1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Wie gezielt auf Mückenlarven fressende Teichfische?

Dieses Thema im Forum "Tipps & Tricks" wurde erstellt von Obti, 25. April 2008.

  1. Obti

    Obti Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Themen:
    23
    Beiträge:
    476
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Da ja nun die wärmeren Tage kommen und der Winter wieder so warm war, gibs ja sicherlich so eine Mückenplage wie letztes Jahr :?
    Unterm Schlafzimmerfenster habe ich genau einen Teich und letztes Jahr ist jede Nacht eine halbe Armee zu mir ins Zimmer geflogen, deshalb muss da irgend etwas Larvenvernichtenes rein.
    Die paar Stichlinge waren wohl mit dem Job überfordert und nochmal soviel Geld dafür bei Obi lassen möchte ich auch nicht.
    Deshalb meine Frage an euch: Welche Teichfische überleben auch den Winter und können sich ohne zusätzliches Futter ernähren?
    Mein Teich ist ca 12m² groß und etwas 1,3m tief.
    Und wie kann ich gezielt versuchen diese Fischart zu fangen?
    LG
     
  2. fixmille

    fixmille Bigfish-Magnet Gesperrt

    Registriert seit:
    22. September 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.868
    Likes erhalten:
    1
    karauschen wären doch ganz gut?!

    allerdings mußte erst mal wissen wo du welche findest...


    fix
     
  3. albrecht

    albrecht Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    543
    Likes erhalten:
    1
    Elritzen, Rotaugen, Rotfedern, Sonnenbarsche...

    Sollte eigentlich alles Funktionieren.


    Oder gewöhn dich einfach an die Stechmücken, ist ne gute Vorbereitung für nen Angelurlaub in nördliche Gefielde. :wink:
     
  4. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Sehe ich grob ähnlich. Elritzen und Rotfedern nehmen beide aktiv Mückenlarven auf und sind relativ hart im Nehmen (Eis, Sauerstoff, Nahrung). Karauschen sind zwar noch anspruchsloser, aber ob die wirklich aktiv gezielt Mückenlarven aufnehmen?

    Sonnenbarsche dürften auch effektiv sein, aber die sind andernorts schon 'ne Plage, das muss man nicht unbedingt durch Aussetzen forcieren. Auch wenn es ein geschlossenes "Gewässer" ist, muss das nicht unbedingt sein. Außerdem könnten die Probleme kriegen was die Nahrung betrifft, da sie nicht so universell sind wie die obigen Arten. Sonst gingen auch unsere Barsche, ich fürchte nur, dass die längerfristig verhungern würden - muss aber nicht sein.

    Wie man Rotfedern angelt, kann Dir Mike zeigen :wink: Elritzen kann man wie auch Karauschen im Zoohandel für wenig Geld kaufen.

    Grüße,

    Wolf
     
  5. snakehead

    snakehead Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Themen:
    9
    Beiträge:
    292
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwelm
    Hallo Obti,

    leider Teile ich dein Schicksal neben einem Gewässer zu wohnen. Bei mir ist es sowas wie ein Ententeich.

    Jetzt habe ich Fliegengitter in den Oberlichtern. Keine Mücken Spinnen oder Falter mehr.

    Snakehead
     
  6. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.082
    Likes erhalten:
    459
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    @ Obti

    Elritzen und Sonnenbarsche wirst Du in unserer Gegend kaum kriegen. Plötzen und noch besser Rotfedern sind da bestens geeignet. Wenn Du Deinen Tümpel im Winter mit einem Eisfreihalter versiehst und evtl. zusätzlich eine Sauerstoffpumpe installierst, halten die bei 1,3m Tiefe locker durch.
    Wenn Dir das Alles aber zu mühselig ist.......Guckst Du hier !!!
    'N anständiges Insektenschutzfenster ist auch nich zu verachten und ick benutze seit Jahren solch ein Teil.

    MfG Schlotterschätt

    P.S. Habe gerade gesehen, Wolf hat ja schon geschrieben wie dat mit der Angelei ist.............
     
