1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Wer weiss es? Barschproblem im Winter

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von lucasun, 9. November 2008.

  1. lucasun

    lucasun Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Themen:
    46
    Beiträge:
    200
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    luxemburg
    Hi

    Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür, das heisst für mich dass die Probleme wieder losgehen. Im Sommer haben wir gut Barsch gefangen, viele und auch schöne grosse Exemplare biss zu 52 cm. Zur Beschreibung des Poblems, wir angeln in einer Talsperre die eine Tiefe von bis zu 30 metern aufweisst. Struktur gibt es faste keine im Wasser, die Form ähnelt einer Badewanne. Temperatur am Grund zirka 4 Grad, wo werden sich die Barsche aufhalten im Winter?? Kann mir nicht vorstellen sie auf 30 meter zu finden da die Sicht gleich null ist, und die Wassertemperatur im Mittelwasser auf jedenfall höher als am Grund sein wird. Werden sie im Mittelwasser bleiben?? oder werden sie vielleicht in Kantennähe im Mittelwasser stehen um dort zwischen den Steinen Schutz und Nahrung zu finden?? Wäre dankbar über ein paar tips, sind ja bestimmt noch welche hier die in Talsperren angeln. Letzten Winter fiel sehr bescheiden aus, hoffe somit dass es diesmal anders wird.

    mfg
     
  2. strasse93

    strasse93 Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    635
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    Rosenheim
    un es mal kalr zu stellen die temperatur am grund egal ob sommer oder winter beträgt immer 4 grad ,ausser in so flachen stellen (1m glaub ich ) die barsche ziehen im winter in grossen trupps umher. aber das im freiwasser und nicht an kanten oder steinen ,so ist es halt bei uns
     
  3. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    glaube das du genau so wenig ahnung von solchen sachen hast,wie du ahnung von rechtschreibung hast... :wink:
    sicher ist,das wasser bei 4°C die höhste dichte hat und sich somit richtung gewässergrund bewegt in der kalten jahreszeit,weil es schwerer ist als wasser mit z.B. 10°C.
    am grund müssen aber nicht immer 4°C vorhanden sein...
    gruss micha
     
  4. lucasun

    lucasun Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Themen:
    46
    Beiträge:
    200
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    luxemburg
    @strasse93

    Dein: Um es mal klar zu stellen.

    Finde ich auch etwas hart formuliert, sind wir bei einem verhör?? :roll:

    @michaausberlin

    Denke auch dass es nicht unbedingt 4 grad sein müssen.

    ABER etwas ist doch traurig, eigentlich wollte ich ein paar tips und jetzt haben wir ne diskussion über die Temperatur am Grund??? :roll:
     
  5. Benny

    Benny Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.537
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    PLZ48
    Wenn es wirklich richtig, richtig "knacke" kalt ist, dann steht alles am Grund.... Dann hat es aber jeder schwer. Der Fisch und auch Du. :wink: Ich finde es immer wieder spannend, wenn ich lese, dass jmd den Fisch sucht und wo sie rauben. Die Frage kannst nur Du allein Dir beantworten. Du befischt ja schließlich "dein" Gewässer. Fragst Du gezielt nach einem Gewässer und nennst dieses beim Namen, hast Du vermutlich mehr Chancen, dass jmd mit einer gut-definierten Info herausrückt. Ich würde am Grund fischen und auch die Kante abfischen "die zum Ufer hinaufführt". Wenn Du die Talsperre vom Boot befischen kannst und dauerhaft Erfolg haben möchtest, würde ich ein Lot benutzen und auch jenseits der Kanten nach Fisch suchen. Mit viel Geduld und Spucke wirst Du sie in einem recht strukturlosen Gewässer "auch" finden. Wirst jedoch zu Anfang auch etliche Meter machen müssen. Mit noch kälteren Fingern wahrscheinlich... (gibt aber sicherlich guuuuute Handschuhe) Das ist eine ganz schwierige Nummer. Ich behaupte fast, dass Du nicht die Fänge einfahren wirst, wie Du sie im Sommer hast. Doch wenn Dich das nicht stört... hast Du Schnitte auf größere... (naja -52cm- haste im Sommer gefangen? Da ist ja fast schon das Ende in Sicht?!)
     
  6. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    richtig!hat dir auch nicht weiter geholfen.
    meine erfahrungen an autarken seen sind unterschiedlich.an dem einen see gehen die fische auf tauchstation in recht tiefen wasser und an dem anderen see fange ich meine hechte und barsche aber auch noch in wassertiefen zwischen 1-5m.
    bei durchströmten seen schaut es wieder ganz anders aus,da versammeln sich die barsche und weissfische in den verbindungskanälen zwischen den seen und haben hier ihr winterlager.
    jeder see hat so seine eigenarten,die man herausfinden muss.entweder durch probieren,oder nachfragen bei den kollegen die den see beangeln.
    gruss micha
     
  7. Randy_66

    Randy_66 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. Juni 2008
    Themen:
    0
    Beiträge:
    56
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Unterfranken
    micha hats ja schon gut erklärt. das die (fang)tiefe im winter dann in jedem See verschieden ist, kommt wohl daher, das die Sprungschicht sich nicht überall in derselben tiefe befindet.
    Wenn die weissfische (z.B. bei einem leichten wärmeeinbruch) Hunger verspüren, steigen sie in die sprungschicht auf weil es dort etwas wärmer ist. die Räuber folgen ihnen dann. ansonsten steht im tiefsten winter (januar,februar) alles mehr oder weniger inaktiv in Grundnähe und macht angeln, ausser bei wärmeeinbrüchen, ziemlich sinnlos weil jede art von aktivität in minusgeschäft für den fisch ist.
    Da es um eine talsperre geht, würde ich es wenn überhaupt, im sperrmauerbereich mit kleinen zockern,hegene oder mormyschka probieren.
     
