1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Wer hat nen Motorbootführerschein?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Angelkroeger, 6. August 2009.

  1. Angelkroeger

    Angelkroeger Barsch Simpson

    Registriert seit:
    31. Juli 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Moin!
    Wollt gerne mal nen Motorbootführerschein See machen!
    Problem: Bei mir in der Nähe nicht möglich!
    Lösung: Kann man angeblich auch online machen, bis auf die Prüfung selbst!
    Frage: Kennt sich da jemand aus?
    Danke!!!
     
  2. Bassmaster-Gonz

    Bassmaster-Gonz Twitch-Titan

    Registriert seit:
    1. April 2004
    Themen:
    3
    Beiträge:
    95
    Likes erhalten:
    0
    Geht wohl schon auch online,im NAF-forum haben das einige gemacht.Ich selbst weiss da nix drüber,möchte nur zu bedenken geben,dass der ganze Stoff auch mit Schule schwer hirngängig ist und ohne ein paar Erläuterungen und Nachfragemöglichkeiten hätte ich den Sinn-Unsinn mancher Sachverhalte bis heute nicht ergründet.Wenn dus also zeitlich und finanziell irgendwie hinkriegen kannst,mach das mit Schule.Das betrifft übrigens auch den praktischen Teil.Ohne vorherige Übungsmöglichkeiten auf nem Innenborder mit Ruder kriegste die Prüfung nicht gebacken,wenn du vorher nur AB gefahren bist.In NRW (bei mir Kölle)ist die Prüfung echt menschenverachtend wie ein Erschiessungskommando und schwer.Was ich neulich gehört habe ist,dass du ab Okt.die Theorie als multiple choice abgefragt bekommst.Sollte das war sein,warte unbedingt darauf,die Theorie is echt umfangreich und du musst bisher jeden Sachverhalt in freiem Text unter verwendung aller vorgeschriebener Stichworte darlegen-in einer Sprache,die aus irgendeinem der vergangenen Jahrhunderte stammt und nur unter Seeleuten angewandt wurde!
     
  3. b3rti

    b3rti Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Mai 2006
    Themen:
    16
    Beiträge:
    187
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Neu-Isenburg
    Wo kommst du denn her? Wie weit ist Witten für dich?

    Gruss Robert
     
  4. Radar

    Radar Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    224
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mainz
    Ich habe den Sportboot Führerschein-Binnen gemacht, mit diesem darfst du auf jedem Binnengewässer rumschippern. Erst an der Küste ist schluss.
    Ich habe den Kurs bei einem Pensionierten Wasserschutz Polizisten gemacht der etwas gegen seine Langeweile tun wollte und sich nicht wirklich bereichet hat an den Kursteilnehmern. Alles in allem hab ich ~240€ bezahlt. In Wiesbaden, ich weis nicht wie weit das von dir entfernt ist, gibt es eine Wasser Fahrschule bei der man alles bis hin zum kleinen Kapitänspatent machen kann. Jedenfalls darf man in besagter Schule locker das doppelte berappen fürn den Lappen ( yea das reimt sich).
    Aber wie Bassmaster-Gohnz schon schrieb ist es echt nur von vorteil wenn man jemand fragen kann wie welcher sachverhalt ist usw. Denn es gibt doch das ein oder andere verwirrende, mal vom praktischen teil abgesehen.
     
  5. Angelkroeger

    Angelkroeger Barsch Simpson

    Registriert seit:
    31. Juli 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0

    Witten ist knapp drei Std. von mir weg! Bisschen weit!
     
  6. zimbo1401

    zimbo1401 Master-Caster Gesperrt

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Themen:
    8
    Beiträge:
    554
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    52.435302, 10.57256
    Ich habe Binnen und See bei mir "vor der Haustür" gemacht, aber ein Kumpel von mir im "Crashkurs" an der Müritz! Eine Woche oder so - online klingt bequem, aber inhaltlich .... :?:

    Grüße

    Zimbo
     
  7. Barschfänger2008

    Barschfänger2008 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    116
    Likes erhalten:
    0
    So Angelkroeger,

    bin gerade vorletztes Wochenende durchgekommen mit SBF See. Habe keinen Kurs oder ähnliches gemacht. Habe drei Tage vorher angefangen zu lernen und mir die Materie dann wirklich reingepfiffen. Habe die ganzen Fragen im Internet geholt und ausgedruckt und danach gelernt. Muss aber sagen dass die drei Tage wirklich sehr knapp waren.

