1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welcher Lack für GFK - Boot?

Dieses Thema im Forum "(Belly-)Boote" wurde erstellt von ChristianO, 16. Februar 2010.

  1. ChristianO

    ChristianO Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    732
    Likes erhalten:
    18
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo BAler,

    da ich bald mein Ruderboot herrichten möchte, habe ich noch ein paar Fragen an die Bootsbauer / -besitzer unter euch:

    Fakten:

    -Material: GFK ca. 30 Jahre alt.
    -Das Boot liegt von März bis zur Eisbildung an einem Bootssteg.
    -Der Innenboden wird komplett neulaminiert.

    Meine Fragen:

    -Welchen Lack soll ich für die Aussenseite verwenden? (Antifouling, oder was anderes, Wasserbeständigkeit....).

    -Welchen Lack für die Innenseite? (UV - Beständigkeit...)

    - Soll ich das Boot zusätzlich noch mit einem Klarlack- / Bootslack versiegeln.

    Ich möchte das Boot nicht jedes Jahr neu steichen darum meine Fragen.

    Wer kann mir gute und günstige Bezugsquellen nennen?

    Danke schon mal im voraus für eure Hilfe.
     
  2. angelkrankpati

    angelkrankpati Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Januar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    660
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Hecht,

    wenn du nur nen Ruderboot lackieren willst nehme 1K Lack gibts günstig von International. Die frage ist eher was war vorher drauf weil sich verschiedene Lacke untereinander teils nicht verstehen und dann haste Blasenbildung usw..
    Antifouling is och so ne sache steht das Boot draussen oder im Bootschuppen zwecks Algen wo kein Licht da keine Algen.

    ich selbst habe mir nen Spaßboot voriges Jahr gekauft und habe es komplett zerlegt geschliffen Laminiert Lackiert und bin dabei es Angel und Ostsee/Boodentauglich (achja die Frau muss auch noch freiwillig reinsteigen) zu machen. Steckt ne menge Zeit Arbeit und Geld drin überlege dir vorher was du damit anfangen willst....

    teils gibts gute Ruderboote neu für 800euro

    gruß Pati
     
  3. ChristianO

    ChristianO Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    732
    Likes erhalten:
    18
    Ort:
    Oberbayern
    Das Boot liegt das ganze Jahr im Wasser, an einem Bootssteg.

    Es kommt nur raus, wenn der See gefroren ist.

    Daher währe es mir wichtig, dass der Lack wasserfest ist.
     
  4. angelkrankpati

    angelkrankpati Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Januar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    660
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Bootsfarbe is wasserfest sonst wäre es keine Bootsfarbe
    schau mal bei Compass odere Niemeyer rein die günstige lacke

    Antifouling würde ich in diesen Fall nehmen...
     
  5. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    International Perfection (2k)ist bei uns drauf und bewährt sich.
    Drunter ist Interprotect.
    Wichtig ist die Grundierung wirklich oft zu wiederholen, min.4-5mal.
     
  6. ChristianO

    ChristianO Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    732
    Likes erhalten:
    18
    Ort:
    Oberbayern
    Das habe ich mir auch gedacht, bis ich einen Bootslack in der Hand hatte und mir die Beschreibung durchgelesen habe und folgendes fand".....ist nicht geeignet für Bereiche die dauerhaft unter Wasser liegen..."

    Soweit zum Thema Bootslack ist immer Wasserfest....!
     
  7. angelkrankpati

    angelkrankpati Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Januar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    660
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Bootsfarbe is wasserfest sonst wäre es keine Bootsfarbe
    schau mal bei Compass odere Niemeyer rein die günstige lacke

    Antifouling würde ich in diesen Fall nehmen...
     
  8. nordchris

    nordchris Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    135
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schleswig
    Bootslack ist immer nur bedingt wasserfest. Im Unterwasserbereich macht jeder Bootslack schlapp. Unter Wasser muss man (wenn es denn lange halten soll) Antifouling rauf. Das muss man zwar ca. alle zwei Jahre einmal säubern und neu rollen, aber dafür hält es und es gibt keinen Bewuchs der unnötig bremst.
    Sicherlich werden jetzt viele sagen das Antifouling nicht gut fürs Wasser ist, aber es gibt milde Antifoulings die nicht halb so schlimm sind wie Lack der sich unter Wasser auflöst. Ansonsten kann ich dir den 1K Lack von International sehr empfehlen. Ich selber habe schon ein Paar Boote Restauriert und muss sagen das er sich sehr gut verarbeiten lässt und wunderbar lange seinen Farbglanz behält.

    Gruss Chris
     
  9. ChristianO

    ChristianO Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    732
    Likes erhalten:
    18
    Ort:
    Oberbayern
    Danke für die Hilfe.

    Hat noch wer hilfreiche Tipp's?
     
  10. felix81

    felix81 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Themen:
    3
    Beiträge:
    202
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Freiburg
    Ich stand auch vor kurzem noch vor einer Restaurierung.

    Da solltest wie schon erwähnt auf jeden Fall Antifouling verwenden, wenn das Bott die ganze Zeit im Wasser ist. Nur der Lack reicht auf dauer nicht.

    Sollte vor dem streichen der Außenhaut noch alter Lack drunter sein, bist mit einem 1K Lack besser dran, außer du kennst den Hersteller des Lackes, der drunter ist. Beim 2k Lack ist sonst die Gefahr, dass sich die zwei Lacke (alt und neu) nicht vertragen und nach kurzer Zeit Blasen entstehen.
    Beim kompletten Neuanstrich mit Grundierung ist 2k allerdings zu empfehlen.

    Im Internet gibts einen Shop der heißt Jachtpaint oder so, dort gibts auch nützliche Tipps. Allerdings habe ich die Preise dort jetzt noch nicht beglichen, weil ich mich doch zum Neukauf entschieden haben.

    Grüße Felix
     

Diese Seite empfehlen