1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Welche skirted Jigs auf Barsch für klares Wasser?

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von greece68, 17. Oktober 2012.

  1. greece68

    greece68 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Themen:
    77
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Traunsee
    Jungs,

    könnt ihr mir bzgl. der Farben da aus Erfahrung etwas empfehlen?
    Sonst läuft Wakasagi bei Softbaits top, jetzt in noch klarerem Wasser geht merkwürdigerweise Green Pumpkin fast besser.

    Thanks!
     
  2. Brilliano

    Brilliano Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    362
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Egal wie klar das Wasser ist, meist hat es eine Färbung. Bei klarem Wasser meist grünlich, bei trüberem meist bräunlich. Und je nach Färbung wähle ich meine Köderfarbe. In grünlichem Wasser gehen grüne Köder meist sehr gut und im bräunlichen natürlich braun. So beginne ich eigentlich immer am Wasser. Erst wenn das nicht klappt experimentiere ich.
     
  3. greece68

    greece68 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Themen:
    77
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Traunsee
    Ja, okay, da hast Du recht. Richtig klar ist nur ein Gebirgsbach :wink:
    Insofern dürfte der Ansatz mit der Wasserfarbe schon ganz gut sein...aber welcher skirted jig ist schon hellgrün?
     
  4. berlinerzander

    berlinerzander Master-Caster

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Themen:
    14
    Beiträge:
    605
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Oranienburg
    Guck doch mal bei den Platoons ! Dort findest du du tausend verschiedene Farben !
    Ich habe die Erfahrung gemacht dass du noch nicht einmal den Farbton perfekt treffen musst sondern nur in die Richtung gehen. Also ayu zum Beispiel.
    Durch den Untergrund, dunkle Steine / abgestorbene Pflanzen, findest du auch dunklere Töne am Gewässerboden.

    Aber wie immer - probieren geht über....
     
  5. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    Moin!

    Farben hin und her, da hat jeder seine eigene Meinung zu und manchmal wird alles auch einfach viel zu kompliziert gemacht. Grünes Wasser - güner Köder , willst du deine Köder tarnen? Dezent auffallen muss das ganze schon und sich von der Umgebung unter Wasser abheben, die Räuber sind meist Augenjäger und darum sollte das ganze auch schön sichtbar sein.
    Gerade mit den Skirts kann man einen prima Kontrast zum eigentlichen Köder einbringen. Ich spiele da viel herum mit den Farbkombis und bin der Überzeugung, dass gerade dieses Gegenspiel der Farben einiges bringt. Welche Farben das sind, ist bei mir dabei eher Nebensache, wichtig ist Kontrast!!
    Bei Barschen funktionieren auch Glitterpartikel sehr gut, die geben auch noch einen schönen Anreiz für Barsche.

    [​IMG]

    Für mich sehen die zwei Äusseren leckerer aus als der braune Klumpen in der Mitte!


    Grüsse, Micha
     
  6. Brilliano

    Brilliano Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    362
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Meerbusch
    Es geht nicht darum den Köder zu tarnen. Ein kleiner Beutefisch schimmert in grünlichem Wasser auch grün und von daher sieht der Köder, wenn ich einen grünen nehme wahrscheinlich auch natürlicher aus als ein roter oder gelber.

    Ist auch nur ein Erfahrungswert von mir und ich bin damit bis jetzt immer recht gut gefahren. Der Köder rechts außen auf dem Bild ist für mich eine gute Wahl bei grünlichem Wasser.
     
  7. greece68

    greece68 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Themen:
    77
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Traunsee
    Jungs, vielen Dank schon einmal für Eure Beiträge!
    Ich habe perse mit gedeckten bzw. sehr natürlichen Farben in unseren Gewässern deutlh bessere Erfahrngen gemacht. Großbarsche beispielsweise waren lange Tabu, bis ich nen oliv-farbenen skirted Jig mit nem gleichfarbenen Shad in entsprechend trübem Wasser benutzt habe.
    Zudem glaube ich auch, das die Räuber gerade in trüberem Wasser nich nur mit den Augen jagen - das Seitenlinienorgan ist ja nicht umsonst da. Natürlich gib e Tage, da st Auffallen richtig, an anderen wieder falsch. Im 'klaren' Wasser ist Natürlichkeit meiner Erfahrung nach unumgänglich, deshalb meine Frage nach den skirted jigs, die ja relativ aufreizend sind.
     
  8. 205dominic

    205dominic Nachläufer

    Registriert seit:
    11. August 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Fischt ihr skirted Jigs auch mit shads oder nur mit Creature Baits?
     
  9. barsch-timo

    barsch-timo Twitch-Titan

    Registriert seit:
    8. Januar 2012
    Themen:
    6
    Beiträge:
    95
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    steinfurt
    ich eigentlich nur mit creatures man kann aber auch gut nen shad dran packen ,der macht dann noch schöne druckwellen unterwasser ;) das gute am creature ist natürlich das bei vielen ein großer reiß durch fransen entsteht . also ich würd an deiner stelle einfach gucken was dir besser gefält !
     
  10. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    kleiner tipp bzgl skirted jigs ich habe mir von tiemco ein paar mit offset haken besorgt, welcher mit einem splitring am jighead befestigt . so kann man auch im holz super fischen was grad an stauseen mit vielen baumstumpffeldern sehr hilfreich ist. außerdem kann ich den 1/0er haken gegen kleinere ersetzen was ein unschätzbarer vorteil ist finde ich. die dinger kosten mit knapp 7,8€ nochmal etwas mehr als die keitech dinger aber durch die offset anköderung rechnet sich das

    die tiemco pdl bait finess jigs gibs bei camo
     
  11. yoshi-san

    yoshi-san Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Themen:
    29
    Beiträge:
    1.312
    Likes erhalten:
    601
    Ort:
    die Maus...
    Schöne Teile! Schon erfolgreich eingesetzt?

    Grüße - Joschi
     
  12. greece68

    greece68 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Themen:
    77
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Traunsee
    Habe ich mir auch schon zugelegt. Das mit den auswechselbaren Haken finde ich auch seh geil. Einsatz erfolgt im Frühjahr :wink:
     
  13. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    ich hab sie letzte woche bei uns im stausee gefischt der voll mit baumstümpfen ist und ich muss sagen es gab keinerlei hänger oder verklemmen was einerseits am offsethaken aber auch an der durchdachten kopfform liegt. die richtige bewährungsprobe kommt dann im frühjahr wenns in der spree auf zander geht da unter den brücken meist auf jedem quadratmeter ein fahrrad liegt ^^
     
  14. Sechzger

    Sechzger Twitch-Titan

    Registriert seit:
    8. März 2013
    Themen:
    9
    Beiträge:
    57
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    Ich fische die Skirted Jigs Rubber Jig Modell 2 von Keitech in der Farbe Green Pumpkin.
    Als Köder ziehe ich dann entweder diverese Keitech Swing Impacts oder die Reins Ring Shrimps.
    Meist in etwa der ähnlichen Farbe ich gucke aber immer das die Köder von der Farbe sich ein bisschen vom Skirted Jig absetzt bzw heraussticht.
    Also z.B. einen tick bräunlicher.


    Gruß
     

Diese Seite empfehlen