  7. Obti

    Obti Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Themen:
    23
    Beiträge:
    476
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Die Gitter Variante wollte ich vermeiden :)
    Wieviel Fische ca denkt ihr denn gut für den Teich? Die 15 Stichlinge jedenfalls haben anscheinend nix gebracht.
    Normale Rotfedern klingt ansich echt ganz gut, nur dachte ich werden die einfach zu groß für so einen kleinen Teich.
    Ein ganzes Räuberbecken mit Barschen wäre natürlich auch ne super Sache, aber vlt fressen sie dann die andern Fische zu schnell auf und die Larven überleben.
     
  8. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Was übrigens auch noch ein sehr geeigneter Fisch ist, ist das Moderlieschen. Kann man auch im Handel kaufen.

    Wolf
     
  9. Rhöde

    Rhöde Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    418
    Likes erhalten:
    70
    Ort:
    Hansestadt
    Armer Obti,
    jeder gibt hier verständlicherweise seine weisheiten ab. ist auch gut so.
    ich bin der meinung, habe auch nebenbei bemerkt teicherfahrung, ganz normale goldfische, goldorfen und moderlieschen sind sehr wiederstandsfähig und halten auch ohne pumpbetrieb einen eiswinter durch. man muss nur im teichbett einige möglichkeiten zum verkriechen schaffen. wie z.b. brotkorb versenken. wichtig wäre einige vertiefungen künstlich zu schaffen, in denen sich ein wenig schlick bildet. die fische kriechen dann im frühjahr völlig unversehrt wieder hervor. ultimo ist natürlich trotzdem eine pumpe und ggflls. sprudler um den teich auch im winter eisfrei zu halten. tut aber wie gesagt bei einer tiefe von ca. 1,50m nicht unbedingt not. wenn wir natürlich mal einen winter abgreifen sollten wie mitte der 90'er, kannste das pech haben, dass so ein teich bis auf den grund vereist. dann war es das natürlich mit deinen fischen.
    zu dem fressverhalten der o.g. fische kann ich nur sagen. wenn du sie nicht mit zusätzlichen leckereien verwöhnst, fressen die auch das getier von der oberfläche und dem mittelwasser. konnte das oft genug beobachten. sollten wir ein regenreiches frühjahr haben, kann ich dir allerdings auch nur ein fliegennetz empfehlen. die fische werden, genauso wie wir menschen, den ansturm an mücken und larven nicht bewältigen können.
    schon cool, mit was wir uns hier beschäftigen [​IMG]
     
  10. Rhöde

    Rhöde Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    418
    Likes erhalten:
    70
    Ort:
    Hansestadt
    Re: Wolf
    [hr]Was übrigens auch noch ein sehr geeigneter Fisch ist, ist das Moderlieschen. Kann man auch im Handel kaufen.[hr]

    Sorry Wolf,
    die weisheit mit dem moderlieschen hatte sich gerade überschnitten.
     
  11. Maggo

    Maggo Keschergehilfe

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
    Wenn du irgendwie an Froschlaich kommst wäre das auch eine Möglichkeit.
     
  12. Obti

    Obti Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Themen:
    23
    Beiträge:
    476
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Ich hab jetzt mal 10-15 kleine Weißfische eingesetzt, mal sehen ob das klappt, leider sind die so gut getarnt, dass es schwer werden wird nachzuschauen ob es ihnen gut geht.
    Froschlaich ist auch wieder so eine Sache wenn die ganze Nacht unterm Schlafzimmerfenster ein Konzert stattfindet :)
     
  13. perchbone

    perchbone Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. April 2008
    Themen:
    18
    Beiträge:
    215
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Obti,


    Mir ist gerade auch noch eine Idee gekommen, allerdings bin ich mir nicht ganz sicher ob man das so in die Tat umsetzen kann/soll.

    Wie wärs denn einige Gelbrandkäfer einzusetzen?
    Die sollen ja mit allem (und das denke ich wird, jenachdem was du sonst so drin hast, das Problem sein :? ) kurzen Prozess machen


    Viele Grüße
    perchbone
     

Diese Seite empfehlen