1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Wolfsbarsch in Brandenburg ?!

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von hansen, 26. April 2007.

  1. hansen

    hansen Master-Caster

    Registriert seit:
    10. Juni 2006
    Themen:
    11
    Beiträge:
    501
    Likes erhalten:
    0
    Leute gestern ist mir was komisches passiert....
    Ich war zum Aalansitz an der Talsperre Spremberg und wollte
    mal wieder meinen Räucherofen füllen :lol:

    also saß ich da mit 2 Grundruten mit Tauwürmern bestückt...
    während der Dämmerung schießt ein Bissanzeiger hoch die Rute
    zieht mit samt Rutenständer richtung wasser und ich denke supi-klasse
    erster fetter Biss während der Dämmerung...cool

    Was ich allerdings aus dem Wasser holte war kein Aal sondern das hier
    [​IMG]
    8O 8O
    Leider hatte er den Hacken tief drin und ist deshalb vll. innerhalb von sekunden drauf gegangen... wer weiß
    Hat irgendjemand schon mal was von Süsswasser-Wolfsbarsch-Fängen gehört?
     
  2. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    ach du scheiße 8O wat issn hier los??
     
  3. Lenny

    Lenny Master-Caster

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    42
    Beiträge:
    583
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Neckartal
    Könte auch ein 'Streifenbarschs sein!
    Eine Art Schwarzbarsch!
     
  4. foley

    foley Twitch-Titan

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Themen:
    3
    Beiträge:
    60
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hi,

    PETRI. Datt is` ja wohl ein absoluter Ausnahmefang den du da ergattern konntest 8O ... hoffe du hast ihn dir schmecken lassen. :D
    Habe erst mal prompt ein wenig gegooglet unf habe folgendes gefunden:

    Micklich, Norbert; Böhme, Madelaine (1997):
    Wolfsbarsch-Funde (Perciformes, Moronidae) aus den Süßwasser-Diatomiten von Kuclín (Böhmen) nebst Anmerkungen zur taxonomischen Stellung von ,Perca" lepidota aus den Süßwasser-Kalken von Öhningen (Baden).
    Palaeontologische Zeitschrift, Band 71, Heft 1/2 . p. 117-128, 15 fig.

    Der Neufund eines Percoiden (Pisces, Perciformes) aus den Süßwasser-Diatomiten von Kuclín bei Bílina (Nordböhmen, Tschechien, oberes Priabonium; SPP18o-19, MP19-20) wird zum Anlaß genommen, die systematische Stellung bestimmter Barsche dieser Lokalität neu zu überdenken. Das vorliegende Exemplar, ein Fragment vom Postabdominal-Bereich einschließlich der Schwanzflossen-Basis, wird zunächst detailliert beschrieben. Zudem wird die Beschreibung eines weiteren Postabdominal-Fragmentes, das Von Meyer (1848) als ,Perca" lepidota bestimmt hatte, in einigen wichtigen Punkten ergänzt. Es wird gezeigt, daß es sich bei beiden Funden wahrscheinlich um Exemplare der gleichen Art handelt, zu der auch eine von Micklich (1990) beschriebene Einzelschuppe gezählt werden kann. Die taxonomische Stellung dieser Barsche wird präzisiert. Demnach handelt es sich nicht um eine Serranidae- oder Percidae-Art, sondern um einen Wölfsbarsch-Verwandten (Familie Moronidae), der wahrscheinlich direkt in die Gattung Morone Mitchill gestellt werden kann. Gleiches gilt für die ursprünglich als ,Perca" lepidota beschriebenen Percoidei aus den miozänen Süßwasser-Kalken von Öhningen (Baden, Deutschland). Diese müßten demzufolge als Morone lepidota bestimmt werden. Allerdings dürfte es sich bei den Kuclíner und Öhninger Moroniden nicht um Vertreter der gleichen Art gehandelt haben. - Die geographische Herkunft der Kuclíner Moroniden wird diskutiert. Sie sind wahrscheinlich vom Nordseebecken aus über die Leipziger Tieflandsbucht, den sogenannten ,Älteren Nordwestsächsischen Schwemmfächer" (Eissmann 1968), via Zwickau in das Nordböhmische Becken vorgedrungen.

    ...

    Wie so etwas allerdings in einer Talsperre landet ist mir zumindest völlig rätselhaft. Viell. gibt es diese Art von Wolfsbarsch (verwandte Art, irgendwo aus dem Amazonas oder so) in irgendeinem Zoofachgeschäft und wurde dementsprechend dort ausgesetzt. (siehe auch Pyranha in der Lippe)
    Ein richtiger Wolfsbarsch aus dem Meer scheint es nicht zu sein ( salzgehalt :lol: ), da dieser eher einen langgestreckten Körper besitzt.

    So etwas sollte mir auch mal passieren --> ist mal was sehr Außergewöhnliches.

    Wie groß / schwer war denn der Fisch?

    Gruß
     
  5. Lenny

    Lenny Master-Caster

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    42
    Beiträge:
    583
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Neckartal
    Oui, Oui,
    das ist ein Streifenbarsch!
    Ich habe gegooglet, dass kam dabei raus:
     

    Anhänge:

  6. Lenny

    Lenny Master-Caster

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    42
    Beiträge:
    583
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Neckartal
    @Foley: Na, den hat bestimmt einer Ausgesetzt!
    Oh Süß war's im AQ- Fachgeschäft
    und schitt, der frist ja alles nach 5 Jahren.
     