    Für die Praxis habe ich dann eine Stunde auf dem Kutter geübt auf dem dann letzendlich die Prüfung stattgefunden hat. Das hat allemal gereicht. Dazu muss ich aber sagen, dass ich vorher auf unserem Boot noch geübt habe.

    Alles in allem war es sture Lernerei und die Kartenaufgaben muss man sich kurz von jemanden der den schein schon hat erklären lassen. Danach sind die auch sehr simpel.

    Ich weiß nicht, wo du in der Nähe einen Prüfungsort hast, aber jetzt zur Ferienzeit wird es wahrscheinlich kaum möglich sein, sich prüfen zu lassen ( so hat es uns jedenfalls der Prüfer erzählt). Ach ja: Ich habe in Lübeck die Prüfung gemacht und da kamen aber sehr viele auch aus dem Ruhrpott und Co. weil bei denen es einfach nicht möglich war sich prüfen zu lassen.

    Ich hoffe ich konnte helfen und wenn du noch fragen hast einfach fragen, aber bitte per PN weil ich hier sonst vllt. nicht nochmal reingucke. ;)

    Liebe Grüße Daniel
     
  8. Woodland

    Woodland Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Themen:
    35
    Beiträge:
    480
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    um selbstständiges lernen wird man wohl nicht rum kommen, dann einen chrashkurs machen um unklare sachen nachzufragen und dann wieder lernen.

    das ganze in drei tagen zu lernen (ohne vorkenntnisse) halte ich für ein, sagen wir mal, gerücht :evil: würde ich keinem raten das zu versuchen.

    die praxis bekommt man, wenn man nicht ganz ungeschickt ist, mit 2-3 fahrstunden geregelt.

    Marco
     
  9. Barschfänger2008

    Barschfänger2008 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    116
    Likes erhalten:
    0
    Dann halt das mal für ein Gerücht...

    Aber wozu braucht man denn 2-3 Fahrstunden? Ist nur unnötiges "Geldrauswerfen". Man braucht ja nur einen Kurs halten, aufstoppen und ein Boje-über-Board-Manöver fahren zu können. Mehr ist das nciht. Das ist durchaus auch in einer Stunde drin. Woran man sich wirklich gewöhnen muss, ist halt, dass man (jedenfalls wars bei mir so) einen 15 Tonnen schweren Dampfer fährt. Wenn der in Fahrt ist bleibt der auch erstmal in Fahrt ( Massenträgheit...)
    Aber das hat man auch schnell raus.

    Liebe Grüße Daniel
     
  10. Bassmaster-Gonz

    Bassmaster-Gonz Twitch-Titan

    Registriert seit:
    1. April 2004
    Themen:
    3
    Beiträge:
    95
    Likes erhalten:
    0
    Kommt halt drauf an,wo die Prüfung stattfindet,Köln und D.dorf machens zB aufm Rhein mit der Fahrerei und so.Ich musste erst mal 4 Knoten Fdw aufbringen,um das Boot auf der Stelle zu halten.Angelegt wird dabei gegen Strom und Wind an eine 12m hohe Kaimauer und zwar ganz genau auf vors Treppchen ohne gegenballern,sonst wiederholen die 1.und dann Durchfallera!!Ausserdem wars nicht nur Kurs halten,wir mussten dabei Gegenkurse berechnen,Kompasspeilungen anstellen und n paar mehr Fahrmanöver wurden auch verlangt.Auch eindampfen,ausdampfen an der Spring waren plötzlich Prüfungsbestandteil.Bei mir im Kurs waren ziemlich lernfitte Schüler und Studenten,selbst die hatten nach 5 Tagen intensivstlernen haarscharfe Prüfungsresultate.Wenn man etwas älter ist als die und länger nix mehr zu pauken hatte,isses jedenfalls ne Tortur.Das multiple choice kommt übrigens erst zum 1.1.10,würde sich m.e.trotzdem lohnen,darauf zu warten.Fast überall unbestritten ist ,das fast bei jedem das erlernte sehr bald nach der Prüfung völlig abhanden kommt-geht halt nur darum,den Schein zu bekommen,danach zählt nur noch gesunder Menschenverstand-vor allem in fremden Küsten-und vor allem Gezeitengewässern und Schärengebieten.
     
