1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Widerhaken außen?

Dieses Thema im Forum "Zubehör" wurde erstellt von foley, 24. Oktober 2007.

  1. foley

    foley Twitch-Titan

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Themen:
    3
    Beiträge:
    60
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Servus,

    habe mir heute mal wieder ein paar neue Köder geleistet. Bei einem ist mir aufgefallen, dass an dessen Drillingen die Widerhaken außen sitzen(?!).
    Nun zu meiner Frage:
    Bleiben diese beim Anhieb / während des Drills genauso gut hängen, oder gibt es gar gravierende Nachteile?
    Vielleicht hat ja schon der eine oder andere mit diesen spez. Drillingen seine Erfahrungen gemacht?
    Wäre schön, wenn ihr mich aufklären könntet.

    Gruß
     
  2. Barsch94

    Barsch94 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    0
    Habe keinen Unterschied gemerkt. Allerdings lassen sich diese Haken nicht schleifen, und desshalb kommen sie für mich nicht in Frage.
     
  3. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.079
    Likes erhalten:
    447
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    @ foley
    Diese Dinger nennen sich Outbarb-Haken. In der Werbung werden sie gepriesen. Sicherer Anhieb, kleinere Verletzungen, einfacher enthaken, geringe Ausschlitz-Gefahr.
    Bis jetzt konnte ich keinen großen Unterschied zu " normalen " Haken feststellen. Wenn der Haken saß, dann saß er.......
    Ab und zu muß halt mal was Neues her !!! :wink:

    MfG schlotterschätt
     
  4. foley

    foley Twitch-Titan

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Themen:
    3
    Beiträge:
    60
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Vielen Dank für die schnellen Antworten!
    Habe also mit dem Outbarb-Haken nichts zu befürchten.
    Werde diesen dann wohl mal fischen bis er `fertig` ist und ihn anschließend gegen einen Normalen austauschen... könnte mir vorstellen, dass diese
    `Innovation` ihren Preis hat, der über dem der Standarddrillinge liegt.

    Gruß und Petri
     
  5. nordenrockt

    nordenrockt Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    858
    Likes erhalten:
    13
    sie zerkratzen wunderbar die teuren köder...
    sonst ists mir eigentlich schnuppe wo der widerhaken sitzt. wenn der haken sitzt, sitzt er.
    hast du denn wirklich soviel angst einen fisch zu verlieren? hab zwar noch nicht viel mit angedrückten widerhaken experimentiert aber ich würde sagen, dass man selbst da nicht allzuviele verliert.
     
  6. Hellvis

    Hellvis Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Oktober 2006
    Themen:
    3
    Beiträge:
    141
    Likes erhalten:
    0
    ich hab selbst noch nie outbarb-Haken gefischt - fische fast immer barbless. Ein Kollege hat mich aber darauf hingewiesen, dass sich die Schnur bei einem Outbarb weniger leicht verhängt (va bei Glidern interessant).
     
  7. foley

    foley Twitch-Titan

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Themen:
    3
    Beiträge:
    60
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Guten Morgen die Herren,

    ich bin froh, wenn ich mal 4 Hechte im Jahr fange und dabei möchte ich natürlich sicher sein, dass die dann auch hängen. Zumal ich wirklich im Fluss schon diverse Aussteiger hatte.
    Bin halt nicht so eine `Fangmaschine` ( :) ) wie einige andere hier im Forum.
    Dass sich die Schnur weniger leicht verfängt könnte ich mir sogar vorstellen... werde ich testen.

    Gruß
     
  8. FISH-DUDE

    FISH-DUDE Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2004
    Themen:
    30
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkercity
    hab ich das eigentlich schonmal gesagt ... widerhaken kann man auch ganz einfach andrücken. kost nix, tut nicht weh und fängt genau soviel fisch. nur releasen lässt er sich so um einiges einfacher.

    grüße.
     
  9. Popperfreak

    Popperfreak Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    300
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Genau meine Meinung :D
     
  10. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    Richtig, gibt nix besseres für den Fisch, und man kann sich den Köder auch mal irgendwo hin hängen zum Wechslen oder wenn er denn mal in den Klamotten hängt, einfach wieder rausziehen. Aber ich kenn 2 Leute hier im Forum, welche glauben, das jeder Fisch, welcher mit einem Drilling, ob mit oder ohne Widerhaken, gefangen wurde, verenden würde, weil ihm ja das Maul aufgerissen wird oder eine Spitze im Oberkiefer und eine im Unterkiefer hängt usw...davon abgesehen, ich fische generell widerhakenlos, ob Fliegenfischen, Matchfischen oder Spinnfischen. Ist einfach einfacher.
     
  11. fixmille

    fixmille Bigfish-Magnet Gesperrt

    Registriert seit:
    22. September 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.868
    Likes erhalten:
    1
    bei kunstködern ist das ya kein problem aber wie siehts bei natur ködern aus?!ich finde beim stippen und auf barsch mit kleinen kunstködern ist das natürlich von vorteil ohne widerhaken zu fischen.beim wurmangeln und dem köfi an der pose oder am system ist der widerhaken aber unerläßlich.ich habe mit diesen outbarb haken mal auf hecht mit köfi an der pose geangelt und mußte leider feststellen ,das ich 40% weniger bisse verwerten konnte.woran es nun wirklich lag weiß nur petrus.ich aber für mein teil halte nicht soviel von diesen haken.einzig fuer das dorschangeln scheinen sie evtl. vorteile zu bringen,da hatte ich nämlich keine aussteiger.

    gruß fix
     
  12. petrijünger

    petrijünger Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    116
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Hallo foley,

    der Vorteil der Outbarb-Drillingshaken liegt, wie bereits erwähnt, in einer geringeren Anzahl an Vertüddelungen von Schnur und Drillingshaken insbesondere beim Wobblerwerfen. Ich habe mir auch mal ein paar zum Austauschen stumpfer Wobblerhaken zugelegt. Da ich inzwischen aber fast nur noch mit Gummi unterwegs bin, habe ich die Outbarb-Drillingshaken auch zum Bau meiner Stinger verwendet. Von einer höheren Verlustquote im Drill kann ich allerdings nicht berichten. Ich denke, wenn du beim Biss einen vernünftigen Anschlag setzt, hängt auch der Haken sicher im Maul, egal wo der Widerhaken sitzt.

    Grüße Basti
     
  13. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Habe die Dinger auch getestet und keinen Unterschied gemerkt. Also nur sinnlose Spielerei.
     
  14. Breamhunter

    Breamhunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Themen:
    3
    Beiträge:
    154
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wunstorf
    Auch wenn der Haken mal im Finger oder im Ohr hängt :lol:
     
  15. bullmod

    bullmod Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Giengen/Brenz
    den einzigen vorteil den ich kenne ist, dass (wie schon erwähnt) die schnur/stahlvorfach bei wurf-tüddeln oft wieder aus dem hakenbogen rutscht weil der wiederhaken eben außen liegt.
     
  16. Sören

    Sören Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    179
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rheinstetten bei Karlsruhe
    Hab ich ehrlich gesagt noch nie was davon gehört, welche Köder haben solche Haken?
     
  17. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    die finden sich oft bei forellenködern. zum beispiel bei einem meiner neuen lieblingen, dem spöket...
     
  18. fishingchamp

    fishingchamp Finesse-Fux

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.121
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    karnevalsparadies
    Auch Megabass-Wobbler haben die Widerhaken aus! :wink:
    Finde ich nicht so toll.
    Ich fische lieber die normalen Hooks.

    MFG
    Felix
     

Diese Seite empfehlen