1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Wer hat Tipps zu diesen Ruten?

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von Niederbayer, 29. April 2009.

  1. Niederbayer

    Niederbayer Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo Forumskollegen,

    da ich heuer zum ersten mal so richtig aktiv und gezielt auf Barsch losziehen will, hab ich mir mal alle Threads bezüglich Tackle durchgelesen.

    Am Anfang will ich noch nicht zu viel Geld ausgeben und hauptsächlich Erfahrung mit dem Light-Tackle sammeln - später kommt dann die Kathegorie Illex usw.

    Wie und wo will ich fischen:
    Ich angle in stehenden Gewässern und möchte mit der Rute Köder der kleineren Form fischen: Wobbler (bis max. 67er Squirrel), Twister mit 4-8g, Gummis bis max. 10g, allg. Finesse...

    Ab ca. 10g hab ich schon entsprechendes Tackle!

    Über eure Postings habe ich jetzt zwei Ruten gefunden, die deutlich unter 100 Euro liegen und vom Gewicht her gut passen würden:
    - Berkley Lighning Spinning 1,80m und 2-12g
    - Mitchell Elite Spin 1,80m (oder waren es 1,90?!) mit 3-15g

    Für mich ist wichtig, dass die Rute unter 2m hat und dass sie was aushält!
    Ich hab schon zwei Ruten beim vermeintlichen Biss (Hänger) abgebrochen :(

    Rolle verwende ich derzeit eine 1000er Shimano mit 8er bzw. 10er Geflochtenen!

    Was sagt ihr zu den beiden Ruten?
    Welche Erfahrungen habt ihr mit diesen?
    Hättet ihr noch weitere Ruten, die ihr empfehlen könnt (dürfen auch einteilig sein)?
     
  2. waldgeist

    waldgeist Gummipapst

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Themen:
    33
    Beiträge:
    902
    Likes erhalten:
    70
    Ort:
    Berlin
    Wow! Allein die Aufmachung dieses Treads verdient einige "Bienchen"!

    Also:

    Die Elite hatte ich mal in der Hand: Top! Als nächstes könnte ich dir zu der Pulse von Berkley raten (1,8m; 2-tlg; 8g Wg), die kostet so ca. 80€. Mit den beiden Rütchen machts Du bestimmt nichts falsch, von der Aktion her würde ich sagen, dass sie wie für deinen Einsatzzweck gemacht sind!

    Viel Spaß!
     
  3. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    881
    Ort:
    Am See
    Zumindest dazu kann ich dir etwas sagen: Schnurklasse der Rute beachten! Die Schnur darf nie soviel Tragkraft haben dass die Rute zerbrechen kann.
    Bei vernünftigen Ruten steht die Schnurklasse drauf, z.B. 10-25lbs. Das heisst nun dass unter 10lbs nicht gut ist, weil man dauernd die Schnur abdrischt und über 25 nicht gut ist wegen Gefahr des Rutenbruchs. 25lbs Schnur kann man also noch über die Rute bei nem 45° Winkel abreissen.
    Bei Meeresruten auch oft als "Maxdrag" angegeben (maximale Bremslast). Das ist die andere Möglichkeit: wenn man dickere Schnur hat als den Maxdrag, dann die Bremse dementsprechend einstellen...
    Die Rute darf niemals zerbrechen bei nem Anhieb! (Materialfehler mal aussen vor). Das war jetzt vereinfacht ausgedrückt, aber ich denke du verstehst was ich meine.
    UL und geflochtene Schnur mit dieser Tragkraft passt nicht wirklich. Und wenn dann muß die Bremse nachgeben.


    Gruß
    Norbert
     
  4. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    In der Theorie schön und gut aber ich bin mir sicher daß so ziemlich jede -25lbs Rute bei Zug mit einer 20lbs Schnur knickt.
    Wer das mal versucht hat weiß wie schwer es ist über die Rute eine Schnur zu sprengen...sollte man ja auch eigentlich nicht machen.
    Außerdem gibt es genügend Gelegenheiten bei der die Schnur nicht zur Rute "passt", z.B. weil extreme Hängergefahr oder materialermüdende Techniken eingesetzt werden (Jerken...etc.)
     
  5. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Ich denke das die Berkley zu weich für dein vorhaben ist.
    Die Mitchell müsste eigentlich sehr gut dafür passen, hat auch ne recht straffe Aktion.
     
  6. Niederbayer

    Niederbayer Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    @ posi86
    Meinst Du beide Berkleys oder nur die Lightning Spinning, wenn Du sagst zu weich?

    Hat sonst noch jemand einen Vorschlag?
     
  7. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    881
    Ort:
    Am See
    Klasse Beispiel. Ich hab 20lbs Schnur auf meiner Brigandage, die hat bis 25lbs. Vorgestern hab ich abgerissen über die Rute...