  11. WoodyX6

    WoodyX6 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Themen:
    12
    Beiträge:
    1.109
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Canada
    HIER ein Bericht zu Multiple Choice bei Sportbootführerschein-Prüfungen...ich werde dieses Jahr meine See- u. Binnenprüfung auf jeden Fall durchziehen :wink:
     
  12. stint10

    stint10 Master-Caster

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    9
    Beiträge:
    538
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Isle Usedom
    Allso wenn ich so zurück denke und meinen See-Schein noch mal machen müßte würde ich auf ne professionelle Schulung nicht verzichten wollen. :!:
    Die Fagen sind absolut reine Lernsache aber einige Kartenaufgaben haben es durchaus in sich.
    Und ganz entgegen der Aussage von "Barschfänger 2008" währe ich und die Meisten aus unserem Lehrgang definitiv nich in der Lage gewesen mit nur einer Stunde praktischem Unterricht die Prüfung zu bestehen. :!: :!:
    Fazit, billig kaufen muss man sich leisten können!
    Gruß Nico
     
  13. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    @woody: am besten am Link gefällt mir, dass es nicht möglich sein soll, die Fragen mit gesundem Menschenverstand zu beantworten. Ein Bisschen irre sollte man also schon sein. :mrgreen:

    Es gibt auch hier im Forum ein paar leute, die ihre Scheine (Binnen und See) in Eigenvorbereitung gemacht haben. Wer selbständiges Lernen aber nicht oder nicht mehr gewöhnt ist, wird schon beim Binnenschein an seine Grenzen stoßen. Fahrstunden kann man übrigens auch ohne Kurs nehmen. Ob man dann eine oder drei braucht, wird man ja sehen.

    Das ganze hängt aber auch extrem von den Prüfern ab. So als Hinweis: man kann davon ausgehen, dass dort, wo viele Fahrschulen solche WE-Kurse anbieten, die Prüfer entsprechend liberal sind.

    Grüße,

    Wolf
     
  14. Barschfänger2008

    Barschfänger2008 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    116
    Likes erhalten:
    0
    Hm also bei uns war das wirklich sehr einfach. (Praxis)

    Die Fragen zu lernen in der Zeit war, wie ich es auch geschrieben habe, wirklich knallharte Lernerei von morgens bis abends , !aber! man kann es in drei Tagen schaffen, wenn man jung und ehrgeizig ist, es schaffen zu wollen, !aber! ich rate dazu sich früher drum zu kümmern.

    Ich habe mit einer Freundin zusammen den Schein gemacht, die auch nur eine Übungststunde hatte, sie hat ebenfalls bestanden. Und auch zwei weitere aus der Prüfung hatten nur eine Übungsstunde. Der eine ist durchgefallen, der andere nicht.
    Man muss halt selbst abschätzen können, ob man es sich zutraut. Ich hatte noch das Glück dass ich 2-3 mal auf unserem Boot üben konnte.

    Was mir aber sehr auffiel, dass bei unserem Boot, die Auswirkung von dem "Radeffekt" wirklich sehr deutlich zu spüren ist und das Heck betrechtlich nach (bei uns) rechts treibt. Das war bei dem Übungskutter gar nciht der Fall.
    Unser Boot fährt auch nicht so wirklich rückwärts.Wenn man anhalten will, bringt der Rüückwärtsgang kaum etwas. Das war ebefalls auf dem Prüfungsboot anders wodurch man sehr punktgenau und sicher aufstoppen kann.

    Ich kann ebenfalls nur empfehlen vorzeitig anfangen zu lernen, weil es wirklich viel ist und wenn möglich würde ich immer noch auf dem Boot üben, worauf letzendlich auch die Prüfung stattfindet. WEIL jede Boot fährt anders und hat seine Eigenarten.

    Fazit: Billig kaufen kann auch ganz toll sein ;)

    Bin letzendlich mit knapp 140 Euro durch gekommen.

