1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Zander mit der Jerke + Hardbaits

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von Benny, 21. Februar 2008.

  1. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    Grüßt Euch!

    Es ist mir in den Sinn gekommen, als ich wiedermal über meine Gewässerkarte grübelte... viele Hechte kommen in den Abschnitten nicht vor und warum die Piketime nicht auch für die Zanderfischerei nutzen? Nicht der feinste Stecken dafür, aber zumindest mal was anderes, als Kleingummis und Softjerks oder auch Wobbler ihnen mit der Spinnrute zu servieren.

    Welche Hardbaits würden sich denn anbieten? Meine erste Idee fiel auf die kleineren Modelle, aber vielleicht kommen auch größere--- für Hecht deklarierte in Frage?!

    Wer von Euch kann mit Fug und Recht behaupten erfolgreich auf Zander zu fischen --- mit der Jerkrute + Hardbaits?
    Ich spreche nicht vom Softjerken oder getwitchten Suspendern...

    Was fällt Euch spontan zu dem Thema ein? Anregungen? Kritik?

    Besten Dank, dass Ihr Euch mit mir den Kopf zerbrecht! :wink:
     
  2. Flowsen

    Flowsen Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    2. Dezember 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    34
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neuhaus am Inn (BY)
    allso ich hab ma nen bericht von jan eggers gelesen und er hat auch schon zander mit dem salmo worriar, fatso und slider gefangen... also, das ist zu mindest alles was mir zu dem Thema einfällt... ;)
     
  3. Julian

    Julian Twitch-Titan

    Registriert seit:
    11. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    61
    Likes erhalten:
    0
  4. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Kommt gut, das Jerken auf Zander ... die Bisse sind ultrabrutal ... allerdings ist Deine Piketime dafür etwas grob.
    Schlafwandlerische Bedienung der Multi ist allerdings Pflicht, wenn man sich im Dunkeln auf die Jagd nach Oberflächenzandern macht.
    :wink:
     
  5. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    Was würde gegen das Fischen mit sinkenden HB`s in Grundnähe sprechen? Fehlende Geduld :?: :wink:
     
  6. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    angst!! :mrgreen: ... um den köder ...
     
  7. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    @CatchAndReleaseIt: Gesetz des Falles, Du würdest es tun :lol: , welche Jerks würdest Du für die Zander am Grund verwenden?
     
  8. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Setze Jerks beim Zandern nur als Topwaterbaits bzw oberflächennah ein. Zander stehen grundnah bevorzugt an Strukturen / Hindernissen ... da sind mir Jerks zu schade ..
    :wink:
     
  9. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    ... und wenn man recht "reinen" Grund hat, kann man auch mal einen Countdown einhängen ...

    DD
     
  10. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    ...der Countdown ist also probates Mittel? Warum kommen hier keine Jerks zum Einsatz? Wo liegt der Vorteil des Wobblers in diesem Falle? Ein Kostengrund?
     
  11. Meterhecht

    Meterhecht Master-Caster

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Themen:
    28
    Beiträge:
    587
    Likes erhalten:
    0
    wie wärs denn mit eigenbauten?
     
  12. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    Eigenbauten sind ein gutes Stichwort -gehört vielleicht in einen anderen Thread- ABER passend dazu find ichs. Würde schlanke bauen, die doch zügig absinken. Aber über den Lauf wäre ich mir unschlüssig.
     
  13. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    [align=justify]
    Der Vorteil liegt für mich in der Aktion des Köders. DIe meisten Jerks und Swimbais sind eher für die Vorlieben von Hecht, Bass oder Musky entwickelt worden. Beim Zander setze ich lieber auf andere Bewegungsmuster. Kein großes Flanken, kein all zu weites seitliches ausbrechen. Ein dezenteres "rolling" um die Längsachse, ein dezentes Wackeln mit dem Hinterteil, gern als Suspender (soft getwicht und stehen lassend) oder langsam sinkend haben mir bisher wesentlich mehr Fische gebracht, als die "wildere" Köderfraktion.

    DD[/align]
     
  14. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Wo hast du diesen Bericht gelesen?Würde mich ja auch interessieren !

    An der Oberfläche stelle ich mir das noch am Geilsten vor...Werde das wohl mal in Angriff nehmen müssen.

    @ CatchAndReleaseIt :

    Was für Jerks verwendest du im Flachen-ehr schlanke Formen oder tatsächlich auch stark flankende, breite Formen?
    Meinst du, dass beim nächtlichen Flachwasser-Jerken die Farbe eine Rolle spielt? Kann ja gut nachvollziehen, dass hier theoretisch ein dunkler Jerk trumpfen sollte, da er sich gegen das Licht besser abzeichnet. Was sagen hier deine Praxiserfahrungen ?
     
  15. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    Dass die üblichen Jerks flanken und das das ein für den Zander zuerst einmal unatrraktiverer Köderlauf ist- mag ich glauben...
    Hat denn noch kein Gerätehersteller Jerks hergestellt und sie speziell zum Zanderfischen deklariert? Mir noch nicht untergekommen, lese eigentlich viel... ist das trotzdem jemandem bekannt?
     
  16. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    Ich glaub nich, dass Jerks die flanken für Z-Fische generell unattraktiv sind -> stellen ´ne potentielle Beute dar und über mehr macht sich so ´n Zander keine Gedanken! Anderfalls setzt man ja ratinelles Denken ala mag ich - mag ich nicht voraus. Wenn der Fisch hungrig ist, nimmt er auch ´n Jerk!
     
  17. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    @ObiWan75: ich denke, dass du recht hast!
    es ging mir darum bestimmte köder mit entsprechendem laufverhalten zu favorisieren.
    als ganz abstraktes beispiel: einen brassen kann ich auf einen kunstköder fangen... kommt immer wieder vor, ist nicht neu... nur würde ich als favorisierte köder doch eher mais, made, wurm, teig... weiß der kuckuck was noch einsetzen.
    auf das konkrete beispiel bezogen: ich würde doch eher andere kunstköder favorisieren für den zander, als stark flankende...
    so meinte ich :wink: NICHT DAS ZANDER NICHT AUCH AUF DIESE KÖDER GEFANGEN WERDEN, KEINE FRAGE!
     
  18. Meterhecht

    Meterhecht Master-Caster

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Themen:
    28
    Beiträge:
    587
    Likes erhalten:
    0
    ich habe ja geschrieben "wie wärs denn mit eigenbauten?" damit meinte ich, das man sie nicht nur dem zielfisch entsprechend anpassen kann, sondern auch, dass es bei einem abriss bei weitem nicht so teuer wird wie bei einem gekauften.
     
  19. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    ...dabei hast du natürlich vollkommen recht!...
     

Diese Seite empfehlen