1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Wie sitzt eure Wathose?

Dieses Thema im Forum "Zubehör" wurde erstellt von lomu, 10. März 2016.

  1. lomu

    lomu Nachläufer

    Registriert seit:
    13. Januar 2016
    Themen:
    5
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo zusammen

    Ich habe endlich eine Wathose gefunden, die von der Schuhgröße passt, allerdings bin ich mir nicht ganz sicher ob sie oben rum noch so gut sitzt. Bei mir liegt sie an der Hüfte und unter den Armen sehr eng, fast schon wie bei einem Neoprenanzug an und spannt leicht.
    Ist das bei euch auch so und stört nicht oder ist es auf Dauer besser etwas mehr Freiraum zwischen Wathose und Körper zu haben?
     
  2. RedWolf

    RedWolf Twitch-Titan

    Registriert seit:
    7. April 2015
    Themen:
    8
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Schelklingen
    Hi Iomu,

    also ich habe eine Wathose, die etwas weiter ist. Jedoch habe ich die "Schuhproblematik" nicht, da ich diese bei meiner Hose separat kaufen musste. Ich würde nur sagen, dass zu eng nichts ist, da wenn dauerhaft druck auf den Nähten ist, diese ggf. schneller reißen können.

    Greetz
    RedWolf
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2016
  3. kommfischi

    kommfischi Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    27. Juni 2014
    Themen:
    2
    Beiträge:
    360
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Nordhesse
    Nee ein bisschen luft sollte schon sein, gerade bei kälte zieht man evtl. nochmal was drunter und bei wärme ist nen bisschen luft nicht verkehrt...
     
  4. RedWolf

    RedWolf Twitch-Titan

    Registriert seit:
    7. April 2015
    Themen:
    8
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Schelklingen
    Das ist natürlich auch noch ein Grund :D
     
  5. flax98

    flax98 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    22. Dezember 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    338
    Likes erhalten:
    132
    Ort:
    Bonn
    Ich habe meine Wathose auch ne Nummer größer gekauft.
    1. Im Sommer ist es egal wenn meine Füße etwas mehr Platz haben, ich will keine Gewaltmärsche damit machen.
    2. Im Herbst kann ich bequem ein 2tes Paar Socken drunter ziehen, bzw mehere Lagen Fleece. Es soll ja auch nicht zu spack sitzen, damit die warme Luft am Körper gehalten werden kann. (Im Winter bin ich ein Weichei u lasse die Wathose im Keller :) )
     
  6. yoshi-san

    yoshi-san Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.312
    Likes erhalten:
    601
    Ort:
    die Maus...
    Je enger das Teil sitzt, desto mehr Belastung wirst du auf den Nähten haben. Bei einem flexiblen Material wie Neoprene vielleicht nicht so schlimm, bei nicht dehnbaren atmungsaktiven Konstruktionen aber ganz sicher sehr ungünstig.
    Grüße, Joschi
     
  7. bluefin

    bluefin Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Dezember 2014
    Themen:
    10
    Beiträge:
    130
    Likes erhalten:
    10
    Meine passt super gut und auch recht eng. Aber es passt noch ne Daunenhose für den Winter drunter. Mein Zeugs ist alles von GUIDELINE. Habe die echt super oft an und schone die auch nicht.

    PA100233.jpg
     
  8. dietmar

    dietmar Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Themen:
    22
    Beiträge:
    364
    Likes erhalten:
    82
    http://www.barsch-alarm.de/showthread.php?27421-Was-Sie-schon-immer-%FCber-Wathosen-wissen-sollten!&highlight=Wathose


    Um welchen Typ Wathose handelt es sich?

    Wathose mit festen Stiefeln dran. Sind die Stiefel aus PVC? Dann vergess die Hose. Die Stiefel müssen so stabil sein, das der Wasserdruck sie nicht zusammen drückt.

    Wenn Du auch im Winter angeln gehst, wirst Du auf wärmere Unterwäsche zurück greifen. Die baut auf. Du brauchst also mehr Luft in der Hose. Im Allgemeinen kann man aber sagen, das eine eng anliegende Hose auf Dauer eher unbequem ist.

