1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

"wurm-jiggen"?

Dieses Thema im Forum "Talent-Schmiede" wurde erstellt von Muckeburger, 7. Oktober 2012.

  1. Muckeburger

    Muckeburger Twitch-Titan

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    64
    Likes erhalten:
    0
    Moin moin,
    wollte eig nur mal fragen ob jemand erfahrungen damit hat, mit lebendigen würmern zu spinnern?...sprich jighaken mit blei und nen wurm draufziehen...sollte sich doch eig sehr gut bewegen und ein natürlichen geruch abgeben oder?
    sinnvoll? fängig?...eure erfahrungen bitte =)
    lg
     
  2. nomisol

    nomisol Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    14. Juli 2012
    Themen:
    3
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Hi

    Erfahrungen habe ich damit selber keine. Zum einen weil ich glaube das man bei jedem dritten Wurf den Wurm erneuern muß(und ich dafür zu faul bin ;) ) und zum anderen reizt es mich einfach mehr, Fische mit einem Stück Plastik/Gummi/Metall zu überlisten. Könnte mir aber schon vorstellen das das durchaus fängig sein kann. Probier es doch mal aus und berichte :D

    TL
     
  3. MikeThePike

    MikeThePike Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Dezember 2011
    Themen:
    3
    Beiträge:
    242
    Likes erhalten:
    0
    Also am Stand up Jig für mich vorstellbar, ab normalen Jig ist der Wurm wahrscheinlich nach einem Wurf ab, zumindest wenn man wirklich über dem Grund führt, und auch nicht so toll sichtbar.
    Drop Shot halte ich da für sinnvoller, oder wenn Strömung vorhanden geht auch gaaanz klassisch die Pose super.

    Aber warum nicht einfach Gummiwürmer nehmen? Wurmaroma gibt es wahrscheinlich in jedem Angelladen in der Friedfischecke.
     
  4. yoshi-san

    yoshi-san Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.310
    Likes erhalten:
    595
    Ort:
    die Maus...
    Die einzig sinnvolle Anwendung so einer Montage wäre wohl in der Schonzeit bei Kunstköderverbot... Allerdings sollte man da so nett sein und auch die gestreiften Freunde in Ruhe laichen lassen. Schliesslich wollen wir auch in Zukunft noch ordentlich fangen.
    Ach so: DS wäre sicher wirklich erfolgversprechender.
     
  5. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0
    Ich habe das schon mal gemacht und den Walk the dog an der Oberfläche geführt und einen Barsch gefangen, allerdings fliegen die Würmer wirklich schnell ab.
     
  6. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    wahrscheinlich noch am jigkopf was? :lol:
     
  7. yoshi-san

    yoshi-san Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.310
    Likes erhalten:
    595
    Ort:
    die Maus...
    Jetzt bin ich aber irritiert. Wo kriegst du denn bei einem Wurm am Bleikopf den Auftrieb für "walk the dog" her? Ist ja nun kein klassischer Oberflächenköder... 8O

    Grüße, Joschi
     
  8. Spinnfischer98

    Spinnfischer98 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Mai 2012
    Themen:
    12
    Beiträge:
    190
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wasungen
    Er hat bestimmt unbeschwert am Offset bzw. mit leichtem Belly-Weight gemeint!
     
  9. Muckeburger

    Muckeburger Twitch-Titan

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    64
    Likes erhalten:
    0
    erstmal danke für die vielen antworten =)
    am dropshot soll das wirklich gut sein...
    warum ich die frage in erwägung ziehe ist, weil kein plastikteil gegen lebendköder bzw naturköder ankommen ;) das war schon immer so und wird auch immer so bleiben...naturköder sind das optimum(meiner Meinung nach :p )
    Hab auch schon von totem köderfisch am dropshot etc gehört gibts glaub ich auch einige videos zu...
    2. frage: ist mit totem köfi nen drachkovitch von nöten oder geht das auch ordentlich am offsethaken ö.ä? vllt kombiniert mit einem texas rig ö.ä?
    lg
     
  10. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Nun ist es eine individuelle Sache der Einstellung zur Angelei generell:
    Will ich Kilo´s an Fisch machen, oder macht es mir einfach Spass, die Tierchen durch selbst bewegte tote Materie zum Anbiß zu verleiten...
    Im ersteren Falle kannst Du den Wurm jegicher Coleur (Tauwurm, Rotwurm,Mistwurm...) auch mit der Pose anbieten.
    Im anderen Fall gehört auch eine Portion Erfahrung dazu, im konkreten -Fall das richtige Lineup auszuwählen.
    Ich sage da immer: Wer angeln können will, der muß auch angeln gehen...
    Mir würde es nicht einfallen, um des Fangerfolgs willen einen Naturköder anzuwenden - aber wenn ich mit dem künstlichen Mist einen Fisch verleiten kann, anzubeißen - dann bin ich der (Überlistungs)-Künstler. Und das ist es, was ich will.
    Da aber richtig ist, daß kein Plastikteil gegen einen Naturköder ankommt, liegt es an Dir selber, Deine Position unter den Anglern und ganz speziell unter uns Spinnfischern anzusiedeln....
     
