1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welches Vorfach am Besten auf Hecht?

Dieses Thema im Forum "Hecht" wurde erstellt von Baddy89, 14. März 2010.

  1. Baddy89

    Baddy89 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    Hi, mit der Vielzahl an neuauftauchender (zumindest für mich) Begriffe, bin ich nun vollends verwirrt.

    Ich fische folgende Methoden und möchte euch fragen, welches Vorfachmaterial ich am Besten nutzen sollte. Ich höre von Fluorocarbon, Hardmono, Titan, Flexonit und das gute alte Stahlvorfach.

    Jerkbait-Angeln - benutze ich derzeit ne Spinnstange aus Flexonit
    Carolina-Rig - was soll ich nutzen? Will eigentlich nur auf Barsch, aber Hechte sind nicht auszuschließen
    Jiggen mit Gufi - benutze ich ebenfalls biegsames Flexonit, besser was anderes?
    Softjerken - ähnlich dem Jerkbait-Angeln
    Drop-Shot - will ich demnächst anfangen, bin ich für alles offen.

    Hoffe ihr verzeiht mir diese Fragen und könnt mir hilfreiche Antworten darauf geben.

    Vielen Dank.

    Gruß Baddy
     
  2. Pike-Piekser

    Pike-Piekser Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Themen:
    2
    Beiträge:
    118
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Oranienburg
    Titanium in versch. Stärken ist mein Allheilmittel.
     
  3. franki83

    franki83 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Themen:
    7
    Beiträge:
    59
    Likes erhalten:
    0
    also beim jiggen,c-rig und softjerken das gute 7mal7!
    jerken und ds titanium genauso beim wobbeln!
     
  4. Baddy89

    Baddy89 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    Oke, aber sagt man beim Carolina nicht, das Vorfach soll durchsichtig sein? Sonst würde es die Barsche abschrecken? Wie ist eure Meinung?

    Danke schonmal =)
     
  5. kleineFische

    kleineFische Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. August 2009
    Themen:
    4
    Beiträge:
    174
    Likes erhalten:
    0
    Es wird allgemein so sein, dass du mit einem Stahlvorfach weniger Barsche fängst.
    Gibt solche und solche Tage, mal ist es absolut egal, mal fängst du mit Stahl gar nichts und ohne gut (besonders bei Barschen).
    Das ist aber nicht nur beim Carolina so.

    Veit z.B. experimentiert gerade mit einem (angeblich) hechtsicheren FC.
    Ich bin da aber noch sehr skeptisch und werde das vorerst nicht einsetzten, wenn mit Hechten zu rechnen ist.
     
  6. Benni_K.

    Benni_K. Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Themen:
    2
    Beiträge:
    214
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Coburg
    Der gute alte Streitpunkt FC oder HM.

    Ich muss ehrlich zugeben, dass ich es, wenn es gezielt auf Zandrinos oder gar mal Barsch gehen soll, auch noch immer verwende. Ist mir auch klar, dass jetzt bestimmt der ein oder andre wieder ankommt, von wegen wie unverantwortlich, bla bla bla.

    Aber ich fisch das Zeug mitlerweile schon seit locker 5 oder 6 Jahren und ich hab noch NIE, noch NIE auch nur einen Pike wegen Vorfachbruch verloren!!! Und es ist absolut nicht selten, dass da auch mal beim Zandern oder gar Barscheln einer "draufbrennt"...!

    Ansonsten aber wie schon gesagt, für deine Methoden Spinstangen, Titanium und 7x7 bzw evtl 1x7 und fertig.

    Titanium kommt bei mir nur recht selten zum Einsatz, da die doch recht hohe Hängergefahr in unsren Gewässern neben den Ködern dann auch gleich nochmal bisl mehr Kohle am abgerissnen Vorfach ausmachen würde. Daher nur dann, wenn ich mal in fremden, recht hängerfreien Gewässern unterwegs bin.
     
  7. ChristianO

    ChristianO Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    732
    Likes erhalten:
    18
    Ort:
    Oberbayern
    Nicht schon wieder..... :x :roll: hört diese Endlosdiskusion denn nie auf? :evil:

    Ja wie hatten das Thema schon zigmal und es nervt. Nein man muss diese Diskusion nicht alle 3 - 4 Wochen wieder aus der Versenkung holen.

    Und wenn der Themenstarter so gnädig gewesen währe, die Suchfunktion zu benutzen, dann hätte er einige Treffer und damit auch Antworten erhalten.

    Aber es kommt immer wieder das altbekannte Kamel......... 8O
     
  8. Baddy89

    Baddy89 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    Ich will hier keine Diskussion lostreten, nur finde ich keine schlüssige Angabe zu den besagten Materialien.

    Inwiefern unterscheiden sich denn Flexonit, Titanium, 1x7 und 7x7?

    Danke
     
  9. ChristianO

    ChristianO Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    732
    Likes erhalten:
    18
    Ort:
    Oberbayern
    Flexonit und 7 x 7 sind das selbe, d.h. ein weiches, flexibles Stahlvorfach aus 49 miteinander verflochtenen Einzelfäden. Flexnit ist nur ein Handelsname.

    1 x 7 ist ein sehr gutes günstiges und meistens auch dünneres,im Vergleich zum 7x7, Stahlvorfach aber es ist nicht so haltbar und auch nicht so geschmeidig wie 7x7. Es sit halt sehr gut wenn viele Hänger und Abrisse drohen, da deutlich günstiger wie 7x7 oder Titan.

    Titan ist ein steifes und bissfestes Material welches eine gewisse Dehnung aufweißt und sehr lange hält, da es fasst nicht kinkt. Das absolute Topmaterial, wenn mit Jerkbaits und Wobblern gefischt wird und nur sehr wenige Abrisse zu erwarten sind. Nachteil teuer, was sich aber durch die sehr lange Haltbarkeit wieder rechnet.