    Petri, Dietmar
     
  9. lomu

    lomu Nachläufer

    Registriert seit:
    13. Januar 2016
    Themen:
    5
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Danke für eure Antworten. Ich hatte in der Zwischenzeit eine gefunden die sowohl an den Schulen als auch oben rum passt. Da ich sie nicht so oft benötige ist es nur ein nicht so teures Standardmodell aus Neopren geworden.
     
  10. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Schwalm-Eder
    Ich hatte ein Jahr lang eine Wathose aus Neopren zum Belly fahren.
    Das fand ich allerdings sehr unbequem und habe ich mich immer beengt gefühlt, obwohl die Hose eigentlich zu groß war.
    Nun habe ich etwas investiert und mir eine Vision Ikon gekauft, die auch etwas größer ist was aber bei der relativ leichten und dünnen Hose nicht stört.
    Dadurch das sie größer ist, sitze ich wirklich bequem im Belly und kann noch ordentlich Wäsche drunter packen, sofern erforderlich.
     
  11. lomu

    lomu Nachläufer

    Registriert seit:
    13. Januar 2016
    Themen:
    5
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Belly habe ich keins. Ich benötige sie nur für die paar mal im Jahr wenn ich mir ne Gastkarte für den Bach gönne. Dafür ist sie jetzt erstmal ausreichend.
     
  12. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Schwalm-Eder
    @ Iomu, natürlich, für ab und an mal durch den Bach rennen reicht ein einfaches Modell allemal. ;)
    Viel Spaß mit deiner neuen Wathose.:smile:
     
  13. Thrako

    Thrako Twitch-Titan

    Registriert seit:
    23. März 2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bad Segeberg
    @Iomu kommt ja auch auf's Material drauf an. Meine ist auch aus Neopren. Da ich, wie wahrscheinlich die meisten hier, kein Bock hatte irgendwas im 3-stelligen Bereich auszugeben, habe ich mich auch für eine Unisize-Wathose entschieden, sprich - die Schuhgröße ist das Maß aller Dinge.
    Da ich nun leidenschaftlicher Biertrinker bin, schieb ich ne kleine Kugel vor mir her und da sitzt die Hose dann auch eng. Das macht aber nix, durch's Neopren krieg ich trotzdem noch 2 Shirts und nen ziemlich dicken Pulli mit drunter. Jacke drüber, fertig.

    Es gibt halt auch Wathosen, wo nach Schuh UND Taillenmaß entschieden wird, aber die kosten halt. Oder Du kaufst Dir so'ne Plastiktüte mit Gummistiefeln dran, die sitzt dann deutlich lockerer, isoliert aber auch nicht so gut. Für relativ warme Tage aber völlig ausreichend und die gibt's auch in guter Qualität.
     
  14. raider

    raider Belly Burner

    Registriert seit:
    10. Juni 2012
    Themen:
    6
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    0


    passende zu finden. In den Angelläden vor Ort hingen einoder zwei Modelle, die natürlich nicht passten. Nach langem Suchen, bin ich aufeine Seite gestoßen, die alle Maße zur Wathose angibt. Im Endeffekt habe ichdie Wathose bestellt, die mit den angeführten Maßen am besten zu mir passen sollte.


    Genau so war es auch, die Hose passt mir 100%ig so wievorgestellt.


    Ich stelle hier den Link ein, ich hoffe ich darf das: http://www.wathose.de/wathosen-kaufberatung/wathose-groesse.html
     
  15. aspiusfan

    aspiusfan Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    22. Juli 2015
    Themen:
    11
    Beiträge:
    414
    Likes erhalten:
    139
    Ort:
    Heidelberg
    @Jörg, bin auch Bellyfahrer im Winter und zweifel an, dass die atmungsaktive Vision so gut isoliert, wie die günstigen Neos. Nun meine Frage an dich, unter welchen Extrembedingungen hast du sie schon getestet?

