1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welchen Haken am Wobbler entfernen?

Dieses Thema im Forum "Waller & Konsorten" wurde erstellt von rheinzander-ka, 11. März 2007.

  1. rheinzander-ka

    rheinzander-ka Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Dezember 2006
    Themen:
    22
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo Leute :D

    Hätte mal eine Frage an euch!

    An meinem Forellenbach darf man nur mit EINEM Einzelhaken OHNE Wiederhaken fischen... :( :(
    Ich fische bevorzugt mit Wobblern wie zB dem Rapala orginal, Salmo Hornet, Minnow, Bullhead

    Jetzt meine Frage:
    Welchen Haken würdet ihr entfernen? bzw. wo würdet ihr den Einzelhaken anbringen?
    beim durchlesen hab ich gelesen dass manche der Ansicht sind Forellen greifen ihre Beute von der Seite aus an.
    Dann wär ja logisch den einzelhaken an den bauch des Wobblers zu machen.
    das wird aber ne Menge Fehlbisse geben oder?
    bis jetzt hatte ich den haken immer hinten aber das stellt mich nicht wirklich zufrieden.... :? :?

    Danke für eure Antworten :)
     
  2. TT_Barsch

    TT_Barsch Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    30
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Freiburg / Bötzingen
    Hi,

    ich würd unter diesen Bedingungen auf Spinner mit Einzelhaken und viel (roten/glitzernden) Püscheln umsteigen.

    Wenns unbedingt Wobbler sein sollen, würd ich den Haken hinten anbringen... - TT
     
  3. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    noe :p
    die meisten fische hängen am Bauchdrilling. wirst damit mehr erfolg haben! das ist nicht nur bei forellen so. auch barsch, rapfen, hecht etc. hängen überdurchschnittlich oft am bauchdrilling.
    gruß leo
     
  4. rheinzander-ka

    rheinzander-ka Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Dezember 2006
    Themen:
    22
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Danke Euch!
    Spinner sind an meinem "Überfischten" Gewässer eine Schlechte Wahl...die kennen die meisten Forellen....

    @Leo: Aber wenn ich dann nur einen am Bauch hab krieg ich ja die net die von hinten beißen oder?
    der Haken steht ja dann in eine Richtung...wenn die Forelle von der anderen Seite kommt erwischt sie ja im Prinzip nur den Hakenschenkel und die hakenspitze gleitet dann außem maul?! :? :? ??
     
  5. unzi

    unzi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Themen:
    15
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    0
    Hallo!
    Würd's auch so halten wie tt_barsch. Wenn schon ein Einzelhaken, dann hinten. Glaub, dass haben sich diese Japaner (dank an den fish-dude für den link auf seiner Seite) auch schon überlegt. Muss ja nicht gleich ein 14 cm Wobbler sein. Wenn er ein bisschen kompakter ist, ist auch der Abstand zwischen (nicht mehr vorhandenem) Bauch- und Schwanz-(drillings/einzel-)haken nicht mehr sooo groß.
    lg.andi
     
  6. shi_ttakind

    shi_ttakind Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    142
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bonn
    Ich hab die meisten Fische auch am vorderen DRILLING, ob das mit Einzelhaken genausogut klappt wage ich auch zu bezweifeln, da die beiden freien schenkel die position des Drillings stabilisieren. Wenn einen Einzelhaken am Bauch dann so einen wo Schenkel und Spitze nicht in einer Ebene liegen in einer möglichst großen Größe (ähnliches Gewicht wie die 2 Originaldrillinge??).
    ich würde aber sowieso garkeine Haken entfernen, das kann empfindlich den Lauf stören. Kauf dir direkt ein Wobbler der nur für einen Einzelhaken konzipiert ist..., ansonten kann ich die die Fliege wärmstens empfehlen ;).
     
  7. CrUsHeR92

    CrUsHeR92 Belly Burner

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    44
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Prüm
    ich würd den haken auch hinten entfernen und nicht den am bauch ........ nur frag ich mich ob deine wobbler mit einem einzelhaken anstatt von 2 drillingen noch gut laufen
     
  8. rheinzander-ka

    rheinzander-ka Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Dezember 2006
    Themen:
    22
    Beiträge:
    147
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Ja tun sie! :wink:
    habe letztes jahr schon damit gefischt aber nur mit mäßigem Erfolg... Ist ein ziemlich überfischtes Gewässer wie ich schon sagte....
    Fliege geht net viel bei uns... hab ich auch schon probiert... :? :?
     
