder er hat seine Chance genutzt !

    Gruß und Petri Heil für die kommenden Touren

    Phenom
     
  14. das101

    das101 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Themen:
    19
    Beiträge:
    206
    Likes erhalten:
    0
    @Phenom schöner bericht, werde es ohne widerhaken jetzt auch mal testen!
     

Diese Seite empfehlen