1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welche Wobbler sind empfehlenswert??

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von Der_Prior, 29. August 2009.

  1. Der_Prior

    Der_Prior Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. August 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    142
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dietzhölztal
    Hi!

    Ich lese hier sehr viel über Fänge mit Wobbler. Ich zieh immer mit Gummi und Köfi los, fange fast immer meine Fische nur möchte man ja ungern auf der Stelle laufen... Also möchte ich mich jetzt mal an die von mir fast ungefischten Wobbler geben und mich vorab von euch mit Tips eindecken.

    Ich bin eben beim stöbern auf die Seite spinnerundco.de gestossen und habe festgestellt das allein dort 1200 (!!!!) :eek: Wobbler angeboten werden.
    Bei einem Stückpreis von knapp zehn Euro bis "grenzenlos" kann ich es mir während der Meisterschule nicht leisten einfach drauf los zu kaufen :roll:

    Was mich interessiert: Gibt es Modelle die in jeder Tackle Box vorhanden sein "sollten" und ganz wichtig wie werden die Wobbler gefischt? Einfach nur einholen ist zu blöd, kleine Pausen einbauen oder auch kurze Rucke?? Ich befische hauptsächlich und fast als einziger einen unserer beiden Vereinsweiher mit einer max. Tiefe von 4,5 Metern. In der Regel aber nicht wirklich tiefer als zwei Meter was extrem tief laufende Modelle ausscheiden lässt. Fisch ist zur genüge da (Waller, einige Hechte bis einen Meter, Zander wurden früher schon 80er gefangen, mein größter Barsch von dort misst 32 cm, nur alles sehr schwer an den Haken zu bekommen weshalb ich auch der einzige bin der sich dort rum treibt.

    Ich suche Wobbler zum Barsch-, Zander- und Hechtangeln wobei mir schon klar ist das nicht ein einziger die ganze Palette abdecken kann. Würde mir gern ne Grundausstattung zusammen stellen die jedoch erstmal nicht mehr als 200 Euro kosten sollte.
    Wenn ihr gute Modelle kennt die sehr zu empfehlen sind würde ich mich freuen wenn ihr das hier posten könntet. Vielleicht mit ungefährer Lauftiefe oder anderen wissenswerten Eigenschaften. Die Muster stell ich mir nach den vorhandenen Futterfischen zusammen.

    Vorab schonmal danke für eure Antworten und weiterhin viel petri heil!!!

    Greetz Daniel
     
  2. Pike95

    Pike95 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Themen:
    23
    Beiträge:
    110
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Empfehlen kann ich dir den Arnaud 110f in den Farben HL Sunfish, SG Ayu.
    Der ist im Früher perfekt zum angeln überm Kraut geeignet! Für tiefere Wasser nimm den DD Arnaud in den selben Farben. Als 2tes kann ich dir den Rapala X-Rap in 12cm empfehlen. In der Farbe Perch am besten.
     
  3. hechtjäger

    hechtjäger Gummipapst

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    14
    Beiträge:
    966
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Um Barsche an den Haken zu locken kann ich dir wärmstens den Illex Squirrel in 67mm und in den Farben Ayu, Perch und Mat tiger empfehlen.
    Ist ein sehr guter Twitchbait der eigentlich immer seinen Fisch fängt!

    Dazu den Illex DD Chubby in den gleichen Farben und du bist super fürs barsch fischen ausgestattet. Das ist kleiner Microcrankbait den du mit geschwindigkeitsvariation fischst. Ist echt eine Bank auf Barsch, wenn sie auf kleine Brutfische aus sind.

    Zum Hechtfischen ist, wie Pike 95 schon sagte der Arnaud eine wucht. Wurde schon öfters mit dem Köder in Grund und Boden geangelt.

    Zum Zandern wäre der Lucky Craft Stysee eine Empfehlung.
     
  4. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    Hab meine Favoriten zusammengefasst. Der Artikel ist zwar schon etwas älter und mittlerweile könnte ich mehrere Fortsetzungen schreiben, die dort vorgestellten Köder fische ich aber immer noch:

    http://barsch-alarm.de/News/article/sid=671.html
     
  5. Der_Prior

    Der_Prior Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. August 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    142
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dietzhölztal
    Danke für die Antworten, hab mir die Modelle mal angeschaut und einige davon und welche von mir ausgewählte bestellt. Jetzt bin ich im Herbst mal gespannt was die Hechte dazu sagen ;)

    @ Godfather: sehr nette Zusammenfassung die du da nieder geschrieben hast!! Schön anzuschauen und zu lesen!!!

