1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

wurfgewichte in oz und deutsche wurfgewicht ich bin verwirrt

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Holmek, 12. Oktober 2007.

  1. Holmek

    Holmek Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    26
    Likes erhalten:
    0
    Also ich bin grad am rumsuchen nach ner baitcast rute,
    von 6´6´´ bis max7´´

    ich möcht damit köder von 10 bis 30g wrfen max 46 wenn möglich
    ich habe dazu eine olympic und eine st. croix gefunden,
    mit den angaben 1/4 - 3/4(7-21g) bzw 1/2 - 1 1/2 (14-42g)gefunden nun hab ich hier gelesen das das wg meißt viel höher liegt, ist das nur bei st. croix so oder auch bei olympic?
    wie weit soll ich runtergehen um das optimale wg zufinden?

    es giebt dann nur noch 3/16 - 5/8(5,25-17,5g) oz währe das das richtige wg?

    oder ist 1/4 - 3/4 gut
    keine ahnung weiß sowas jemand?
    holm
     
  2. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    baitcasterruten vertragen in der regel wesentlich mehr wg als angegeben.
    da man hierfür jedoch keine regel aufstellen kann und es auch immer auf die spätere verwendung ankommt, hilft da meist nur: erst in die hand nehmen ... und dann kaufen!
    :wink:
     
  3. Holmek

    Holmek Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    26
    Likes erhalten:
    0
    alles kar ich mach einfach mal nen 90 § test........
     
  4. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    Re: wurfgewichte in oz und deutsche wurfgewicht ich bin verw

    [align=justify]Zum warmlesen mal folgendes:

    http://barsch-alarm.de/index.php?name=News&file=article&sid=883

    Meist beziehen sich die Angaben auf das reine Ködergewicht. Bei einem Wobbler z.B. kommt aber für die Rute noch weitere Komponenten hinzu, wie z.B. der Wasserwiderstand des Köders. Die Ruten für unterschiedliche Ködertypen (Wobbler, Jigs, Spinnerbaits, etc.), fallen bei gleichem WG sehr unterschiedlich aus. Auch die Aktion (Biegekurve) des Blanks ist den unterschiedlichen Anforderungen der verschiedenen Köder angepasst. So wird eine Crankbaitrute sicher nicht optimal für Jigs sein ... Also sollte man beim "Blank-Blindkauf" wenigstens versuchen, die Ködergruppe zu treffen. Namenhafte Hersteller sind da recht verlässlich, was die unterschiedlichen Rutengruppen angeht (St. Croix, Loomis, Lamiglas, etc. ...). Und nie vergessen: die milchwollerne Eierlegesau wird man auch im Rutendschungel nicht finden ... :wink:

    dD[/align]
     
  5. Holmek

    Holmek Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    26
    Likes erhalten:
    0
    Re: wurfgewichte in oz und deutsche wurfgewicht ich bin verw

    Ja das mit der sau: stimmt giebt es in amerika oder japan sicher auch nicht,
    wenn ich dann mal zusammenfassend sagen dürfte:
    also sollte es ein twitchbaitrute werden für köder mit relativ hohem wasser wiederstand im gegensatz zu jig zb. aber nicht so hoch wie spinner oder spinnerbites geworfen werden sollen 8 bis 32 gramm das ist eine spanne von 24gr oder genau fast einer oz folgt: 1/4- 1 1/4 oz wegen der zu großer straffheit max 1 oz
    ich möchte mit 6,7 bis 13 cm ködern auf weite kommen power: ml bis m
    Es soll getwitcht werden Aktion: fast

    ich bin über 180 groß also 7``

    schnur 13 er powerpro

    ich würde ein st. croix nehmen: PC70MlF hier liegt das wg zwar unter dem anspruch aber wenn es eh zuhoch angegeben ist passt es vieleicht besser.

    das währs wenn ich da falsch liege berichtigt mich bitte.

    und die passende rolle :?
     
  6. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    Re: wurfgewichte in oz und deutsche wurfgewicht ich bin verw

    Hi,

    kansst du die Rutenbezeichnung evtl. noch anders angeben?
    Was willst du denn für die Rolle ausgeben?
    Round oder Low?
    Mono oder Braid?

