1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Wow...meine Jig-Kombo wiegt 614 gr.

Dieses Thema im Forum "Barsch-Alarm-Werkstatt" wurde erstellt von Fischkopp, 28. Dezember 2012.

  1. Fischkopp

    Fischkopp Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Themen:
    43
    Beiträge:
    249
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,

    Da ich relativ schnell Schmerzen im Ellenbogengelenk bekomme, habe ich Gestern meine 2,70m Uli Beyer Jiggolo an einer 10300er RedArc austariert. Rund 48gr mussten ins Griffstück. In Summe wiegt alles nun 614 gr. Das ist aus meiner Sicht deutlich zu schwer. Hat noch jemand mal nachgewogen? ...welche Kombo?
     
  2. es0x

    es0x Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Themen:
    4
    Beiträge:
    187
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Elbe MD & Tangermünde
    Meine Rocke plus Stradic ci4 wiegt 442gr. Ist aber natürlich ein wenig kopflastig. Stört mich ehrlich gesagt aber gar nicht, wie viele meinen.

    Meine mag Pro lite Combo (auch im gleichen Bereich) wiegt 499gr. Ist aber bestens austariert. (Ausgleichsgewichte am Rutenende). Mach für mich allerdings wirlich nicht richtig einen Unterschied, da z.B. durch Strömungsdruck , auf den Köder, eh immer Druck auf dem Arm liegt.

    Mehr Combos besitze ich in dem Bereich nicht. Eine Barsch combo ist ja nicht von Nutzen als Vergleich aufzuführen.
     
  3. marco/Hb

    marco/Hb Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Juli 2010
    Themen:
    13
    Beiträge:
    248
    Likes erhalten:
    46
    Hallo,

    meine Kombo für die Flussfischerei auf Zander bestehend aus einer Harrison VHF 2,70 m ,30-75g und einer Daiwa Morethan Branzino 3000 incl. 0,14 mm geflochtene Schnur wiegt 560 g.

    Ist aber auch keine Leichtgewichtskombo, sondern ein " Arbeitstier ", bzw. der VHF Blank gehört auch nicht gerade zu den leichtesten und die Daiwa Branzino ist mit ihrem 280 g auch nicht gerade ein Leichtgewicht.

    Mir persönlich liegt ist Kombo aber sehr gut in der Hand.

    Gruss Marco
     
  4. Fischkopp

    Fischkopp Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Themen:
    43
    Beiträge:
    249
    Likes erhalten:
    0
    @esOx... eine Rocke habe ich inzwischen auch schon unter Beobachtung. In Summe möchte ich so knapp über 400 gr landen....wie du.

    @marco ... 560gr ... Das ist auch sehr viel.
     
  5. marco/Hb

    marco/Hb Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Juli 2010
    Themen:
    13
    Beiträge:
    248
    Likes erhalten:
    46
    Hi Fischkopp,

    560 g von der Summer recht viel. Mir persönlich es es nicht zu viel.

    Meine Kombo ist nicht auf Gewichtsersparnis getrimmt. Es kommt immer auf das persönliche Handling und den örtlichen Gegebenheiten darauf an.

    Würde ich die Morethan Branzino gegen eine Stradic ci4 tauschen, so wäre es eine Gewichtsersparnis von 80 g sein und ich hätte eine Kombo von 480 g.

    Gruss Marco
     
  6. MisterS

    MisterS Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    102
    Likes erhalten:
    10
    Leider wird jede Kombo die weniger wiegt auch in harten Talern bezahlt...

    Hinzu kommt der Unterschied zwischen BC und Spinning Kombo
     
  7. janfischt

    janfischt Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. Oktober 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    262
    Likes erhalten:
    1
  8. es0x

    es0x Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Themen:
    4
    Beiträge:
    187
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Elbe MD & Tangermünde
    Die Stradic wiegt aber auch 263gr, sprich 17 und nicht 80gr Gewichtsersparnis.
     
  9. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    884
    Ort:
    Am See
    Irgendwo schwirrt ein Thread rum mit Kombogewichten.
    Meine meisten Ruten wiegen nur um die 100g rum. Zwischen 90 und 130 der Großteil. Dann die Baitcaster obendrauf, die auch kaum was wiegt...ich denke da ist man maximal bei der Hälfte des Gewichts Deiner Kombo. Dürften aber leichter sein vom Wurfgewicht her.
    Meine 60g Jigge mit der Zillion wiegt dann schon ein wenig mehr, aber vermutlich immer noch ein Drittel weniger als deine Kombo.
    Ich kenne viele Leute die mit BC fischen weil sie es mit der Statio ins Kreuz kriegen, Ellbogen weiss ich nicht obs da auch helfen würd.
     