    Greetz
     
  6. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Hallo,

    erst mal was ganz Banales: hier im Biete-Forum werden gerne und oft Wobbler angeboten, deren Preise in den meisten Fällen als absolut fair zu bezeichnen sind. Meine Wobbler stammen inzwischen zur Mehrzahl aus solchen Verkäufen.

    Insgesamt gibt es ja bereits einige Threads mit Wobbler-Empfehlungen. Für Deinen Fall würde ich unter anderem den normalen Suirrel, also den 76er, empfehlen. Guter Köder für ernsthafte Barsche und Durchschnittshechte. Evtl. auch der DD 67. Der 61er ist mir persönlich zu klein, die anderen laufen recht tief, was gerade für Uferangler hinsichtlich der Hängergefahr zum Ufer hin negativ sein kann. Meine Lieblingsfarben: SG Wakasagi und Shine Katana.

    Ebenfalls gut und - insbesondere gebraucht - merklich günstiger zu bekommen, ist der X-Rap von Rapala. Also Jojnted X-Rap auch sehr schön für Hechte, ist aber schon ein ordentlicher Köder (fast 50 g). Ebenso sehr schön, wenn auch schon etwas tiefer laufend, ist der Rapala Jointed Shad Rap. Beide m.E. gute bezahlbare Barschwobbler, je nach Größe. Ich favorisiere den 5er. Der 4er ist mir zu klein, der 7er für Barsche schon ganz ordentlich. Hechte nehmen alle drei. Ich mag besonders die beiden Shad-Farben und das Barsch-Dekor.

    Alle genannten Köder sind schwebende Modelle. Das ist auch eine Geschmacksfrage. Gerade für Uferangler kann es ja ganz angenehm sein, wenn man zum Flachen hin Pausen einlegen kann, in denen der Köder wieder auftreibt und man so die Lauftiefe verringern kann. Das funktiniert ganz gut mit den ebenfalls ziemlich günstigen Salmo Bullhead, bei denen ich die Standardfarben der Flachläufer am liebsten mag: HBD und BD. Ich glaube, auch der Tail Dancer von Rapala hat genug Auftreib.

    Wenn man auch mal auf Mini-Köder steht, gehen neben den kleinen Versionen der oben genannten Köder (also Squirrel 61, JSR 4) und tausend anderen Modellen auch die ebenfalls vergleichsweise günstigen Salmo Hornets.

    Die Führung würde ich immer variieren, es gibt auch Tage, da ist monotones Einholen gefragt. Genauso wie es Tage gibt, an denen sie erst nach dem stehenden Köder schnappen, gibt es Tage, wo sie genau dann das Interesse verlieren. Aber ist ja beim Gummifischen auch nicht anders :wink:

    Grüße,

    Wolf
     
  7. hechtjäger

    hechtjäger Gummipapst

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    14
    Beiträge:
    966
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    @ Wolf

    Super Post von Dir!

    Respekt!
     
  8. Der_Prior

    Der_Prior Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. August 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    142
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dietzhölztal
    Gelesen, nachgeschaut und zugeschlagen :D

    Danke für den Tip und die reichlichen Infos!! Ja, das mit dem stetig einholen beim Gufi hat lange gedauert bis ich das akzeptiert hab, Man liest soviel über Köderführung und vollführt selber immer nen untimativen Tanz mit der Rute am Wasser da war es schwer zu glauben das auch stetiges Einholen Fisch bringen kann. Ja, manchmal sogar die einzigen Fische :lol: :lol:

    Hab auf Angel-Ussat.de mal zugeschlagen und ein paar Modelle bestellt, werde damit am Samstag Nachmittag/Abend/Nacht los ziehen. Mal schauen was es läuft. Voraussetzung ist das ich meine Grippe bis dahin los bin.. :(
     
  9. nurdiesge

    nurdiesge Master-Caster

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Themen:
    37
    Beiträge:
    593
    Likes erhalten:
    2
    Falls du dir den Chubby in perch geholt hast, tausche mal die silbernen Drillinge in Rote Drillinge aus. Bei starkem Sonnenschein sehr zu empfehlen.
     
  10. Der_Prior

    Der_Prior Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. August 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    142
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dietzhölztal
    Meinst du den Chubby Darter?Habe ihn nicht bestellt, nein. Sieht interessant aus. Wie führt man den und wie läuft der dann im Wasser??
     
  11. nurdiesge

    nurdiesge Master-Caster

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Themen:
    37
    Beiträge:
    593
    Likes erhalten:
    2
    Ich meine den DD Chubby von Illex im Barschdekor
     
  12. Marco95

    Marco95 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    84
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rheinstetten Landkreis Karlsruhe
    der sq 61 von illex ist der bringer
     

Diese Seite empfehlen