1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welches Boot für 25.000€??

Dieses Thema im Forum "(Belly-)Boote" wurde erstellt von Brisko, 3. März 2007.

  1. Brisko

    Brisko Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    19. Februar 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hasbergen
    Hallo!

    Mein Kumpel will sich in nächster Zeit ein Boot zulegen. Seine Wahl ist auf ein Lund Pro Angler gefallen. Dafür ist er bereit 25000 auf den Tisch zu legen! Ist so ein Boot diesen Preis wirklich wert??

    Wenn ihr soviel Geld übrig hättet.... welches Boot würdet ihr wählen??
    Es soll hauptsächllcih auf niederländischen Kanälen, aber auch großen Binnenseen, dem Ijsselmeer und auf dem Bodden gefischt werden.

    Vielen Dank für eure Tips!!
     
  2. Bass_-Hunter

    Bass_-Hunter Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    24. Dezember 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    38
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich würde dir ein Nitro Bott emfehlen
     
  3. Julian

    Julian Twitch-Titan

    Registriert seit:
    11. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    61
    Likes erhalten:
    0
    Nitro kannst du getrost vergessen. Die Boardwand ist zuniedrig für rauen Wellengang like Bodden!

    Lund, Alumacraft oder Tracker sind sehr gute Boote!
     
  4. Baitcaster

    Baitcaster Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Kann mir einer sagen, wie teuer sunne Bass Boote sind?
    Und kann man die eigentlich auch irgendwo in Deutschland kaufen oder nur in den USA?

    @Brisko: Also ich würde auch sagen ein Bass Boot is gut.
    Sicherlich haben die eine niedrige Bordwand, aber so viel Staufächer und trotzdem fast die ganze Bootslänge Angelfläche.
    Und so, wie Bass_-Hunter schon sagte....die Nitro-Modelle sind 1a, mit denen angeln sogar die Profis in Amerika beim Bass angeln.

    Daniel
     
  5. Baitcaster

    Baitcaster Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Achso ich hab mir nochmal die Lund-Boote angeguckt...das sind ja eigentlich Bass-Boote :lol: :wink:

    also die sind auch echt gut...!
     
  6. Julian

    Julian Twitch-Titan

    Registriert seit:
    11. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    61
    Likes erhalten:
    0
    Wir angeln hier aber nicht auf Bass.
    Mit solchen Booten kannst du kaum aufs Wasser schon garnicht auf die Bodden, WAS ER JA MÖCHTE!!

    Alle genannten Marken gibt es bei Händlern in NL.
     
  7. Baitcaster

    Baitcaster Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Ja sorry....das Boot, was er sich ausgesucht hat is aber in dieser Art...bloß ein kleines bisschen höher, aber auch nicht viel :!: :!: :x
     
  8. AAM-Uwe

    AAM-Uwe Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. Februar 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    77
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neresheim
    Hallo Baitcasteter,
    selbst habe ich ein NITRO bin absolut zufrieden, aber wenn auch im Bodden fischen willst, da hat Julian recht, ist es zu nieder, nimm ein Tracker. Sind gute Boote und kosteten keine 25.000,00€

    Gruss Uwe
     
  9. Julian

    Julian Twitch-Titan

    Registriert seit:
    11. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    61
    Likes erhalten:
    0
    @ Baitcaster:

    Das Boot ist auch in dieser Art?

    Dann Vergleich die beiden Höhen mal:

    Nitro Boot
    Lund Boot

    [hr]

    [align=center]Leute, beachtet das Urheberrecht!
    Verlinkt die Bilder anderer Seiten. Die Bilder bitte nicht direkt einstellen!
    Danke!
    [/align]
     
  10. hlat

    hlat Gummipapst

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Themen:
    22
    Beiträge:
    770
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    München
    moin!

    meint ihr ernsthaft das so ein boot nicht für den bodden zu gebrauchen ist? sicherlich gibt es optimalere boote aber ich denke es sollte kein thema sein.
    es gibt auch viele die hier oben mit nem anka unterwegs sind..

    neulich erst hab ich mit jemandem geredet der mir sagte das er selbst bei windstärke 5 kein problem mit dem boot (nitro) hätte, da es eben wegen der breite gut auf dem wasser liegen würde!
    aber gut, man muss sicherlich "standfest" sein weil man halt absolut keine bordwand hat und es darf auch nichts lose rumfliegen...

    das einzige was ich als nachteil sehe ist, dass zumindest der e-motor am bug hier oben wegen der ankerballpflicht leider nicht zu gebrauchten ist :(
     
  11. Baitcaster

    Baitcaster Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    @Julian: Naja, ich will mich hier nicht mit dir streiten, aber ich habe meine eigene Meinung und dabei bleibe ich und du bei deiner sicherlich auch.
    Auf www.youtube.com gibt es genügend videos über diese Boote und ich finde sie sicher und stabil!

    @AAM-Uwe: Kannst du mir sagen, wie teuer diese Boote im Schnitt sind und wo man sie herbekommt?
    Ich weiß, dass man sie in Amerika problemlos bekommt, is ja klar, aber vielleicht kannst du mir ja sagen, wie du's gemacht hast?!

    Gruß, Daniel
     
  12. Julian

    Julian Twitch-Titan

    Registriert seit:
    11. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    61
    Likes erhalten:
    0
    @Baitcaster:

    Eigene Meinung?
    Und was ist deine Meinung? Wie begründest Du diese?
    Bist Du schonmal mit einem von beiden Booten gefahren?