    Liebe Grüße Daniel
     
  15. Angelkroeger

    Angelkroeger Barsch Simpson

    Registriert seit:
    31. Juli 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Danke für all Die Tipps!
    Werd mich jetzt mal schlau machen wo ich üben kann!
    Wer noch nützliches hat, immer her damit!!!!
     
  16. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Wissen musst du ja eigendlich nur ob dir sowas generell eher schwer fällt oder nicht.
    Ob man das ohne Hilfe vorbereiten kann oder nicht, hängt zum grössten Teil von deiner Lernfähigkeit und deinem Verständniss ab. Den Fleiss-Teil kann jeder allein Fertig bekommen (eben durch Fleiss, wie beim Autoführerschein.)
    Bei allen anderen Aufgaben kommt es eben drauf an ob du generell damit zurecht kommst. Mir liegen Karte eigendlich garnicht, aber ich bekomme das meiste alleine auf den Schirm. Dauert nur länger als andere sachen und manchmal brauch ich nen Anstoß.
    So ist das mit allem. Hinz fällt es schwer und Kunz rafft es auf anhieb.
    Will sagen: Der Eine kann es der Andere nicht.
     
  17. schwarze-kerze

    schwarze-kerze Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    1.098
    Likes erhalten:
    0
    Oh man was lese ich denn hier.Ich spiele nämlich auch mit dem Gedanken ,,See,, zu machen.Hab vor mehr als 20 Jahren ,Binnen,,jemacht.Aber wat jetzt looft spottet doch jeder Beschreibung.Dit sieht dem Flachwasserpfütze ähnlich.Und ewig wiehert der Amtsschimmel.
     
  18. Woodland

    Woodland Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Themen:
    35
    Beiträge:
    480
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    sehr widersprüchliche aussagen, oder ??
    was machen denn die leute die kein eigenes boot zum üben haben ??
     
  19. Naturfreund

    Naturfreund Echo-Orakel

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    0
    Ich hab im Mai den See und Binnenschein zusammen gemacht und auch die prüfung an einen Tag! Nicht zu empfehlen, aber als Seeprüfung hatte ich Bogen1. 8)
    www.tim-koester.de hat mir seeehr dabei geholfen.
     
  20. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Hi,

    habe gerade dieses Threat aufgeschnappt und würde auch gerne etwas dazu beitragen.

    In MV ist das Besuchen einer Bootsfahrschule ist nicht vorgeschrieben, um die Prüfung abzulegen. Hier muss man sich einfach anmelden und muss selbst dafür sorgen, dass am Prüfungstag ein Boot samt Bootsführer bereitsteht. Der Prüfer steigt dann mit ein. Wie es in anderen Bundesländern aussieht, kann ich nicht sagen.

    Das Argument für eine Fahrschule ist das Thema Sicherheit auf See. Hier sollten man sich der großen Bedeutung bewusst sein und sich mit dem damit auseinander setzen, ob mit oder ohne Fahrschule. Schließlich geht es hier neben dem eigenen Leben auch um das der restlichen Besatzung.

    Zur theoretischen Prüfung: See 20 Bögen /Binnen 15 Bögen a 30 Fragen - Es muss also jeder selbst entscheiden, wie lange er dafür braucht. Wenn man geistig fit ist, könnten ca. 30h für See u. 25h Binnen sein. Wenn man in aktueller Lebenssituation weniger gut auf das Lernen "trainiert" ist, eventl auch doppelt so viel.

    Das ganze ist m.E. zu 90% reines Auswendiglernen. Wer den Umgang mit einem Winkelmesser beherrscht, wird auch mit den Kartenaufgaben bei der See Prüfung keine Probleme haben. Die wenigen Formeln zur Kursberechnung sind recht unkompliziert.

    Wenn möglich, würde ich empfehlen,die theoretischen Prüfungen zeitlich versetzt zu machen. Da gerade die Themen optische/akkustische Zeichen, Betonnung und Befeuerung sonst Verwirrung stiften könnten.


    Persönlich kenne ich einige, die sich im nachhinein ärgern, den Kurs belegt zu haben. zu den prüfungen gibt es Lernprogramme,mit denen man sowohl die Prüfungsfragen üben kann und durch Erläuterungen Verständnis für Hintergründe bekommt.
     

Diese Seite empfehlen