1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Wie schwer fischt ihr das Wacky-Rig?

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von lucasun, 12. Februar 2010.

  1. lucasun

    lucasun Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Themen:
    46
    Beiträge:
    200
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    luxemburg
    Guten Abend miteinander.

    So langsam kann mann anfangen sich zu freuen dass die Tage immer länger werden und dass Wetter ( hoffentlich ) bald besser wird. Letztes Jahr habe ich zeitweise das Wacky-rig gefischt, konnte aber nicht wirklich grosse Erfolge damit erzielen. Trotzdem hat es mir spass gemacht und will mich dieses Jahr dem Thema nochmal opfern.

    Jedoch frage ich mich immer wie schwer ich nun fischen soll, da ich ja in einem recht tiefen See angele ist das gar nicht so einfach gerade bei Wind usw. Gelesen habe ich mal was von 1 Gramm dem Meter Wassertiefe. Was meint ihr?

    Mfg
     
  2. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Ich meine: In tiefem Wasser gibt es weit bessere Methoden als das Wacky-Rig.
    Sinn macht das meiner Meinung nach nur bis max. 2, 3m, danach geht einfach die Kontrolle flöten. 6m Wassertiefe = 6Gramm Blei? Das hat nicht mehr viel mit dem filigranen Zupfen alá Wacky zu tun...
     
  3. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    stimm meinen Vorredner zu. Also ich fisch dat ding bis ca.2,5m, alles was mehr wird is es untauglich.
    Gewichte sind Gewässer abhängig, aber das Wacky wird so leicht wie nur möglich gefischt. 2,6gr (Mono Spin Jig) is das höchste, sonst geht die richtige Aktion des Wacky drauf. Die Zupfer belaufen sich auf nur wenige Zentimeter und das kriegste bei 6Meter und 6gr nicht mehr hin, da merkste nix mehr.
     
  4. lucasun

    lucasun Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Themen:
    46
    Beiträge:
    200
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    luxemburg
    Hi

    Sehe es genauso, dachte aber ich bin vieleicht zu blöd fürs wacky, habe ich schwerer bebleit hatte ich zwar Kontrolle aber keine gute Aktion, zu leicht war die Aktion top aber eben kein Gefühl mehr. Was aber gud funzt bei uns am See ist ein ganz kleines Wacky mit einem Bleischrot von ca 1,5gr und einem kleinen Gummistreifen ausgeschnitten aus einem Gummifisch. Im Sommer wenn die Barsche von 10-20 cm nur knapp unter der oberfläche hocken, konnten wie so Rekordtage erleben, über 100 Barsche an einem Tag, nicht die grössten aber spass hat es doch immer gemacht. Dann kam mir eben der Gedanke mit grösserem Wacky auf grössere Barsche zu gehen aber dass hat sich glaube ich dann erledigt.

    Mfg
     
  5. buebue

    buebue Gummipapst

    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Themen:
    21
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    0
    wie schon mehrmals gesagt, tiefer als 2-3 meter is untauglich
    ich fisch am liebsten eigentlich unbeschwert...
    die "fehlende"kontrolle ist also eh vorprogrammiert
     
  6. arnaud

    arnaud Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Themen:
    56
    Beiträge:
    455
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ick hab auch in nur 1m tiefen Wasser teilweise mit 6gr. Köpfen gefischt und die Würmer nur am Grund lang gezuppelt und umso schwerer die Köpfe waren umso stärker sind die Barsche draufgeballert........
     
  7. lala

    lala Finesse-Fux

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Themen:
    65
    Beiträge:
    1.122
    Likes erhalten:
    4
    Grüsse

    Naja tief geht schon !

    Für flacheres Wasser ist " Weightless " oder " JigHaed Wacky " sicherlich ideal .
    Die von mir bevorzugte und auch über 3 Meter tiefe taugliche Wacky Montage ist diese ...
    http://www.camo-tackle.de/wacky-weights-c-388.html?infoBox=2&osCsid=a64fc837b54f9973c63d9a3a78be7018
    ... , meinerseits bei Tomas Engert ( Blinker DVD : DS/ Wacky ) abgekupfert .

    Den Haken auf 1/3 der Wurmlänge setzen , Gewicht ins kurze Ende.
    Mit einem Kopfgewicht von 1- 4 Gramm lässt sich dieser dann schön über den Grund zuppeln !
    Mit dem Rig lassen sich , in kombination mit einem "Guard Hook" ,Steinpackungen excellent vom Grund nach oben Abfischen und ihr könnt dem Hänger mal den Finger zeigen . :mrgreen:

    Problematisch ist das Anködern !

    Da man wenig Gummi aufspiest und Finesse-Würmer (Senko /Illex) oft recht weich sind , Fliegen die gerne nach dem 4. Wurf oder 3. Biss von dannen .
    Für eine besser Lösung , als direkt Anködern , halte ich "Bait Bands" aus der Karpfen-Abteilung ...
    http://www.carpfishing24.com/catalo...=1408&osCsid=3e8c6234da84d1e18c918b9b8494ac71
    ... sind flexiebel , farblos und in verschiedenen Durchmessern erhältlich .
    Mal Antesten !
    :wink:
     
  8. soulwarrior

    soulwarrior Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.268
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grevesmühlen
    Geile Sache lala, werds testen!
     
  9. Socratez

    Socratez Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    55
    Likes erhalten:
    0
    Ergänzend zu Lala's Posting kann man auch einfach Schrumpfschläuche aus dem Baumarkt oder wenn man mehr Geld ausgeben will aus dem Karpfen Bereich nehmen. Zuschneiden ufn Wurm schieben und kurz übern Wasserkocher halten.

    Ansonsten, fische ich momentan in einen meiner Seen, das Wacky Rig auf 7-9m. Momentan experimentiere ich da noch ein wenig mit der Bleiaufhängung, und zwar Schneide ich einfach eine Kugelschreiber Feder in 2 Teile dreh eines so Halb in die Nase des Würmleins und Bieg 2-3 Windungen raus dass sie im 90° Winkel abstehen, darauf zieh ich dann je nach Laune und Wurfweite ein Stinknormales Blei.
    Für mich als Angler sieht der lauf, da ich im Winter auch viel Faulenze, der 5"-6" Würmer, aber auch kleineren sehr viel Geiler aus, als mit der Methode die Lala beschrieben und verlinkt hat. Konnte aber nun noch nicht den Explodierenden Fang Erfolg bei einem wechsel der Bebleiung feststellen. Fang mit beiden und macht beides Laune *g*
     

Diese Seite empfehlen