  11. Assel

    Assel Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. August 2012
    Themen:
    1
    Beiträge:
    103
    Likes erhalten:
    0
    Genau Klausi! :wink:

    M. Piper hat sich damals, da war sogar Klausi noch jung, so ausgedrückt:
    "......... Als er aber einen am Wasser wandernden Spinnfischer mit seinem sportlichen Gerät werfen sieht, ist er des Sitzens am Wasser müde. Gefesselt von den neuen sportlichen Möglichkeiten, hat er sich sofort für diese entschieden. Er beobachtet den Mann, der von leichtlaufender Rolle an kurzer Rute ......" 8) :D
     
  12. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    O-Ha, da kennt jemand sogar noch einen der Altmeister !
    Aber genau so ist es.....
     
  13. T-Wahn88

    T-Wahn88 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Themen:
    56
    Beiträge:
    1.174
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lingen
    Also ich hab das Drachko mal ausprobiert. Allerdings hab ich das Blei abgemacht und den Köfi gejerkt. Funktionert auch. allerdings suche ich auch eher die Herausforderung und will den Fisch auf künstliche Köder fangen. Zudem finde ich es irgendwie pevers nen Rotauge zu knüppeln, damit nen Hecht zu fangen und den wieder zu releasen (ja, ich darf releasen schreiben, da ich fast nur noch in Holland auf Hecht fische)
     
  14. Matthi

    Matthi Gummipapst

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Themen:
    23
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Meine letzte Wurmerfahrung, ganz simpel mit Durchlaufblei etc. war:

    Ein Wurf an der richtigen Stelle, direkt in den Schwarm, ein 20er Barsch inhaliert das Ding bis hinter die Kiemen.
    Wenn die Sache also klappt tendiert es ohnehin zu "was beißt muss mit" - für mich ist das Thema durch.
    Hatte eigentlich auch gehofft vielleicht mal ne dicke Schleie zu erwischen, aber wenn es sie gibt sind die Babybarsche schneller.
     
  15. T-Wahn88

    T-Wahn88 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Themen:
    56
    Beiträge:
    1.174
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lingen
    Ich hatte letztes Jahr im Sommer ne fette Schleie aufn Kunstwurm, ist aber leider noch ausgestiegen.

    Da die Frage eh kommt: Köder war ein Reins Kick Trick in Cola. Kommt einem echten Wurm also schon ziemlich nah.
     
  16. Stachelritter_16

    Stachelritter_16 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    4. Dezember 2011
    Themen:
    91
    Beiträge:
    1.065
    Likes erhalten:
    0

    Ja habe ich, was gibts da zu lachen. Wer fängt hat recht!!!


    Der jigkopf war 2gramm schwer, und ich habe den kanpp, ganz knapp unter der Oberfläche geführt.
     
  17. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207

    junge jetzt hör aber langsam auf, ich muss mir ja schon die hose festhalten damit sie nicht rutscht, weil du mir so die taschen voll haust....
    das geht ja auf keine kuhhaut mehr....
     
  18. Basshunter94

    Basshunter94 Master-Caster

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Themen:
    19
    Beiträge:
    631
    Likes erhalten:
    15
    Ich hab auch schonmal würmer am Bleikopf Gejiggt.
    Ist meiner Meinung nach neben dem Wurm am DropSot die "ergibigste" methode.

    Allerdings ist der Bleikopf nur bei relativ kurzer Wurfdistanz gut fischbar.
    Gegen den Verlust des Wurms gibt es einen einfachen Trick.
    Einfach ein Stück gummi über den Haken ziehen, bis zum Wurm, schon rutscht da nichts mehr.

    Greez.
     
  19. tronka

    tronka Barsch Simpson

    Registriert seit:
    25. August 2011
    Themen:
    0
    Beiträge:
    7
    Likes erhalten:
    0
    Tauwurm an nem Mepps war bei mir auch schon erfolgreich. Viel Druck durch den Spinner und verführerische Bewegungen durch den Wurm.
     
  20. paulmeyers

    paulmeyers Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Oktober 2011
    Themen:
    10
    Beiträge:
    235
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bremen
    Wurm am DS oder Jig kann sogar ich ...
     

Diese Seite empfehlen