    Genau, dann sollte die Bremse aber offen genug sein dass nicht die Rute bricht. Ich hab auch beim Jerken keine dickere Schnur drauf als die Rute verträgt...auch nicht bei Hängergefahr. Ich mach das nicht.
    Auf meiner G.Loomis Musky Jerke hab ich 50lbs drauf, Maximalgrenze der Rute.
     
  8. Niederbayer

    Niederbayer Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    @ NorbertF
    Ich würde es nicht ganz so extrem sehen, aber Du hast bestimmt Recht!
    Sagen wir es so, probieren würde ich es nicht regelmäßig 8O

    Aber ich muss auch ehrlich sagen, dass die zwei Ruten wirklich unterste Kathegorie waren... sagen wir so ca. 20 bis 30 Euro... dass sie aber so schnell brechen überraschte mich trotzdem :?
     
  9. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    die lightning Spin meine ich. Berkley Pulse würde ich dir auch noch vorschlagen find ich besser als die Mitchell. Nur die in 2-8g Version fände ich nen bisschen überfordert für dein Vorhaben. Aber die 5-20gr könnte eventuell nen bis zu heavy sein.
    Da wäre die Mitchell besser vom Wg her
     
  10. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    881
    Ort:
    Am See
    Ja da weiss man eh nie genau was sie aushalten :) Hab ich auch schon ein paar zerbrochen in dem Segment.
    Was hältst du von ner P&M Streetfishing Concept Spin? Sind zwar 129 Euro, aber von der habe ich bisher nur Gutes gehört:
    http://www.angelcenter-kassel.de/ac...1_198&osCsid=c77ee474dba48aa225c02ab7c9e56287
    die 3-12g sollten doch gut passen.
     
  11. Niederbayer

    Niederbayer Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Ich hatte schon zwei P&M in der Hand, die in dem WG-Bereich waren, aber die waren mir zu wabbelig...
    Die müsste ich mal in die Hand nehmen, was ich allerdings bei den anderen beiden auch noch muss!

    Jedoch sind 129 Euro für den Erstschuss zu hoch... da leg ich noch ein bißchen drauf und bekomm die Illex Ashura Power & Finesse...

    Hab einen Händler der würde mir noch Prozente geben... bin am überlegen ob ich die nicht doch sofort hole *grübel*
     
  12. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    881
    Ort:
    Am See
    Ach wenn was drauflegen auch noch ne Option ist dann kannst du ja auch gleich was gescheites nehmen statt ner Illex (duckundweg).
    Kuck dir mal die Majorcraft Corkish (oder auch die Days wenn du Duplon lieber magst) in L oder ML an zum Beispiel :)
     
  13. Niederbayer

    Niederbayer Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    @ NorbertF
    Nur dass mein Tackle-Dealer die anderen Marken nicht führt und ich keine Prozente bekomme :oops:
    Und dann wird der Unterschied schon extrem! 8O
     
  14. waldgeist

    waldgeist Gummipapst

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Themen:
    33
    Beiträge:
    902
    Likes erhalten:
    70
    Ort:
    Berlin
    Ok... Wenn die Power Finesse auch eine Option darstellt: Hol dir die! :mrgreen:

    Ich will meine nicht mehr missen!!! Die macht "alles", vom Drop Shot bis zum 10cm Wobbler.
     
  15. Niederbayer

    Niederbayer Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    @ NorbertF

    Wie stellen sich aus Deiner Sicht die Unterschiede zwischen der Illex und der Majorcraft dar? Oder ist es eher Einstellungssache jedes Einzelnen? :oops:

    Mal unabhängig, ob ich das entsprechende Gerät kaufe oder nicht, aber die Illex hatte ich in der Hand und für die andere habe ich keine Möglichkeit sie mal in die "Griffel" zu bekommen!!!
     
  16. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    881
    Ort:
    Am See
    Nimm ruhig die Illex, damit machst du wirklich nichts falsch. Das ist eine wirklich tolle Rute, da gibts nichts auszusetzen.
     
  17. Niederbayer

    Niederbayer Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Dann sag ich auf alle Fälle Danke für die vielen Informationen!

    Wer noch Vorschläge hätte - immer raus damit :wink:
     
  18. Niederbayer

    Niederbayer Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    32
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Habe mir jetzt die Illex Ashura Power & Finesse mit 1,95m Länge und 3,5-14g WG geholt.

    Ich habe Sie bereits ein paar mal gefischt und ich muss sagen, dass sie genau das ist was ich gesucht habe! Sehr feinfühlig und leicht, aber trotzdem viel Rückgrat und Kraft!

    Entschneidert mit Minibarschen auf Tiny Fry ist sie auch schon :)

    Derzeit fische ich die Rute noch mit einer Exage!

    Was könntet ihr mir als Idealbesetzung empfehlen?
     
  19. buebue

    buebue Gummipapst

    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Themen:
    21
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    0
    kommt auf des preissegment an^^
     
  20. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.165
    Likes erhalten:
    161
    Ort:
    Berlin
    ab Stradic aufwärts. Gruss Morris
     

Diese Seite empfehlen