1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welscombo

Dieses Thema im Forum "Waller & Konsorten" wurde erstellt von Christoph_von_2000, 21. August 2019.

  1. Christoph_von_2000

    Christoph_von_2000 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    17. Dezember 2018
    Themen:
    31
    Beiträge:
    399
    Likes erhalten:
    346
    Ort:
    Leipzig
    Grüßt euch,

    ich bin gestern auf den Geschmack gekommen, da ich Nachts einen schönen kleinen Wels fangen konnte. Der Biss und der Drill hat mich extrem gereizt. Nun möchte ich das öfter mal haben. Da ich mich in dem Bereich, besonders bei der Rolle, nicht auskenne wollte ich mich mal im Forum informieren.

    Gewässer: kleiner Fluss(7/8 meter breit mit tiefen von 80cm-120cm) mit wenigen Hindernissen, Kanal mit viel Kraut, sonst nichts weiter.

    Köder: Gummifische ca 15-18cm, Blinker, (vllt Salzwasserpopper)

    Preiliches Limit 300(max +50€)

    würde mich über eine Antwort freuen .)

    LG Christoph
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2019
  2. Stefan_M

    Stefan_M Master-Caster

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Themen:
    8
    Beiträge:
    686
    Likes erhalten:
    647
    Ort:
    Magdeburg
    Moin!

    Spinning oder BC?

    Grüße, Stefan
     
  3. Christoph_von_2000

    Christoph_von_2000 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    17. Dezember 2018
    Themen:
    31
    Beiträge:
    399
    Likes erhalten:
    346
    Ort:
    Leipzig
    Spinning. Eine BC Variante hätte ich schon, aber da hab ich für Wels nicht wirklich Interesse

    LG Christoph
     
  4. Stefan_M

    Stefan_M Master-Caster

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Themen:
    8
    Beiträge:
    686
    Likes erhalten:
    647
    Ort:
    Magdeburg
  5. Christoph_von_2000

    Christoph_von_2000 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    17. Dezember 2018
    Themen:
    31
    Beiträge:
    399
    Likes erhalten:
    346
    Ort:
    Leipzig
    Das ist eine schwer zu beantwortende Frage. Ich habe einen 80er gefangen, aber es sollen wohl auch Fisch bis an die 2 Meter drin sein
     
  6. Christoph_von_2000

    Christoph_von_2000 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    17. Dezember 2018
    Themen:
    31
    Beiträge:
    399
    Likes erhalten:
    346
    Ort:
    Leipzig
    Danke schonmal! Eine Frage hab ich noch. Fischt du mit Stahl, wenn auch Hechte vorhanden sind, oder nimmst du ganz normal Wallervorfächer, wobei du die Hechte nur einkurbelst?
     
  7. djangothecat

    djangothecat Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Oktober 2015
    Themen:
    32
    Beiträge:
    879
    Likes erhalten:
    1.626
    Ich fisch nen Black Cat Funstick 210cm lang mit ner Penn spinnfischer 3500 - ist für mich auch zugleich die hechtkombo fürs Bigbait angeln vom Belly - was beisst kannst dir eh ned aussuchen - die kombo ist schön handlich - bzgl. schnur fisch ich ne 0,35er jbraid 8xgeflochten - vorfach 1,2mm hardmono (auch mit hechten nie probleme gehabt)
     
  8. Stefan_M

    Stefan_M Master-Caster

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Themen:
    8
    Beiträge:
    686
    Likes erhalten:
    647
    Ort:
    Magdeburg
    Stahl macht bei Wallern keinen Sinn. Das ist zu dünn und hat schon unschöne Verletzungen hinterlassen. Ich verwende es nicht. Du kannst ja Fluo ab 1 mm Stärke verwenden. Da bist du bei beiden Räubern auf der sicheren Seite. Ist dir das zu steif, bleiben noch geflochtene Wallervorfächer aus Kevlar o. ä. Auch da würde ich nicht unter 1 mm gehen.

    Grüße, Stefan
     
  9. Christoph_von_2000

    Christoph_von_2000 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    17. Dezember 2018
    Themen:
    31
    Beiträge:
    399
    Likes erhalten:
    346
    Ort:
    Leipzig
    Vielen Dank für eure Hilfe!
    gibt es die Rute auch länger? Ich hasse zu kurze Ruten
     
  10. dbae

    dbae Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. Dezember 2018
    Themen:
    8
    Beiträge:
    389
    Likes erhalten:
    1.219
    Ort:
    Münster
    Ich meine mal gelesen zu haben, dass du auch ab und an auf Karpfen unterwegs bist?
    Auch wenn´s nen bisschen off Topic ist, aber hast du im Karpfen Tackle kein "passendes" Gerät?

    Hab mal meine 9ft 3lbs Rute, mit ner 5500er Shimano Ultegra fürs Gummifisch-Einleiern missbraucht.
    Schnur war ne 0,30 x8 PE in Kombination mit 0,50 FC.
    Köder ab 7" bis 10" und passend bebleit.

