1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Zander nach Karpfenart

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von shopkes, 24. September 2004.

  1. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Hallo leute,
    ich habe früher viel mit Naturködern auf Zander geangelt.
    Ich dachte ich schildere mal meine erfolgreichste Montage.

    Die Zander waren immer weit draussen( 20 -40 meter in einem 80 meter breitem fluss)
    Von den Kaprpfenanglern habe ich mir folgendes abgekupfert.
    Ein casting boom ( anti tangel röhrchen ) mit einem eingehängtem
    Grundsucher-Blei. Das ganze mit einem e-Bissanzeiger versehen und der Zander merkt nicht das er an der Angel hängt und schwimmt einfach mit dem Köder weg.
    Wenn man jetzt vor den Bissanzeiger ein schweres Blei hängt oder die Rolle schliesst , hat man eine Selbsthak-Montage für Zander.
    Funzt prima habe bis zu beginn dieses Jahres nur so auf zander geangelt und echt gut gefangen. Vieleicht angelt ihr ja auch gerne mal zur Entspannung mit dem totem Köfi
     
  2. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Rolle zu = Selbsthakmontage für den Zander?
    Wird dann wohl eher zur Selbsthakmontage für Deine Rute ... die sich garantiert aus Deinem Rodpod verabschiedet, wenn ein größerer Zander einsteigt ...
     
  3. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Nee eigendlich nicht.
    Durch den monkey climber hat man genug zeit die Rute in die >Hand zu nehmen. Ausserdem kommen di bisse sehr vorsichtig auf toten Köfi.
    Hatte so auch kaum Fehlbisse.
    Natürlich sollte man in der nähe des pods sitzen und nich 20 meter weit entfehrnt im Auto oder so.
    Auch Zander um die 80 cm haben mir kein Material zerstört.
    Man mus halt den Haken ganz vorn im köfi haben ünd früh anschlagen.
     
  4. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    ... pass bloß auf ... bei mir sind schon Ruten und Rodpods im hohen Bogen durch die Luft geflogen, als der Bügel versehentlich mal zu war ... deshalb immer mit Gummiband und Bügel auf ... ist sicherer :wink: kommt aber sich auch aufs Gewässer an ...
     
  5. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Hab das mit dem Gummiband schon oft gehöhrt wie machst du das
     
  6. Raeuberschreck

    Raeuberschreck Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. Februar 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    366
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Ich habe das immer so gemacht:

    - Einfaches Gummiband durchreissen.
    - Den 'Gummifaden' dann um den Blank legen und verknoten.
    - Et voilá! Alles einsatzbereit! 8)

    Das Gummi sollte übrigens nicht zu stramm anliegen. Dann einfach eine kleine Schlaufe unter das Gummi klemmen und fertig. Dabei sollte man darauf achten, dass es nur soweit untergeschoben wird, dass es von Wind und Strömung nicht herausgezogen wird. Wenn ein Fisch Schnur nimmt, spürt er so kaum Widerstand und kann dann frei Schnur nehmen.
    Das funktioniert im Stillwasser besser als jede Freilaufrolle! :)

    Gruß
    Andreas
     
  7. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Danke
    Werde ich beim nächsten ansitz mal probieren
     
  8. DelPieto

    DelPieto Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Themen:
    12
    Beiträge:
    188
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Hi Leutz,
    ihr könnt anstatt das Gummiband durchzureißen und wieder zuzuknoten auch kurz die Rolle abschrauben, das Gummi am Rollenhalter vorbei schieben und die Rolle wieder befestigen. (Natürlich vor dem auswerfen). Funktioniert ganz prima und man hat keinen "hässlichen Knoten" :wink:
    Ganz wichtig ist dabei, dass das Gummi mindestens auf Spulenhöhe sitzt und auf gar keinen Fall weiter zum Griffteil, dann eher noch ein Stückchen zur Spitze. Denn ist die Schnur hinter der Spule eingeschlauft, kann sie sich unter Umständen, beim Abziehen der Schnur durch einen Fisch, hinter dem Schnurlaufröllchen oder der Kurbel verfangen. Dann ist auf jeden Fall der Fisch weg und mit ein wenig Pech die Rute auch. Das mit dem Fisch ist mir einmal passiert... und nie wieder :wink:

    Gruß Peter
     
  9. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    klingt logisch 8O 8O 8O
     
  10. stadtangler

    stadtangler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Themen:
    2
    Beiträge:
    70
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich habe an meinen Ruten kurz vor dem Kork ein kleines Stück Klebeband und wenn ich die Schnur halten will, klebe ich sie daran fest. Das hält auch bei Regen ganz gut, aber nur im Stillwasser bzw. habe ich es in der Strömung noch nie ausprobiert. Ist aber eigentlich ne Notlösung, weil ich nie nen Gummi beihatte, aber Klebeband schon.
     
  11. barsch89

    barsch89 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Themen:
    5
    Beiträge:
    55
    Likes erhalten:
    0
    an Shopkes: wie Köderst du deinen Köder an? Ein Haken, zwei,.. ??
     
  12. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Bei kleinen Köfis ziehe ich das Vorfach komplett durch den Körper
    und hake einen Haken des Drillings im kopf ein.
    Wenn der köder zu gross ist mache ich es genauso und schiebe dan einen Zwilling über das Vorfach und stecke den kleineren Haken in die Schwanzwurzel
     

Diese Seite empfehlen