  10. marco/Hb

    marco/Hb Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Juli 2010
    Themen:
    13
    Beiträge:
    248
    Likes erhalten:
    46
    Hi,

    @ esox

    da bin ich wohl etwas verrutscht und hatte das Gewicht von 204 g der 3000 Stradic CI4 gelesen.

    17 g ist natürlich keine Ersparnis.


    Gruss Marco
     
  11. es0x

    es0x Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Themen:
    4
    Beiträge:
    187
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Elbe MD & Tangermünde
    Ja, mit dem Gewicht einer Baitcast ist es immer noch nicht zu vergleichen.
    Zum Jiggen ist mir aber eine Statio letztendlich doch ein Muss.

    MMn ist die Red Arc die Hauptursache. Ich habe auch noch eine und die sind unglaublich schwer. Erstmal ein anderes Röllchen dran und es sieht schon einmal ganz anders aus ;)
     
  12. Fischkopp

    Fischkopp Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Themen:
    43
    Beiträge:
    249
    Likes erhalten:
    0
    Jiggen mit der BC... hab ich mal probiert. Das ist nicht so mein Ding.
     
  13. MisterS

    MisterS Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    102
    Likes erhalten:
    10
    Warum wollt Ihr denn nicht mit der BC Jiggen? Hängt es mit der Länge zusammen, oder evtl weil eine gute Kombo teurer ist?
    Klärt mich bitte mal auf:)
     
  14. Camaro

    Camaro Finesse-Fux

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.458
    Likes erhalten:
    142
    Ort:
    Kaiserstuhl
    Natürlich hängt es zum teil auch mit der kohle zusammen aber der Hauptgrund dürfte sein mit ner typischen Jigkombo 2,70er und ner 4000er Rolle. Kommt man auf jeden fall auf ne ganz andere weite wie mit ner BC
    und das ist bei uns zumindest wo man die Fische suchen muß das wichtigste überhaupt.
     
  15. lips

    lips Belly Burner

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Also mit einer 2,70m Bc Rute und ner Shimano Curado 201 e7,Werfe ich Dir
    mit nem Normalgewichtigem Gufi genausoweit wie Du mit ner stationärolle.Und Fangen tuste auch noch mehr,da du den Köder automatisch
    langsamer führst.Fakt :D
     
  16. Kpt. Brassmann

    Kpt. Brassmann Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2011
    Themen:
    18
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    83
    Auf jeden Fall wirfst du bei gleich langer Peitsche, mindestens genauso weit mit der BC!
     
  17. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    884
    Ort:
    Am See
    Stimmt. Wobei mir so 2,40 Meter auch reichen zum Jiggen am Rhein. Wenn noch länger, dann werden sie schnell unhandlich die BCs, da meist übel kopflastig dann.
    Ich verwende wenn es auf Weite ankommt eine Steez Stratofortress und eine Zillion mit HLC Spule. Null kopflastig, immer noch recht leicht und sehr gute Wurfweiten.
     
  18. es0x

    es0x Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Themen:
    4
    Beiträge:
    187
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Elbe MD & Tangermünde
    Ich Jigge einfach lieber mit einer Stationär Combo. Auf Dauer ist es deutlich angenehmer. Für andere Techniken bevorzuge ich wiederum eine Baitcast.
    Der Preis ist da mit Sicherheit der kleinste Problempunkt, eine gute Statiokombo kostet ebenfalls. Der Einstieg in gutes Baitcastgerät ist letztendlich nur deutlich teurer. Eine gute Statiokombo kostet genauso viel wie eine gute Baitcastkombo.

    Wurfweite ist bei diesen Gewichten auch nur noch ein kleineres Problem, mMn.
    Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich finde eine klassische Statiokombo zum Flusszander jiggen einfach komfortabler-

    Und nun mal Off- Topic Ende.
     
  19. huhu77

    huhu77 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Juli 2011
    Themen:
    20
    Beiträge:
    152
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Geesthacht
     
  20. Tillamook

    Tillamook Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.301
    Likes erhalten:
    42
    Ne BC ist auf jeden Fall nicht besser für den Ellenbogen... zumindest bei mir. ;-)
     

Diese Seite empfehlen