    Hat funktioniert und mich schnell zur Erkenntnis gebracht, dass weder "Big Baits" noch die gezielte Angelei auf Wels was für mich ist... Und hat mir so nen paar Euro gespart.

    Und nein, ich würde es natürlich nicht empfehlen, wenn du wirklich dauerhaft auf Waller spinnen willst!
    Aber so zum ausprobieren nicht verkehrt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2019
  11. djangothecat

    djangothecat Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Oktober 2015
    Themen:
    32
    Beiträge:
    879
    Likes erhalten:
    1.626
    Nein glaub nicht - ich fisch gern kurze ruten, vor allem mit schweren ködern, weils auf dauer ermüdungsfreier ist - wenn du ne lange rute suchst ist die wahl einfach: der klassiker ist die zeck blinker jörg. Ne Sportex Black Pearl mit WG über 100g würd evtl auch taugen.
     
  12. Christoph_von_2000

    Christoph_von_2000 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    17. Dezember 2018
    Themen:
    31
    Beiträge:
    399
    Likes erhalten:
    346
    Ort:
    Leipzig
    Mein Karpfen Gerät ist dafür unpassend. Ich habe nur 12ft Ruten mit 2,25 Lbs. Das ist nicht ganz so passend
     
  13. Christoph_von_2000

    Christoph_von_2000 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    17. Dezember 2018
    Themen:
    31
    Beiträge:
    399
    Likes erhalten:
    346
    Ort:
    Leipzig
    Ich hab noch eine Sportex Godspeed 80g ohne partner da stehen
     
  14. dietmar

    dietmar Finesse-Fux

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Themen:
    47
    Beiträge:
    1.112
    Likes erhalten:
    903
  15. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    32
    Beiträge:
    992
    Likes erhalten:
    124
    Aus leidvoller Erfahrung kann ich sagen dass auch die übliche 100g Rute nicht reicht am kleinen Fluss.
    Eigentlich gerade dort reicht sie nicht, in großen Buhnenfeldern und langsamen Flüssen kannst du eventuell mal ein paar Meter Schnur geben, an unserem kleinen Fluss geht das wegen scharfen Steinen, versunkenen Ästen und Bäumen nicht.
    Da geht wirklich nur Bremse zu und gegenhalten. Das klappt gerade so bei einer alten 100g Sportex, mit einer 100g Shimano aber leider nicht. Und da braucht es keine Riesenfische dafür....schon der Unterschied von 120 auf 140cm heißt auch gute 10kg mehr Power, meine Beastmaster 240XHP wollte da schon nicht mehr mitspielen.
     
    observer gefällt das.
  16. Spin+Fly

    Spin+Fly Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    801
    Likes erhalten:
    351
    Ort:
    Spreewald
    Kann ich ehrlich gesagt nicht glauben und würde dies als die typischen Gewässermythen abtun die irgendwie überall rumgeistern, weil mal einer der lokalen "Profis" mit seiner billigen Telerute und überalterter 0,30er Monoschnur einen 5 kg Karpfen nicht halten konnte.
    Falls vorhanden, würde ich einfach mit Hechtgerät (max. WG 70-100g) fischen und mal schauen ob sich die Welsangelei dort überhaupt lohnt.
     
  17. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    32
    Beiträge:
    992
    Likes erhalten:
    124
    Der Fluss an dem ich fische ist zwar 12-20m breit, aber auch selten tiefer als 120cm, und wenn er die überhaupt erreicht, dann in der Rinne in der Außenkurve. auf unserer Strecke wurden Fische gefangen bis 187cm.
    Jeder kleine Fluss mündet irgendwo in einen großen, in Rhone-Gebiet sind auch alle kleinen Nebengewässer von Großfischen besiedelt, zumindest temporär.
    Kleine Flüsse werden wohl keine extremen Ausnahmefische ala 270cm+ hervorbringen, aber die 2m Grenze ist beim Wels eigentlich keine Ausnahme, sofern er die Zeit hat abzuwachsen, nicht abgeknüppelt wird und genügend Futter hat.
     
  18. Christoph_von_2000

    Christoph_von_2000 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    17. Dezember 2018
    Themen:
    31
    Beiträge:
    399
    Likes erhalten:
    346
    Ort:
    Leipzig
    Nunja, das Gewässer ist quasi ein Nebenfluss von einem etwas größeren Gewässer, wo schon Welse bis 2,21m gefangen wurden
     
  19. Spin+Fly

    Spin+Fly Gummipapst

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    801
    Likes erhalten:
    351
    Ort:
    Spreewald
    Okay. Dann sieht die Sache natürlich anders aus. Das große Fische gern mal ein Stück in die wärmeren oder wahlweise auch sauerstoffreicheren Nebengewässer/ Zuflüsse schwimmen um dort u. a. andere Arten beim Laichgeschäft zu verspeisen oder selbst abzulaichen, ist nix ungewöhnliches.

    Aber warum greifst du nicht direkt im Hauptgewässer an? Anderer Pächter?
     
  20. dietmar

    dietmar Finesse-Fux

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Themen:
    47
    Beiträge:
    1.112
    Likes erhalten:
    903
    Sowas?