1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welche Spinnergröße ist besser?

Dieses Thema im Forum "Salmoniden" wurde erstellt von Barschangler16, 29. März 2011.

  1. Barschangler16

    Barschangler16 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Themen:
    3
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Hey Leute!
    Ich wollte meine Köderboxen mit Spinnern füllen und wollte nun mal fragen, welche Spinnergröße ihr nehmen würdet, wenn ihr an einem See seit, in dem normale - große Forellen sind?
    Eher Größe 2 oder Größe 3?
    Grüße!
     
  2. hechtcroissant

    hechtcroissant Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    263
    Likes erhalten:
    0
    von allem ein bisschen...kannst auch 1er und 0er nehmen fangen alle ihre fische...
    kommt auch drauf an wie weit du raus willst und wie tief die fische stehen...
     
  3. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Ick könnte jetzt zwar laut loslachen, aber ich tu es nicht, sondern versuche mal, eine sinnvolle Antwort zu geben.
    Also, lieber Freiund Barschangler, der Fisch jeglicher Art, auch Deine Forellen, muß sich das Jahr über davon ernähren, was ihm die Natur in seinem jeweiligen Gewässer bietet. Würde er nur auf Happen in Spinnergröße 2 oder 3 warten, gäbe es überhaupt keine Fische mehr.
    Es fängt damit an, daß im Frühjahr die ersten Insektenlarven zu schlüpfen beginnen und die ´überwinterte Brut des Vorjahres langsam wieder in die Gänge kommt. Das hast Du schon mal die Wahl zwischen ganz klein und recht groß... Im Sommer, wenn der WQeißfisch abgelaicht hat, stürzen sich fast alle Räuber auf dieselbe. Hier sind kleine Lures angesagt, die mit dem Wachsen der Brut größer werden dürfen. Ich selber habe an Spinnern daher ab Größe 00 bis Größe 3 alles dabei. Je größer die Brut, desto Größer die Köder und im Spätherbst nimmt man für den Winterspeck auch gerne mal größere Happen...
    Nun hast Du zwar eine Antwort, aber immer noch die Qual der Wahl. Watt meinste´denn, warum et so viele verschiedene Köder gibt?
    Außerdem noch die Frage: Gehst Du angeln, um zentnerweise Fisch aus dem Wasser zu ziehen und suchst eine Patentlösung.... - dann mußt Du den ersten mal aufschneiden und sehen, was er gerade gefressen hat.
    Oder ist nicht auch immer ein bischen Spannung dabei, herauszufinden, worauf sie gerade Appetit haben?
     
  4. Barschangler16

    Barschangler16 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Themen:
    3
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Hey Klausi danke für deine Antwort, ohne laut loszulachen ;)
    Nein es ist nicht mein Ziel zentnerweise Fisch aus dem Wasser zu ziehen ;)
    Ich habe schon in den Magenihnhalt geschaut..
    Sowohl Köcherfliegenlarfen als aus Bachflohkrebse sowie andere größere Insekten vertreten..!
    Es geht mir beim Angeln in erster Linie um den Spaß und zu versuchen meine Bestmarken zu knacken und nicht jeden Fisch abzuschlachten und mitzunehmen!

    Danke nochmal für deine Antwort, hat mir sehr weiter geholfen!
     
  5. Sixpack77

    Sixpack77 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    108
    Beiträge:
    1.619
    Likes erhalten:
    125
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt,
    Nehme wenn, dann 2er und 3er Spinner, haben den Vorteil, dass die kleinen Forellen nicht verangelt werden, wobei bei denen auch noch die kurzen drangehen.

    1er und 00 er Spinner lassen sich schlechter (tieferr) führen, als die größeren.
    SO LONG;6pck
     
  6. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    879
    Ort:
    Am See
    Wenns auch große Forellen hat würde ich auch ein paar 5er einpacken. Nicht wundern wenn selbst 30cm Fische drauf beissen.
     
  7. Barschangler16

    Barschangler16 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Themen:
    3
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Ja sind richtig dicke dabei... Danke für eure Antworten ;)
     
  8. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.960
    Likes erhalten:
    879
    Ort:
    Am See
    Kannst auch Wobbler und Swimbaits von 13-17cm versuchen, größere Forellen nehmen die sehr gerne. Die stehn oft nicht mehr auf Kleinkram.
     
  9. ceram

    ceram Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. Juni 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    457
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main, Germany
    kann sixpack absolut nur zustimmen. 3er sind die ideale Wahl. wenn du den spinner tiefer führen möchtest, schalte am besten Bleischrote vor.
     
  10. Fischkoeppe

    Fischkoeppe Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    182
    Likes erhalten:
    0
    nicht kleckern, klotzen :D

    [​IMG]
     
  11. Ikrono26

    Ikrono26 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Dezember 2010
    Themen:
    34
    Beiträge:
    221
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    aha
    sieht bestimmt geil aus wenn de an deinem forellengewässer mit ner 5000er rolle, ner pilkrute, 0,35er geflochtenen un DEM SPINNER stehst...
    ich glaub dann bist du selbst einer xD
     

Diese Seite empfehlen