  9. Barschkowsky

    Barschkowsky Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    168
    Likes erhalten:
    1
    Ich hab letzte Woche mit einem 4cm Wobbler gefischt und hatte 2 Fehlbisse, weil ich den vorderen Drilling entfernt hatte. Dann habe ich den Wobbler gewechselt und sofort hing eine am vorderen Drilling. Wenn, dann musst Du den hinteren entfernen. Forellen beissen von der Seite oder von unten und zielen auf den Kopf. Landen dann meistens am vorderen Haken. Gestern erst wieder 3 dicke Bafo erwischt.
     
  10. mitch

    mitch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    108
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Reutlingen
    Entferne definitiv den Schwanzdrilling, 8 von 10 Fischen die ich fang hängen am Brustdrilling.
     
  11. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    Also bei uns in der Rur dürfen wir auch nur mit einem Drilling fischen. Ich lass den Enddrilling dran, ohne Widerhaken, und kann mich eigentlich nicht beschweren, dass ich keinen Fisch Fange. Klar, Fehlbisse bekommt man schonmal, aber meistens hängt der Fisch dran.
     
  12. Hanni123

    Hanni123 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    34
    Likes erhalten:
    0
    nimm n salmo hornet in 3cm oder so der hat sowieso nur 1 drilling und da machst halt n einzelhaken dran
    find ich sowieso am besten
     
  13. Florian

    Florian Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Themen:
    1
    Beiträge:
    164
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Colonia
    Ich würde definitiv auf kleinere Köder umsteigen und dann den Haken an den Bauch machen. Der kleine Köder landet schneller mal komplett im Maul und von daher steigt die rate der gehakten Fische erheblich.
     
  14. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    So, ich hab jetzt die erste Forelle auf nen 14cm Rapala Husky Jerk RT gefangen, die hing am ersten Drilling hinter der Tauchschaufel. Landung, gemessen, C&R (Foto: siehe Beweisfotos)
     
  15. Pitperch

    Pitperch Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50823 köln
    auf jeden fall den bauchdrilling dran lassen....kann mich der meinung der andren nur anschließen....8 von 10 hängen am bauchdrilling und leider bohrt sich dann der schwanzdrilling häufig in den kopf der fische , weshalb ich mittlerweile fast immer den hinteren drilling entferne wenn es die wobblergröße erlaubt
     
  16. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    Also wiegesagt, ich fische meistens Wobbler bzw. Spinnköder mit einem Drilling, und der hängt hinten dran, und hab auch so meine Fische gefangen. Zumal bei uns nur ein einzelner Drilling erlaubt ist, und am besten widerhakenlos, was auch dem Fisch gegenüber gerecht ist, zumal wenn man C&R macht.
     
  17. philone

    philone Finesse-Fux

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Themen:
    24
    Beiträge:
    1.026
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dortmund
    hallo,
    ich hab im vorangegangenen sommer auch jeweils einen drilling von meinen kleinen wobblern (ca.6-9cm-nicht die kleineren!)entfernt-allerdings aus einem anderen, meiner meinung nach viel wichtigeren grund: zu 90% hing einer der scharfen drillinge von illex und co. im auge, in der haut oder irgendwo im kopfbereich!und mir kann keiner von den achso-heiligen releasern erzählen, dass er davon zum ersten mal hört!bei so scharfen drillingen gerade bei getwitchten wobblern eigentlich unverantwortlich wie ich finde.mich persönlich hat es dermaßen gestört, bei jedem jungbarsch ne operation durchzuführen, dass ich da gerne fehlbisse in kauf nehme. ist allerdings nicht bei allen wobblergrößen so akut.
    was sagt ihr dazu?
    gruß,
    phillip
     
  18. Pitperch

    Pitperch Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50823 köln
    @philone.: auf jeden fall....ist mir auch schon öfter passiert.....vor allem im sommer wen die barsche in die brutfischschwärme schießen und ich meinen wobbler durchtwitche.....der 2te drilling hängt wirklich fast immer irgendwo auserhalb des maules, wo er nicht hin soll.....letztens hatt ich wieder so ne aktion....mit nem berkley-frenzy diver in nem hafen gefischt...auf ziemlich weite distanz.....der 32er barsch den ich fangen konnte hatte den schwanzdrilling voll in der schädeldecke und nur den bauchdrilling im maul.....ich denke auch jetzt im winter häuft sich das, da die barsche größtenteils grundnah stehen nd daher von unten attackieren...
     

Diese Seite empfehlen