1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Wie wichtig ist der Overlap bei einer Rute ?

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Wuaschdbrod, 19. März 2013.

  1. Wuaschdbrod

    Wuaschdbrod Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    19. Juni 2011
    Themen:
    6
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich war letztes Wochenende mit meiner Freundin bei einem Rutenbaukurs, wo wir auch gelernt haben bei Blanks den Overlap zu bestimmen um danach die Ringe auszurichten. Danach natürlich gleich nach Hause um bei meinen Stangenruten den Overlap zu ermitteln. Bei den meisten passt er auch, nur bei meiner Major craft waren die Ringe gegen den Overlap angebracht.
    Jetzt zu meiner Frage, wirkt sich das MERKLICH auf die Bisserkennung bzw das Wurfverhalten aus ? Was meint ihr ?
     
  2. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.042
    Likes erhalten:
    210
    Ort:
    63303 Dreieich
    Servus,

    ich denke hier im Forum wirst du eher weniger Feedback bekommen - da biste mit der spezielle Frage in div. Spezialforen besser aufgehoben.

    Ich gehe mal von aus, du hast den Kurs bei Karl gemacht... ich baue seit letzten Herbst meine Ruten und habe mich anfangs auch mit dem Thema Overlap auseinander gesetzt.

    Ich muss aber gestehen, der Overlap ist für mich das Tüpfelchen auf dem i und wurde bisher eig immer mehr oder weniger ignorniert.

    Nicht immer sind die Blanks der Ruten 100% gerade - meist ist die Spitze immer etwas verzogen....wenn auch nur leicht...

    Dann baue ich die Rute eher so auf, dass die Ringe entgegen der Krümmung sind, sodass die Spitze dadurch gerade gezogen wird....

    CMW und auch andere Rutenbauer haben selbst mal gesagt, dass man sich nicht seht auf den Overlap festnageln soll und lieber auf ne gerade Rute achten soll...
     
  3. Wuaschdbrod

    Wuaschdbrod Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    19. Juni 2011
    Themen:
    6
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Ich habe die Frage absichtlich hier gestellt, da in einem Rutenbauforum schätzungsweise wieder in ungeahnte Dimensionen diskutiert wird und im Endeffekt nichts rauskommt.
    Ich wollte eher ne Meinung haben von Leute die wissen was es ist aber nicht so tief in der Rutenbaumaterie stecken und ob es beim Fischen stören kann, bzw ob man es überhaupt merkt.
     
  4. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.042
    Likes erhalten:
    210
    Ort:
    63303 Dreieich
    Ok kann ich verstehen - doch bedenke dass viele hier nicht mal wissen was der Overlap eig ist und wie man den ggf. findet.

    Viele der Kollegen hier fischen Stangenruten und kaum/ wenig self-made Ruten.

    Ich persönlich habe bisher keinen Unterschied feststellen können - beim letzten Projekt war der Overlap so, dass die Rute beim Aufbau etwas schief gewesen wäre... da habe ich den Overlap ignoriert und die Rute lieber gerade aufgebaut!
     
  5. Rocke

    Rocke Gummipapst

    Registriert seit:
    9. Oktober 2012
    Themen:
    11
    Beiträge:
    796
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bamberg
    Mal für Außenstehende, klärt mich mal auf was ein Overlap ist :p
     
  6. Viper5684

    Viper5684 Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Themen:
    25
    Beiträge:
    827
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Overlap: Die Ruten sind aus Carbonmatten, welche zum s.g "Blank" zusammengerollt werden. Dabei entsteht folglich eine Stelle, bei der die Carbonmatten überlappen!
    Nimmst n Blatt Papier und rollst das zusammen, haste zum Schluss auch ne Stelle wo Anfang und Ende überlappen :)

    Jetzt zum Thema, wie sehr sich der Overlap auswirkt. Nebeibei bemerkt, wird der Overlap auch als "spine" bezeichnet.

    Wie Fr33 schon sagt, für nen Erstaufbau wird dieser wohl erstmal nicht wirklich von Wichtigkeit sein.
    Damit man aber 100%ig einen Unterschied erkennen kann, müsste man 2 identische Blanks aufbauen. Den einen baut man auf, indem man die Ringe am Overlap anbringt, den anderen, indem man die Ringe gegenüber anbringt.
    Wenn man die ruten nun beide parallel 45° in einen Ständer stecken würde und diese mit einem gewissen Gewicht belasten würde, dürfte man erkennen, dass die Rute (ausgehend von einer Baitcaster) mit den Ringen am Overlap nicht so weit durchgebogen wäre, wie die andere!
     
  7. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Ich kann mich FR33 nur anschließen.
    Wenn es nicht in ungeahnte Dimensionen abdriften soll:
    Vergiss den Overlap und versuch die Krümmung auszugleichen.
     
  8. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.042
    Likes erhalten:
    210
    Ort:
    63303 Dreieich
    Wie gesagt.... der Overlap hat seine Berechtigung, aber die ggf. gefühlten 5% mehr Power oder eben Weichheit (je nachdem welche Seite die Beringung trägt) sind meist so marginal, dass es eher wichtiger ist, dass die Rute gerade aufgebaut ist...

    Eine leicht krumme Spitze kann dazu führen, dass man beim Auswerfen etwas krumm wirft... und nat. die Optik ;)

    Axo.... es gibt auch ruten die haben mehrere Overlaps... gerne 3 Teilige Ruten wie Feederruten, Matchruten usw.... dann wird's richtig komplex.. vorallem wenn die Overlaps entgegen gesetzt verlaufen...
     
  9. Wuaschdbrod

    Wuaschdbrod Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    19. Juni 2011
    Themen:
    6
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Die Antworten gefallen mir, das und nichts anderes wollte ich hören! :D
    JA der Karl war bei uns zum Rutenbauen. Er meinte halt dass wenn der Overlap nicht stimmt, man weniger Bisse mibekommt usw bzw mehr Fische im Drill verliert....
     
  10. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.042
    Likes erhalten:
    210
    Ort:
    63303 Dreieich
    Karl baut seit gefühlten 100 Jahren Ruten und ist natürlich sowas von Tief in der Materie drinnen..... da würden wir normalo ruten-Bauer wie Höhlenmenschen aussehn....

    Selbst CMW - eine größe im deutschen Rutenbau - sagt selbst, dass der Overlap oftmals überbewertet wird.

    Ich habe aktuell nen SS3 daheim liegen, die ich demnächst aufbauen werde... da ist die Spitze (da es sich um einem 1B Blank handelt) leicht schief... die werde ich def. weder nach dem Overlap, sondern einfach so aufbauen, dass die Rute nachher kerzengerade ist ;)
     
  11. Wuaschdbrod

    Wuaschdbrod Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    19. Juni 2011
    Themen:
    6
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    alles klar, danke. Du hast mir sehr weiter geholfen.
    Jetzt kann ich wieder beruhigt schlafen. :D

    Gruß Max
     

Diese Seite empfehlen