  8. strasse93

    strasse93 Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    635
    Likes erhalten:
    20
    Ort:
    Rosenheim
    wegen den 4 grad nochmal ich hab von meinem lehrer gehört das es immer so ist
     
  9. Spin_Fischer

    Spin_Fischer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Themen:
    45
    Beiträge:
    400
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Garrel
    strasse93: kannst du mal bitte aufhören alles zu schreiben was du mal gehört oder gelesen hast. Ich finde man sollte hier nur seine eigenen Erfahrungen schreiben.
    mfg: Thomas
     
  10. lucasun

    lucasun Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Themen:
    46
    Beiträge:
    200
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    luxemburg
    Weiss denn jemand op es für Barsche und Zander ne Maximaltiefe gibt, wegen Druckausgleich und so? Und wie lange die Fische ohne Nahrung klarkommen kann??

    Zu den Temperaturen, also ein gewässer von einem Fassungsvermögen von 60 Millionen m³ Wasser kriegt eigentlich über den Winter doch garkeine Zeit so weit abzukühlen dass es am Grund am wärmsten wäre? Letztes Jahr fingen wir am besten so um die 15 meter, aber nur Rotaugen und Hechte. Deswegen war meine Frage op die Barsche vieleicht einfach etwas unter sich haben wollen und Somit in der ansteigenden Kante sitzen auf ca 15 metern??
     
  11. Ferenc

    Ferenc Angellateinschüler

    Registriert seit:
    10. November 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    soweit ich weiß gibt es keine Maximaltiefe...
    Also auf dem Kolpinsee haben wir auch schon Barsche in 18-22 Metern tiefe gefangen, war zwar nicht Winter, aber ich denke daran liegt es nicht... :?: :!:
     
  12. Meterhecht

    Meterhecht Master-Caster

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Themen:
    28
    Beiträge:
    587
    Likes erhalten:
    0
    ...ich hatte am We einen Biss in 40m Tiefe 8O
     
  13. Ferenc

    Ferenc Angellateinschüler

    Registriert seit:
    10. November 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    boahr!

    Sorry aber ist das sowas ausergewöhnliches?
    Wenn du auf so eine Tiefe angelst, gehst du doch davon aus oder?

    :lol: 8O :wink:
     
  14. schneckenbarsch

    schneckenbarsch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. Juli 2008
    Themen:
    13
    Beiträge:
    170
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Wanne Eickel jetzt OWL
  15. lucasun

    lucasun Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Themen:
    46
    Beiträge:
    200
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    luxemburg
    Dass was Schneckenbarsch sagt ist eine gute erklärung. aber dies bezieht sich auch dann nur auf die Fische wenn das Wasser darüber noch Kälter wäre was ins unserer Talsperre nicht der Fall ist, wie schon gesagt hat dass Wasser im Winter nicht genügend Zeit soweit abzukühlen. Mal abgesehen von der absoluten Dunckelheit die auf 30 Metern hercht. Ich denke mal dass es im Mittelwasser am wärmsten sein wird, so zwischen 12 und 18 Metern. Die Temperatur im Sommer beträgt ca 18 grad, biss in welche Tiefe diese Temperatur gleich bleibt weiss ich nicht.

    mfg
     
  16. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    abend!
    das ist zur einfachen erklärung sicher hilfreich,aber sicher nicht überall gleich und so simpel auszudrücken.
    hinzu kommen noch unterwasserströmungen(auch in autarken gewässern),wind,sonne,fluss-und bacheinläufe,unterwasserquellen....,die dieses temperaturkonzept durcheinander bringen und jedes gewässer einzigartig machen!
    gruss micha
     
  17. schneckenbarsch

    schneckenbarsch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. Juli 2008
    Themen:
    13
    Beiträge:
    170
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Wanne Eickel jetzt OWL
    Hallo,
    da unsere Winter ja nicht gerade die härtesten
    sind, halte ich es so das ich mein Fangbuch führe,
    wo ich Wetter, Temperatur, Fangplatz usw. eintrage!
    Weiterhin suche ich verschiedene Wasserschichten ab,
    denke nur so fängt man auch im Winter, ausser natürlich die bekannten Spots wo immer was geht!!
    Gruss Frank :wink:

     
  18. Meterhecht

    Meterhecht Master-Caster

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Themen:
    28
    Beiträge:
    587
    Likes erhalten:
    0
    Sorry aber ist das sowas ausergewöhnliches?
    Wenn du auf so eine Tiefe angelst, gehst du doch davon aus oder?

    :lol: 8O :wink:[/quote]

    Ich ging nicht davon aus, dass da unten irgendwas beisst, wollte es einfach mal ausprobieren :lol:
     
  19. schneckenbarsch

    schneckenbarsch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. Juli 2008
    Themen:
    13
    Beiträge:
    170
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Wanne Eickel jetzt OWL
    Hallo,
    ?????
    Gruss Frank :wink:


    Ich ging nicht davon aus, dass da unten irgendwas beisst, wollte es einfach mal ausprobieren :lol:[/quote]
     
  20. Meterhecht

    Meterhecht Master-Caster

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Themen:
    28
    Beiträge:
    587
    Likes erhalten:
    0
    Mhmhm :?:
     

Diese Seite empfehlen