    Die Bassboats sind zu 0% sicher für den Bodden, vllt bei Windstärke 4 oder 5 alles andere kannst getrostlos vergessen, auch wenn die Dinger super aussehen, Sicherheit vor.

    Gruß.

    P.S Und nimm nicht alles persönlich.
     
  13. hlat

    hlat Gummipapst

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Themen:
    22
    Beiträge:
    770
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    München
    0% ist übertrieben, aber ich geb dir recht: über 5bft würd ich niemals mit so nem boot raus. würd ich aber auch so nie ohne ne geschützte ecke. da ist so ne grenze erreicht wo angeln keinen spass mehr macht!

    vielleicht kann Uwe ja mal etwas mehr erzählen wenn er ein nitro hat!?
    welches nitro hast du, bis zu welcher stärke fährst du damit raus, hast du mängel daran feststellen können oder macken die dich stören mit wie vielen leuten lässt es sich bequem fischen? wär super :)
     
  14. Baitcaster

    Baitcaster Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    25
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Ich sag nix mehr dazu!!

    @hlat: deinen vorschlag finde ich klasse!!
     
  15. canusa

    canusa Barsch Simpson

    Registriert seit:
    13. Februar 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bamberg
    Also einer meiner Bekannten fährt mit seinem Bass boat von Ranger bei ruhiger See locker seine 85 km/h bei 115 PS, da komm ich mit meinem hochwandigem ALU Buster L bei 50 PS nur auf 60 km/h. Aber lass mal den Wind kommen, von vorn oder noch besser seitlich - ab Windstärke 4 wird aus dem Rennschlitten plötzlich ein zahmer, ziemlich schwankender Kahn, der auch ziemlich viel Wasser abbekommt, während mein Buster immer noch Vollspeed laufen kann, ohne daß man hinterher sich und das Boot trockenlegen muß :D . Bei noch mehr Wind fährt er erst gsr nicht raus aufs Wasser. Also man sollte sich zunächst mal daüber klar werden, für welche Bedingungen (Gewässer - Binnen oder See od. gemischt), bei überwiegend gemischten Einsatz würde ich auf jeden Fall ein ALU Boot bevorzugen, da kann man auch mal problemlos am Ufer anlegen, ohne dass man gleich Angst um den Unterboden haben muß. Für das Meer, isselmeer, bodden würde ich alleine schon aus Sicherheitsdenken ebenfalls ein hochbordiges ALU boot verwenden. Schnelligkeit und Schönheit hilft Dir überhaupt nichts bei Seegang und schlechtem Wetter und das kommt schneller als man denkt.
    Also für Euren Einsatzzweck ist meiner Meinung nach ein Lund oder Buster wesentlich besser geignet als ein Nitro oder Ranger boot.
     
  16. KissMyBass

    KissMyBass Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. Februar 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lammersdorf
    Julian und Canusa haben absolut recht. Richtige Bassboote sind für den Einsatz auf dem Bodden nicht geeignet.Wegen der zumeist fehlenden Freibordhöhe sind sie auch für die großen Flüßen mit viel Schiffsverkehr und hohem Wellengang unbrauchbar. Trackerboote sind mit zu dünnen Alu verbaut. Sehen zwar geil aus, aber sind nichts für die Angler die beim extremen Zandervertikalen in Einfahrten oder ähnlichen Stellen mit viel Wasserdruck vielleicht auch mal hier und da Grundkontakt haben. Busterboote bieten genügend Freibord und sind rauhwassergeignet. Allerdings stört mich die niedrige Sitzposition zum Board und ist fürs Vertikalen (ich mit Multi) nicht sehr geeignet, weil ich einfach nicht ergonomisch fischen kann. Beim Puppenspieler-Vertikaler mit Statio kann das schon anders aussehen und natürlich kann man auch was am Sitz rumbasteln. Nach diversen Touren auf Booten von Kumpels, Besichtigungen und Sammeln von anderen Daten ist meine Wahl dann auf ein Aluma gefallen, weil das meinen Anforderungen voll entsprach und auch gerade im Angebot war. Ich habe diese Entscheidung nie bereut.

    KMB, MC, Aix
     
  17. CarolinaSkiff

    CarolinaSkiff Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0
    Ein Bassboot ist mit Sicherheit für die angestrebte Verwendung NICHT geeignet....

    Wenig Freibord und schwach aufgekimmt - Dadurch ist ab einer Wellenhöhe von mehr als 30cm mit harten Einschlägen und der einen oder anderen Dusche zu rechnen....

    Lieber was mit ausgeprägterem V - Rumpf und mehr Freibord wie z.B. Alumacraft , Lund ect. ( Wenn es denn Alu sein soll )...

    In GFK ist die Auswahl an CC erheblich größer...Ich hätte da evtl. ein KeyWest 1900 CC abzugeben : 19 Fuss lang / Bj. 1995 mit einem 150 PS Evinrude OceanPro....
     

    Anhänge:

    • kopie.jpg
      kopie.jpg
      Dateigröße:
      54,4 KB
      Aufrufe:
      74
  18. SN-Flyfishing

    SN-Flyfishing Barsch Simpson

    Registriert seit:
    23. Februar 2008
    Themen:
    1
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
  19. hlat

    hlat Gummipapst

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Themen:
    22
    Beiträge:
    770
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    München
    video kenn ich schon, aber wirklich rauhes wasser kann ich nicht sehen!? welche minute meinst du?
     
  20. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    646
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    die paar wellen im video als raue bedingungen zu bezeichnen :roll: am bodden läuft sowas unter ententeich :wink:

    anscheinend ist einigen nicht klar, was rauhwasser wirklich ist

    m.
     

Diese Seite empfehlen