1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Wer kann mir helfen, Lake Caspe.

Dieses Thema im Forum "Süßwasser im Ausland" wurde erstellt von lucasun, 15. Februar 2009.

  1. lucasun

    lucasun Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Themen:
    46
    Beiträge:
    200
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    luxemburg
    Hi

    Ich war auf der Suche nach einem kleinen Angelurlaub, wo das Wetter schon früher besser ist als bei uns hier. Deswegen habe ich ein bischen über den Lake Caspe gelesen, nur komme ich da nicht so richtig klar, habe mir die Bilder auf google earth angesehen, dachte der Lake Caspe wäre so ein runder See, ist ja aber eher wie eine sich schlängelnde Talsperre. Nun gud, nun frage ich mich ob hier schon mal wer dort war, wo mann da unterkommt, wie es aussieht mit angelscheinen und booten, schonzeiten usw. Wäre froh wenn sich jemand melden würde dem ich ein paar fragen stellen könnte. Suche habe ich auch schon bemüht aber nicht wirklich die richtigen antworten gefunden.


    Mfg
     
  2. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Beantwortet bei weitem nicht alle Fragen, aber weil das über die Foren-Suche nicht gefunden wird möchte ich das zur Sicherheit mal nennen:

    Artikel Caspe-Tour

    Und vielleicht entsteht ja so auch etwas Druck auf die Teilnehmer der Tour, was zum Thema beizutragen :mrgreen:

    Grüße,

    Wolf
     
  3. lucasun

    lucasun Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Themen:
    46
    Beiträge:
    200
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    luxemburg
    Der Bericht ist natürlich wie immer super, hilft leider nur bedingt weiter.


    mfg
     
  4. ralfster

    ralfster Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    28. Dezember 2008
    Themen:
    1
    Beiträge:
    27
    Likes erhalten:
    0
    Schau doch mal hier rein: Ist ein Freund von mir, der ab Mitte März wieder unten ist.

    www.ak-ebro-angelreisen.de

    Ich bin selbst im April wieder unten, es macht wenig Sinn sich fürs erste Mal auf eigene Faust runter zu wagen und dann entweder übern Tisch gezogen zu werden oder nix zu fangen.
     
  5. Quappengott

    Quappengott Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    120
    Likes erhalten:
    0
    Also mit AK Angelreisen fahr ich auch über Ostern annen Ebro mit nem Freund (Jonas aka Rocktheworld) und der war schon letztes jahr im herbst unten und meinte das der Lake Caspe nen sau schöner Angelsee sein soll :D Mit dicken Zandern drin!! :D

    LG
    Lukas
     
  6. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    403
    Beiträge:
    3.530
    Likes erhalten:
    795
    Ort:
    Berlin, Germany
    wir waren da schon öfter und ich hab immer mal was drüber geschrieben. vielleicht findest du ja ein paar details, die dir weiter helfen:

    bericht 1

    bericht 2

    bericht 3

    bericht 4

    bericht 5

    bericht 6

    und dann hat til noch was geschrieben:

    til's bericht

    ich hoffe, du findest ein paar interessante infos. ich kann dazu nur sagen, dass die touren für mich immer genau im rechten moment kamen. ich fahr da gern früh im jahr hin. wahrscheinlich aus dem selben grund wie du es tun willst: weils einfach ein paar grad wärmer ist und man die manchmal dröge wintersaison so ein bisschen verkürzt. auch wenn wir nicht immer sensationell gefangen haben, fahr ich da immer wieder hin. david wird evtl. als guide da unten anfangen. würde er sicher nicht tun, wenn es nicht auch was besonderes hätte. der caspe-stausee ist riesig. die landschaft hat was von karl may. die besonderheit sind die vielen buchten. mal sind sie flach und kiesig, mal extrem tief und felsig, mal fach und schlammig. da muss man die fische eben erst mal finden. aber manchmal fängt man dann eben richtig gut. und wenn man glück hat, kann man da an einem windstillen märztag schon im t-shirt fischen. kann aber auch verdammt windig sein. und nicht so gut beißen. da steckt man nicht drin.

    ein paar märz-tipp zum zanderangeln:

    wenn sehr viel schmelzwasser kommt, solltest du auf jeden fall eher in richtung staumauer tendieren. da ist das wasser dann klarer und auch minimal wärmer.

    wenn es warm ist, fischt du am besten die flachen buchten an. (wenn es vom land flach rein geht, gehts unter wasser auch flach weiter)

    kiesgrund war nie so schlecht

    klapper mit einem boot alle buchten ab. werf die schnell ab und dann muss es auch schon zur nächsten bucht gehen.

    wenn du z.b. feststellst, dass die fische flach beißen, kannst dir immer wieder ähnliche stellen suchen. oft hast du dann da auch erfolg.

    aber ruhig auch mal tief versuchen! da fängt man oft die besseren fische.

    schleppen im mittelwasser kann auch bei tiefen von über 20 metern erolg bringen

    viel spaß! ich bitte um einen ausführlichen bericht :-D
     
  7. lucasun

    lucasun Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Themen:
    46
    Beiträge:
    200
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    luxemburg
    Hi

    Danke für die vielen links werde mir die berichte jetzt mal duchlesen.


    mfg
     
  8. lucasun

    lucasun Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Themen:
    46
    Beiträge:
    200
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    luxemburg
    @Dietel

    Super Berichte hat mich schon etwas weiter gebracht :D

    Wie sieht es denn sonst so aus wird es keine BA-Tour zum Caspe geben?


    mfg

    :D
     

Diese Seite empfehlen