1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Wie kann man die Burschen denn motivieren?

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von Mainz-Gonsenheim, 10. Oktober 2004.

  1. Mainz-Gonsenheim

    Mainz-Gonsenheim Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. September 2003
    Themen:
    22
    Beiträge:
    87
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mainz
    Hi,
    hatte letztes Jahr an nem See unglaublich viele Barsche im September/Oktober gefangen. Wo die Burschen sich letztes Jahr noch wie die Verrückten auf meine Shads und Twister gesürzt hatten (die eigentlich für Zander waren), ist bis jetzt nichts los. Fische sind ohne Zweifel genug da, weil dort nicht so viel gefischt wird und auch kaum entnommen. Erwarte nicht das sie so beissen wie im letzten Jahr, doch etwas mehr sollte doch möglich sein? Meine die Witterung letztes Jahr um die Zeit war nicht viel anders als im Moment (oder waren die Nächte doch kälter?), daher dachte ich es wäre jedes Jahr gleich gut :twisted: . Habe jetzt sogar mit kleinem Wobbler (läuft echt geil der Hornet) versucht, doch auch nichts gefangen. Wer kann mir mal nen Tipp geben, weil er die Situation schon einmal gehabt hat? Danke
     
  2. Pitti

    Pitti Echo-Orakel Gesperrt

    Registriert seit:
    15. November 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    0
    Komisch das die Bärschler hier noch nicht geantwortet haben, aber versuch es mal mit Futterneid erzeugen. Spinner vor den Wobbler schalten.Vieleicht kommen Sie dann aus der Reserve.Gruß Pitti 8)
     
  3. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Ich probiere es wenn garnichts geht, öfter mal mit Geruchstoffen zum aufsprühen. Klappt auch nicht immer, aber es geht.

    Aber man darf es nicht damit übertreiben.




    Ps Sander vom Hagebau ist nicht schlecht
     
  4. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    397
    Beiträge:
    3.486
    Likes erhalten:
    538
    Ort:
    Berlin, Germany
    da würd ich mir mal keine sorgen machen. auf der havel ging es letztes jahr um die zeit auch schon besser. die kommen schon noch in fahrt. lass es ein paar nachtfröste setzen. dann tobt der barsch wieder. meines erachtens waren die nächte letztes jahr schon früher sehr kalt.
     
  5. Mainz-Gonsenheim

    Mainz-Gonsenheim Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. September 2003
    Themen:
    22
    Beiträge:
    87
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mainz
    Hi,
    na dann dürfte es ja bald losgehen so kalt wie es hier schon ist. Werde die Geschcihte mit dem Wobbler in Kombi mit Spinner aber mal versuchen. Habe mir schon mal überlegt es mit nem Wurm an ner amerikanischen Montage zu versuchen, aber habe keine richtigen Haken dafür (oder gehen zur Not auch mal Boiliehaken?).

    P.S.:Sag mal einer Barsche fängt man immer :cry:
     
  6. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Karpfenhaken sind sehr dünn, was gut ist, aber die form ist mies für Barsche.
    Einfache Ösen-Wumhaken sind wohl nicht schlecht dafür, denke ich!!
     
  7. Mainz-Gonsenheim

    Mainz-Gonsenheim Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. September 2003
    Themen:
    22
    Beiträge:
    87
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mainz
    Habe noch nen Berkley Wurm rumfliegen, ob der auch mal fürn Test geht? Habe nämlich Bedenken das ein richtiger Wurm einige Würfe übersteht?
     
  8. WoodyX6

    WoodyX6 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Themen:
    12
    Beiträge:
    1.109
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Canada
    Karpfenhaken sind doch wohl eher sehr dickdrähtig!


    Der Gulpwurm tuts auch, Johannes hat mit ihm letztens ne dicken Barsch gefangen ;)
     
  9. Mainz-Gonsenheim

    Mainz-Gonsenheim Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. September 2003
    Themen:
    22
    Beiträge:
    87
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mainz
    Gibt es denn bei dem ganzen Wurm nicht viel Fehlbisse bzw. wie wird der den befestigt?
     
  10. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    @ woody Wenn du den karpfenhaken ( ich rede von den fertiggebundenen z.b vom hagebau ) neben einen Wurmhaken der selben marke, und Grösse, hälltst wirst du bemerken, das der Wurmhaken im verhältniss zur länge wesendlich dicker ist. Will nicht behaubten das die speziellen Karpfenhaken aus dem Fachhandel nicht dicker sind )
    Mir erscheint da der Wurmhaken aber für solche Methoden besser geeignet.
     
  11. WoodyX6

    WoodyX6 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Themen:
    12
    Beiträge:
    1.109
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Canada
    @ shopkes
    Ok ich ging von "richtigen" Karpfenhaken aus ;) also ungebunden und mit Öse.

    Wurmhaken sind ideal für den Zweck.
     

Diese Seite empfehlen