    Eher an die Allgemeinheit: Meine Neopren gibt nach drei Jahren und unzähligen Flickaktionen (Aquasurekleber ist dabei der Renner, kleiner extratipp am Rande) nun endgültig den Geist auf. Und die nächsten zwei Monate sind mit Neo schon fast zu warm, für Badehose bzw Surfneo noch etzwas zu kalt (wir reden von 7h plus im Wasser). Wer von euch fischt ne atmungsaktive Wathose im Winter? Und wi schafft ihr es mehrere Stunden trocken und warm zu bleiben?

    Bei der Neo kommen da nur ein paar Bergsteigersocken und zwei paar ultradicke omagestrickte Socken, Skiunterwäsche und Joggingfließhose in Frage. Damit pack ich grad so 2-3 h bei 5 grad WT.

    Grüße
     
  16. Michael01

    Michael01 Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    10. August 2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    0
    Danke für den Link.
     
  17. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Schwalm-Eder
    @aspiusfan, ich habe nie behauptet das die Ikon für Extrembedingunge ist, dafür habe ich die Hose auch nicht gekauft.
    Ich fahre in der Saison mehrmal die Woche mit dem Belly, da möchte ich es leicht und bequem haben.

    ABER:
    Unter die Ikon bekomme ich eine lang Fleece Unterhose darauf noch eine Jogginghose.
    Die Füßlinge sind so großzügig das ich dicke Merinosocken rein bekomme und über die Füßling 5mm Neopren Taucherschuhe.
    Klingt erstmal viel, ist aber um einiges bequemer als meine 6mm Neopren Hose.
    Ich kann mit diese Konstilation ca 2-3 Std bei 5C° Oberflächen Temperatur fahren.
    Viel länger habe ich mich bei diesen Temperaturen aber auch nicht mit der Neo wohl gefühlt.
    Vielleicht ist es Einbildung, aber ich hatte immer das Gefühl, in den Siefeln wurden die Füße schneller kalt als in den Füßlingen.
     
  18. Rubumark

    Rubumark Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    223
    Ort:
    Berlin
    Fur die winterlichen Bedingungen nutze ich auch ne Neopren mit eingeschweißten Stiefeln, natürlich 1-2 Nummern größer. Zusätzlich habe ich ne selfmade Fußheizung, ohne die längere Trips undenkbar wären. 6-8 Stunden-Trips sind somit kein Problem mehr, solange die Finger mitmachen. Ich nutze meine Neopren relativ weit ins Jahr hinein und fühle mich durchaus auch bei 25 Grad Aussentemperatur nicht unwohl, schmore nicht im eigenen Saft....
     
  19. joerg

    joerg Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    998
    Likes erhalten:
    5
    Ort:
    Schwalm-Eder
    Ja ich denke das muss jeder für sich selbst entscheiden.
    Hier geht es ja such nicht darum wie lange kann ich mit welcher Wathose ins kalte Wasser ;-)
    Escgeht ja um den Sitz und den finde ICH bei einer Atmungsaktiven bequemer, habe ja den direkten Vergleich...
     
  20. aspiusfan

    aspiusfan Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    22. Juli 2015
    Themen:
    11
    Beiträge:
    414
    Likes erhalten:
    139
    Ort:
    Heidelberg
    Sorry, falsch ausgedrückt, Jörg :) War lediglich ne Nachfrage interessehalber...habe nicht deine Aussage angezweifelt!

    Aber gut zu wissen, dass ne atmungsaktive auch bei solchen Temps getragen werden kann und vor allem das gleiche Steup wie bei der Neo drunter geht. Und solange es 3-5 Stunden aushält passt das ja. In der Regel mache ich eh ne Ufer pause um den Liter heissen Tee loszuwerden. Also ijn puncto Bequemlichkeit kann ich bei der Neo auch nicht meckern. Habe sie, wie der Vorredner auch in zwei Nummern größer geholt. Rumlaufen ist damit zwar nicht so Bombe aber für stundelange sitzen reicjhts optimal. Denke es ist von Vorteil, wenn man noch nicht hiochwertigeres getragen hat und somit auch keine Vergleichsmöglichkeiten hat und weiss wie geil es noch sein könnte :)

    Aber in zwei Monaten ist sowieso endlich wieder Badehosensaison....kanns kaum erwarten!
     

Diese Seite empfehlen