    Hartmono und FC sind, wenn mit Hechten zu rechnen ist absolut unverantwortlich und Schrott, aber das ist meine perönliche Meinung.
     
  10. Benni_K.

    Benni_K. Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Themen:
    2
    Beiträge:
    214
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Coburg
    Mann darf aber auch nicht vergessen, dass auch Titanium mit der Zeit ermüdet und nach einer gewissen Anzahl an Drills durchaus immer mal "gekürzt" oder ganz getauscht werden sollte.

    Ich habe auch Titanium schon brechen sehn! Der Meter-Pike war in dem Moment zum Glück schon vom Kescher umschlungen und "safe"...!
     
  11. Baddy89

    Baddy89 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    Oke, danke euch. Das hilft mir schonmal weiter :)

    Und dieses Titan ist auch für C-Rig und Faulenzern von Gummis geeignet??

    Wenn es nur um den Preis geht, zahl ich lieber ein paar Euro mehr. Mir und dem Tier zuliebe.
     
  12. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    @ kleine Fische: Frag doch einfach mal bei dem Hersteller (mb-fishing) an bezüglich einer Gratisprobe von dem special-Pike-FC und teste es selbst! Ich kann persönlich sehr gut nachvollziehen, dass bei etlichen Anglern eine große Skepsis gegenüber diesem Material besteht, weil es nicht abzustreiten ist, dass es mit diversen Monovorfächern schon jede Menge Abbisse und mit Sicherheit auch den einen oder anderen verluderten Hecht gab. Mir ging es nicht anders, aber dieses FC hat mich einfach überzeugt, was Qualität und Hechtsicherheit angeht. Ich kenne zwei Leute persönlich, die damit auch schon viel mehr Hechte gefangen haben als ich (bin ja selbst mehr der Zanderangler) und keinen einzigen Abbiss hatten. Hatte heute erst mit dem Hersteller gesprochen und er versicherte mir ebenfalls, dass ihm bisher kein einziger Fischverlust damit bekannt ist.
    Ich will hier auch jedem versichern, dass ich für diese Aussagen nichts bekommen habe.
    Für mich ist dieses Vorfachmaterial einfach eine ideale Lösung. Es knickt nicht wie Stahl, es ist günstiger als Stahl und es ist auch recht unauffällig unter Wasser. Ich benutze Stahl oder Titan nur noch, wenn nichts anderes zur Hand ist oder bei kleinen wobblern (7x7).
    Mich stört die grundsätzliche Verteufelung von Monovorfächern einfach ein wenig. Nur weil bestimmte Fabrikate Hechtzähnen nicht standhalten, kann man das nicht auf alle automatisch übertragen. Ich willl einfach jeden ermutigen, sich selbst ein Bild zu machen.
    Und ich verspreche, dass ich das Special-Pike-FC niemals mehr irgendwo zum gezielten Hechtangeln empfehlen werde, sobald mir auch nur ein einziger Abbiss bekannt wird.
     
  13. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    Kurz und bündig: Titan
     
  14. Pikehunter1982

    Pikehunter1982 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    1. Oktober 2009
    Themen:
    12
    Beiträge:
    277
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Zempin
    Ick sag mal Stahl. 7mal7.
     
  15. barschfreak1992

    barschfreak1992 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. November 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    297
    Likes erhalten:
    0
    Flexonit ist kein Material sonder eine sehr gute Marke ;)
     
  16. Baddy89

    Baddy89 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    Oke, vielen Dank. Dann bleibe ich also bei meinem Flexonit, was also ein Markenname und im Prinzip Stahl ist?

    Titan ist dann noch eine Stufe besser?
     
  17. Benni_K.

    Benni_K. Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Themen:
    2
    Beiträge:
    214
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Coburg
    Besser ist immer so eine Sache!

    Es hat jedes Material seine Vor- und Nachteile und daher auch seine Berechtigung, auf dem Markt zu sein.

    Unter den Stahlvorfächern (7x7) ist das Flexonit schonmal das Beste, was es auf dem Markt gibt.

    Titan is bei manchen Spinfischmethoden bspw noch nen zacken "besser", aber halt teurer. Ärgerlich, wenn es bspw viele Hänger/Abrisse gibt. Des weiteren wäre es bspw fürs Naturköderangeln gänzlich unbrauchbar.

    Und auch 1x7 Stahlvorfächer sowie auch HM und FC haben ihre Daiseinsberechtigung und auch Vorzüge! Wie schon gesagt, eigene Meinung! ;)
     
  18. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    Ja alles richtig so. Titan hat gegenüber Stahl den Vorteil, dass kaum anfällig für Knicke ist. Im Idealfall kann man ein Titanvorfach also sehr lange benutzen. Außer es reißt ab... Deshalb würde ich in hängerträchtigen Gewässern darauf verzichten.
     
  19. Baddy89

    Baddy89 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    8
    Likes erhalten:
    0
    Warum ist Titan für das Naturköderangeln unbrauchbar??

    Ich denke da jetzt an eine normale Köfi-Anköderung, durch den Rücken beispielsweise.

    Warum undenkbar?
     
  20. Veit

    Veit Gummipapst

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Themen:
    13
    Beiträge:
    867
    Likes erhalten:
    0
    Dafür ist 7x7 Stahl besser geeignet, da es deutlich weicher ist.
    Undenkbar ist titan dafür natürlich nicht, aber eben nicht so gut geeignet, weil es eventuell Argwohn beim beißenden Raubfisch erwecken könnte.
     

Diese Seite empfehlen