1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Wobbler für den Bodden ?

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von Tinsen, 26. Oktober 2006.

  1. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    hallo,

    ich suche nach einem hechtwobbler für das boddenangeln vom verankertem (!) boot.

    mein "problem" ist folgendes:

    wir angeln vom boot auf dem bodden auf hecht. normal mit gummifischen.
    nun lässt im laufe des tages die konzentration schon mal nach bzw. ich habe keinen bock auf das ständige genaue beobachten der schnur oder der wind ist extrem stark, was die gummifischerei ja nicht wirklich positiv beeinflusst. oder ich will einfach mal was anderes machen.

    dann will ich einen wobbler weit werfen können und diesen dann in ungefähr 3m tiefe anbieten. meist ist es ja so um die 4-6m tief.

    nun soll der wobbler aber nicht erst 4m vor dem boot seine tiefe erreicht haben, sondern möglichst schon kurz nach dem auswurf.

    also frage:

    welcher wobbler lässt sich möglichst weit werfen, geht auf ca. 3m schnell runter und ist auch groß genug um aufzufallen (also was um die 15 cm oder mehr) ?

    wer hat ne idee ?

    danke !
     
  2. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    haste schonmal den freddy getestet? soll ja tatsächlich ein krasser hechtkiller sein...
     
  3. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    war immer der meinung, dass der ein oberflächennaher köder ist. habe aber gerade im net gesehen, dass es da ne "long horn" variante gibt.

    hat den jemand ?
     
  4. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    also den lauf finde ich klasse.. von vielen seiten habe ich bisher nur positives gehört.. kannste kaufen!
     
  5. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    meinst du auch den tiefläufer oder meinste den "normalen", also den flachläufer ?
     
  6. CarolinaSkiff

    CarolinaSkiff Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0
    @Tinsen

    Ich habe davon einige und bin mit dem Lauf und der Wurfweite ( und last but not least - dem Erfolg :D ) wirklich zufrieden...

    Gefallen mir und offensichtlich auch den Fischen recht gut...Und das für einen "schmalen" Taler :!:

    Im Augenblick fängiger als die meisten Rapala Deep Diver die ich in der Kiste hab !!
     
  7. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    hab schon alle bewundern dürfen. finde denn long horn fast noch geiler als die anderen..
     
  8. nordenrockt

    nordenrockt Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    854
    Likes erhalten:
    7
    ich finde den catwalk am besten... ultimativ geiler lauf! da muss man aber wieder mehr selber machen, als einfach nur einholen :D
    wie wärs mit dd arnauds? die gehen auf 3m... rapalas halcos.... gibt doch so viele... habe nur kaum welche, da meine gewässer alle max 2m tief sind :D
     
  9. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    645
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    sehr empfehlenswert ist der little ernie von musky mania, wirft sich "relativ" gut und geht schnell auf tiefe (etwa 3 bis 4 m), stop and go gefischt immer ein paar würfe wert.

    zalt in 14cm sinking ist natürlich auch spitze, allerdings erfordert der mehr aufmerksamkeit und vor allem nach aktion durch den angler.

    super shad rap countdown wär auch was, wirft sich besser als der normale(der geht echt nur mit der multi).

    mfg

    micha
     
  10. angeliter

    angeliter Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    21. November 2003
    Themen:
    49
    Beiträge:
    999
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    besonders bei starkem wind, der ja da oben öfters wehen soll, sind die meisten vorschläge bis jetzt m.e. für die katz. wat willste denn bei windstärke 6 + mit nem schiepelköder wie den freddy, der auch noch nix wiegt?!? selbst den 14er zalt halte ich dann noch für zu klein. außerdem sind beide nicht besonders prall an der cleveland jerke, oder haste noch wat anderes für die multi?!?

    der little ernie könnte ganz gut gehen, kommt schnell auf tiefe. ähnelt der deep grandma. wenn du aber noch halbwegs ne chance haben willst, gegen oder quer zum wind zu werfen, brauchst du aber besser was anständiges. wie schon per pn gesagt, so 19er zalt-klasse aufwärts. depth raider, deep invader, cisco kid, cranes der 600er reihe usw, usw.
     