  7. foley

    foley Twitch-Titan

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Themen:
    3
    Beiträge:
    60
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    @ lenny:

    DAS kann natürlich auch sein, da der Streifenbarsch ein reiner Zuchtfisch ist.

    PS: der kann ja auch gaaaaanz schön groß werden... 8O

    2m bei 50 kg
     
  8. Zanderkranker

    Zanderkranker Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Themen:
    32
    Beiträge:
    1.827
    Likes erhalten:
    0
    ach du meine nase, geil! 8O
    petri hansen, echt geil!!
     
  9. Clausen

    Clausen Dr. Jerkl & Mr. Bait Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Themen:
    9
    Beiträge:
    400
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
  10. hansen

    hansen Master-Caster

    Registriert seit:
    10. Juni 2006
    Themen:
    11
    Beiträge:
    501
    Likes erhalten:
    0
    alles klar ist also eine Art Streifenbarsch und nicht der einzige in dem See
    ich werd mir mal was anlesen und dann Jagd auf die Dinger machen
    scheinen sich ja in der TS wohl zu fühlen....

    heut abend wird er verspeist... mal sehen obs schmeckt.... :roll:
     
  11. Florian

    Florian Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Themen:
    1
    Beiträge:
    164
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Colonia
    Muss auf jedenfall ein Hybride sein. Ein normaler Streifenbarsch ist längst nicht so hochrückig, aber die zur Zucht verwendete Hybride aus Streifenbarsch und Weißbarsch sieht genau so aus.

    Zum Essen kann ich nur sagen, dass die Biester mir zumindestens unglaublich gut schmecken.
     
  12. Lenny

    Lenny Master-Caster

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    42
    Beiträge:
    583
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Neckartal
    Also,wenn du einen mit 2 meter hast, ist es ein Waller im Sträflingkittel,
    wer von uns BAlern verhaftet wurde :mrgreen:

    Also, wenn es Kapitale gibt, muss man wohl mit Welsgerät anrücken oder?
    Mfg Lenny
     
  13. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    der is ja süss! :D

    als der hansen gestern aufgeregt angerufen hat und gefragt hat ob ein rapfen zwei rückenflossen hat und eine davon barschig-stachlig ist hab ich mich schon erstmal gewundert...

    aber da bestätigt sich ja der erste gedanke an wolfsbarsch.

    schönes ding hans! :lol:

    da musst du mich mal mitnehmen. sowas hab ich auch noch nich gefangen.


    bin ja gespannt wann und wo die ersten largemouths gelandet werden :twisted:
     
  14. Daniel921

    Daniel921 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    173
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Haren
    dann lass es dir schmecken oder is der schon vergammelt?
     
  15. petrijünger

    petrijünger Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    116
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Einen Sonnenbarsch habe ich ja auch schon mal im Teltow Kanal gefangen, aber sowas hier....... ? Das sind wohl die ersten Begleiterscheinungen des Klimawandels. :wink: Bleibt nur die Frage wie lange es noch dauert bis die ersten Krokodile und Alligatoren an der Havel gesichtet werden..... :lol:
     
  16. hansen

    hansen Master-Caster

    Registriert seit:
    10. Juni 2006
    Themen:
    11
    Beiträge:
    501
    Likes erhalten:
    0
    so kleiner Nachtrag.....

    Die maße waren 38 cm und was weis denn ich wie schwer so 1,5 kg oder so.
    verdammt wenige Gräten (so 12 pro seite und verdammt dick)
    super lecker Fleisch, so was leckeres hab ich nie gegessen :!:

    ich froi mich schon auf den nächsten Striped Bass aus Brandenburg.
    aber ein 2 Meter Exemplar möchte ich nicht unbedingt an der Angel haben
    so wie der kleine schon reingehauen hat.... und das war enorm... da wäre auch meine fetteste Rute zu schmal
     
  17. havel-walleye

    havel-walleye Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.992
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Werder-Havel
    Ich glaube diese Mutation hätte ich selber nicht gegessen: "ober wehn´s scheen mogt"
     
  18. hansen

    hansen Master-Caster

    Registriert seit:
    10. Juni 2006
    Themen:
    11
    Beiträge:
    501
    Likes erhalten:
    0
    ja macht es
    1.
    wenn ein Fisch aufgrund dessen das ich ihn am Hacken hatte stirbt
    bezitze ich den Anstand das Tier zu essen. Umsonst soll bei mir keiner
    sterben.
    2.
    ich hab mich ja vorher informiert und habe Erkenntnis über die Schmackhaftgkeit solcher Spezies erlangen können

    3.
    ich bin jetzt schön 8)
     
  19. havel-walleye

    havel-walleye Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.992
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Werder-Havel
    Na dann ist ja alles schön 8). Aber vielleicht hätte man den Fisch statt ihn zu verzehren auch in einem entsprechenden Institut bestimmen lassen können. Auch dann wäre er ja nicht umsonst gestorben, oder?
     
  20. holle

    holle Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.069
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Dresden
    :?: 8O

    is das jetzt ne ernst gemeinte sache? institut?
    weil gegessen umsonst gestorben?
     

Diese Seite empfehlen