    Grüße, DD
     
  7. Holmek

    Holmek Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    26
    Likes erhalten:
    0
    Re: wurfgewichte in oz und deutsche wurfgewicht ich bin verw

    ok mach ich:
    Aktion:schnell
    power: medium light
    wg: 7-21g (1/4-3/4)
    länge 2,10 m

    und die genaue rutenbezeichnung währe
    st. croix. premier casting 7`` mit einem wg von 1/4 bis 3/4 oz

    rolle ne low profile,
    mit geflochtener,
    also für die rolle sind 150 € erstmal grade noch schmerzfrei.
    a ich schon lange von so einer combo träume möchte ich schon genau bescheid wissen bevor ich bestelle eine möglichkeit sie zutesten hab ich def nicht oder in die hand zu nehemn und dann zukaufen, blah blah...
    naja egal ich bin wirklich wissbegierig und las mich gern belehrenund beraten... bis später

    oder meintest du was anderes.
     
  8. Holmek

    Holmek Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    26
    Likes erhalten:
    0
    Achso und meine köder liegen neben mir zum einen für barsch rappala x-rap´s
    squirell, dorado irgenwas, und spinner sowie salmo perch 8cm j11, hecht j11 j13 und x rap 12, fz 36g kupfer der kleinste 8g der größte 36 gramm,
    mehr hab ich nicht gebraucht zum fischen, und das soll die rute mitmachen und schön rausschnipsen und trotzdem steif genug zu twichen sein.
    so......
     
  9. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    Nichts für ungut Holmek, aber 36gr sind 1 1/4oz...
    Vielleicht solltest Du Dir überlegen, ob Du Dich nicht doch auf ein engeres Köder-Spektrum festlegen kannst (obere/untere Grenze) ? Wenn Du nämlich eher flachlaufende Wobbler & Jerks im 8-15gr Bereich fischst, bist Du mit 1/4 - 5/8oz besser beraten. Und ne ML (die Power einer Rute gibt Auskunft über deren verkraftbares Wurfgewicht, nicht über deren Biegung entlang des Blanks - diese Info vermittelt die "Action" !!) ist mit +3/4oz Ködern definitiv überlastet - selbst ne Croix. Zumal es auch keine PC70MLF mit 1/4-3/4oz gibt ;)
    Jedenfalls nicht im 2007er Katalog, der gerade vor mir liegt...
     
  10. Holmek

    Holmek Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    26
    Likes erhalten:
    0
    gut dann nähern wir uns der sache ja schon mal,

    also die rute gibt es in deinem katalog nicht aber ich kanns sie scheinbahr ordern zum indest giebts die hier:http://www.championoutfitters.com/st.croix premier_casting_rods.htm

    gut dann währe also eine pc70mf besser
    wobei diese ein wg von 1/4 bis 1 oz hat
    das sind wenn man es so rechnet 28*0,25=7g bis 28g

    dar hauptsächliche berich liegt schon ungefähr da,
    aber wenn sie och zu steif ist wäre es halt doof.
    ok wenn ich blinker weglasse sin wir schon zwischen 8 und 24g das muß gehen ein forellen rute solls nicht werden...
     
  11. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    Is'n Schreibfehler !! (Hab mich schon gewundert - konnte mir einfach nicht vorstellen, dass ne ML bis 3/4oz werfen soll...)
    Immer erst direkt bei der Quelle schauen ;)
     
  12. Bambine

    Bambine Barsch Simpson

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Re: wurfgewichte in oz und deutsche wurfgewicht ich bin verw

    ich habe einen StCroix Premier Spinning ... Angabe auf der Rute ist 1/16 - 5/16 ... kann aber auch Köder mit ca 13g (TN/60) problemlos ordentlich duchziehen und fuehren, also ich persönlich würde davon ausgehen, dass bei den Angaben von StCroix (Premier Serie) Reserve nach oben vorhanden ist.
     
  13. Holmek

    Holmek Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    26
    Likes erhalten:
    0
    Re: wurfgewichte in oz und deutsche wurfgewicht ich bin verw

    alles klar das wolte ich wissen danke. :)
     
  14. tomcatz666

    tomcatz666 Belly Burner

    Registriert seit:
    5. Oktober 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Colonia
    Re: wurfgewichte in oz und deutsche wurfgewicht ich bin verw

    Ich fische die

    Premier PC66MF2 # 3/8 - 1 Oz
    zum jerken bis 60Gr / Schleppen von kleineren Wobblern / Gummis bis 5" und 28gr. Köpfchen

    Premier PC66HF # 1/2 - 1 1/2 Oz
    zum jerken bis 100Gr / Werfen von Bullis / Schleppen von großen Wobblern / Gummis bis 23cm

    soviel zu den Wurfgewichtsangaben 8O

    Aber St.Croix-Ruten sind eine sehr feine Sache !!!

    vll konnte ich ja ein bisserl weiterhelfen !
     

Diese Seite empfehlen