1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Zanderangeln im kleinen Waldsee

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von Hummercrab, 7. Juli 2008.

  1. Hummercrab

    Hummercrab Twitch-Titan

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Themen:
    30
    Beiträge:
    90
    Likes erhalten:
    0
    Hi,
    ich beangle unter anderem einen kleinen Waldsee. Das Problem ist nur, dass der Grund sehr verschlammt und das Gewässer relativ flach (max. 2m) ist, wodurch der Gufi schon mal wegfällt. Soll ich es dann eher mit anderen Kunstködern (Wobbler, Jerks, Blinker etc.) probieren, oder lohnt sich der Köfi dann doch mehr?

    Gruß Hummercrab
     
  2. wildthing

    wildthing Angellateinschüler

    Registriert seit:
    26. Oktober 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    Hi.
    Bist du dir sicher das da Zander drin sind?
    MfG
     
  3. Mich4

    Mich4 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    9. Februar 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    37
    Likes erhalten:
    0
    Posenmontage ... d.h. du stellst einfach einen Köfi auf 1,5 meter tiefe und wartest bis dein Gegenüber beisst!
     
  4. Hummercrab

    Hummercrab Twitch-Titan

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Themen:
    30
    Beiträge:
    90
    Likes erhalten:
    0
    @wildthing
    Der See hat, laut Vereinsmitgliedern, einen guten Zanderbestand.

    @Mich4
    Wie köderst du den Köderfisch an? Mit der Rückenköderung?

    Gruß Hummercrab
     
  5. strasse93

    strasse93 Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    635
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    Rosenheim
    dann nimm halt gummis mit leicheten bleiköpfen
     
  6. Lenny

    Lenny Master-Caster

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    42
    Beiträge:
    583
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Neckartal
    Hallo,

    Jo, so siehts aus, ich fische auch oft in unseren "Waldsee" mit leichten bis weight less Gufis aller Größen. Bei mir hat's noch net gefuntzt, bei einigen anderen schon!

    Mfg Lenny
     
  7. Faulenzer

    Faulenzer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    450
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Aalen
    bin an einem vereinsweiher mit sehr ähnlichen 'problemen' konfrontiert. greife dort gerne auf schwimmende oder suspender wobbler zurück. klappt bestens und ich kann die zander aktiv befischen.
    ansonsten bleibt dir auch noch der ansitz mit zahlreichen montagen.
    habe in der vergangenheit den köfi/fetzen an der pose angeboten und gut darauf gefangen. mit kleinem unterschied zu Mich4's vorschlag würde ich den spot ausloten und den köder auf grund anbieten.die sehr leichte pose, also nicht tragend, sondern lediglich als bissanzeiger verwenden.
     
  8. Hummercrab

    Hummercrab Twitch-Titan

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Themen:
    30
    Beiträge:
    90
    Likes erhalten:
    0
    Schon mal danke für die vielen Antworten. Ein anderer Angler, den ich neulich traf, hat mir eine sehr interessante Technik gezeigt: Dabei wird ein Twister oder kleiner Gummifisch mit Twisterschwanz knapp über dem Grund eingekurbelt, sodass er sich nicht an den Blättern etc. festsetzten kann. Ich habe die Technik auch schon ausprobiert und hatte einen kleinen Zander dran, der dann aber leider direkt vor meinen Füßen vom Haken abkam :cry: , aber wie es scheint funktioniert die Technik :wink: . Ich werde es demnächst auch noch mal mit Wobblern etc. versuchen.

    Petri Heil und dicke Zander
    Hummercrab
     

Diese Seite empfehlen