1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Winterzeit Huchenzeit !!!????

Dieses Thema im Forum "Salmoniden" wurde erstellt von Adri, 20. Dezember 2006.

  1. Adri

    Adri Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    90
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hallertau/Geisenfeld
    Guten Morgen,

    hat von euch schon mal einer einen Huchen gefangen?
    Wenn wo?
    Ich selbst angel oft in der Donau, doch leider ist mir dort noch nie ein Huchen unter die Augen gekommen. Leider ist der einst genannte Donaulachs kaum bzw. ich wage zu behaupten gar nicht mehr in seiner Donau zu finden.
     
  2. Börnie

    Börnie Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. September 2006
    Themen:
    22
    Beiträge:
    491
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Oberbayern
    Hi!
    Hab mal einen gefangen - aber leider nur nen 34er beim Forellenfischen. Auf GuFi hatte ich bislang nur einmal nen Nachläufer (so ca. 50).
    Fisch übrigens am Inn bei Mühldorf/Altötting.

    Vor ein paar Wochen liefs wohl recht gut, da hat einer aus unserem Verein an der gleichen Stelle 4 Stück gefangen. Soweit ich weis bis knapp unter nem Meter.
    Ich selber geh erst auf Huchen, wenns so kalt ist, dass die Geflochtene nicht mehr richtig funktioniert. Dann gehts mit Mono auf Huchen...
     
  3. barsch-freak

    barsch-freak Twitch-Titan

    Registriert seit:
    22. Juni 2006
    Themen:
    15
    Beiträge:
    87
    Likes erhalten:
    0
    Hallo
    Mein Tackle Dealer hat gesagt, dass es in der Donau bei Weltenburg Huchen von 30-40 Pfund geben soll.
    Welche Schnur benutzt ihr?
    mfg Manuel
     
  4. Börnie

    Börnie Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. September 2006
    Themen:
    22
    Beiträge:
    491
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Oberbayern
    Ich besitzte gaaanz viele Schnüre! Von der 10er Mono für Äschen-Vorfächer bis zur 30-Kilo-Geflochtenen 8)
     
  5. barsch-freak

    barsch-freak Twitch-Titan

    Registriert seit:
    22. Juni 2006
    Themen:
    15
    Beiträge:
    87
    Likes erhalten:
    0
    @burn
    zum Huchenfischen :evil: :mrgreen:
     
  6. Börnie

    Börnie Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. September 2006
    Themen:
    22
    Beiträge:
    491
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Oberbayern
    Ich nehm dehnungsarme 30er Mono. Ich weis - viele sagen das ist zu dünn. Unsere Spezies hier am Inn nehmen alle so zwischen 30er und 40er Mono.

    Mono erstens wegen der Sichtigkeit und zweitens wegen dem Frost. Ausserdem beissen die Huchen oft direkt vor den Füssen - da ist ein wenig Dehnung nicht von Nachteil...
     
  7. Adri

    Adri Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    90
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hallertau/Geisenfeld
    Gibt es denn keinen Film (DVD) über das Huchenfischen???
     
  8. ceram

    ceram Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. Juni 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    457
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main, Germany
    servus adri,

    hurch fly fishing hat eine DVD soviel ich weiss, habe diese mal gesehen...kontakte diese einfach mal: www.hurch.com - aber nur Fliegenfischen auf Huchen.

    Ich war zwischen den Jahren zuhause in Österreich und ich hab zusammen mi meinem Kumpel 3 x auf Huchen geangelt (Fliege & Spinnrute). Leider bis auf eine Attacke leer ausgegangen, wie es so beim Huchenangeln ist. Der kumpel von mir widmet sich dem König der Flüsse schon seit einigen Jahren und hat auch schon viele "Metrige" gefangen (und releast) Er angelt an der Mur.

    cu markus
     
  9. Börnie

    Börnie Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. September 2006
    Themen:
    22
    Beiträge:
    491
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Oberbayern
    Gestern Abend hat´s nach vielen Versuchen endlich mal geklappt!!! :wink:

