1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welches Holz für Sitzbänke

Dieses Thema im Forum "Barsch-Alarm-Werkstatt" wurde erstellt von AssAssasin, 9. Oktober 2012.

  1. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Ich bräuchte mal einen Rat in Sachen Holz.
    Mein Pioner 12 schreit nach neuen Sitzbänken, nur aus welchem Holz ?
    Würde ja zu Siebdruckplatten greifen, aber ich habe Bedenken dass da Kleber oder Lack drauf halten.
    Hatte noch eine massive Buchenplatte übrig, war aber eine schlechte Idee....da kann ich jetzt eine Regenrinne draus machen so krumm ist die geworden.
     
  2. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.163
    Likes erhalten:
    148
    Ort:
    Berlin
    Warum sollte auf Siebdruckplatten keine Beschichtung halten ? Reine Neugier ...
     
  3. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Meines Wissens nach haften Kleber und Farbe auf Phenolharz nicht wirklich.
    Natürlich könnte man das ganze runterschleifen, aber das was dann entsteht müsste es doch auch so geben, quasi eine Siebdruckplatte ohne die braune Oberfläche.
    Da ich lieber leime als schraube wäre das ideal.
     
  4. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.163
    Likes erhalten:
    148
    Ort:
    Berlin
    Ne Schicht Epoxidharzgrund müßte die notwendige Haftbrücke liefern , aber über die Wechselwirkung mit Phenolharz weiß ich auch nichts.


    Grüße Morris
     
  5. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Wenn ich eine Multiplex mit 2K Grundierung und Epoxy-Lack überziehe dürfte das doch auch keine Probleme mit Nässe geben, oder ?
     
  6. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.163
    Likes erhalten:
    148
    Ort:
    Berlin
    Ich hab gerade mal gegoogelt , offenbar gibt es sogar Komponenetengemische aus Epoxid-/Phenolharzen die recht guten und erprobten Schutz bieten. Was ne Multiplex ist , weiß ich nicht. Aber es gibt kaum widerstandsfähigeres und haftvermittelnderes als Epoxy . Die Stellen die verklebt werden sollen würde ich etwas anlaugen , ggf. anschleifen(nach der Lackierung) und sonst machste nix falsch würd ich sagen , n ausgewiesener Experte bin ich aber nicht , bloß Maler :wink: ...

    Grüße Morris
     
  7. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    210
    Ort:
    63303 Dreieich
    Servus,

    auf jeden Fall würde ich die neuen Sitzbretter mit 1-2 Schichten klaren Bootlack auf Epoxyd Basis behandeln. Sonst haste nicht lange Freude an den neuen Bänken.

    Als Material kannste dann auch MDF nehmen. Gibt auch schickere Platten die oben und unten beschichtet sind (quasi mit Funier). Die kannste auch nehmen. Aber umbedingt behandeln....

    Bootslack lieber ne Nummer zähflüssiger nehmen, sodass sich das Materal damit nicht zu sehr vollsaugt. Aber denke 2x musste das schon streichen damit es versiegelt,
     
  8. Bulettenbär

    Bulettenbär Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Januar 2010
    Themen:
    0
    Beiträge:
    191
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hagen
    Ich habe auch schon mal so etwas vorgehabt. Ich würde eine günstige nehmen und die mit gefärbten Epoxidharz versiegeln. Das spart die Siebdruckplatte und die Nacharbeit für die Lackierung.

    Bei der Mischung vom Epoxy muss man aber penibel auf das Mischungsverhältnis achten und die Umgebungstemperatur / Luftfeuchtigkeit muss auch stimmen. Trotz allem ist bei einem Bekannten die Bank nach ca 5 Jahren leicht matt geworden.

    Gruß
     
  9. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Letztlich eine Kostenfrage. Eine wie von Dir vorgeschlagen gut behandelte wasserfest verleimte Multiplexplatte hält eigentlich ewig. Ich würde mir in dem Fall auch gar nicht viel Ärger mit 2K-Zeug machen, sondern 1K etwas verdünnen, dass das schön einzieht. Das zwei oder drei mal, dann zwei Schichten normal.

    Auch möglich, weniger behandlungsbedürftig aber deutlich teurer wäre Teak- oder anderes Bootbausperrholz.

    In meiner Anka hatte ich eine einfache Kieferplatte (Stabplatte). Die war wie oben beschrieben lackiert und sieht nach 7 Jahren immer noch bestens aus, keine Verformung. Und billig.
     
  10. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    Gut, hier ist doch schon einiges interessantes dabei.
    Ich mach mich dann mal ans Basteln ;-)
     

Diese Seite empfehlen