  11. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    Entscheidend is aber nicht das Gewicht, sondern die Flugeigenschaften ;)

    Und der Ernie fliegt wie ne V1 (heißt bei uns hier im Osten so...) !!!!
    Sogar der jtd geht ab wie Schmitt's Katze. Nimm schlanke Wobbler - die fliegen grundsätzlich besser. Allerdings versteh ich nich, wieso du große Wobbler anner Spinnrute fischen willst und nicht 'ne Baitcaster nimmst ?
    Versuch mal die Magnum Traps - fliegen noch bei 12bft super und gehen auch runter, wenn Du sie eher langsam einholst. Oder den sinkenden Rapala Magnum. Aber warum willste denn mit Wobblern bei 4m Wassertiefe so weit runter (siehe "Jerk"-Thread bei Hecht&Co.) - sind die Hechte da oben so faul ?
     
  12. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    Ja - ich glaube, mit nem sinkendem Wobbler biste am besten bedient - die fliegen gut und bleiben auch länger unten als ein DeepDiver. Aber das Grundproblem beim Wobbler-Werfen bleibt: der Köder lüuft nur über verhältnismäßig kurze Strecken in der gewünschten Tiefe...
    Was man machen kann ist, den Lauf vom V-Profil in ein U-Profil verwandeln. Trotzdem verlierst du ein paar Meter durchs Runter~ und Hochbringen..


    Hol Dir den Rapala !!


    Nimm aber statt der Signa Pike den 2,70m 300g-Ostsee-Prügel ;)


    (z)weitere Gummi-Alternative:
    statt dem 15g-Kopp mal 'nen 50g-Kopp vorschalten - dann kannste den Shad auch straight auf einer Tiefe einholen (macht aber nicht jeder Gummi mit - PB find ich für Speed am besten)
     
  13. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    645
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    ach ja tinsen,

    noch ein tipp, wenn mal entspannung beim gummifischen angesagt ist. auf den bodden kannst du die castaic sardine in 18cm (oder swim bait trout in 15cm) super einsetzen. wird eher wie ein blinker geführt, also wellenförmig eingeholt. wiegt ca. 70 g und fliegt auch bei stärksten wind noch bis zum horizont. fängt dazu noch fisch wie blöd :mrgreen:

    mfg

    micha
     
  14. PharmaMan

    PharmaMan Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Themen:
    16
    Beiträge:
    302
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Ok, du willst werfen. Aber vom verankerten Boot?! Bei mir hat bei dem Wind da oben noch nie ein Anker gehalten :wink: !

    Und findste wobbeln wirklich entspannend? Gerade wenn es Richtung Großwobbler geht ist das doch eher mühsam. Mein persönlicher Bodden-King ist der 30G Doppel- Effzett in Silber: fliegt weit, läuft von Anfang an in der von dir gewünschten Tiefe und fängt wie Sau!

    Womit auch immer: viel Spazz!
     
  15. MSH

    MSH Master-Caster

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Themen:
    35
    Beiträge:
    654
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52°28'N 13°30'E
    Geile Idee !!!
     
  16. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    ok, danke für die antworten.
    hab ja auch einiges davon in der kiste. aber meist ist es doch genau so wie fred es sagt. bei wind wird das alles nix mehr. da muss was großes ran :)

    aber werfen wollte ich das eigentlich mit der stationärrute. da kommt dann immer das problem mit der kreisförmig abwickelnden schnur dazu und dem verheddern...

    die idee mit dem effzet ist gar net so dumm. hab ich ja, nur blech wird fast nie angerüht. muss ich mal wieder machen. und sowas wie die castaic hab ich auch ...

    für mich hatte ich gedacht der (deep) ernie könnte genau das sein was ich suche. wurde ja auch genannt. mal sehen, eventuell muss ich ja mal wieder einkaufen ... :mrgreen:

    danke !
     

Diese Seite empfehlen