    *Klick*
     
  10. barsch-freak

    barsch-freak Twitch-Titan

    Registriert seit:
    22. Juni 2006
    Themen:
    15
    Beiträge:
    87
    Likes erhalten:
    0
    @burn
    Hier natürlich auch noch einmal ein Petri von mir.
    Wie viele Würfe hast du ungefähr für den Fisch gemacht?
    Ist bei euch das Ufer überall so sandig?
    mfg Manuel
     
  11. Barsch-Julian

    Barsch-Julian Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    13
    Beiträge:
    116
    Likes erhalten:
    0
    Geil!
    Ich werde bald auch mal den Huchen jagen,aber mit der Fliegenrute...;-)

    Viel Glück weiterhin und dicke Huchen von,
    Julian
     
  12. Börnie

    Börnie Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. September 2006
    Themen:
    22
    Beiträge:
    491
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Oberbayern
    Wieviele Würfe? Keine Ahnung? An dem Abend - war nach der Arbeit kurz draussen, hatte 45 Min. Zeit - vielleicht so knapp 100 bis er drauf knallte.
    War schon fast Nacht, als ich ihn zuerst als Nachläufer hatte und dann gleich direkt anwarf.
    Das Ufer bei uns ist ganz unterschiedlich. Mal Sand, mal Felsen...
     
  13. bassman

    bassman Keschergehilfe

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    feld am see (österreich)
    Wenn es um Huchen geht sind die Drau und die Gail in Kärnten ein heisser Tip (aus der Drau stammen die letzten zwei Weltrekorde), sind aber für den Gastangler leider weniger geeignet da man sehr viel Zeit braucht. Diese Fische sollte man über einen längeren Zeitraum beobachten (schon eher studieren). Wenn man weiss wo ein Huchen seinen Standplatz hat muss man ihn im umliegenden Bereich (um die hundert Meter flussauf und flussab) beangeln.
    Ein Huchen wird nie an seinen Ruheplatz rauben. Wenn er an einer Stelle nach dem 4.bis5. Wurf nicht zupackt sollte man weitermaschieren (es lohnt sich nicht) und andere Stellen nach dem gleichen Schema befischen.
    Normalerweise heisst es, dass auf ca. 3000-5000 Würfe ein Biss kommt. Das sagten schon die "Alten" Huchenfischer wobei der Bestand vor 50 Jahren noch viel besser war als heute.

    Alles in allem ist Huchenfischen eine sehr langwierige Geschichte und man sollte sich wirklich extrem damit befassen.

    Aber wer weiss, man weiss ja nie und dann.............

    Viel Glück!!!
     
  14. Börnie

    Börnie Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. September 2006
    Themen:
    22
    Beiträge:
    491
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Oberbayern
    Hab jetzt erst zwei gefangen, Nachläufer und Bisse gehabt. Aber zwei Sachen sind klar:

    - Bestes Wetter: bedeckt, gerne auch Regen oder Schnee
    - Köderführung: zu schnell gehts garnicht
     
  15. matheis

    matheis Barsch Simpson

    Registriert seit:
    24. März 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    7
    Likes erhalten:
    0
    Ich stimm dir bezüglich des Wetters zu aber bei der Köderführung bin ich anderer Meinung. Die Führung sollte vor allem natürlich ausfallen.
     
  16. Börnie

    Börnie Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. September 2006
    Themen:
    22
    Beiträge:
    491
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Oberbayern
    Das mit der Köderführung beruht nur teilweise auf eingenen Erfahrungen. Berufe mich da auch gerne auf einige Angler bei uns, die jede Saison mehrere Huchen - teilweise auch über einen Meter - fangen.

    Einer davon, unter anderem auch Fischereibiologe (Prof.), hat mir mal gesagt, dass Huchen reine Augenräuber sind und bei langsamer Köderführung gleich merken wenn da was nicht stimmt.

    Wenn der Köder ne Castaic Forelle ist oder ein Köderfisch am System, dann mag es natürlich wieder anders aussehen. Ich selber bevorzuge aber aufgrund der Hängergefahr lieber GuFis in der Grösse 13/14cm am schweren 6/0er Jighaken mit Zusatzdrilling.
     

Diese Seite empfehlen