1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Wo halten sich im Moment die Barsche auf?

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von fischaBVB, 22. September 2016.

  1. fischaBVB

    fischaBVB Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    11. Mai 2016
    Themen:
    12
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    3
    Moin Boardies,
    da diese Saison meine Erste auf Barsch ist, wollte ich mal Fragen, wo ihr im Moment die Barsche findet?!
    Ich befische einen 250 ha großen See, max. 13 Meter tief mit Flachwasserzonen und auf der anderen Seite steile Kanten, die zügig auf 10 m abfallen.
    Es handelt sich um den kleinen Brombachsee!

    Ich war heute mit dem Belly im Flachwasserbereich (nähe zum Hafen/Stege) und habe viele kleine Barsche gefangen! War aber keiner über 25 cm dabei!

    Würdet ihr es an der Kante versuchen, oder dort wo die Kleinen waren und auf einen Brummer hoffen??

    Danke im Voraus!!
     
  2. Stoney0066

    Stoney0066 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    31. Oktober 2014
    Themen:
    2
    Beiträge:
    55
    Likes erhalten:
    0
  3. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    58
    Beiträge:
    4.284
    Likes erhalten:
    100
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Mit welchen Ködern, bzw. Größen hast du gefischt?
     
  4. Mikeyxxx

    Mikeyxxx Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. März 2013
    Themen:
    27
    Beiträge:
    230
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    Goch
    Bei uns in der Maas stehen die Fische momentan alle sehr tief. dies liegt aber auch am Niedrigwasser und der mangelnden Strömung.
    Bisse bekomme ich eigentlich nur dort, wo durch Fähren oder Schiffe tiefe Löcher gespült wurden oder auf voller Distanz an der Kante der Fahrrinne.

    Allerdings kann ich hier zu den Barschen keine Aussage treffen, die scheinen dieses Jahr völlig verschwunden oder wurden von den untermaßigen Zandern verdrängt (Gibt es sowas? Hat das auch schon jemand feststellen können?)

    Grüße, Mikey
     
  5. fischaBVB

    fischaBVB Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    11. Mai 2016
    Themen:
    12
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    3
    Hi Zanderlui,

    wegen des Krautes habe ich mit T- Rig und 4" Live Impact gefischt!
     
  6. BwieBarsch

    BwieBarsch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. November 2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    254
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    in S-H und M-V
    Wo die Barsche sich aufhalten kann man pauschal gar nicht sagen. Das ist von Gewässer zu Gewässer unterschiedlich, finde ich.
    Ich befische beispielsweise einen Baggersee, da stehen die Barsche fast komplett das ganze Jahr am Grund. In einem anderen größeren See der bis zu 30m tief ist halten die Barsche sich in den Sommermonaten meist bei einer Wassertiefe von 8-10m auf, sowohl dort wo es nur 10m tief ist, aber auch über 25m tiefem Wasser.
    Würde variabel fischen, Kanten und Barschberge suchen, versuchen die verschiedenen Wasserschichten zu beangeln. Dann findest du die Barsche früher oder später :)
     
  7. aspiusfan

    aspiusfan Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    22. Juli 2015
    Themen:
    10
    Beiträge:
    365
    Likes erhalten:
    14
    Ort:
    Heidelberg
    Bei uns tummeln sich am Ufer bis 2 m jetzt nur noch die letzten verlorenen Schniepel. Wor wir vor zwei Wochen (vor dem T-Sturz) noch 30er hatten, ist jetzt nichts mehr los....bis auf Hecht. Dafür findet man schon die ersten Futterfische in 5-8 Meter über teilweise 13 m tiefem Wasser. Auch treten die (größeren) Barsche in Trupps auf (oft ähnlich große/größere Nachläufer beim Einkurbeln eines Barsches) und die 30er sind ebenfalls noch versprengt.

    Aber die wichtigste Erkenntnis ist für mich sie sind nicht mehr Ufernah und rücken langsam ins Freiwasser bzw über tieferes Wasser. Darum wird jetzt im Freiwasser gejiggt und Schwärme direkt mit dem DS angefischt. Mal gespannt obs morgen früh wieder klappt...

    Und Lui hat vollkommen recht: Bei absterbendem Kraut schafft das T-Rigg super Abhilfe! Jiggen am Grund geht bei mir nicht, das T-Rigg wurschtelt sich allerdings gut durch.
     
  8. rainerkoch1895

    rainerkoch1895 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    9. April 2015
    Themen:
    0
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Mittlerweile kann man sie bei uns im See auf 9-11
    fangen...Der See ist bis 35 Meter tief.
    Schwärme von kleineren Barschen findet man auch flacher.....
     
  9. xbuster

    xbuster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. Juni 2016
    Themen:
    21
    Beiträge:
    112
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    0er Neckar
    Ist hier eigentlich jemand am Neckar unterwegs?
    War die letzten tage mal mit dem Kayak draußen, am Ufer hab ich nicht mal mehr Nachläufer auf meine besten Cranks, in der Flussmitte kamen jetzt heute zum ersten Mal wieder paar ordentliche Barsche hinter meinem gejiggten Gummi her aber keiner wollte so richtig, auch Freiwasser-Jiggen brachte nur Nachläufer auf allen möglichen Wassertiefen und auch nur in den Regenphasen 8-O
    Die Jungs sind grad echt komisch drauf hat hier jemand auch die Erfahrung am Neckar gemacht?
     
  10. Zettijäger

    Zettijäger Nachläufer

    Registriert seit:
    20. Januar 2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Meck Pomm
    Hallo,
    ich war gestern auf dem Krakower See ( in MV) da konnten wir die Barsche auf 8-11 m Tiefe fangen.
    Sie bissen aber nur auf sehr sehr langsam geführten Ködern.
     

Diese Seite empfehlen