1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

welche schnurstärke für barsch

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von trautmann, 7. Januar 2008.

  1. trautmann

    trautmann Barsch Simpson

    Registriert seit:
    6. Januar 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    hab da mal ne frage:
    und zwar ich weiß nicht welche vorfachstärke am besten für barsch mit natürködern (rotwürmer,tauwürmer) ist. hab auf der einen rute ne hauptschnur von 0.28 und auf der anderen eine 0.40,weil ich denke das die hauptschnur bei grund egal ist(korrigirt mich wenn ich da falsch liege).
    hab da halt ne etwas stärkere,da ich ab und an abends auf aal oder zander etc... umsteige.ich verwende eine bleilaufmontage,weil für pose ist mir hier die strömung einfach zu stark (ich angle am rhein bei bonn bad godesberg).
    meint ihr eine vorfachstärke von 0.28 ist zu stark?

    bin in der barschbranche ganz neu dabei^^

    ich würde verbesserungsvorschläge dankend annehmen
     
  2. Attracktor_90

    Attracktor_90 Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    986
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    definitiv ja^^
    versuchs mal mit nem 18er oder 20er,und die hauptschnur is sehr dick:Dwenn du villeicht dan ne neue drauf machen willst,mach ne0,06er crystal drauf;)
     
  3. ChEf-DeNnIs

    ChEf-DeNnIs Gummipapst

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Themen:
    15
    Beiträge:
    772
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin u. Kallinchen
    ich bin zwar nicht so der typ der mit wurm auf barsche angelt,aber beim spinnfischen solltes es nicht viel anders sein:D ich angele etweder mit ner 0,25er mono oder 0,10 fireline;)
     
  4. Mistershad

    Mistershad Angellateinschüler

    Registriert seit:
    8. Dezember 2007
    Themen:
    5
    Beiträge:
    14
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hörstel/Riesenbeck
    Schließe mich Attracktor an,
    die Hauptschnur ist echt zu heftig. 0,06-0,10 er Crystal reicht völlig aus. Hat in der Strömung auch nicht so viel Wiederstand. Mein letzter Zander hatte 82cm und hat der 0,06er nichts ausgemacht. ( vorausgesetzt die Bremseinstellung stimmt.
    Als Vorfach benutze ich ne 0,25 Fluo-Carbon, da ich viel an der Steinschüttung angel und hin und wieder doch was größeres einsteigt.
    An sonsten ist ne 0,20 er voll ausreichend.

    Petri heil
     
  5. TheFIscher94

    TheFIscher94 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Dezember 2007
    Themen:
    33
    Beiträge:
    225
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    florstadt
    schon mal drna gedacht das diese person nicht viel geld ausgeben möchte und sich deswegen keine cristal käuft ???außerdem ist cristal nicht crystal sondern milchweis
     
  6. Lenker

    Lenker Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    276
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Güstrow
    Muß ja keine Geflochtene sein (mit Wurm und Pose schon gar nicht). Dazu nehme ich ne 0,16 bis 0,18 mono. Bevorzuge dabei allerdings ne Bessere (Stroft, Gamakatsu, evt.Robinson). Die 0,28 iger ist schon heftig, selbst in starker Ströhmung. Zumindest das Vorfach sollte dann entsprechend "zarter" sein und vielleicht 1-1,5m lang. Barsche sind ja nicht blöd :wink: äh blind wollt ich sagen
     
  7. skai

    skai Nachläufer

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    worms am rhein
    kauf dir ne gute mono.
    also als barschschnur würd ich net mit geflochtener fischen.da is mono wegen der dehnung viel besser.
    fische selbst ne 0.23 bawo nylon mit 8lb.da reißt auch nix wenn ma was größeres draufgeht oder du ma an nem hänger rumrobbst.
    200m ca 15 euro. und die gibts sowohl dünner und dicker aber als barsch/allrounder-leine is die opti.
     
  8. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    Ich hab letztes Jahr mitm Spinnen angefangen. Hatte zuerst ne 0.22er drauf, als die denn ziemlich weit runter war, hab ich ne 0.20er auf die 0.22er als Unterschnur aufgespult. Als die denn wieder runter war, hab ich kurzzeitig ne 0.16er gefischt. Hab jetzt ne 0.18er BroxxLine auf meiner Slade 2500FB. Zum leichten Fischen, natürlich mit der richtigen Rute, machts Spasß und reicht aus.
     
  9. Einstein

    Einstein Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Themen:
    9
    Beiträge:
    445
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Reken(Münsterland)
    moin! oder besser gesagt "guten abend"

    ich kann mich nur der allgemeinen meinung hier anschließen. ne 40er als hauptschnur für barsch is viel zu dick! die verwende ich ja nich ma (oder nur äußerst selten) zum hechtangeln! :wink:

    mein tipp wäre eine 0,24er triline(glaub zumindestens dat die so heißt) von berkley. is ne mono-schnur und sie ist auch nich all zu teuer :!:

    als vorfach empfehle ich dir eine etwas dünnere mono z.B. ne 18er oder 20er. wenn es 1-1,5 lang is dann wirst du mit sicherheit deine dicken barsche fangen!!!

    MFG Marius
     
  10. hechtjäger

    hechtjäger Gummipapst

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    14
    Beiträge:
    966
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Auch ich bin der Meinung das eine 40er einfach zu dick ist.
    Ich benutze zum Karpfenfischen eine 35er Shimano Technium Tribal.
    Und zum Barsch angeln mit Würmern oder ähnliches reicht wohl eine 16er bis 20er vollkommen aus, damit kann man sogar mit viel gefühl einen 20Pfund Karpfen landen, wohl gemerkt mit veil viel Gefühl.
    Nehme lieber eine dünnere Hauptschnur, damit kommste weiter, angelst feiner und ist unter Wasser nicht so auffälig.
     
  11. Lunatic

    Lunatic Master-Caster

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Abenden
    Ich hab mir heute 2x 300m-Spulen BERKLEY Trilene SensiThin Ultra+ besorgt. Die 0.18er hält 5.8kg und die 0.20er 7.1kg laut den ngaben der Verpackung. Farbe ist "clear". Preis ist mit 6-7€ auch ok.
     

Diese Seite empfehlen